Tattoos und Schmerzen

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, Buddha_Eyes, n8ght

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Habe D. Ehre » 25.01.2018 18:42

alter schwede, respekt!
ich frag mich bei so monstersession mit mehreren tagen hintereinander immer wie man das aushält... wenn ich z.B. die backpieces von julian siebert seh die er an einem
We auf ner Con durchzieht.... glaub ich würd irgendwann wimmernd zusammenbrechen und nixmehr peilen :oops: ich werd zu alt für diesen sch... :wink:
Benutzeravatar
Habe D. Ehre
 
Beiträge: 160
Registriert: 04.12.2016 20:46

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Sepple2000 » 25.01.2018 23:32

Ich frage mich das mit zwei Tagen Abstand auch schon wieder. Ich sehe das sehr sportlich. Habe es mir vorgenommen, also ziehe ich es durch. Spätestens ab der zweiten Hälfte konzentriere ich mich auf jeden einzelnen Atemzug und auf die Tatsache, dass ich es durchhalten will. Kann mich aber glücklicherweise auf meinen Körper verlassen, der zieht mit und kippt nicht um. Aber das ist sicher auch Veranlagung. Aber habe definitiv erstmal genug. Stand heute wird es das letzte Tattoo bleiben! :lol:
Insta: [url=https://www.instagram.com/don.colognid]don.colognid[/url]
Benutzeravatar
Sepple2000
 
Beiträge: 33
Registriert: 05.09.2012 22:39

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon BassSultan » 26.01.2018 0:52

Schau ma mal.. Schau ma mal.
Ich werd nach meinem arm aber auch nicht nur des Geldes wegen eine kleine Pause machen :) wobei mich das abheilen noch mehr nervt als der Schmerz

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
 
Beiträge: 2024
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Vorherige

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste