Es war wie ein Autounfall...

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

Es war wie ein Autounfall...

Beitragvon Polgara » 30.05.2016 14:15

...und ich konnte nicht wegsehen.
Ich kam mir gestern vor, als wäre ich beim Casting für Tattoo Nightmares oder ein ähnliches Sendeformat, hätte ich nicht gewusst das ich mich in einer Therme befinde... :roll:
Ich bin ja nicht die Frau, die Leute mustert oder anstarrt, aber gestern war es ein bisschen zu viel und man konnte gar nicht wegschauen. :shock:
Es war nicht mehr feierlich, was an schlechten Tätowierungen da rumlief und das meine ich nicht nur vom Motiv, sondern auch wie es gestochen war (und ich bin hier echt kein Profi).
Chinastempel, Unendlichkeitszeichen, Traumfänger in Massen. Nicht zu erkennende oder viel zu kleine Tattoo, sprich huch da ist ein schwarzer Fleck (oder mehrere). Letterings die nur mit Lupe lesbar sind.
Meine Frage an die Runde hier im Forum: Bilde ich mir das nur ein oder wird es immer schlimmer :?:

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche :wink:
Unterstelle nie Bösartigkeit wo Dummheit als Erklärung reicht!
Benutzeravatar
Polgara
 
Beiträge: 400
Registriert: 30.03.2016 15:14

Re: Es war wie ein Autounfall...

Beitragvon Blackstar93 » 30.05.2016 14:19

Ich hab es auch schon mitbekommen... Ne Kollegin von mir hat sich erst letztens nen unendlichkeitszeichen auf die oberarminnenseite stechen lassen. Resultat: nen viel zu kleines, falsch plaziertes, schwarzes Fleck, mit einigen kleinen klecksvögeln un das ganze in mondlandschaft... ich kann nich anders als es anzustarren... Un leider is es iwie so, dass mittlerweile fast jeder iwie sowas mit sich rumträgt un vor allem die Leute es noch als gut befinden.

gesendet vom dingsbums mit was-auch-immer
Benutzeravatar
Blackstar93
 
Beiträge: 245
Registriert: 21.01.2016 21:52
Wohnort: Freyburg/Unstrut

Re: Es war wie ein Autounfall...

Beitragvon Lilily » 30.05.2016 14:26

Kann das darin liegen, dass diese kleinen Tattookleckse an den Handgelenken jetzt einfach modern sind? Sind doch sehr beliebt auf Instragram & Co. Und schnell beschlossen, den so ein kleines Ding kostet nicht viel und Schmerzen sind auch gleich vorbei. Rein ins nächste Studio und zack... :mrgreen:
Benutzeravatar
Lilily
 
Beiträge: 40
Registriert: 10.05.2016 8:58

Re: Es war wie ein Autounfall...

Beitragvon redphantom » 30.05.2016 14:52

Ich glaub das kommt vom Lesen hier im Forum. Früher hab ich mir eigentlich nie Gedanken über die Tattoos anderer Leute gemacht. Seitdem ich hier im Forum lese, kategorisiere ich immer nach Gurke - Mittelklasse -Kunstwerk. :cry:
Leider liegen die Gurken bei der subjektiven Zählung uneinholbar in Führung. :mrgreen: :evil:, und man hat irgendwie den Eindruck, die Gurkenschmieden werden immer zahlreicher. :shock:
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 553
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Es war wie ein Autounfall...

Beitragvon BassSultan » 30.05.2016 15:14

mit dem anmelden hier im forum startet wohl jeder seine reise hinuntern in den kaninchenbau :D ist mir auch schon aufgefallen. wenn man selber das auge etwas schult und mitbekommt dass es auch echt gute sachen gibt.. ist das wohl dann die kehrseite der medaille :)
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2288
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Es war wie ein Autounfall...

Beitragvon Blackstar93 » 30.05.2016 15:20

Naja da ich mich schon ne Weile mit dem Thema beschäftige, schau ich auch schon lange auf andere Tattoos... Un ich hab gemerkt, es gibt Sachen, die echt klasse sind un die man hier im forum natürlich auch gehäuft sieht... Aber dann gibt es auch wieder Sachen wo ich sagen muss: gefällt mir motivlich un plazierungstechnisch nich, is aber sauber gemacht... Un dann halt Sachen (un das sind aber leider so 85% der Sachen die man so an Leuten auf der Straße sieht) die einfach motivlich, plazierungstechnisch un technisch totaler Murks sind...

gesendet vom dingsbums mit was-auch-immer
Benutzeravatar
Blackstar93
 
Beiträge: 245
Registriert: 21.01.2016 21:52
Wohnort: Freyburg/Unstrut

Re: Es war wie ein Autounfall...

Beitragvon Polgara » 30.05.2016 16:17

Ahhhh, ich lass mich heute aus über Unendlichkeitszeichen am Handgelenk/Unterarm, wie schlimm und so, dann meinte eine junge Kollegin:
"Wieso schlimm? Ich und meine Freundin wollen uns das auch stechen lassen." :x :evil:
Beide haben natürlich bisher kein Tattoo und auch keine Kohle....ich fass es nicht.
Meinte dann nur zu ihr, vor 20 Jahren hättest du dir wahrscheinlich auch ein Arschgeweih stechen lassen.

Aber ihr habt recht, mit Forum, Auge schärfen und ab in den Kaninchenbau...ein zurück gibt es aber nicht mehr :twisted:
Unterstelle nie Bösartigkeit wo Dummheit als Erklärung reicht!
Benutzeravatar
Polgara
 
Beiträge: 400
Registriert: 30.03.2016 15:14

Re: Es war wie ein Autounfall...

Beitragvon BassSultan » 30.05.2016 16:19

ach die jungen mädels von heute :P eine freundin von mir hat das auch mit einer kornähre am knöchel.. ich hab mich noch nicht dazu geäußert..

ich muss ja ehrlich sagen.. ich spiel schon lange mit dem gedanken mir ein arschgeweih machen zu lassen :D
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2288
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Es war wie ein Autounfall...

Beitragvon Blackstar93 » 30.05.2016 16:23

Oh mein gott^^ was auch so ähnlich bei mir im Bekanntenkreis gibt: diese superdünnen Pfeile entlang der unterarmkante. Ich kann es nich mehr sehen un nen bekannter von mir meinte auch nur so: ja das will ich unbedingt haben^^ er is natürlich auch so einer von der Kategorie noch nackig un nich wirklich viel Kohle in der Tasche... :roll: ich könnte mich bei sowas übelste sorte beeimern, denn das sind dann solche, die letztendlich hier im forum landen weil sie nen fetten blowout oder ne Entzündung oder sowas haben un sehen dann dass sie da eig mal voll in die sch* gelangt haben... Aber bei solchen Leuten kann man ja auch reden wie so ein buch

gesendet vom dingsbums mit was-auch-immer
Benutzeravatar
Blackstar93
 
Beiträge: 245
Registriert: 21.01.2016 21:52
Wohnort: Freyburg/Unstrut

Re: Es war wie ein Autounfall...

Beitragvon OX1312 » 30.05.2016 16:29

Ist wirklich bei mir auch so. Hab mir bis heuer auch 3 "Gurken" abgeholt. Und wenn man hier das Forum so durchschaut ist man erstmal baff. Man bekommt da einen ganz anderen Blick für Tattoos. Und wenn sich dann Bekannte tattoowieren lassen wollen, tut man dann sein möglichstes ihnen schonend beizubringen da es entweder Quatsch ist oder sie sich bei der Studiowahl doch informieren sollen. [emoji1][emoji1]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
OX1312
 
Beiträge: 254
Registriert: 18.02.2016 20:58
Wohnort: 73XXX

Re: Es war wie ein Autounfall...

Beitragvon Blackstar93 » 30.05.2016 16:40

Naja... ich gebe offen zu: meine beiden Tattoos sind keine Superklasse highend teile, wie man sie hier oft sieht. Un sie sind von nem no - name inker. In meiner nähe (1,5h fahrt). Aber ich selber empfinde sie nicht als Gurke, auch wenn es hier von einem User so hingestellt wurde^^ sie sind nich so übelst atemberaubend, aber sie sind gut, solide gemacht. Die Linien sind gerade un mein inker hat sich bei seinen Schattierungen schon was bei gedacht... mit anderen worten: ich habe hier schon wesentlich schlimmeres gesehen. Ich korrigiere mich: nicht nur hier... *an der stelle sorry für OT*

Jedenfalls um wieder zum Thema zurück zu kommen: ich versuche es, bekannten, die sowas vor haben, wenigstens klar zu machen, dass sie nich in das erstbeste Studio gehen un vor allem, dass gerade bei sowas Geld keine rolle spielen darf. Es is Luxus un der kostet nunmal. Un sich dann halt so nen 0815 teil zum nulltarif abzuholen, is für mich nich nachvollziehbar

gesendet vom dingsbums mit was-auch-immer
Benutzeravatar
Blackstar93
 
Beiträge: 245
Registriert: 21.01.2016 21:52
Wohnort: Freyburg/Unstrut

Re: Es war wie ein Autounfall...

Beitragvon Polgara » 30.05.2016 17:33

ich muss ja ehrlich sagen.. ich spiel schon lange mit dem gedanken mir ein arschgeweih machen zu lassen

Trau dich :mrgreen:

Aber bei solchen Leuten kann man ja auch reden wie so ein buch

Ich gebe es mittlerweile auf, wenn ich merke, das mein Bleistift mir zuhört und es besser versteht. :roll:

Und wenn man hier das Forum so durchschaut ist man erstmal baff.

Foren sind gefährlich...zu Nebenwirkungen fragen sie ihren Arzt oder Inker :wink:

Ich geb ja zu, dass mein erstes Tattoo auch zu klein ist, aber ich wusste es damals nicht besser. Im Jahre des Herrn 1998 ging ich da unbeschwert beim Inker rein und sagte mach mal und er ok - fertig. Fragt mich nicht, ich weiß nicht mal mehr seinen Namen. Ich war jung und hatte kein Geld. :mrgreen:
Nicht das ich darunter leide, aber es passt nicht wirklich zu mir. Naja, demnächst wird es nicht mehr zu sehen sein 8)
Unterstelle nie Bösartigkeit wo Dummheit als Erklärung reicht!
Benutzeravatar
Polgara
 
Beiträge: 400
Registriert: 30.03.2016 15:14

Re: Es war wie ein Autounfall...

Beitragvon Blackstar93 » 30.05.2016 17:38

Polgara hat geschrieben:
Nicht das ich darunter leide, aber es passt nicht wirklich zu mir. Naja, demnächst wird es nicht mehr zu sehen sein 8)


Solange es gut zu covern is, is doch alles in Butter [emoji6] wobei sowas halt nich unbedingt sein muss... Aber bei Sachen wie hier bei dir, (1998 war ich 5 jahre alt) da sag ich auch nix gegen. Aber gerade heute, wo man sich so schnell so gut informieren kann, dank Internet, dann sollte man halt eben auch mal dieses jenes bemühen, bevor man dann mit so nem Mist endet un den covern lassen muss.

gesendet vom dingsbums mit was-auch-immer
Benutzeravatar
Blackstar93
 
Beiträge: 245
Registriert: 21.01.2016 21:52
Wohnort: Freyburg/Unstrut

Re: Es war wie ein Autounfall...

Beitragvon Tim Shady! » 30.05.2016 19:40

Blackstar93 hat geschrieben:Naja... ich gebe offen zu: meine beiden Tattoos sind keine Superklasse highend teile, wie man sie hier oft sieht. Un sie sind von nem no - name inker. In meiner nähe (1,5h fahrt). Aber ich selber empfinde sie nicht als Gurke, auch wenn es hier von einem User so hingestellt wurde^^




Das ist aber eine ganz schön freie Interpretion deinerseits. Ich habe NIE behauptet, dass du dir ne Gurke abgeholt hast. Um genau zu sein, hab ich deinen Phoenix im Mittelfeld eingeordnet, in dem ich dir (begründete) 5 von 10 Punkten gegeben habe.

Alles hier nachzulesen:
mein-phonix-und-was-noch-so-folgen-wird-t33582.html

Also zukünftig bitte an der Wahrheit festhalten!
Benutzeravatar
Tim Shady!
 
Beiträge: 152
Registriert: 16.04.2015 17:47

Re: Es war wie ein Autounfall...

Beitragvon Blackstar93 » 30.05.2016 19:58

Öhm... ja wie auch immer... ich spar mir dazu mal nen weiteren Kommentar, freund blase... wie du schon richtig verlinkt hast, kann man nachlesen un selber beurteilen. Du weißt wie ich darüber denke, habe ich auch dort rein geschrieben aber wie auch immer^^ ich hab einfach keinen Bock mehr....

ach un nochwas: gehört hier iwie auch nich wirklich rein ne^^ für solche Sachen gibt es auch die Funktion der pn

Edit: was mir grade noch eingefallen is un was ich grade iwie lustig finde: getroffene Hunde bellen^^ ich habe keinen bestimmten User benannt, also hättest du hier überhaupt gar keinen Grund gehabt dich rechtfertigen un verteidigen zu müssen ;)

gesendet vom dingsbums mit was-auch-immer
Zuletzt geändert von Blackstar93 am 30.05.2016 20:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Blackstar93
 
Beiträge: 245
Registriert: 21.01.2016 21:52
Wohnort: Freyburg/Unstrut

Nächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste