(blöde) Sprüche über's Tattoo?

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

Re: (blöde) Sprüche über's Tattoo?

Beitragvon DotsOnMySkin » 20.07.2017 16:00

Unglaublich! Aber gut, dass du so schlagfertig warst.

Ich weiß nicht ob ich mich bei dem letzten Spruch noch zamreißen hätte können. :evil:
Benutzeravatar
DotsOnMySkin
 
Beiträge: 496
Registriert: 03.05.2016 13:08

Re: (blöde) Sprüche über's Tattoo?

Beitragvon Theliseth » 20.07.2017 17:57

Super reagiert. Gut gemacht! Ich wäre auch geplatzt...
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1351
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

Re: (blöde) Sprüche über's Tattoo?

Beitragvon Miss*Butterfly » 20.07.2017 18:35

Danke euch! Ich bin auch ziemlich stolz auf mich dass ich im Ton die ganze Zeit ruhig und freundlich geblieben bin.

Das war das erste Mal dass mich jemand direkt negativ auf meine Tattoos angesprochen hat. Eigentlich ist mir das herzlich egal, aber die Situition war doch sehr skurril. Ich denke, dass er nicht damit gerechnet hat, dass er eine Antwort bekommt.
Der Mensch hat pausenlos Ideen, ja der Mensch ist zu beneiden. Doch die Kunst ist bei den Ideen gut und schlecht zu unterscheiden.
- Daniel "Dän" Dickkopf -
Benutzeravatar
Miss*Butterfly
 
Beiträge: 509
Registriert: 15.12.2015 10:35
Wohnort: Moosburg

Re: (blöde) Sprüche über's Tattoo?

Beitragvon Habe D. Ehre » 20.07.2017 19:45

Respekt fürs ruhig bleiben und den super schlagfertigen Konter! Besser hättest nicht reagieren können und ich hoffe der alte Herr denk mal darüber nach... Wobei, ich glaub dem is nichmehr zu helfen :(
Benutzeravatar
Habe D. Ehre
 
Beiträge: 198
Registriert: 04.12.2016 20:46

Re: (blöde) Sprüche über's Tattoo?

Beitragvon Polgara » 20.07.2017 19:54

Respekt, echt super ruhig und gut reagiert. Ich wäre dem wohl ohne Anlauf ins Gesicht gesprungen. Aber diese Generation von Dummschwätzer bauen sich in absehbarer Zeit sowieso biologisch ab.
Unterstelle nie Bösartigkeit wo Dummheit als Erklärung reicht!
Benutzeravatar
Polgara
 
Beiträge: 400
Registriert: 30.03.2016 15:14

Re: (blöde) Sprüche über's Tattoo?

Beitragvon Trulla73 » 21.07.2017 1:34

Astrein gekontert.
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 91
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: (blöde) Sprüche über's Tattoo?

Beitragvon Cross » 21.07.2017 6:22

Das war wirklich unverschämt, gut das du so schlagfertig warst!
Cross
 
Beiträge: 131
Registriert: 23.06.2016 9:16

Re: (blöde) Sprüche über's Tattoo?

Beitragvon Miss*Butterfly » 21.07.2017 23:01

Ich danke euch für euren Zuspruch! :D
Ich glaube wenn ich drüber nachgedacht hätte was er mir da eigentlich am den Kopf geknallt hat, hätte ich wohl nichts mehr sagen können.
Ich habe übrigens beschlossen für den Knallkopf 5€ an Hass hilft zu spenden... :)
Der Mensch hat pausenlos Ideen, ja der Mensch ist zu beneiden. Doch die Kunst ist bei den Ideen gut und schlecht zu unterscheiden.
- Daniel "Dän" Dickkopf -
Benutzeravatar
Miss*Butterfly
 
Beiträge: 509
Registriert: 15.12.2015 10:35
Wohnort: Moosburg

Re: (blöde) Sprüche über's Tattoo?

Beitragvon Der Wal » 21.07.2017 23:13

krass. das es das echt noch so offen ausgelebt gibt schockiert mich einigermaßen. Gut gemacht.
Benutzeravatar
Der Wal
 
Beiträge: 215
Registriert: 02.08.2013 8:17

Re: (blöde) Sprüche über's Tattoo?

Beitragvon Bobeard » 01.09.2017 13:58

bisher nix negatives gehört über mein Tattoo. Allerdings trage ich es nicht offen (Rückentattoo) und es ist mMn kein typisches Tattoomotiv (pinup oder real etc).
Es sind die Koordinaten von dem Haus wo ich aufgewachsen bin, aber nicht so einfach nur Koordinaten sondern schon schön verpackt. Wenn das denn doch jemand sieht, werd ich meisten nur gefragt was das sei und wenn ich sage Koordinaten, von was denn :)
nächstes Tattoo wird aber vmtl von außen zu sehen sein, dann berichte ich nochmal ;)
LG
Bobeard
 
Beiträge: 25
Registriert: 31.08.2017 22:37

Re: (blöde) Sprüche über's Tattoo?

Beitragvon Inaah » 01.09.2017 14:08

Habe auch keine wirklich blöden Sprüche gehört.
Das einzig "negativerer" war, die Reaktion der Freundin meiner Mum, auf mein neustes Stück.
"Also es sieht ja wunderschön aus aber warum hat die hübsche Frau n zugnähtes Maul?".
Bis ich ihr versucht habe das zu erklären was es für mich aussagt habe ich nur gesagt, gut dass es am Unterarm ist, da musst du es ja net angucken :D Und Geschmäcker sind demnach verschieden. Mein Stück auf dem Oberarm findet sie aber unheimlich schön obwohl sie Tattoos gegenüber allgemein sehr abgeneigt ist.

Wenn ich von fremden angesprochen wurde auf meine Tattoos, was in letzter Zeit öfter passiert, was mich ehrlich gesagt wundert und irgendwie auch nicht, denn ich sehe in freier Wildbahn kaum wirklich hochwertige(re) Tattoos, dann sind die Reaktionen durchaus sehr positiv und viele Komplimente, wenn auch gerade mein Unterarm etwas "creepiger" ist.
Benutzeravatar
Inaah
 
Beiträge: 206
Registriert: 10.08.2017 15:30

Re: (blöde) Sprüche über's Tattoo?

Beitragvon x2302 » 09.09.2017 7:28

Keine komischen Kommentare, aber zu oft Tatscherei.
Ich hab jetzt schon paar mal erlebt, dass man meinen Arm genommen hat und den nach Lust und Laune gedreht hat um alles zu betrachten. Einmal hat ein älterer Herr sogar mal mein T-Shirt am Kragen angehoben weil er mal schauen wollte was noch auf der Brust ist. :?
x2302
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.03.2016 9:11

Re: (blöde) Sprüche über's Tattoo?

Beitragvon Segler » 09.09.2017 9:33

Sorry, das hat nichts aber auch rein gar nichts mehr mit "blöde" und schlechtem Benehmen zu tun, das ist sexuelle Belästigung und damit im Bereich des Strafrechts - übrigens unabhängig von der Geschlechtsfrage.

Entsprechend solltest Du reagieren. Wenn das in der Öffentlichkeit passiert, wirst Du da auch sehr schnell Mitstreiter finden. Zumindest in "normaler" Öffentlichkeit, besoffene Fussballfans und Partyvolk auf Meth vielleicht ausgenommen. Du musst diese Öffentlichkeit aber schaffen, also LAUT werden und die Leute aufmerksam machen. Ein "Nehmen Sie sofort Ihre Finger aus meinem Ausschnitt und bleiben Sie mir vom Leib!" mit höchster Lautstärke ist ein guter Beginn

Das Thema Tattoos und Sexismus scheint leider eines zu sein, siehe hier

Wehrt euch und zieht ganz klare Grenzen.

Nachtrag: Ich bin intuitiv von einer Szene U-Bahn, Supermarkt, ... ausgegangen. Sollte sich das am Arbeitsplatz abgespielt haben, wären die arbeitsrechtlichen Konsequenzen derartigen Verhaltens im Mindestfall Abmahnung, in der Regel Kündigung. Gerade große internationale Unternehmen haben bei Sexismus / sexueller Belästigung im Arbeitsumfeld eine Toleranzschwelle nahe Null.

... und es geht ja nun wirklich anders! Ich gucke auch gern Tattoos, besonders bei Frauen :wink: Wenn ich in der U-Bahn eine Armaussenseite bewundere und mit einem netten Kompliment frage "Darf ich die Innenseite auch mal sehen?", dann ist die mir bisher immer mit einem strahlenden Lächeln entgegengedreht worden. Wenn nicht? Auch gut.
Zuletzt geändert von n8ght am 12.09.2017 1:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Direktes Vollzitat entfernt.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 365
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: (blöde) Sprüche über's Tattoo?

Beitragvon x2302 » 09.09.2017 10:51

Naja. Ich bin männlich. Als Frau hätte ich dem eine geschmiert.
Hab den nur angesehen und gar nicht viel dazu gesagt. Weiß gar nicht mehr ob ich was gesagt habe. Bin dann einfach gegangen.

Normal sag ich immer, dass man mich auch fragen kann wenn man mal sehen will
x2302
 
Beiträge: 14
Registriert: 12.03.2016 9:11

Re: (blöde) Sprüche über's Tattoo?

Beitragvon sid23 » 11.09.2017 15:39

Als Mann hätte ich dem auch eine geschmiert. Sorry, Selbstverteidigung. Was weiß ich, warum der mich anfassen will und da gibt's halt so nen Reflex... :lol:
Zuletzt geändert von n8ght am 12.09.2017 1:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Direktes Vollzitat entfernt.
mein schwanz brennt!
Benutzeravatar
sid23
 
Beiträge: 338
Registriert: 21.11.2011 20:44
Wohnort: München

VorherigeNächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste