Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon Lefi14 » 13.11.2017 12:33

Hallo, ist ganz ruhig hier :-(

Wie sieht es denn bei euch aus? Kann jemand was positives berichten? Vor allem die von ganz am Anfang? Gab es Rückschläge oder könnt ihr etwas besonderes zur Nachsorge raten?

Bei mir ist es tatsächlich die letzten Wochen überhaupt nicht heller geworden. Direkt nach der Behandlung war das blau ja super verblasst, bei dem schwarz ist aber leider nichts passiert...

Und wie geht es euch? Erzählt doch bitte noch etwas von eurem Verlauf! Würdet ihr es noch einmal machen? Wie viel Geld hat es euch gekostet? Und wie lange hat es gedauert?

LG Lefi
Lefi14
 
Beiträge: 11
Registriert: 22.10.2017 19:29

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon Lefi14 » 13.11.2017 12:36

Ach ja, ich wäre auch total an Fotos über den Verlauf der Behandlung interessiert. Natürlich kann ich auch gerne welche schicken. Allerdings gibt es ja bei mir bisher noch nicht all zu viel zu sehen :D

Schreibt mir doch eine PN

LG
Lefi14
 
Beiträge: 11
Registriert: 22.10.2017 19:29

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon hannahXXX » 27.11.2017 15:01

hallo lefi,

ich lasse mir gerade ein tattoo entfernen. habe ein altes covern lassen, das neue war jedoch echter mist, auch das "verbessern" hat nichts gebracht. bin gerade bei der halbzeit und werde wohl noch mindestens noch mal so viele behandlungen haben (12 sind angesetzt, aber es werden bestimmt mehr, da es sehr hartnäckig, zu tief gestochen und auch sehr schwarz war). lasse mich mit einem yag laser lasern, da es in meiner direkten umgebung keinen anderen gibt. bin nicht unzufrieden, aber es verläuft halt sehr sehr langsam alles. mein tattoo ist komplett nur mit schwarzer farbe gestochen. ich habe nach dem lasern immer blasen, die aber nach ein paar tagen zu krusten werden und nach ca. 1 woche ist das ganze drama vorbei. je länger die pausen zwischen den behandlungen sind, desto besser bekommt es mir. ob ich es noch mal machen würde, weiß ich nicht, ich würde mich halt nicht mehr von jemandem tätowieren lassen, der es nicht drauf hat...soviel kann ich schon mal sagen. generell ist das thema tattoo für mich gestorben. ich werde viele narben behalten, weil der tätowierer zu tief gestochen hat. vom lasern habe ich bisher nicht eine narbe.
hannahXXX
 
Beiträge: 25
Registriert: 17.10.2016 10:10

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon Lefi14 » 30.11.2017 6:59

Hallo Hannah,

danke für deine ausführliche Antwort! Positiv gestimmt hört sich das ja leider nicht an, gerade wegen den wohl verhandenen Narben. Das tut mir leid für dich! Ist dein Tattoo denn gut sichtbar?

6 Behandlungen hattest du bisher? Bei mir sind sogar nur 6 - 8 Behandlungen angesetzt, aber ich glaube auch nicht dran. Zumindest wenn das Verblassen linear so weiter geht. Das blau ist jetzt nach der 2. Behandlung fast ganz weg, teilweise ist die Haut noch dunkler oder schon hell. Sie ein bißchen fleckig aus. Die Outlines hat das bisher alles wenig beeindruckt :-( Klar, ist es ein bißchen heller, aber wenn du dich vor den Spiegel stellst sie es genau so dunkel und schlimm aus wie vor der Behandlung. Sind aber sehr dick und schwarz! Und nachgestochen... Wie konnte ich nur???

Wie lane blasst dein Tattoo denn nach? Wann merkst du den Unterschied? Direkt nach dem
lasern oder erst Wochen später? Verblasst es bei dir linear?

Ist doch alles Mist was wir damals gemacht haben und uns nun antun... aber ich freue mich sooooo darauf bald mal wieder ein Kleid an zu ziehen auf der Arbeit oder so :-)

Ich würde nur so gerne lesen, dass ein Tattoo überhaupt komplett weg ging...

LG und viel Glück bei der weiteren Behandlung!

Lefi

P.S.: An alle die mit dem Enlighten gelasert werden. Bei mir hatte er „nur“ bei Joule 0,7 eingestellt. Ist das nicht viel zu wenig? Ich habe hier teilweise 6 und mehr gelesen.
Lefi14
 
Beiträge: 11
Registriert: 22.10.2017 19:29

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon Bimbi » 30.11.2017 9:17

Ich selbst wurde nie gelasert, ich habe meine beste Freundin aber schon nach Kelkheim begleitet. Sie lässt sich einige kleinere Jugendsünden entfernen.

Durch Schwangerschaft usw lagen mitunter sehr lange Pausen zwischen den Terminen. Unsere Beobachtung ist, dass man dem Ganzen besser viel Zeit lässt nach einem Termin. Im Vergleich zur Mindestpausenzeit, ging nämlich in den langen Pausen noch ordentlich Farbe raus. Die Zeit arbeitet in dem Fall wirklich für euch.
Benutzeravatar
Bimbi
 
Beiträge: 128
Registriert: 10.07.2017 21:39

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon hannahXXX » 30.11.2017 12:33

hallo lefi14,

auch dir danke für deine antwort. positiv gestimmt hört es sich wahrscheinlich eher nicht an...das stimmt. es ist halt ein langer, schmerzhafter, nerviger prozess, das hatte ich so zwar schon erwartet, aber dass es alles soooooo wird, war mir nicht bewusst. fakt ist bei mir z. b. dass die schmerzen bei jeder behandlung schlimmer werden, der abheilprozess aber irgendwie kürzer. was schon mal positiv ist, denn anfangs hat mich der heilungsprozess echt fertig gemacht. das jucken, die krusten, ätzend. mein tattoo ist - je nachem was ich trage - schon sehr sichtbar und halt auch sehr plakativ. leider. bei mir waren von vorn herein 12 behandlungen angesetzt, weil eben cover up und dann noch mal fast komplett nachgestochen. ich kann schon eine sehr sehr deutliche aufhellung verzeichnen, aber z. b. brauchen die outlines an einigen stellen sehr sehr lange, bis sie überhaupt aufbrechen. manche sind noch gar nicht aufgebrochen, aber kommen langsam. generell ist es so, dass ich - je mehr zeit vergeht zwischen den behandlungen - mehr erfolge sehen kann. anfangs habe ich mir gerade mal die 6 wochen zeit gelassen, jetzt aber mindestens immer 2 monate, das tut der haut gut und die farbe baut sich auch weiter ab in der zeit. kurz nach dem lasern habe ich immer das gefühl, dass das tattoo erst mal wieder dunkler geworden ist, dann wird es aber heller. geduld ist hier generell das zauberwort. ich glaube ja nicht, dsas ich nach 12 behandlungen durch bin, gehe jetzt aber viel entspannter an das thema ran, da es mich zwischendurch psychisch so belastet hat, dass ich mich zu mehr entspanntheit gezwungen habe. ich habe jetzt eh nichts mehr zu verlieren. das tattoo sah vorher scheisse aus und jetzt ist es halt im laserprozess. wohin der führt...wer weiß das schon? im optimalsten fall zu einer vollständigen entfernung der farbe. meine narben werden immer bleiben. aber damit könnte ich sogar leben. hauptsache das tattoo verschwindet irgendwann. ich kann nur jedem raten...augen auf bei der wahl des tätowierers. und - falls man nicht zufrieden mit dem ergebnis ist - lasst nicht noch mal denselben ran! das habe ich gelernt. leider.
drück dir und allen anderen weiterhin die daumen!
haltet uns mal weiter aur dem laufenden.
lg
hannahXXX
 
Beiträge: 25
Registriert: 17.10.2016 10:10

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon MissCass » 16.12.2017 17:13

Ich hatte heute meine erste Laserbehandlung :-)

Ich war im Laserforum Essen und die Beratung uns Behandlung lief unkompliziert und freundlich ab.

Gelasert wurde mit einem Rubinlaser, wenn ich es richtig gesehen habe bei 2Hz;4J/cm^2; 4mm Punktgröße

derzeit ist alles verbunden und ich kühle das ganze von außen etwas.
MissCass
 
Beiträge: 33
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon MissCass » 17.12.2017 16:25

Ich habe jetzt nach einem Tag mal ein erstes Bild hochgeladen. Es ist nur leicht gerötet und fühlt sich auch nur bei Berührung leicht gereizt an.
Man sieht die Grenze, bis wohin wir in der ersten Sitzung gegangen sind.

Man sieht, dass es noch verwischter Aussieht als vorher, die hellgrauen Schatten sind weg... aber an die super beeindruckenden Bilder einiger hier nach einer Behandlung kommt das nicht dran...

Mal abwarten,. was sich in den nächsten Wochen tut!
Mir wurde empfohlen viel zu trinken und mich viel zu bewegen. Mal sehen.
IMG_6456.JPG
einen Tag nach der Behandlung
IMG_6456.JPG (620.1 KiB) 1487-mal betrachtet
MissCass
 
Beiträge: 33
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon MissCass » 19.12.2017 12:35

Heute ist nur noch ein leichter Berührungsschmerz da. Es sieht imho unverändert aus, etwas weniger rot vielleicht.

Es sieht insgesamt etwas verwischt und ausgefressen aus. Mal schauen, wie es weiter geht!
MissCass
 
Beiträge: 33
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon Lefi14 » 20.12.2017 14:16

Hallo MissCass,

bei mir konnte und kann ich bei den schwarzen Outlines viel weniger Aufhellung sehen als bei dem blau :-(

Deinen Laser kenne ich nicht. Bei mir wurde die ersten zwei Behandlungen der Laser scheinbar auch sehr schwach eingestellt. Jetzt beim dritten Mal habe ich bißchen rumgeheult, dass sich so wenig bei dem Schwarz tut :-) Nun wurde es scheinbar ein gutes Stück stärker eingestellt und ich habe sogar kleine Bläschen bekommen. Auch wenns nervt sehe ich es als gutes Zeichen :-)

Ich drücke dir die Daumen, dass du bald Erfolge siehst!

Wann ist deine nächste Behandlung?
Lefi14
 
Beiträge: 11
Registriert: 22.10.2017 19:29

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon MissCass » 20.12.2017 20:04

Ich habe noch keinen weiteren Termin vereinbart. Ich hatte so 6-7 Wochen Pause eingeplant, ich denke das sollte passen.

Ich hoffe, dass sich, gerade im unteren Bereich, noch was tut... aber es sind ja erst 4 Tage...
MissCass
 
Beiträge: 33
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon Lefi14 » 20.12.2017 23:56

Ich drücke dir die Daumen! Bei mir tut sich gefühlt nichts in den vier Wochen zwischen den Behandlungen. Dieses Mal soll ich ja auch 7 Wochen warten. Bin gespannt, ob es jetzt nach der dritten Sitzung wesentlich heller über den Zeitraum wird.
Lefi14
 
Beiträge: 11
Registriert: 22.10.2017 19:29

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon MissCass » 22.12.2017 11:12

Hast du denn Fotos von deinem Tattoo bzw. deinem Fortschritt?

Ich habe bisher nur immer gelesen, dass die Zeit für einen arbeitet und sich eben viel in der Zeit zwischen den Behandlungen abbaut.
Die Farbpartikel werden gelöst und müssen über die Lymphe abtransportiert werden, schießt du dann zu früh auf die neue Bereiche und löst neue Partikel kann die Lymphe dadurch ja nicht "mehr arbeiten".

Deshalb riet mir mein Behandler auch zu Sport etc. Ich schau mir das mal an, ich laufe jetzt auch schon 17 Jahre mit meinem Tattoo rum, da kommt auf ein paar Monate jetzt auch nicht an ;-)

Bei mir wurde in der ersten Behandlung auch eine recht große Fläche gelasert. Ich habe zu Hause einfach die Anesderm Creme aufgetragen und nicht so sehr auf die 1/3 Aufteilung aus der Beratung geachtet. Ich dachte der Behandler achtet da drauf, hat dann aber einfach das gemacht, was betäubt war, was nun etwa die Hälfte ist.

Ob ich mir damit einen Gefallen tue weiß ich nicht (meinem Portemonnaie auf den ersten Blick sicher), da der Körper ja eben auch die Farbe abtransportieren muss und ich nicht weiß, wie das geht, wenn es zu viel auf einmal war... mal sehen, ob ich die Fläche beim nächsten Mal anders aufteile.
MissCass
 
Beiträge: 33
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon MissCass » 29.12.2017 22:51

heute, kann 2 Wochen nach dem ersten Lasern schuppt sich die Haut ziemlich stark. der Berührungsschmerz war aber bis vor wenigen Tagen noch da.
Ich denke ich werde Anfang Februar den nächsten Termin einplanen und in der Zwischenzeit mal beobachten, was sich weiter verändert.
MissCass
 
Beiträge: 33
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: Laserbehandlung und der Traum vom perfekten Tattoo...!

Beitragvon MissCass » 06.01.2018 12:24

3 Wochen nach dem Lasern ist das gröbste Schuppen vorbei, aber viel passiert ist nicht mehr. Interessanterweise ist die Blume am Knöchel und das Chinazeichen schon am meisten verblasst. Ich hätte gedacht, dass eher die Bereiche weiter oben verblassen.

Nun gut, Ich denke, dass ich Mitte Februar den nächsten Termin machen werde, das sind dann 7-8 Wochen...
MissCass
 
Beiträge: 33
Registriert: 17.09.2015 11:55

VorherigeNächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste