Ohne Einverständnis einfach ein Tatoo gemacht

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Re: Ohne Einverständnis einfach ein Tatoo gemacht

Beitragvon *sanna* » 14.07.2019 17:39

Da ist jemandem aber furchtbar langweilig am Sonntagnachmittag...
Benutzeravatar
*sanna*
 
Beiträge: 92
Registriert: 28.09.2018 21:22

Re: Ohne Einverständnis einfach ein Tatoo gemacht

Beitragvon Trulla73 » 14.07.2019 18:06

naja, die Ferien haben ja vielerorts angefangen....

Ich überlege grad, was für eine krasse Randgruppe ich bin, erst mit 43 erstes Tattoo (mittlerweile mehrere), sehr dick und trotzdem aktiv und berufstätig, Linkshänder....krass ey Alda
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 551
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Ohne Einverständnis einfach ein Tatoo gemacht

Beitragvon the_force » 14.07.2019 18:52

Linkshänderin?

Wie-der-lich! :-)
the_force
 
Beiträge: 705
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Ohne Einverständnis einfach ein Tatoo gemacht

Beitragvon Segler » 14.07.2019 19:27

Ich frage mich, ob da ein Troll einen dicken Stein ins Wasser geworfen hat und sich nun an den Wellen ergötzt ....
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 1006
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Ohne Einverständnis einfach ein Tatoo gemacht

Beitragvon hotknife » 14.07.2019 19:30

...mein Gott, das wird ein schlimmes Ende mit uns Tattowierten und ggf. noch Gepiercten nehmen.

Wir sollten das Forum eh in asoziale Randgruppe umbenennen.

Und ab dafür.
hotknife
 
Beiträge: 351
Registriert: 13.11.2016 11:50

Re: Ohne Einverständnis einfach ein Tatoo gemacht

Beitragvon Schafswolle » 14.07.2019 20:33

Einer Studie von 2017 nach ist jeder fünfte Deutsche tätowiert. Als Randgruppe würde ich das kaum mehr bezeichnen.

Auch interessant ist die Tatsache, dass sich schon vor 1000 Jahren Adelige tätowiert haben lassen (Auch Kaiserin Elisabeth von Österreich ist hierbei keine Ausnahme gewesen). Und auch heute noch tragen einige Royals Tattoos.
Es ist einfach ein Irrglaube, dass Tattoos nur von Kriminellen getragen werden/wurden.

Ob es einem gefällt oder nicht ist natürlich eine andere Frage und jedem selbst überlassen.

Natürlich will man, dass einem der Partner auch optisch gefällt. Aber sollte das (vorallem nach so langer Zeit) nicht zweitrangig sein? Du liebst ihn doch für seine Persönlichkeit und sein Wesen und nicht für sein Aussehen? Wenn er ein alter Mann wird, mit Falten im Gesicht und kaum mehr Haare auf dem Kopf, willst du ihn dann auch nicht mehr?
Schafswolle
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.09.2018 4:39

Re: Ohne Einverständnis einfach ein Tatoo gemacht

Beitragvon redphantom » 14.07.2019 21:37

Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 816
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Ohne Einverständnis einfach ein Tatoo gemacht

Beitragvon lesnurmit » 14.07.2019 21:49

die Süddeutsche ist so glaubhaft wie der "Blaue Stürmer" :wink:
mach mir bitte meine heile Welt von den kriminellen, der Unterschicht zugehörigen Tätowierten nicht kaputt :wink:
Benutzeravatar
lesnurmit
 
Beiträge: 884
Registriert: 16.11.2015 22:13

Re: Ohne Einverständnis einfach ein Tatoo gemacht

Beitragvon Fitch » 15.07.2019 11:20

Ich habe jetzt nur den Ersten Beitrag gelesen.

Kann das hier ein Mod schliessen?

Wir Ausetzigen werden beleidigt und ihr Loosermann hat Mutti einfach nicht gefragt, obwohl er mit Sicherheit derjenige ist, der das Geld verdient.

Jedes Jahr die gleiche Sommerflute hier.
Fitch
 
Beiträge: 173
Registriert: 07.11.2016 20:28

Re: Ohne Einverständnis einfach ein Tatoo gemacht

Beitragvon megabit » 15.07.2019 11:35

LonelyAnn hat geschrieben: Ihr seid genauso Menschen wie ich auch. .


NEIN. Keiner hier ist so ein Mensch wie du.
Was tut mehr weh, die Outlines oder die Farbe?
Benutzeravatar
megabit
 
Beiträge: 123
Registriert: 26.07.2007 10:27
Wohnort: Ruhrpott

Re: Ohne Einverständnis einfach ein Tatoo gemacht

Beitragvon DotsOnMySkin » 15.07.2019 11:40

Leute, lasst euch doch nicht verarschen! :lol:

Das ist ziemlich offensichtlich ein Troll, der nur provozieren will und sich grad diebisch über die ganze Aufregung freut.

Sollte ich mich irren, dann ist bei "LonelyAnn" (herrlicher Name) eh Hopfen und Malz verloren. Kein Grund sich über solche Personen aufzuregen. :wink:
"Manche Leute halten sich für mehr Künstler, als sie letzten Endes sind und den Tätowierer für mehr Dienstleister, als er letztendlich sein möchte." (Bad*Kitty)
Benutzeravatar
DotsOnMySkin
 
Beiträge: 764
Registriert: 03.05.2016 13:08

Re: Ohne Einverständnis einfach ein Tatoo gemacht

Beitragvon strangefruit42 » 15.07.2019 13:12

DotsOnMySkin hat geschrieben:Das ist ziemlich offensichtlich ein Troll, der nur provozieren will und sich grad diebisch über die ganze Aufregung freut.


Und wenn nicht, ein mega-armes Würstchen, das mit sich selbst genug Probleme hat. ... Wobei das eigentlich auch im Troll-Fall zutreffen dürfte.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1303
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Ohne Einverständnis einfach ein Tatoo gemacht

Beitragvon BassSultan » 15.07.2019 14:20

Wie wäre es denn wenn wir den Thread einfach sterben lassen? Is doch eh alles gesagt mittlerweile :)

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3068
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Ohne Einverständnis einfach ein Tatoo gemacht

Beitragvon LonelyAnn » 15.07.2019 17:32

Also:

dass hier Einige sich doch so angegriffen fühlen zeigt ja, daß das Image der Tätowierten doch nicht von Ungefähr kommt.

Wie dem auch sei, mein Mann und ich haben die ganze Nacht geredet und er wird es weglasern lassen, weil es eine Schnapsidee war und völlig übereilt durchgezogen.
Unsere Ehe ist ihm wichtiger, als sowas. Ich freue mich, daß er das einsieht, denn Kunst gehört an die Wand oder auf den Boden. Und die Liebe ist doch wichtiger als alles Andere!

@Bad*Kitty: dein Mann ist ne wirklich arme Sau, wenn Du ihm deine Tatoos so aufs Auge drückst, ob er will oder nicht. Er muss Dich schon lieben, aber verdient hätte er eine andere, die mehr Verständnis für ihn aufbringt.

Wie hat "anpera" es so treffend formuliert: es ist nicht egal, wenn sich Dein Partner derart äußerlich verändert (Schicksalsschläge ausgenommen), wenn er dann nicht mehr attraktiv ist. Eben! Und mein Mann sieht damit im Moment absolut lächerlich aus - er ist kein Tatoo-Typ.

@redphantom: Doktortitel kann ich mir wie Sand am Meer kaufen, das sagt gar nichts über Intelligenz aus. Ich kenne einen Mediziner mit 1a Zeugnis, der eine entbindende Frau nach der Geburt ihres Kindes unten komplett zugenäht hat, nur weil er nicht wusste wie eine Frau biologisch aussieht. Soviel zum Thema Doktortitel.
Soll ich Dir meine ganzen Titel aufzählen, die ich rechtschaffen erworben habe ? Hab ich nicht nötig. Du anscheinend schon - die Tatoos tun das ihrige zu Deinem Charakter. Anscheinend kannst Du sonst nix bieten.

Und nur so viel zur Info: die Muddi is genauso selbstständig wie ihr Mann und verdient sogar dasselbe (ungefähr).

Ich wünsche euch trotzem alles Gute und sehe mich leider bei der Mehrzahl von euch bestätigt im Hinblick auf die gesetzliche Meinung zu den Trägern von Dummheitsstempeln.

Keine Sorge, ich werde nicht mehr in dieses Forum schreiben - hier wimmelt es nur so von....naja, lassen wir das!
LonelyAnn
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.07.2019 9:30

Re: Ohne Einverständnis einfach ein Tatoo gemacht

Beitragvon Theliseth » 15.07.2019 18:03

Äh.... Jetzt muss ich doch lachen. :D

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1567
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

VorherigeNächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste