Das Zeit-/Preisgeheimnis

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, Buddha_Eyes, n8ght

Re: Das Zeit-/Preisgeheimnis

Beitragvon 170oli » 16.03.2012 14:05

Itschy hat geschrieben:Wenn sich ein Tätowierer allerdings, ohne Not, so weit aus dem Fenster lehnt und einen Festpreis zu Freundschaftskonditionen anbietet, und nachher 80% mehr haben möchte, warum auch immer, würde ich mich auch aufregen. Dann soll er vorher einfach nicht so ein Angebot machen, wenn er doch weis bzw. wissen müsste, das er es nicht abschätzen kann.


genau so sehe ich das auch - dann darf er eben keinen Festpreis anbieten (den er dann auch noch extra als Sonderpreis angepriesen hat).
Ist doch klar, das man die Zeit bei grossen Projekten vorher nicht immer genau abschätzen kann, und das der Aufwand bezahlt werden will ist auch klar - aber das hier hört sich schon schräg an.
Benutzeravatar
170oli
 
Beiträge: 932
Registriert: 18.04.2009 21:35

Re: Das Zeit-/Preisgeheimnis

Beitragvon magicofart » 16.03.2012 23:10

auch hier würde ich gerne die andere seite anhören, bevor ich mir ein bild über die sache mache.

ich verstehe nicht wie ein gut laufendes studio 80 % rabat auf die leistung geben kann.

wenn der inker gut ist, besteht seine kundschaft fast zu 100 % aus stammkunden, die dem jahre lang treu bleiben.
wenn er jedem kunden tattoos für 20 euro statt 100 macht geht er in einem monat pleite.

bei wartezeit über 4-6 monate und mehr wird ein tätowierer die arbeit nicht unnötig in die länge ziehen um mehr abkassieren, wozu auch, hinter der tür stehen die nächsten willigen mit interessanten projekten.

wie gesagt, das alles kommt mir ziemlich komisch vor.
http://www.tattoo-osnabrueck.de
Den Künstler muß nach jedem vollendeten Werk die Angst überfallen, er könne sich nicht mehr übertreffen.
Jakob Bosshart
Benutzeravatar
magicofart
Professional
 
Beiträge: 1188
Registriert: 17.04.2005 14:21

Re: Das Zeit-/Preisgeheimnis

Beitragvon rockkat » 17.03.2012 14:23

also ich hab das nicht so verstanden das er 80% rabatt bekommen sollte sondern das es jetzt nach dem ersten termin ca.80% mehr kosten soll als vorher besprochen.
nigs
Benutzeravatar
rockkat
 
Beiträge: 3551
Registriert: 04.02.2011 17:24

Re: Das Zeit-/Preisgeheimnis

Beitragvon santazero » 17.03.2012 15:20

so hab ich es auch verstanden. Der Inker hat nen Betrag X angekündigt und den als "freundschaftspreis" oder wie auch immer bezeichnet und nun verlangt er 80% zuschlag wg. Mehrarbeit.

Bei meinem aktuellen Inker hab ich Tagespreise und bekomm gesagt, wieviel Tage geplant werden und das kommt dann immer ganz gut hin da kein Stress besteht.
Ich persönlich plan immer das maximum ein und freu mich hinterher wenns weniger ist. wenns dann doch komplett ausgereizt wird, warum auch immer, hab ich trotzdem die kohle zusammen.

Bei den anderen Tätowierungen habe ich vorher gefragt was es mich ungefähr kosten würde und da wurde mir IMMER gesagt ungefähr x euro +- x euro varianz. und dann wars ok. mal wars halt mehr mal wars weniger.

Bei großen Projekten die mehr als 2-3 Sitzungen benötigen würde ich mich nach dem Stundensatz erkundigen und den Inker fragen wieviel stunden er einkalkuliert und dann für mich selber nochmal 20-30% zusätzlich zur Seite legen, da ja nicht immer alles geplant läuft.
Benutzeravatar
santazero
 
Beiträge: 1896
Registriert: 16.05.2011 16:27

Re: Das Zeit-/Preisgeheimnis

Beitragvon fisker » 06.04.2012 0:08

Ich darf freudig berichten, dass zwei vernunftbegabte Menschen zu einer für beide Seiten akzeptablen Lösung gekommen sind Bild

Das Tat ist soweit fertig, mit der Einschränkung, dass einige bei der ersten Sitzung "ausgeblutete" Passagen demnächst noch einer "Pimpung" bedürfen Bild
fisker
 
Beiträge: 363
Registriert: 04.07.2008 11:47
Wohnort: 24616

Re: Das Zeit-/Preisgeheimnis

Beitragvon METAHOLIC » 06.04.2012 0:13

Das freut mich für dich/euch. Bin schon gespannt auf die Bilder! :D
METAHOLIC
 
Beiträge: 4304
Registriert: 28.03.2009 0:21

Re: Das Zeit-/Preisgeheimnis

Beitragvon fisker » 06.04.2012 7:36

METAHOLIC hat geschrieben: Bin schon gespannt auf die Bilder!


Das wird sicher noch ein Weilchen dauern. Die erforderlichen "Nacharbeiten" sind nämlich auf den herbst terminiert, weil ich nicht wieder die (hoffentlich !) anstehenden Sommertage mit einem frischen Tat verbringen will :wink:
fisker
 
Beiträge: 363
Registriert: 04.07.2008 11:47
Wohnort: 24616

Re: Das Zeit-/Preisgeheimnis

Beitragvon METAHOLIC » 06.04.2012 12:24

Beim Sommerthema bin ich absolut auf deiner Seite 8)
METAHOLIC
 
Beiträge: 4304
Registriert: 28.03.2009 0:21

Re: Das Zeit-/Preisgeheimnis

Beitragvon Ueberdosis » 22.04.2012 13:21

das hab ich bei meim ersten Tat auch gemerkt, dass es im Sommer nich so geschickt ist.
Aber dazu noch ne Frage, wie ist es auf dem Rücken unterm T-Shirt, wie stark schützt das T-Shirt?
Benutzeravatar
Ueberdosis
 
Beiträge: 1720
Registriert: 06.12.2011 5:54

Re: Das Zeit-/Preisgeheimnis

Beitragvon zion » 22.04.2012 13:47

Ueberdosis hat geschrieben:das hab ich bei meim ersten Tat auch gemerkt, dass es im Sommer nich so geschickt ist.
Aber dazu noch ne Frage, wie ist es auf dem Rücken unterm T-Shirt, wie stark schützt das T-Shirt?


direkt in der sonne schützt auch ein tshirt nicht genug.. daher würde ich zu uv schutz klamotten raten.. also bei frischen sachen..
Benutzeravatar
zion
 
Beiträge: 1309
Registriert: 29.11.2010 19:13

Re: Das Zeit-/Preisgeheimnis

Beitragvon Ueberdosis » 22.04.2012 14:14

was sind uv-schutzklamotten?
muss ich mir mal besorgen, ab Sommer gehts nach Indien und zum tätowieren ne Woche zurück mehrmals. Bin zwar die eiste Zeit eh arbeiten, daher is es ned so tragisch, weil ich in der Fabrik steh bzw im Büro sitz :-D
Benutzeravatar
Ueberdosis
 
Beiträge: 1720
Registriert: 06.12.2011 5:54

Re: Das Zeit-/Preisgeheimnis

Beitragvon zion » 22.04.2012 14:34

das sind klamotten ( leider meist recht hässlich) die aus einem extra material sind und darum einen gewissen uv schutz haben..

guckst du hier http://www.proteksol.de/UVSchutzHerrenS ... fault.aspx
Benutzeravatar
zion
 
Beiträge: 1309
Registriert: 29.11.2010 19:13

Re: Das Zeit-/Preisgeheimnis

Beitragvon Ueberdosis » 22.04.2012 14:51

Danke ^^ es gibt normale t-Shirts das passt dann schon ^^ ab der wievielten Woche kann man eig sonnencreme draufschmieren?
Benutzeravatar
Ueberdosis
 
Beiträge: 1720
Registriert: 06.12.2011 5:54

Re: Das Zeit-/Preisgeheimnis

Beitragvon zion » 22.04.2012 14:56

da wird dir sicher jeder was anderes sagen.. ich seh zu das ich 2 monate direkte sonne vermeide und dann erst in die sonne gehe mit sonnencreme.. gibt aber auch leute die hier nach 2-3 wochen schon in der sonne waren.. musst du selber einschätzen was du deinem tattoo antuen möchtest und dann ist es natürlich auch ein unterschied ob du jetz x stunden am strand sonnen badest oder dich normal im deutschen sommer draussen aufhälst..
Benutzeravatar
zion
 
Beiträge: 1309
Registriert: 29.11.2010 19:13

Re: Das Zeit-/Preisgeheimnis

Beitragvon Ueberdosis » 22.04.2012 15:01

Wenn geh ich nachts Baden xD ich meide Sonne wo es nur geht ^^ also sonnenbaden sowieso ned ^^ aber wenn ich unter meinen Kleidern n dünnen Film sonnencreme draufmach, brauch ich die blöden Kleider nich xD
Benutzeravatar
Ueberdosis
 
Beiträge: 1720
Registriert: 06.12.2011 5:54

VorherigeNächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste