Der"Ohne Thema" im "Ohne Thema"Vol. X

"Phoenix roxx the house" - Offtopicgerödel

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

Re: Der"Ohne Thema" im "Ohne Thema"Vol. X

Beitragvon Polgara » 12.02.2017 21:28

:D wie genial ist das denn....^^
Unterstelle nie Bösartigkeit wo Dummheit als Erklärung reicht!
Benutzeravatar
Polgara
 
Beiträge: 400
Registriert: 30.03.2016 15:14

Re: Der"Ohne Thema" im "Ohne Thema"Vol. X

Beitragvon n8ght » 12.02.2017 21:43

Wie cool! :lol:
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8654
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Der"Ohne Thema" im "Ohne Thema"Vol. X

Beitragvon chbronson » 13.02.2017 9:56

Google: monmon cats!
Benutzeravatar
chbronson
 
Beiträge: 189
Registriert: 21.12.2013 18:53

Re: Der"Ohne Thema" im "Ohne Thema"Vol. X

Beitragvon OX1312 » 13.02.2017 11:37

Ist das geil mit den Katzen [emoji23]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
OX1312
 
Beiträge: 256
Registriert: 18.02.2016 20:58
Wohnort: 73XXX

Re: Der"Ohne Thema" im "Ohne Thema"Vol. X

Beitragvon monkima » 13.02.2017 21:24

Dem Heinz seine Gebote :mrgreen:
Dateianhänge
16707491_1270838116319380_2109918555947755143_o.jpg
16707491_1270838116319380_2109918555947755143_o.jpg (585.86 KiB) 2926-mal betrachtet
Benutzeravatar
monkima
 
Beiträge: 8657
Registriert: 01.10.2007 9:40
Wohnort: Schweiz

Re: Der"Ohne Thema" im "Ohne Thema"Vol. X

Beitragvon *Bambi* » 14.02.2017 20:47

Super :lol:
Benutzeravatar
*Bambi*
 
Beiträge: 1682
Registriert: 13.12.2009 16:37

Re: Der"Ohne Thema" im "Ohne Thema"Vol. X

Beitragvon Theliseth » 15.02.2017 13:20

Ich habe auch gegrinst. :lol:
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1369
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

Re: Der"Ohne Thema" im "Ohne Thema"Vol. X

Beitragvon Christine999 » 15.02.2017 14:45

Sehr schön...ist was Wahres dran!
https://www.facebook.com/christine.albrecht.391
Benutzeravatar
Christine999
 
Beiträge: 2001
Registriert: 21.07.2012 13:28
Wohnort: Gruiten

Re: Der"Ohne Thema" im "Ohne Thema"Vol. X

Beitragvon Herger » 11.03.2017 14:05

When a customer is asking for a cover up tattoo and you ask for a photo:
Dateianhänge
Keegan Sweeney.jpg
Keegan Sweeney.jpg (79.49 KiB) 2809-mal betrachtet
The year is 2083. Gender no longer exists. We all identify as different flavors of Doritos. I am Cool Ranch and this is my story.
Benutzeravatar
Herger
 
Beiträge: 4177
Registriert: 21.02.2006 0:56

Re: Der"Ohne Thema" im "Ohne Thema"Vol. X

Beitragvon n8ght » 17.10.2017 18:15

Die neueste Tapatalk Version verwirrt mich. Kann mich gerade noch nicht entscheiden, ob ich das gut oder schlecht finde. Z.B., dass es keine Seiten mehr gibt, sondern man alle Postings untereinander aufgelistet findet.

(musste ich nur mal kurz loswerden)
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8654
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Der"Ohne Thema" im "Ohne Thema"Vol. X

Beitragvon Christine999 » 24.10.2017 14:15

Bin auch mal wieder da! :)
In den letzten sechs Monaten ging`s bei mir irgendwie drunter und drüber, da war leider kein Platz für das Thema Tattoos^^
Ich geh jetzt mal lesen, was ich alles verpasst habe und grüße alle alten und neuen User/innen!
https://www.facebook.com/christine.albrecht.391
Benutzeravatar
Christine999
 
Beiträge: 2001
Registriert: 21.07.2012 13:28
Wohnort: Gruiten

Re: Der"Ohne Thema" im "Ohne Thema"Vol. X

Beitragvon Buddha_Eyes » 29.10.2017 8:55

:lol: :lol: Lese mich auch gerade wieder ein...
Expect nothing..
Benutzeravatar
Buddha_Eyes
 
Beiträge: 11793
Registriert: 04.05.2010 9:44

Re: Der"Ohne Thema" im "Ohne Thema"Vol. X

Beitragvon KABA » 04.01.2018 18:25

Meld mich auch mal wieder zurück, so ganz ohne geht nicht :lol:
if you judge a book by its cover you might miss out an amazing story
Benutzeravatar
KABA
 
Beiträge: 2691
Registriert: 28.07.2006 9:54
Wohnort: KA

Re: Der"Ohne Thema" im "Ohne Thema"Vol. X

Beitragvon Miss*Butterfly » 13.01.2018 17:53

Hallo ihr Lieben!

Ich hab mal eine Frage, die völlig aus dem Rahmen fällt. Ich bin Sozialpädagogin und bin es gewohnt in miesen Tarifverträgen noch mieser eingruppiert zu werden und quasi nichts zu verdienen. Jetzt bin ich aber in der für mich etwas misslichen Lage für eine Bewerbung eine Gehaltsforderung formulieren zu müssen. Was mir umso schwerer fällt, da es nicht um eine klassische Stelle in der Sozialen Arbeit geht. Ich möchte schon seit meinem Studium gerne in den HR Bereich und habe nun tatsächlich eine Stelle in der Nähe als Personalentwicklerin bei einem großen bundesweiten Unternehmen entdeckt. Gehalt.de schätzt die Stelle auf 46.000 aufwärts. In einem anderen Portal habe ich gelesen, dass das Einstiegsgehalt in der Personalentwicklung bei durchschnittlich 39.000 liegt. Habt ihr Erfahrungen wie weit man diesen Zahlen trauen darf? Und wenn, was fang ich dann damit an? Ich will mich nicht massiv unter Wert hergeben nur weil es halt als Sozialpädagogin und noch dazu Frau mein Los ist, ich will mich aber natürlich auch nicht mit einer zu hohen Forderung ins Aus katapultieren zumal diese Beträge in unserer Branche alle relativ utopisch sind, :cry: :roll: . Falls irgendjemand irgendwas hilfreiches dazu sagen kann, wäre ich dankbar, würde mich auch gerne per PN melden.
Viele Grüße
Der Mensch hat pausenlos Ideen, ja der Mensch ist zu beneiden. Doch die Kunst ist bei den Ideen gut und schlecht zu unterscheiden.
- Daniel "Dän" Dickkopf -
Benutzeravatar
Miss*Butterfly
 
Beiträge: 513
Registriert: 15.12.2015 10:35
Wohnort: Moosburg

Re: Der"Ohne Thema" im "Ohne Thema"Vol. X

Beitragvon Segler » 13.01.2018 18:21

Ich komme aus einem ziemlich großen internationalen Industriekonzern, wo ich auch schon eine nette Zahl Einstellungsentscheidungen getroffen habe, allerdings in der Rolle Fachvorgesetzter, nicht HR.

Trotzdem kann ich dir da nur Richtlinien nennen. Personalentwicklung ist ein Begriff mit ziemlicher Bandbreite. Gehalt ebenso. Da kommt auch viel auf die Unternehmensart an, eher größerer Mittelständler, für den Personalentwicklung vielleicht aus Englisch- und EXCEL-Kursen besteht, oder einem internationalen Konzern, der z.B. interkulturelle Kompetenz von Mitarbeitern entwickeln will, die zur Entsendung an den neuen Standort in China oder Indien vorgesehen sind. Es kommt auch auf die Region und die Branche an, im Westerwald wird weniger gezahlt als in Hamburg, im Maschinenbau mehr als bei einem Handelsunternehmen ... tendenziell liegt gehalt.de (so etwa ab 45.000 p.a) nicht völlig verkehrt. Ob du als (Quer-)Einsteigerin angesehen wirst oder dir dein Vorleben als einschlägige Berufserfahrung angerechnet wirst, kannst du selber am besten beurteilen.

Ansonsten ist die Stelle von der Gehaltshöhe her im Tarifbereich angesiedelt. In Grossunternehmen liegt damit schon bei der Ausschreibung die Tarifeinstufung der Stelle und damit die Gehaltsspannbreite fest. Mittelständler sind da flexibler, allerdings in beide Richtungen. Wenn der Vorgesetzte in spe "die Bewerberin unbedingt haben will", hat er mehr Spielräume als ein vergleichbarer Vorgesetzter im Konzern.

In die Bewerbung würde ich zu Gehaltswünschen gar nichts reinschreiben, ausser es wird explizit danach gefragt. Im Vorstellungsgespräch darfst du fragen, das ist legitim und mich würde es als potentiellen Vorgesetzten sogar wundern, du tätest es nicht.

Du könntest sicher mal mit 45 T€ ins Rennen gehen, wenn deine zurückliegende Berufstätigkeit im Sinne der ausgeschriebenen Stelle einschlägig ist, auch mehr. Aber wie gesagt: Fichtelgebirge anders München, Handelskette anders als Spezialmaschinenbauer von Weltruf.

Wenn du magst, kannst du gern weitere Fragen per PM stellen.

P.S. Das kann ich mir jetzt nicht verkneifen: In den technikorientierten Branchen sind Blumen und Schmetterlinge, die im Vorstellungsgespräch aus dem Ärmel schauen, absolut kein Problem. :P Bei einer Bank mag das anders aussehen
---
Nachtrag: Wann ist eine vorhergehende Tätigkeit "einschlägig" im Sinne von Berufserfahrung? Da muss nicht auf dem Zeugnis Personalentwicklerin draufstehen, sondern es geht darum (Thema für Bewerbungsanschreiben) ob Du aus der vorherigen Tätigkeit Sozialpädagogik / Soziale Arbeit Kompetenzen/Erfahrungen (neudeutsch: skills :wink: ) mitbringst, die für die neuen Stelle unmittelbar nutzbar sind und vom ausschreibenden Unternehmen vielleicht sogar explizit gesucht werden.
Zuletzt geändert von Segler am 13.01.2018 18:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 387
Registriert: 30.05.2016 21:40

VorherigeNächste

Zurück zu Ohne Überschrift - Ohne Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste