Tattoopflege der heutigen Zeit

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Beitragvon loveengel » 02.06.2006 22:04

Also ich hab bei kein Tattoo Folie drauf gemacht,
wurde mir gesagt muss man nich unbedingt....
und habe jeden tag immer mit Vaseline eingecremt
aber auch nur ab und zu.
Und damals bin ich immer noch im Solarium gegangen
und das auch an den tag wo es gestochen wurde :oops:,
hab es aber im Solarium abgedeckt.
Bestimmt die völlig falsche Pflege was?
loveengel
 
Beiträge: 28
Registriert: 31.05.2006 20:44

Beitragvon Feelings-Tattoo » 02.06.2006 22:11

bist ja ne ganz lustige......

verpiss dich doch einfach.
Benutzeravatar
Feelings-Tattoo
Professional
 
Beiträge: 3100
Registriert: 17.04.2002 13:39
Wohnort: 51766 Engelskirchen

Beitragvon loveengel » 02.06.2006 22:16

Was soll ne des jetzt,
so hat es mir der gesagt
der mich Tättoowiert hat.
Das keine Folie unbedingt muss
und das ich damit eincremen soll.
Bis jetzt hatte ich es ja auch immer
so gemacht und hatte keine Probleme
aber ich weiss halt nicht ob da im nachhinein
noch was kommen kann.
loveengel
 
Beiträge: 28
Registriert: 31.05.2006 20:44

Beitragvon Feelings-Tattoo » 02.06.2006 22:29

ganz einfach.....

ich fühle mich durch deine post´s verarscht!


sollte das nicht so sein und du bist wirklich so naiv.....


dann entschuldige...... dafür kann man ja schliesslich nichts
Benutzeravatar
Feelings-Tattoo
Professional
 
Beiträge: 3100
Registriert: 17.04.2002 13:39
Wohnort: 51766 Engelskirchen

Beitragvon loveengel » 02.06.2006 22:32

Na ich meine das man Folie rauf machen sollte
habe ich schon oft gehört und gelesen aber da
ich ja dachte er macht des schon so lange und sagt
man muss es nicht unbedingt wird es wohl auch so stimmen.
loveengel
 
Beiträge: 28
Registriert: 31.05.2006 20:44

Beitragvon Feelings-Tattoo » 02.06.2006 22:34

die tattoos die du gezeigt hattest.....

stimmt schon. da ist es wirklich egal ob du da folie drauf machst oder nicht...

solarium geht auch.....


die tattoos waren von anfang an versaut. es spielt dann wirklich keine rolle mehr wie du die pflegst.
Benutzeravatar
Feelings-Tattoo
Professional
 
Beiträge: 3100
Registriert: 17.04.2002 13:39
Wohnort: 51766 Engelskirchen

Beitragvon kleine » 02.06.2006 22:35

weisst du es is schon komisch....wie lange hast denn deine tattoos schon??
die haben dir bis jetzt immer total gefallen...ein paar posts weiter oben stehts sogar...achja sorry "editiert"

und nun sagen dir ein paar leute die sind scheisse....

und nun hast dus auf einmal auch bemerkt....boah stimmt ja, die gehören alle ausgebessert....

boah ich glaubs nich
kleine
Professional
 
Beiträge: 3546
Registriert: 13.07.2005 17:58

Beitragvon Rusty » 02.06.2006 22:38

wir müssen diese diskussion aber nicht übers gesamte forum ausbreiten oder?
Don´t piss on my neck and tell me its raining!!!
--
Mag ja sein, dass der frühe Vogel den Wurm fängt. Aber erst die zweite Maus kriegt den Käse.
Benutzeravatar
Rusty
Diktatur!
 
Beiträge: 6318
Registriert: 07.05.2002 15:11
Wohnort: Unter der Haut

Beitragvon loveengel » 02.06.2006 22:42

Es ist so, vorher hab ich die mir so noch nie richtig betrachtet,
so von der machart her und habe halt nur gesehen das ich
jetzt die habe was ich wollte und nicht weiter über die qualität
nachgedacht.
Bis mein Freund sich das eine selbe machen lassen hat
und als ich es jetzt so vergleichte anhand Bilder sehe
ich erst was es eigentlich für ein Pfusch ist.
Also im großen und ganzen habe ich nur gesehen das
ich jetzt endlich auch mal Tattoos habe aber habe weiter
nicht gedacht und als es hier von den meisten noch bestätigt
wurde habe ich die ganze Zeit meine Bilder angeschaut im
Internet andere, hin und her.
loveengel
 
Beiträge: 28
Registriert: 31.05.2006 20:44

Beitragvon Neuling » 22.06.2006 21:20

Hallo Ihr Lieben,

entschuldigt bitte, dass ich hier einfach so reinplatze, habe mich aber bereits im Forum "Ich bin neu hier-quasi NACKT" verewigt.
Erstmal Dankeschön, denn Eure Beiträge haben mir geholfen, mich für mein gewünschtes Tattoo zu entscheiden und das nach jahrelangem (!!) Überlegen. Ich bin etwas perfektionistisch veranlagt und habe daher schon im Vorhinein Eure Pflegetips eifrig studiert. Quasi ein stiller Beobachter dieses Forums!!!
So, erstmal zum Studio: Checkers Demon in Stuttgart- nur zu empfehlen!!! Es wurde auf mich eingegangen, es war einfach ganz toll-Leute, wenn Ihr ein Studio im Stuttgarter Raum sucht- nix wie hin!!!!
Meine Kirschblüten auf der linken Schulter zieren mich jetzt seit nicht ganz 48h- ich muss gestehen, hat weh getan, so Schlüsselbein etc...schön auf die Knochen...............
Aber nun schau ich morgens seit zwei Tagen in den Spiegel und denk net mehr "huuuuuch" sondern "schöööön" !!! Seit heute habe ich keinerlei Schmerzen mehr, und das nur 2 Tage nach dem Stechen- an manchen Blüten beginnt sich schon der Schorf zu bilden-und damit ZUM THEMA: Hab die Folie laut Anweisung nach 2h abgemacht und gleich geduscht- nur klares Wasser!!! Dann hauchdünn Bepanthen (hab ich mitgekriegt, da zu spät für Apotheke, voll lieb) In der Nacht hats dann bissle gesabbert,klar-habe es aber von da an in Ruhe gelassen, nicht anfingern, nicht 100000mal am tag cremen- ich habe es früh und abends mit klarem Wasser schön gewaschen, ruhig auch mit meinen (desinfizierten!!) Händen drübergestrichen, anschliessend hauchdünn Bepanthen aufgetragen- es funktioniert!!! Ich persönlich kann nur die These bestätigen: die Wunde in Ruhe zu lassen- Waschen und Cremen ja, aber nicht 100mal am Tag!! Lasst dem Tattoo Zeit für den Heilungsprozess- schont es!!! Behandelt es pfleglich und sorgsam, aber fingert nicht ständig dran rum und irritiert es mit 1000 Waschungen und Eincremen- das ist meine persönliche Erfahrung, die nach 2 Tagen ein schmerzfreies, nicht sabberndes Tattoo hervorgebracht hat, das Lust auf mehr macht!!!

Ach ja: Was ich an dieser Stelle noch unbedingt loswerden will, denn es ärgert mich: Brutzel-Brutzel-Sonnenanbeter der Marke mittags um zwölf in Nordafrika ist`s am geilsten- bitte NIE tätowieren lassen, nur weil ihr IN sein wollt!!!!!!
Neuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.06.2006 20:39

Beitragvon joerg » 22.06.2006 21:32

Jeder Tätowierer hat da so seine eigenen Methoden, wie man ein Tattoo pflegen sollte. Aber im großen und ganzen ähneln sich die ganzen Pflegetips. Also nicht verwundern, wenn das eine oder andere Detail anders ist.

@Neuling
Da hast du dir ja gleich mal ein richtig "amtliches" Studio rausgesucht, mit Luke! Glückwunsch - und wann gibts Bilder im "Show Your Tattoo"?? :wink:
Nightcrawler Tattoo

Wer zum Teufel ist Miami ink?
Benutzeravatar
joerg
Professional
 
Beiträge: 2669
Registriert: 18.08.2003 21:56
Wohnort: 73525 Schwäbisch Gmünd

Beitragvon Neuling » 22.06.2006 21:50

sorry für die fehlende Signatur :oops:
War halt ganz wild darauf, schnellstmöglichst meinen Erfahrungsbericht abzugeben!! Wo es doch ein so tolles Studio war :-)
Bilder sehr gern, wenn ichs blick, wie man das macht, bin nicht so der PC-Checker!! Wie stellt man das ein??? Würds euch gern zeigen, weil das Tattoo ist sooo schööön und hat meine Erwartungen überstiegen!!
Perfekt ists natürlich erst nach meinem 2. Stechen, weil mir empfohlen wurde, noch bissle "grauen Nebel" drumherum zu stechen, um die "Stickerwirkung" zu vermeiden- hätte es gerne am selben Tag gemacht, aber es war einfach zu schmerzhaft- zu viele Konturen und Farbe!! Dabei bin ich eigentlich hart im Nehmen :?:
Neuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.06.2006 20:39

Beitragvon McKeolegh » 22.06.2006 23:28

Du wurdest nicht angeraunt weil du keine Signatur hast, der Spruch "Keine Signatur ist auch was wert" ist Teil von Joergs Signatur, auch wenn er nicht ganz so viel Sinn macht bei ihm, da er doch eine stattliche Signatur hat ...
Naja, wie auch immer ;)

Ich bin mittlerweile auf dem Standpunkt, dass jeder für sich selber rausfinden muss wie die Pflege für ihn am besten ist. Denn Pflegeanleitungen hats so viele wie Sand am Meer...
Glaub das wichtigste ist einfach nur hygienisch sauber halten, nicht zu viel cremen, keine Sonne, nicht aufweichen, Haut möglichst schonen.
The grass was greener
The light was brighter
With friends surrounded
Benutzeravatar
McKeolegh
 
Beiträge: 889
Registriert: 19.03.2006 18:48
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon Phoenix » 23.06.2006 0:58

das ist ein Info und kein hallo wie geht es thread!
der Phoenix
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 13797
Registriert: 19.09.2002 14:31
Wohnort: NRW

Beitragvon heaven&hell » 02.02.2009 23:46

So, da es ja des öfteren Fragen zur Heilung und Pflege frisch gestochener Tattoos gibt, möchte ich hier mal von eigenen Erfahrungen berichten.

Allesamt waren es bei mir vier Sitzungen.

Erste Sitzung war ein Engel auf der linken Seite des Rückens (ca20x15 cm), hier ging ich wie auf dem Merkblatt des Inkers vor.
Die ersten vier bis fünf Tage alle drei bis vier Stunden den Folienverband gewechselt.
Hierfür habe ich mir einige Microfasertücher aus dem Drogeriemarkt und Tensimed Waschlotion sensitiv besorgt.
Als Creme benutzte ich Bepanthen antiseptisch von Bayer, fixiert wurde die Folie mit Leukosilk von BSN medical 2,5 cm x 5m.
Also Folie von Tätowierer runter, Tattoo mit lauwarmem Wasser und einigen spritzern der Waschlotion vorsichtig abgetupft.
Tuch gründlich ausgespült und das Tattoo nochmals mit klarem Wasser abgetupft.
Danach habe ich das Engelchen an der Luft trocknen lassen, nach getrockneter Haut schmierte mein liebes Frauchen das Tattoo dünn mit besagter Bepanthen ein und legete den neuen Folienverband an.
Nach dem verstreichen der ersten vier bis fünf Tage legte ich den Folienverband für weitere fünf Tage nur noch nachts an, Vorgehensweise hab ich ja zu genüge beschrieben.
Tagsüber wusch und cremte ich das Tattoo alle vier bis fünf Stunden.
Ab dann benutzte ich eine Bodylotion für sensible Haut ohne Parfüm.
Zur Heilung sage ich jetzt mal das es problemlos war aber recht lange dauerte.

In der zweiten Sitzung wurde dann der Teufel auf der rechten Seite des Rückens gestochen, Abmaße ca. gleich.
Die ersten vier bis fünf Tage wie beim ersten mal, ab Tag sechs nachts nur noch ein bis zwei Tage.
Ab dem achten oder neunten Tag benutzte ich dann gleich die Bodylotion.
Hierbei trocknete die Stelle recht schnell ab, was zu heftiger Schählung der Haut führte.
Meiner Meinung nach unangenehmer als beim ersten Tattoo, verheilt ist aber auch das zweite tadellos (schneller wie ich meine)

Bei der dritten Sitzung wurde dann das Auge zwischen Engel und Teufel unterhalb des Nackens gestochen.
Auch hier bin ich in den ersten vier bis fünf Tagen gleich vorgeganngen, danach lies ich die Folie komplett weg, cremte aber weiter mit Bepanthenol.
Zum Grund des weglassens der Folie:
Das häufige wechseln des Folienverbandes tat meiner Haut im Nackenbereich nicht so gut, bis teilweise sogag Blut zum vorschein kam.
Ca. drei Tage später begann das Tattoo sich stark zu röten, juckte und brannte.
Die Umstellung von Bepanthenol auf Bodylotion brachte zwar dem Juckreiz und der Rötung Besserung, der Besuch beim Inker aber eher schlechte Neuigkeiten.
An einigen Stellen verlor das Auge Farbe, was natürlich ein Nachstechen nach sich zog.
Auf das warum und wieso, sind weder ich noch mein Inker gekommen.

So, in der vierten Sitzung wurde nun endlich der Flügel des Engels fertiggestellt und die besagten Stellen nachgestochen.
Da mein Tätowierer und ich uns nicht sicher waren warum das Auge so schlecht verheilt ist, stellten wir auf eine andere Wundsalbe um.
Nun benutzte ich Panthenol Wundsalbe von Ratiopharm die er mir nach dem stechen mitgab.
Ich sags gleich, die anderen Sitzungen waren alle zwischen vier und fünf Stunden, das nachstechen mit Flügel fertigstellen dauerte ca. 1,5 Stunden.
Klar war es viel weniger maltretierte Haut aber nach zwei bis drei Tagen Folienverband mit der Salbe vom Inker sah das Tattoo so aus das Frauchen und ich beschlossen den Verband wegzulassen und nur noch die Salbe aufzutragen.
Diesesmal waren die gestochenen Stellen so schnell verheilt, das ich es selber kaum glauben konnte.

Richtig viel Text, alles habe ich sicher nicht beschreiben können!
Was ich eigentlich sagen wollte, es gibt Stellen die verheilen wohl besser als andere.
Andererseits spielt wohl auch Umfeld und Körperzustand eine Rolle.
Bei mir wars das erste Tattoo und ich ließ alles auf mich zukommen was den Heilprozess betrifft.

Hoffe ich konnte einigen weiterhelfen und habe das Thema so gewählt das es in der Suchfunktion gefunden werden kann.

Danke fürs lesen.....
Benutzeravatar
heaven&hell
 
Beiträge: 69
Registriert: 31.10.2008 23:55
Wohnort: Stuttgart

VorherigeNächste

Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste