KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Jadow » 21.03.2019 22:31

Alles klar, dann weiß ich bescheid, danke dir.
Naja Mein Stecher bietet Nachstechtermine kostenfrei an. Er kalkuliert sie nicht mit ein, aber you never know. Ich kontaktiere ihn eh morgen nochmal, wohne ja um die Ecke, da geh ich aufm Heimweg von der Arbeit eh vorbei, wollt ehier nur nochmal meine Gedanken beruhigen :D
Jadow
 
Beiträge: 20
Registriert: 19.03.2019 20:28

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon strangefruit42 » 21.03.2019 22:35

Danke, n8ght. Ich ging von Standard aus. Abgesehen von einem kleinen Schriftzug auf einer Con war bisher bei jedem meiner Tattoos immer ein Nachstech- oder Kontrolltermin (was aufs Gleiche rauslief) direkt vereinbart worden.
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 774
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Jadow » 21.03.2019 23:04

Naja so gesehen ist das ja "Standard" ist ja dann ein einfaches Pellen der Haut oder nicht ? :D
Bin gespannt, wie das Endprodukt aussehen wird
Jadow
 
Beiträge: 20
Registriert: 19.03.2019 20:28

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Jadow » 22.03.2019 17:13

Sodele, mein tatowierer sagte ebenfalls, es sei der ganz normale abheilungsprozess. Es Pellt jetzt :)
Jadow
 
Beiträge: 20
Registriert: 19.03.2019 20:28

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon slr » 22.03.2019 19:00

Viel Spaß, wenn es erst anfängt zu jucken.
Benutzeravatar
slr
 
Beiträge: 80
Registriert: 20.08.2018 9:07

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Jadow » 22.03.2019 22:31

Überlegt?
Oder einfach nur aufgrund des fettes? (bepanthen Creme)

Ist auch an ein paar anderen Stellen des Oberarms. Keine Ahnung tun nicht weh, ich fummel auch nicht rum, ist jetzt nur ne Frage, vielleicht kennt das wer auch.
Dateianhänge
IMG_20190322_212956.jpg
IMG_20190322_212956.jpg (2.84 MiB) 805-mal betrachtet
Jadow
 
Beiträge: 20
Registriert: 19.03.2019 20:28

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon n8ght » 22.03.2019 22:54

Überpflegt, zu viel vom der reichhaltigen Creme, nachwachsende Haare etc.pp.

Es ist nur ein Tattoo. Alles wird gut. Entspann dich. (und creme halt weniger... nur nach Bedarf)
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8948
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Jadow » 23.03.2019 0:06

Jo, danke dir! Ja, ich bin bei vielem so mit "übermäßig Gedanken machen" ist halt meine Schwäche xD Dennoch hab vielen Dank!
Jadow
 
Beiträge: 20
Registriert: 19.03.2019 20:28

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Jadow » 28.03.2019 21:55

Moinsen. ich mal wieder xD

also mein Tattoo ist jetzt komplett gepellt, nun hat sich ne kleine Schuppe gebildet, die dunkler ist, als der Rest. Ist das nun die Haut die drüber wächst? oderwie sieht das ganze jetze aus? bin hart verwirrt. (Tattoo letzte Woche Montag gestochen)

Edit: hat sich geklärt
Jadow
 
Beiträge: 20
Registriert: 19.03.2019 20:28

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon strangefruit42 » 21.05.2019 14:48

Tätowiertes Schwarmwissen ist gefragt. Der T-Shirt-Rand reibt unterhalb des Genicks doch ganz schön an meinem neuen Rückentattoo, obwohl ich extra ein weites, locker sitzendes Shirt trage. Ich bin gerade etwas unsicher, ob sich da überhaupt schon Farbkrümel lösen dürfen, oder ob das durch die Reibung zu früh kommt. Ein wenig wund fühlt es sich dort auch an. Tattoo am Freitag gestochen. Was meint Ihr?

Hab jetzt schon auf eine weiche Jerseyjacke gewechselt, die ich so weit offen habe, dass sie am Rücken erst weiter unten überhaupt die Haut berührt. Oben ohne ist momentan keine Option, da ich auf der Arbeit bin. :mrgreen:
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 774
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon n8ght » 21.05.2019 17:37

Ich pack das mal in den KFKA-Thread, weil es dafür nicht eines eigenen Threads bedarf. | n8ght

---

Wie immer und in allem: da gibt es keine Pauschalaussage. Bei dem einen früher, bei dem anderen später. Ich trockenheile auch gerade, habe heute die ersten ein, zwei Hautschüppchen verloren und war einen Tag nach dir dran. Insofern würde das Schuppen mich nicht beunruhigen (alle Angaben wie immer ohne Gewähr). Wohingegen das "sich wund anfühlen" deutlich doofer ist. Aber da kansnte nicht viel mehr machen, als soweit es dein Alltag zulässt möglichst oft auf Reibung, also auf Klamotten zu verzichten. Oder eben veruschen, eine Klamottenwahl zu treffen, bei der sich das Ganze deutlich angenehmer anfühlt. Wird schon. :wink:

Und wie immer - fürs Protokoll: wenn es warm wird und anfängt zu pockern, dann ab zum Arzt. Bis dahin aufs eigene Bauch- und Körpergefühl hören.
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8948
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon strangefruit42 » 21.05.2019 19:22

OK, sorry fürs eigene Thema, Chefin. :oops:

Es bröselt schon richtig übel, und auch hauptsächlich weiter oben, wobei da ja auch mit Abstand am meisten Schwarz sitzt. Mir kommt es etwas arg früh vor. Wobei ich eben mal vorsichtig nachgefühlt habe. Kyle fängt auch langsam an zu krümeln. ist dann wohl so. Das Wundheitsgefühl ist auch wieder besser, liegt also wirklich an der Reibung. Für's Büro muss ich mir da was überlegen. Wie erwähnt: Oben ohne geht da schlecht.
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 774
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Trulla73 » 21.05.2019 21:11

Also da es bei mir auch immer recht früh krümelt, grad wo Bewegung ist, find ich das jetzt nicht ungewöhnlich. Rötung hat ich nur einmal, in der Armbeuge, wo halt auch viel Bewegung und Reibung war. Wird bestimmt. An der Stelle vielleicht halt etwas empfindlicher.
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 463
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon hakuna matata » 06.07.2019 22:20

Hallo Forum Mitglieder,
habe mich soeben auch mal hier angemeldet, da mir mein zweites Tattoo am rechten Oberarm etwas Sorgen bereitet, die ich am linken Arm nicht hatte:
Habe vor 1,5 Wochen das Tattoo gestochen bekommen. Hatte 1 Tag Folie drüber und habe danach Wund- und Heilsalbe verwendet. Zum Abwaschen nehme ich das Cleansing Gel von TattooMed. Seit dem 4. Tag verwende ich After Tattoo von TattooMed und die Belea Creme für Tattoos. Die eine habe ich am Arbeitsplatz, die andere Zuhause. TattooMed hatte ich auch schon beim ersten Tattoo verwendet, die Balea ist neu. Das Problem: Immer mehr Pickel um das Tattoo und 'im' Tattoo :(

Was mache ich falsch? Beide Pflege-Cremes too much? Die Hitze (einige Tage mit über 30 Grad)? Die Farbe?

Ich achte generell gut auf Hygiene.
Habt ihr Tips zur Abhilfe für mich?

Danke für Ernst gemeinte Antworten!
Dateianhänge
IMG_20190706_111821.jpg
3
IMG_20190706_111821.jpg (1.94 MiB) 179-mal betrachtet
IMG_20190706_111945.jpg
2
IMG_20190706_111945.jpg (2.12 MiB) 179-mal betrachtet
IMG_20190706_111853.jpg
1
IMG_20190706_111853.jpg (1.89 MiB) 179-mal betrachtet
hakuna matata
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.07.2019 22:05

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon n8ght » 07.07.2019 2:02

Nachwachsende Härchen, Überfettung wegen zu viel Creme, zwei verschiedene Cremes, Hitze, Schweiß.... irgendwas davon wird es wohl sein. Je weniger du machst, desto besser. Aber trotzdem natürlich ordentlich waschen und so.

Schön, dass du als Neuling den KFKA-Thread gefunden hast.... den benutzen die wenigstens und selbst alteingesessene User ignorieren ihn. :mrgreen:
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8948
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

VorherigeNächste

Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste