schlecht gestochenes Tattoo?

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, Buddha_Eyes, n8ght

Re: schlecht gestochenes Tattoo?

Beitragvon contioz86 » 25.09.2016 17:04

Da er weg gezogen ist sonst hätten wir das gemacht.
contioz86
 
Beiträge: 16
Registriert: 25.09.2016 15:20

Re: schlecht gestochenes Tattoo?

Beitragvon OX1312 » 25.09.2016 17:04

Und der hatte ein Studio?

Unabhängig davon, das man kein Tattoowierer in Kleinanzeigen sucht, würde ich damit mal in ein vernünftiges Studio gehen und drüberschauen lassen.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
OX1312
 
Beiträge: 249
Registriert: 18.02.2016 20:58
Wohnort: 73XXX

Re: schlecht gestochenes Tattoo?

Beitragvon contioz86 » 25.09.2016 17:08

ja das haben wir auch vor. Aber morgen haben wir erst einen Termin beim Anwalt.
Danke für eure Ratschläge und Meinungen.
meint ihr nicht den Stern kann man retten wenn man den etwas größer macht?
contioz86
 
Beiträge: 16
Registriert: 25.09.2016 15:20

Re: schlecht gestochenes Tattoo?

Beitragvon OX1312 » 25.09.2016 17:14

Gibts von dem Studio ne Homepage, wo ihr hinwollt?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
OX1312
 
Beiträge: 249
Registriert: 18.02.2016 20:58
Wohnort: 73XXX

Re: schlecht gestochenes Tattoo?

Beitragvon lude » 25.09.2016 17:17

@ theliseth: ich weiss, du gehörst hier zu den postsammlern der neuen generation im scout.

trotzdem brauch man hier keine vorlage zu sehen um zu begreifen, dass der wohnzimmer-scratcher technisch noch lange nicht soweit ist auf menschenhaut zu arbeiten. stichwort: farbfüllung, linienführung.




....den rest denke ich mir nur, sonst wäre es stänkern. :wink:
zum schweigen fehlen mir die passenden Worte ! :-)
Benutzeravatar
lude
 
Beiträge: 623
Registriert: 28.10.2010 15:03

Re: schlecht gestochenes Tattoo?

Beitragvon Theliseth » 25.09.2016 17:23

Keiner deiner Beiträge hier hat irgendeinen inhaltlichen Beitrag geleistet, lude. Wenn "Postsammler der neuen Generation" eine Beleidung sein soll, verstehe ich sie nicht. Klar war offensichtlich, dass der Tätowierer nichts kann. Aber für einen Anwalt muss man, soweit ich weiß, zeigen können, dass das Tattoo nicht der Vorlage bzw. der zu erwartenden Qualität entspricht.

Vielleicht kann man den grünen Stern auch übertechen, ich hab keine Ahnung, ob und wie man die schwarzen Outlines verschwinden lassen kann. Am besten wirklich nen Profi fragen, wie OX gesagt hat.
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1285
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

Re: schlecht gestochenes Tattoo?

Beitragvon contioz86 » 25.09.2016 17:24

http://www.tattoo-by-reiner.de
Dort evtl. der hat hier bei uns einen sehr guten ruf. Aber Qualität hat auch seinen Preis.
contioz86
 
Beiträge: 16
Registriert: 25.09.2016 15:20

Re: schlecht gestochenes Tattoo?

Beitragvon Theliseth » 25.09.2016 17:32

Geht lieber nicht in dieses Studio, die Qualität der Tattoos in der Galerie ist wirklich nicht gut. Schaut euch mal hier im Forum ein bisschen um, bei "Show your tattoo" und "außergewöhnliche/hervorragende Tattoos". Da könnt ihr wirklich gute Tattoos sehen bzw. vor allem auch Kritiken dazu lesen, und sehr dann vielleicht auch selbst, dass in dem von dir verlinkten Studio nicht viele saubere Linien produziert werden, von den anderen Defiziten mal abgesehen.
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1285
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

Re: schlecht gestochenes Tattoo?

Beitragvon contioz86 » 25.09.2016 17:39

Naja so schlecht ist der nicht. Der hat in Florida bei einer Tattoo messe den 1. Platz gemacht. und er macht das seit 25 Jahren. ist bestimmt Geschmacksache.
contioz86
 
Beiträge: 16
Registriert: 25.09.2016 15:20

Re: schlecht gestochenes Tattoo?

Beitragvon Bad*Kitty » 25.09.2016 17:46

Hier platzt mir gerade echt ein bisschen der A.....
Tätowierer bei ebay gesucht, weil von nix ne Ahnung (das wäre doch das Erste gewesen, sich mal bisschen schlau zu machen, dann wäret ihr sehr schnell auf den Trichter gekommen, dass die Idee schon ziemlich dumm ist.)
Tattoo, wie zu erwarten, total verzockt. Hätte man, wenn man vorher ein paar Tage in die Recherche gepackt hätte, auch wissen können.
Und jetzt nach dem Anwalt schreien??? Wenn der Kratzer das da privat gemacht hat, schießt ihr euch übrigens schön ins eigene Bein, weil ihr Schwarzarbeit unterstützt, nur so am Rande.
Und dann sagt euch jemand, der wirklich Ahnung hat, dass euer nächst auserkorenes Studio auch nicht so toll ist (was der Wahrheit entspricht!!!) und du berufst dich auf alberne, total aussagelose PREISE bei Tattoomessen irgendwo in Timbuktu, die vermutlich auch noch gefälscht sind. Und man kann übrigens auch 25 Jahre Kacke stechen....nix Geschmacksache, Qualität ist objektiv bewertbar und das sollte jetzt eure Priorität sein: LERNEN.
Lernen, Kacke von guter Arbeit unterscheiden zu können. Ist viel Arbeit, ja, dauert lange, jawohl, ist aber heute die absolut einzige Möglichkeit, sich vor Abzockern zu schützen.
Ich seh rechtlich übrigens wenig Chancen für euch, wenn das wirklich privat war.
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

kingdom of whatever > me on facebook
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3406
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: schlecht gestochenes Tattoo?

Beitragvon Miss*Butterfly » 25.09.2016 17:52

Hm, Geschmack ist eine Sache. Qualität eine andere. Selbst ich, die ich nicht zu den wirklich erfahrenen Leuten hier zähle, sehe dass sie Qualität der Arbeiten in diesem Studio eher unterm Durchschnitt liegt. 25 Jahre Erfahrung und irgendeine Auszeichnung sagen nicht wirklich was aus.

Wenn euch dieses Qualitätslevel reicht, ist das natürlich völlig in Ordnung. Aber viel Geld ist es sicher nicht wert. Wobei "viel" ja auch immer relativ ist.
Der Mensch hat pausenlos Ideen, ja der Mensch ist zu beneiden. Doch die Kunst ist bei den Ideen gut und schlecht zu unterscheiden.
- Daniel "Dän" Dickkopf -
Benutzeravatar
Miss*Butterfly
 
Beiträge: 492
Registriert: 15.12.2015 10:35
Wohnort: Moosburg

Re: schlecht gestochenes Tattoo?

Beitragvon contioz86 » 25.09.2016 18:04

ja bei uns hier auffm Land sind halt nicht wirklich viele hoch professionelle Studios wie in manchen Großstädten. Er steht als gewerblicher Anbieter drin.
ja ihr habt recht ich hätte mich besser informieren sollen. Aber ist jetzt leider zu spät und ich möchte nur noch versuchen doch noch etwas von dem Tattoo zu retten.

Und mit dem Anwalt mache ich auch damit da evtl nicht noch welche so drauf rein fallen so wie ich.
contioz86
 
Beiträge: 16
Registriert: 25.09.2016 15:20

Re: schlecht gestochenes Tattoo?

Beitragvon Theliseth » 25.09.2016 18:07

Dann müsst ihr eben mal ein paar Kilometer fahren. Es gibt heutzutage neben dem PKW ja auch genug öffentliche Verkehrsmittel. ;)
Leider kann ich euch gerade niemanden empfehlen, vielleicht können das aber ein paar andere hier.
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1285
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

Re: schlecht gestochenes Tattoo?

Beitragvon mbla » 25.09.2016 18:18

lude hat geschrieben:
trotzdem brauch man hier keine vorlage zu sehen um zu begreifen, dass der wohnzimmer-scratcher technisch noch lange nicht soweit ist auf menschenhaut zu arbeiten. stichwort: farbfüllung, linienführung.


Was das Rechtliche betrifft finde ich wohl, dass es relevant ist wie die Vorlage ausschaut. Drum hab ich ihn ja auch gefragt, weil wenn er die freihand gezeichnet hätte und die Linien auf der Vorlage schon so desaströs gewesen wären, und der Tätowierer die genauso übernommen hätte, könnte man ihm zumindest das nicht vorwerfen.
mbla
 
Beiträge: 304
Registriert: 29.03.2016 21:52

Re: schlecht gestochenes Tattoo?

Beitragvon rockkat » 25.09.2016 20:15

contioz86 hat geschrieben:ja bei uns hier auffm Land sind halt nicht wirklich viele hoch professionelle Studios wie in manchen Großstädten.


So ein Käse, genug Toptätowierer hocken in i-welchen Kuhkäffern und selbst dort rennt ihnen die Kundschaft die Bude ein
nigs
Benutzeravatar
rockkat
 
Beiträge: 3551
Registriert: 04.02.2011 17:24

VorherigeNächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste