sich einfach mit einem freuen - nicht möglich

"Phoenix roxx the house" - Offtopicgerödel

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

Re: sich einfach mit einem freuen - nicht möglich

Beitragvon Polgara » 01.10.2017 17:17

Also ich freu mich auch für dich, da meine Wenigkeit das gleiche Problem hatte, als ich mir mein kleines Cabrio zugelegt habe. Öhhh, warum, weshalb und ist das nötig...aber ja, weil ich das will. Es hatte wirklich viel mit Neid zu tun. Leute, erfüllt euch eure Träume und am Arsch vorbei ist auch ein Weg für die Meinung der anderen. :wink:
Unterstelle nie Bösartigkeit wo Dummheit als Erklärung reicht!
Benutzeravatar
Polgara
 
Beiträge: 400
Registriert: 30.03.2016 15:14

Re: sich einfach mit einem freuen - nicht möglich

Beitragvon lesnurmit » 01.10.2017 18:24

ok, den Durstigen :wink:
Benutzeravatar
lesnurmit
 
Beiträge: 275
Registriert: 16.11.2015 22:13

Re: sich einfach mit einem freuen - nicht möglich

Beitragvon talamestra » 01.10.2017 21:39

lesnurmit... naja.. der Vorbesitzer hat ihn auf beachtliche 7,8/100 km hochgefahren, nach 2 Tagen liegt er jetzt bei mir bei 6,7 l..

sollte aber noch weniger werden :)

lg
[i]Leben und leben lassen, Respekt und Toleranz[/i]
talamestra
 
Beiträge: 378
Registriert: 12.12.2014 3:16

Re: sich einfach mit einem freuen - nicht möglich

Beitragvon lesnurmit » 02.10.2017 15:53

hehe,
war nur Spaß, :wink:

der Spritverbrauch war ein Grund für mich mich für den 1.5 Ecoboost zu entscheiden (allerdings im Focus Turnier) im Mondeo sieht man mich Floh sonst nicht mehr :mrgreen:

6,7 L oha, klingt wenig, aber bei Überland sicherlich realistisch

viel Spaß mit dem neuen Wagen
Benutzeravatar
lesnurmit
 
Beiträge: 275
Registriert: 16.11.2015 22:13

Re: sich einfach mit einem freuen - nicht möglich

Beitragvon redphantom » 03.10.2017 6:18

Ja, dann viel Spaß damit und allzeit knitterfreie Fahrt. :D
Und lass Dir nicht von Neidern :evil: die Freude verderben.

Der Benzinverbrauch mag für die Umwelt wichtig sein, als Kostenfaktor für ein Auto wird er zumeist deutlich überschätzt. Bei „normaler“ Fahrleistung, also so 15-20 Tkm/a liegt er bei Neuwagen um 15% der Gesamtkosten, bei Gebrauchten um 20%, nur bei ganz alten Schleifern, die nur noch bis zum nächsten TÜV taugen, mag es mehr sein. 1 Ltr/100 km weniger Verbrauch sind dann 15 €/Monat bei realen Gesamtkosten zwischen 500 und 1200€.
Wertminderung, Leasing/Kreditzinsen (oder halt Ertragsverlust bei Eigenmitteln), Versicherung, Steuer, Maut- und Parkgebühren, Garagenmiete bzw. anteilige Baukosten, Bärenfütterung :twisted: , Reifenverschleiß und Winterreifensatz, allgemeiner Verschleiß und Wartung sind andere bedeutende Kosten.
Der Downsizing-Wahn führt zu immer komplizierten Triebwerken, an denen man (selbst als Ingenieur) kaum noch etwas selbst machen kann, weil fast jede Schraube am System angemeldet werden muss, :roll: und ohne Spezialwerkzeug gar nix geht.

Möglicherweise ist da selbst ein alter V8 mit 17 l Verbrauch auf Dauer kostenmäßig gar nicht so schlecht, weil der praktisch nie kaputt geht und man noch viel selbst schrauben kann.
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 563
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: sich einfach mit einem freuen - nicht möglich

Beitragvon lesnurmit » 03.10.2017 6:35

stimmt,
man muss halt wissen wieviel man fährt ... die Gesamtbilanz kann dann anders aussehen, ohne Frage

@ talamestra,
sorry für OT, freue mich dennoch mit Dir. :D
Benutzeravatar
lesnurmit
 
Beiträge: 275
Registriert: 16.11.2015 22:13

Re: sich einfach mit einem freuen - nicht möglich

Beitragvon talamestra » 04.10.2017 21:50

@redphantom... ja stimmt alles was du da anführst - und wenn mein Alter nicht so langsam ausgelassen hätt, wär der Neue noch kein Thema gewesen....

Aber wenn man heutzutage ein einigermaßen neues Auto will, bekommt man eben nur noch Technik en masse.....

ich finds nur lustig, wie der Fahrstil different sein kann - während mein Vorgänger 7,8 l / 100 km verfahren hat, bin ich mittlerweile bei 5,7 l... obwohl ich auch Stadtverkehr dabei hab ;)

@lesnurmit - kein Problem :) mich freut so ein Austausch sogar, weil ich gern über Autos quatsche :)

lg
[i]Leben und leben lassen, Respekt und Toleranz[/i]
talamestra
 
Beiträge: 378
Registriert: 12.12.2014 3:16

Re: sich einfach mit einem freuen - nicht möglich

Beitragvon the_force » 06.10.2017 9:08

Hallo,

ich hatte vor drei Jahren einen nagelneuen Focus für 12 Wochen als Dauermiete. War schon ein ziemlich geiler Wagen.

Leider wollte mich die Vermietung betrügen, so dass der letztendlich abgegeben wurde.

Gruß,
J.
the_force
 
Beiträge: 317
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: sich einfach mit einem freuen - nicht möglich

Beitragvon chrisssy » 11.10.2017 15:18

Hallo, laß dir von keinem da reinreden!

DEIN Auto und nur DU mußt damit glücklich werden...

Ich fahre jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit und habe mir trotzdem aus Spaß einen Ford Mustang Cabrio mit 425 PS aus Canada importieren lassen.... als Zweitwagen und Spaßauto.
bunte Grüße!
Benutzeravatar
chrisssy
 
Beiträge: 188
Registriert: 14.04.2011 15:27
Wohnort: NRW

Re: sich einfach mit einem freuen - nicht möglich

Beitragvon talamestra » 11.10.2017 18:23

ohhhhhhh chrissssy - ich bin dann mal kurz neidisch 8)

wat ein schönes Auto :) hätte nur meinen finanziellen Rahmen gesprengt

the_force: wat heisst die wollten dich betrügen? inwiefern?

jetz nach 2 Wochen und 2.000 km kann ich sagen - dat isch das richtige Auto für mich :) ich find den Wagen einfach nur geil. Macht Spaß und säuft nicht so viel.
[i]Leben und leben lassen, Respekt und Toleranz[/i]
talamestra
 
Beiträge: 378
Registriert: 12.12.2014 3:16

Vorherige

Zurück zu Ohne Überschrift - Ohne Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste