Tattoos und Schmerzen

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Segler » 22.10.2018 19:37

Ich finde solche Beruhigungsbeiträge richtig gut. Soo schlimm ist es nämlich bei kleineren Tattoos meist nicht, es gilt eher das oben von Inaah geschriebene "Eklig wird es wenn gefühlt siebenundzwölfzig mal über die selbe Stelle gestochen wird," was aber eher auf größere, detailreiche Tattoos zutrifft und auch von der Stelle abhängt. Schulterblatt ist, ebenso wie Oberarmaussenseite und Unterarm meist gut verträglich.

Ich hatte vor meinem ersten Tattoo den Fehler gemacht im Internet nach Tattoo + Schmerzen zu googlen und habe prompt Schreckliches gefunden, war folglich so erkennbar aufgeregt, dass die Tätowiererin meinte mir Mut zusprechen zu müssen: "Bei mir ist noch keiner umgekippt ... doch einer, ein Mann."

Was mich (Mann) natürlich unheimlich beruhigte .... :lol:
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 579
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Angi7777 » 22.10.2018 22:57

Bei mir wars wirklich gut und wenn es auch nur ein kleines Tattoo war, ist es doch trotzdem gut, wenn ich meine Erfahrung schreibe.. Repräsentativ ist ohnehin überhaupt kein Beitrag zu diesem Thema, da ja eh jeder Mensch Schmerz anders empfindet.
Wenn jemand etwas zu diesem Thema sucht, ist es echt nicht gerade förderlich nur Horrorgeschichten zu lesen.
Ich war gar nicht aufgeregt. Ich war total relaxt,obwohl es mein erstes Tattoo war.
Ich habe mich zwar zuvor auch erkundigt, wie sich das anfühlt, habe aber vor Schmerzen nicht wirklich Angst. Ich habe schmerzmäßig in meinem Leben schon einiges durch.
Ich glaube da wird kein einziges Tattoo ranreichen. Ist leider so :-(.
Liebe Grüße von Angi
Angi7777
 
Beiträge: 14
Registriert: 24.09.2018 17:04

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Angi7777 » 23.10.2018 15:07

Hallole,

hätte Mal noch eine Frage. Mein Tätowierer meinte, ich könne nach 3 Tagen wieder mit Sport loslegen. Tischtennis ist grad gar kein Problem, klassisches Ballett auch nicht, denke ich. Aber ich habe Angst beim Modern Ballett, weil wir da viel am Boden auf dem Rücken machen und Schulterrollen,
Wie lange sollte ich wohl damit warten? Reichen 2 Wochen aus?
Liebe Grüße von Angi
Angi7777
 
Beiträge: 14
Registriert: 24.09.2018 17:04

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Segler » 23.10.2018 18:16

Gehört thematisch zwar eher in den Bereich Tattoopflege, aber "normaler" Sport ohne spezifische Belastung der tätowierten Stelle ist nach so einem kleinen Tattoo und guter Abheilung binnen Tagen wieder drin.

Bei allem was die Partie spezifisch belastet (Druck, Reibung, ...) und zu Entzündungen führen könnte lieber 2 Wo warten.

Ansonsten: hör auf dein Körpergefühl.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 579
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Angi7777 » 24.10.2018 10:01

Vielen Dank Segler, so werde ich es machen.
Liebe Grüße von Angi
Angi7777
 
Beiträge: 14
Registriert: 24.09.2018 17:04

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon hotknife » 31.10.2018 16:26

Oh je, da habe ich mal wieder einen Selbstfindungstrip gebucht.

Montag erster Tag bei Oskar Nybraten in Amsterdam linke Rippenseite.
War ganz o.k.. Reine Tattoozeit etwas mehr als 4 Std..

Dienstag zweiter Tag.
Nach einer schlechten Nacht in Amsterdam (scheiß Klimaanlage im Hotelzimmer u. extrem weiches Bett) reine Tattoozeit 8 Std.. Die letzten Stunden hatten schon etwas von einem Selberfahrungversuch (wie die Jungs von brutal tattooing). War aber schon interessant, was passiert, wenn man sich den Schmerzen "hingibt". Ich habe aber auf jedenfall von der 3. bis zur 6. Std. mehrfach ans Abbrechen gedacht u. mich verflucht, dass ich nicht vor im Coffeeshop war (das sollte an Erklärung reichen).

Leider leider musste Oskar um 22.15 Uhr abbrechen, weil er total fertig war (hehe, Oskar, hat geschmissen, nicht ich). Da ich aber so etwas von keinen Bock habe nach Oslo zu fliegen haben wir uns darauf verständigt, dass er am Donnerstag noch ca. 3 Std. dranhängt.

Schon beim letzten Doppeltermin bei der Brust habe ich bei allem was mir lieb u. teuer war geschworen so einen Mist nicht mehr zu machen.

Donnerstag nochmals 2,5 Std.. Der Tag Pause zwischen den Terminen war Gold wert. Von den Schmerzen - auch die Highlight - gut auszuhalten.

Gesamtarbeit siehe
projekt-oberkorper-t34472-75.html
hotknife
 
Beiträge: 338
Registriert: 13.11.2016 11:50

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Miral » 28.11.2018 22:42

Huhu, ich hätte da mal ne Frage

Schmerzt es sehr sich auf dem Dekolleté zu tätowieren lassen? Also, am schlimmsten fand ich bisher überm Knöchel und an den Rippen entlang. Auf dem Dekolleté kann ich die Schmerzen null einschätzen, deshalb auch meine Frage. Ich hab ein bisschen Angst vor den Schmerzen ( peinlich, aber wahr )

Grüße Miral
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 364
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon lesnurmit » 28.11.2018 23:42

evtl. nützt Dir dieses Schaubild https://www.tattoo-bewertung.de/forum/schmerzskala
Benutzeravatar
lesnurmit
 
Beiträge: 477
Registriert: 16.11.2015 22:13

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Miral » 29.11.2018 11:12

Danke
Joa ist nützlich :D
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 364
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon BBW-Fan » 29.11.2018 19:29

Na zeig mal, wenn das Dekolleté fertig ist. :wink:
Will mir auch mal so was machen lassen. Aber bei Männern nennt man das ja nicht Dekolleté. 8)
Keine Ahnung, ob Tattoos Kunst sind? Keine ist aber keine.
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 226
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon El_Hoschto » 29.11.2018 19:49

Chestpiece ist schmerzhaft aber auch nichts bei dem man mit Ohnmacht rechnen muss [emoji16] Macht euch nicht immer so verrückt [emoji12]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
El_Hoschto
 
Beiträge: 2074
Registriert: 20.02.2010 21:43
Wohnort: Berlin

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Miral » 29.11.2018 20:07

:lol:
Werd gerne dann Bilder hier hochladen.
Gut das man sich hier durchs Forum lesen kann und etwas mehr Ruhe bekommt. Das erdet einen doch sehr und man kann sich wieder auf die Vorfreude aufs Tattoo konzentrieren, als auf den eventuell entstehenden Schmerz :mrgreen:
Danke Euch und für das Forum :p
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 364
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Miral » 29.12.2018 17:29

Also ich muss echt zugeben, stellenweise waren die Schmerzen beim tätowieren vom chestpiece recht erträglich. Allerdings ein, zwei Stellen waren sehr, sehr unangenehm. Da will ich nicht nochmal tätowiert werden. Am schlimmsten empfand ich es direkt auf dem Brustbein. Und in der Nähe der Schlüsselbeinen.
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 364
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Habe da mal ne Frage....

Beitragvon Kueste69 » 09.05.2019 18:51

Wozu werden erst die Außenlinien gezogen und dann erst ausgefüllt....

Könnte mann nicht gleich die Flächen ausfüllen ?
Kueste69
 
Beiträge: 4
Registriert: 28.04.2019 19:23

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Anpera » 09.05.2019 19:35

Wie beim Puzzlen. Wenn man den Rahmen hat, ist alles andere etwas einfacher.
Anpera
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.03.2019 11:33

VorherigeNächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste