Tattoos und Schmerzen

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Guest » 07.12.2008 22:03

ich habe gerade mal nen kleinen Artikel zum Thema Schmerzen gefunden, den ich letztes Jahr oder so mal zusammengeschrieben habe (ist keine Ausarbeitung, nur ein kleiner Überblick)
evtl. Interessant für die vielen "Tut das weh?"-Frager :wink:




In unserem Körper befinden sich ca. 3 Millonen Nervenzellen, die bei Verletzungen, starkem Druck oder Kontakt mit hohen / niedrigen Temperaturen einen elektrisches Signal über viele Nerven über das Rückenmark ins Gehirn gelangen, wo letztendlich der Schmerz wahrgenommen wird.
Schon im Rückenmark werden die Signale der Nerven verarbeitet, hier wird das reflexartige Zurückzucken ausgelöst, bevor wir den Schmerz richtig wahrnehmen.

Es gibt viele Arten von Schmerzen, allgemein unterscheidet man Oberflächen-, Tiefen- und Eingeweideschmerz.
Beim Tätowieren wird der Oberflächenschmerz wahrgenommen, ein ?heller?, ?brennender? oder auch ?schneidender? Schmerz.

Schmerz ist bei jeder Person anders, deshalb ist es schwierig, jemandem zu sagen, ob tätowiert werden weh tut.
Es gibt viele Leute, die sagen, dass es fast gar nicht weh getan hat, es gibt aber mindestens ebenso viele, die von der gleichen Körperstelle behaupten, dass es ihnen sehr weh tat.

Eine sehr wichtige Rolle spielt ach die Vorhersagbarkeit des Schmerzes.
Wer schon einmal versehentlich (barfuß) auf eine Biene getreten ist, weiß, dass der Stich ?überraschend? kommt und das der Schmerz einen zurückzucken lässt und man sich erschrickt.
Bei einem Tattoo weiß man genau wann der Stich kommt und kann sich vorher darauf vorbereiten bzw. sogar ablenken.
Es gibt hier verschiedene Ansichten, die einen hören Musik oder lesen etwas, die anderen Unterhalten sich mit dem Tätowierer, andere schauen genau zu was der Tätowierer so macht, aber die meißten versuchen, sich mit irgendetwas abzulenken (bewusst oder unbewusst).

Was oft automatisch passiert ist, dass man seine Muskeln anspannt, dadurch wird auch die Schmerzempfindlichkeit gehemmt, es ist aber beim Tatöwieren nicht ratsam, da man auf Dauer verspannt und nicht ruhig sitzen oder liegen kann.

Sehr interessant ist auch das Thema ?Furcht? in Zusammenhang mit dem Schmerz:

Wenn ein Mensch weis, dass ihm eine schmerzhafte Sache widerfahren wird, reagiert er instinktiv mit Furcht. Diese Furcht aktiviert div. Schutzsysteme aus dem Bereich Fight-and-Flight (Kampf und Flucht). Ist eine Flucht nicht möglich, wird die Schmerzwahrnehmung vom Körper selbst reduziert. Je präziser die Kenntnis über den zu erwartenden Schmerz, umso besser kann sich der Körper darauf einstellen und so die Schmerzempfindlichkeit senken.
Warscheinlich ist dieses Phänomen vielen vom Nachstechen bekannt.

Auch durch Stress kann Schmerz verändert werden.
Durch einen Stresssituation wird Adrenalin im Körper ausgeschüttet und die Schmerzwahrnehmung reduziert.

Bei langen Sitzungen kann es, je nach ?Schmerztyp? zu einer Desensibilisierung oder zu einer Überempfindlichkeit des Bereiches kommen. Warum es hier solch starke Unterschiede gibt, konnte ich leider nicht herausfinden.
Eine genaue Aussage wie ?die stelle tut so weh wie..? kann also nie getroffen werden, bzw. hilft dem Fragenden nicht weiter.
Allgemein kann man allerdings zusammenfassen, dass viele Menschen die Stellen über Knochen und Sehnen als sehr schmerzhaft empfinden (Fußrücken, Knie, Rippen usw.), aber auch hier gibt es div. Berichte von ?hat nicht mehr als sonst weh getan? bis zu ?hab ich gar nicht gemerkt?.
Guest
 

Beitragvon tutis78 » 07.12.2008 22:09

Sehr guter Beitrag!

Vorschlag an die Mods/Admins:

Vielleicht sollte man diesen Thread als Sticky festpinnen.
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit :wink:

"Er aber, sag's ihm, er kann mich im Arsche lecken!"
(Götz von Berlichingen)

"Wenn du eine weise Antwort verlangst, mußt du vernünftig fragen."
(Johann Wolfgang von Goethe)
Benutzeravatar
tutis78
 
Beiträge: 6597
Registriert: 10.11.2007 18:04
Wohnort: Brakel

Beitragvon Metschy » 27.02.2009 15:00

Das ist mir grad zu dem Thema in die Hände gefallen:

http://www.youtube.com/watch?v=CLFdWuV4aFY
Metschy
 
Beiträge: 180
Registriert: 12.02.2009 14:14

Beitragvon AiRmAx » 27.02.2009 16:36

OMG ! :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:
was soll ich dazu sagen , mir fehlen die worte...
glaube zu der zeit waren keine anderen kunden im laden und wenn doch dann haben sie es sich ganz schnell anders überlegt^^
fühle mich immer so nackt wenn ich nackt bin und ich bin gerne nackt...
Benutzeravatar
AiRmAx
 
Beiträge: 242
Registriert: 19.02.2009 20:11
Wohnort: balticsea

Beitragvon Phoenix » 27.02.2009 17:32

Wie?

Das ist doch normal so. Ich kenne das nicht anders.

Entweder man ist bereit den schmertz zu ertragen oder man lässt es.
Das ist der preis fürs tattoo.
der Phoenix
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 13797
Registriert: 19.09.2002 14:31
Wohnort: NRW

Beitragvon boubou » 28.02.2009 8:20

für das gezuchtel hält sie ihr beinchen aber ganz schön still....
Benutzeravatar
boubou
 
Beiträge: 179
Registriert: 17.11.2008 14:02

Beitragvon Vanny » 02.03.2009 13:58

Für mich sieht das einfach nur nach Show aus!!! :roll:
Lieben Gruß, Vanessa
Vanny
 
Beiträge: 10
Registriert: 09.02.2009 13:51
Wohnort: Bielefeld

Wie darf ich mir das vorstellen...

Beitragvon DerAndre » 20.04.2009 20:27

Ola zusammen!

Ich hab mir grad mal ein paar Gedanken zu meinem nächsten Tattoo gemacht und wollte mal rumfragen, wie das bei euch ausschaut!

Nach dem Artikel reagiert ja jeder anders auf Schmerzen, aber ich frag trotzdem mal:
Wie schaut´s bei euch mit dem Oberen InnenArm aus?
...nennt man das so..... ??

Ich hab demnächst nen Termin und lass mir ein Gedenkt-Tattoo da stechen und hab schon von jemandem gehört das diese Stelle wirklich fies ist!

Ich freue (...) mich auf eure Antworten!

Gruß*
Andre
*Ein Pferd heisst Pferd, weil...es..weil ...Pferd!!*
DerAndre
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.04.2009 20:19
Wohnort: Die Stadt des guten Bieres

Beitragvon monkima » 20.04.2009 20:32

Dieses Thema wurde hier schon zur genüge diskutiert.
Du könntest mal die Boardsuche mit dem Begriff "Schmerzen" füttern, da bekommst Du deine Antworten. :wink:
Benutzeravatar
monkima
 
Beiträge: 8716
Registriert: 01.10.2007 9:40
Wohnort: Schweiz

Beitragvon DerAndre » 20.04.2009 20:39

Bei der extremen "Nachdenkung" hab ich daran mal GAR nicht gedacht!
Ich entschuldige mich vielmals für den "Spam"! :D

Grüße*
*Ein Pferd heisst Pferd, weil...es..weil ...Pferd!!*
DerAndre
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.04.2009 20:19
Wohnort: Die Stadt des guten Bieres

Beitragvon stanair » 20.04.2009 20:51

schön zusammengefast von zutroy. aber mal an an die "tut-es-weh-frager", was bringt das wenn euch von 5 leuten 3 sagen:"jau, tut weh" und 2 sagen:"nee tut nich weh", beeinflusst das eure entscheidung? wenn ja wäre es traurig... probiert es doch einfach aus, geniesst es oder nicht und dann wisst ihr ob´s weh tut oder nicht. wenn ihr ausm tattooladen raus seit bekommt ihr das grinsn eh nich vom gesicht, vor lauter adrenalin und endorphin, war bei mir zumindest so, da is der schmerz ganz schnell verflogen
wie der weise phoenix schon sagte, das ist der preis für´s tattoo, mal vom monetären abgesehen :p
StanOnAir


Karnivore mit Leib und Seele...bis zum letzten Bissen!!!
"Delphine sind schwule Haie" - Atze Schröder
Men are the best cooks; because with two eggs one sausage and a little bit of milk, he can fill a girls tummy for 9 months!
Benutzeravatar
stanair
 
Beiträge: 3300
Registriert: 28.02.2008 15:53
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon twinklestar » 20.04.2009 21:56

@DerAndre
geh hin, lass es machen, mach deine eigenen erfahrungen. ich kann dir sagen, es war geil, saugeil. :) weil ich das tattoo unbedingt wollte am innenarm und es mir ehrlich gesagt scheissegal war, ob nu n bischen, etwas mehr oder so richtig scheisse weh tut. :)
also enjoy it. ;) und zeig uns mal n pic vom fertigen werk, wenn du magst.
never give up it´s such a wonderful life ;)
Benutzeravatar
twinklestar
 
Beiträge: 431
Registriert: 24.08.2007 22:11
Wohnort: Krefeld

Beitragvon RebelDevil » 20.04.2009 22:37

der schmerz is für jeden unterschiedlich. für mich waren diese stellen viel aua. aber egal, da muss man durch.
HALT FEST

mickey´s myspace


Schwarz so viel wie möglich, Farben so viel wie nötig
Benutzeravatar
RebelDevil
cuääl?
 
Beiträge: 10845
Registriert: 14.02.2006 3:32
Wohnort: Essen

Beitragvon yassi » 20.04.2009 22:39

so verschieden sind die leute. ich fand oberarm außen schlimmer als innen.
es wird dir wohl nur übrig bleiben, deine eigenen erfahrungen zu machen :wink:
Besser große Autos als kleine Panzer
Benutzeravatar
yassi
Moderator
 
Beiträge: 3183
Registriert: 10.05.2005 13:54

Beitragvon Phoenix » 20.04.2009 23:29

Ich kann es auch anders aus drücken,

mit dem geld bezahle ich das Tattoo,

mit dem Schmerz verdiene ich es mir.

Unabhängig von der stelle, Aussen/ Innenarm, Rippenbogen, Leiste.
Der schmerz ist da und 2 cm daneben kitzelt es fast, unbeschreiblich und unterschiedlich wie die Facetten des Regenbogens, spannend zu jeder zeit und an allen Stellen immer wieder Anders.

Man könnte meinen ich stehe auf schmerzen, mit nichten, das ist nicht der Fall.
Vor jedem Tattoo denke ich mir das ich es nicht aushalte, nicht schaffe.
Aber es geht, es geht immer, weil man will, weil man sich darauf einlässt auf die gesamte Faszination und Wahrhaftigkeit eines Hautbildes das man bis zum ende der tage in der haut trägt.

Ich habe einen meiner liebsten und auch zietiertesten sätze lange nicht mehr geschrieben.

Man hat eine Tätowierung nicht, in form von Besitz.
Man ist tätowiert, im sinne von sein.
der Phoenix
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 13797
Registriert: 19.09.2002 14:31
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste