Ich hab da mal ne Frage! Antworten auf alles un-/wichtige...

"Phoenix roxx the house" - Offtopicgerödel

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Re: Ich hab da mal ne Frage! Antworten auf alles un-/wichtig

Beitragvon n8ght » 03.04.2019 21:03

+1

Das wollte ich auch schon den ganzen Tag schreiben. Allerdings habe ich von der ganzen Branche wirklich gar keine Ahnung, weswegen meine Meinung auf einem reinen Gefühl beruht.
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
 
Beiträge: 9025
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Shorts Online kaufen?

Beitragvon Inaah » 09.04.2019 17:35

Amazon. Kurz und knapp. Da findet man so ziemlich alles von den verschiedensten Marken und teilweise auch wesentlich günstiger als im Laden weil´s halt "Auslaufmodelle" oder so sind - aber nicht weniger schön und qualitativ nicht zwangsläufig schlechter.
Benutzeravatar
Inaah
 
Beiträge: 537
Registriert: 10.08.2017 15:30

Re: Ich hab da mal ne Frage! Antworten auf alles un-/wichtig

Beitragvon strangefruit42 » 09.04.2019 21:37

Zalando oder so ist vermutlich die andere Option. Bei amazon besteht immer die Gefahr, dass man was aus China erwischt, in entsprechender Qualität, und mit Größen, die in XL gerade mal einem Goldhamster passen.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1288
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Ich hab da mal ne Frage! Antworten auf alles un-/wichtig

Beitragvon Imo » 09.04.2019 21:43

Den Avocadostore finde ich auch gut, für nachhaltige Kleidung :)
Benutzeravatar
Imo
 
Beiträge: 17
Registriert: 12.03.2019 9:23

Re: Ich hab da mal ne Frage! Antworten auf alles un-/wichtig

Beitragvon Inaah » 10.04.2019 7:27

strangefruit da gebe ich dir recht, was die Waren aus China betrifft ABER wenn man ein wenig die Bewertungen liest, die Versanddauer anschaut + die Größentabelle dann wird es eigentlich meist sehr transparent und man kann diese Sachen herausfiltern.

Außerdem gibt es da auch viele Markenteile, ich zb. kaufe dort unheimlich gerne Shirts von S.Oliver, Esprit, Only und auch Hosen von Only zb. Das sind halt alles Sachen die die deutschen Größen haben und dann qualitativ gut sind und trotzdem einen Knallerpreis haben.
Benutzeravatar
Inaah
 
Beiträge: 537
Registriert: 10.08.2017 15:30

Re: Ich hab da mal ne Frage! Antworten auf alles un-/wichtig

Beitragvon strangefruit42 » 10.04.2019 12:58

Hätteste mir das mal vorher gesagt. Aber Hosen bestellen mache ich eh nie. Offensichtlich habe ich eine Figur, mit der die meisten Hosenhersteller etwas überfordert sind. Also besser im Laden vorm Spiegel etwas rumprobieren, als viermal zurückschicken.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1288
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Ich hab da mal ne Frage! Antworten auf alles un-/wichtig

Beitragvon Frannic » 11.04.2019 12:30

Ja das stimmt, gerade bei Hosen ist es mit der Größe ja meist schwierig.

Warum bekommen die Bestandskunden bei Sky jedes Jahr bessere Tarife? Und ist das nur bei Sky so? Schaut euch das - WERBUNG ENRFERNT n8ght - mal an.
Benutzeravatar
Frannic
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.03.2018 22:45

Re: Ich hab da mal ne Frage! Antworten auf alles un-/wichtig

Beitragvon Anpera » 02.05.2019 22:03

Bei jedem Smartphone- und DSL-Tarif hat der Neukunde meist bessere Preise als der Bestandskunde. Zuletzt so geschehen bei O2. Das Angebot zur Verlängerung war schlechter als das eines Neuvertrags. Auch auf Nachfrage hin konnte der Mitarbeiter da nix machen. Also habe ich "damals" einen neuen Vertrag abgeschlossen...

Hilft dir das?
Anpera
 
Beiträge: 50
Registriert: 05.03.2019 11:33

Re: Ich hab da mal ne Frage! Antworten auf alles un-/wichtig

Beitragvon Inaah » 02.05.2019 23:39

Ist normal, dass auf Bestandskunden gepfiffen wird.
Hab ich bei Kabel Deutschland damals auch gehabt, nach Anfrage konnte man auch nichts machen, dann habe ich gekündigt und nach der Kündigung plötzlich tolle Angebote bekommen :D
Benutzeravatar
Inaah
 
Beiträge: 537
Registriert: 10.08.2017 15:30

Re: Ich hab da mal ne Frage! Antworten auf alles un-/wichtig

Beitragvon lesnurmit » 04.05.2019 22:34

jepp,
habe das bei KD bzw. jetzt vodafone auch erlebt ...
bin mal gespannt was dabei herauskommt wenn ich bald meinen Handy-Vertrag kündige :wink:
Benutzeravatar
lesnurmit
 
Beiträge: 876
Registriert: 16.11.2015 22:13

Re: Ich hab da mal ne Frage! Antworten auf alles un-/wichtig

Beitragvon Segler » 05.05.2019 9:27

Es gibt ein ganz gutes Angebot monatlich kündbarer Verträge.

Die Langläufer (typ 2 Jahre) werden ohnehin nur scheinbar günstig angeboten ("die ersten 6 Monate nur ....€") und verteuern sich oft schon zur Laufzeit gegenüber dem Riesenschrift angebotenen Werbepreis. Anschließend wird ganz bewusst auf die Bequemlichkeit des Verbrauchers gesetzt und wenn die Kündigungsfrist vergessen wird, automatische Verlängerung um ein weiteres Jahr.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 982
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Ich hab da mal ne Frage! Antworten auf alles un-/wichtig

Beitragvon _jxzmyntattoo_ » 05.05.2019 16:07

Hallöchen, ich hab auch mal ne frage vielleicht kann mir jemand von euch helfen, undzwar ich habe mit einen neuen Thermodrucker zugelegt den Brother PJ 723.
Meine fragen währen:

-Er hat keinen bloutooth kann ich mit meinem i pad Pro mit einem Adapter von USB C auf USB auch bom I Pad aus drucken?

-Ich erstelle meine Designes mit Pro Create und arbeitemit verschieden dicken linien Manche dünne linien werden einfach gar nicht oder sehr schlecht übertragen kann man da an den einstellungen was ändern oder wie kann ich das druckergebniss verändern? Die Druckdichte habe ich schon zur höchsten Stufe gestellt.

Danke schonmal für eure Hilfe
Jasmin :)
_jxzmyntattoo_
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.05.2019 17:07

Re: Ich hab da mal ne Frage! Antworten auf alles un-/wichtig

Beitragvon Nimue » 09.08.2019 9:55

Moin,
hat von euch zufällig jemand Erfahrung mit einem Mausarm? Dem weniger sportlichen Äquivalent zum Tennisarm/Golferarm..

Scheinbar hab ich mir einen durch die dauernde Arbeit am Laptop eingehandelt.. tut noch nicht wirklich weh, aber ich merke mittlerweile schon nach kurzer Zeit, das der Arm schnell schwer wird, kribbelt und die Muskeln unangenehm ziehen..

Mein Arbeitsplatz ist nicht wirklich optimal eingerichtet.. hab mir jetzt erst mal so ne ergonomische Maus gekauft und meinen Laptop provisorisch etwas erhöht. Hab mir ne elastische Ellenbogen-Bandage gekauft und lass die heute mal an im Büro..

Na ja, in 3 Wochen hab ich Urlaub, dann kann ich das Ärmchen mal 2 Wochen vom Laptop fern halten.. aber bis dahin?!

Für weitere Tipps wäre ich sehr dankbar :|
Benutzeravatar
Nimue
 
Beiträge: 1586
Registriert: 29.11.2006 12:32
Wohnort: MKK

Re: Ich hab da mal ne Frage! Antworten auf alles un-/wichtig

Beitragvon s9512000 » 09.08.2019 11:21

Erfahrungen mit dem Krankheitsbild habe ich nicht. Ich bin aber jemand der auch oft extrem lange am Schreibtisch vor PC oder Laptop sitzt (seit über 20 Jahren oft mehr als 10 Std. am Tag).

Dass dein Arbeitsplatz aus ergonomischer Sicht nicht gut eingerichtet ist, hast du ja schon gemerkt. Daran und an deiner Körperhaltung sollte man mit Sicherheit als erstes ansetzen.

Eine ergonomische Maus bringt nichts, wenn du sie sehr verkrampft hälst. Achte also darauf die Maus locker zwischen den Fingern zu führen und die Gelenke nicht zu sehr unter Spannung zu haben. Insbesondere die Handgelenke haben viele bei der Bildschirmarbeit zu stark angewinkelt und dadurch unter starker Belastung. Daher sehe ich das Höherstellen des Laptop auch kritisch. Wenn man die Tastatur eines höhergestellten Laptops nutzt, sind die Handgelenke sehr stark angewinkelt. Die Tastatur sollte eher flach liegen. Dann experimentiere mit Sitz- und Tischhöhe. Es gibt zwar die Empfehlung der rechten Winkel für Knie, Hüfte, Ellenbogen, aber nicht für jeden passt das bzw. ist es einrichtbar. Bildschirmhöhe und Winkel sind auch wichtig. Der Kopf darf nicht zu weit nach vorne geneigt sein (hohes Gewicht auf der Nackenmuskulatur), aber auch nicht in den Nacken gelegt werden (Gleitsichtbrillenträger sind da stark gefährdet). Oberkante Monitor knapp unter Augenhöhe ist ein guter Startwert zum Experimentieren. Die Bildschirmhelligkeit darf auch nicht zu hoch sein, sonst trocknen die Augen aus und es gibt schnell Kopfschmerzen. Für normale Büroarbeit 100-120 cd/qm (bei heller Beleuchtung etwas mehr, in abgedunkelten Räumen etwas dunkler). Das ist bei vielen Monitoren im Helligkeitsbereich unter 30%.

Und ganz wichtig, nicht zu lange in einer Position sitzen. Wechsel die Arbeitshaltung regelmäßig bzw. mache eine kurze Pause und drehe eine Runde über den Flur oder ums Gebäude. Ich habe mir meinen Rechner so eingerichtet, dass der Griff zur Maus nur selten notwendig ist, dadurch kann ich normal am Schreibtisch sitzen, aber auch zurückrollen, die Füße hochlegen und den Laptop zum Arbeiten auf den Oberschenkeln abstellen, etc. Dazu habe ich einen Stuhl, der es mir auch ermöglicht im Schneidersitz oder auf andere in diesem Moment bequeme Arten am Tisch zu sitzen. Das erfordert experimentieren und den eigenen Körper zu beobachten.
Benutzeravatar
s9512000
 
Beiträge: 927
Registriert: 27.05.2005 1:37

Re: Ich hab da mal ne Frage! Antworten auf alles un-/wichtig

Beitragvon lesnurmit » 09.08.2019 13:09

jepp, habe auch den sog. Mausarm, vom Tennis kanns nicht kommen :mrgreen:

Bei mir waren die Beschwerden vor ca. 5 Jahren am schmerzlichsten, ich konnte nichts mehr richtig greifen oder festhalten, je schwerer der Gegenstand war um so unmöglicher war es.

Nach zweimaligen spritzen, was nur kurzfristig half, sollte ich operiert werden,
das ging mir dann doch etwas schnell. Gerade weil der Doc umgehend einen Termin machen wollte, da bin ich mißtrauisch.
Also habe ich mich nach Alternativen erkundigt.

Durch regelmäßiges Dehnen des Armes kam es bereits nach etwa 10 bis 14 Tagen zu einer wesentlichen Besserung. Natürlich muss man dran bleiben.
Ich habe den Arm anfangs etwa 3 x täglich gedehnt. Nach ca. 6- 8 Wochen war ich komplett schmerzfrei. Derzeit dehne ich etwa alle zwei Tage 1 x täglich, manchmal auch täglich, je nach dem wie ich dran denke, vorsorglich auch den linken Arm. :wink:
Mein Beschwerden sind nahezu weg.

Diese Methode habe ich schon einigen Bekannten empfohlen, ihnen half es auch, bis auf einen Fall, da wars wohl schon zu schlimm und er hatte bereits eine sehr starke Schwellung im Ellenbogen.
[url]
http://tennisarm.ch/index.htm?/behan2.htm[/url]

Eine Physiotherapeutin im Bekanntenkreis empfiehlt diese Übung auch, habe ich aber erst vor kurzem erfahren. Sie meinte auch den meisten Betroffenen hilft es.

Viel Erfolg!
Benutzeravatar
lesnurmit
 
Beiträge: 876
Registriert: 16.11.2015 22:13

VorherigeNächste

Zurück zu Ohne Überschrift - Ohne Thema

cron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste