Wieviele Tattoos hattet ihr geplant?

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Re: Wieviele Tattoos hattet ihr geplant?

Beitragvon Segler » 17.05.2018 17:35

@M.Jackson: "Hater" wird du im Forum nicht finden.

Es ist deine Haut. Bei Geschmacksfragen gibt es kein richtig und falsch.
Es könnte lediglich sein, dass sehr Wenige deine Einstellung in Bezug auf ihre eigene Haut teilen und einen professionellen Tätowierer dem betrunkenen Freund(?) oder dem DIY mit der eigenen Tattoomaschine vorziehen.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 574
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Wieviele Tattoos hattet ihr geplant?

Beitragvon MJackson » 17.05.2018 17:40

Ok, da bin ich anderes gewohnt, aber das kann ich gut verstehen. Ich mag beides. :)
MJackson
 
Beiträge: 16
Registriert: 13.05.2018 15:13

Re: Wieviele Tattoos hattet ihr geplant?

Beitragvon Rübezahl » 21.05.2018 14:25

wie bei den meisten hier hatte ich genau eins geplant, und wie die meisten wurde ich auch belächelt und man sagte mir, ich wäre wohl die erste, bei der es dann wirklich bei einem Tattoo bleiben würde. Das war im Oktober 2017.

Nun, was soll ich sagen? Mittlerweile sind es 4, und ich bin noch nicht fertig :lol: :lol: :lol:
Rübezahl
 
Beiträge: 213
Registriert: 19.11.2017 12:32
Wohnort: Essen

Re: Wieviele Tattoos hattet ihr geplant?

Beitragvon BBW-Fan » 18.11.2018 11:10

@Rübezahl,
wenn ich richtig schätze, dann sind es jetzt 5. :D

Es ist schon erstaunlich, da ist das nächste noch nicht mal gestochen, da plant man schon das nächste. :) Was soll's, mir gefallen meine. Irgendwie ist man ja stolz auf seine Tattoos.
Keine Ahnung, ob Tattoos Kunst sind? Keine ist aber keine.
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 226
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg

Re: Wieviele Tattoos hattet ihr geplant?

Beitragvon Trulla73 » 18.11.2018 11:22

Ich muss eben feststellen, dass meine Antwort wieder veraltet ist.
Leider ist ja ein halbes Jahr nach unserem jüngsten Kater meine älteste Katze gestorben, so dass ich Anfang diesen Jahres zwei Originalabdrücke bekam.... Zwischenzeitlich hat sich noch Rotkäppchen und der böse Wolf dazu gesellt. Der Tibet Skull ist aber nicht in Vergessenheit geraten. Allerdings mittlerweile vom Oberschenkel zur Wade gewandert. Nächsten Freitag geht's los. Und ich weiß, dass ich dann noch nicht fertig bin, auch wenn dann erstmal ein Jahr Pause geplant ist.
Das war so 2016 nicht geplant, als ich angefangen hab. :p
Das sind dann mit kommenden Freitag und wenn man die Abdrücke einzeln zählt sechs Stück. Das kleinste sind die Abdrücke, das Größte wird der Skull.
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 372
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Wieviele Tattoos hattet ihr geplant?

Beitragvon Rübezahl » 18.11.2018 12:19

BBW-Fan hat geschrieben:@Rübezahl,
wenn ich richtig schätze, dann sind es jetzt 5. :D
.


Mmh, da das letzte im Grunde eine Erweiterung ist schätze ich, dass es immer noch 4 sind :wink:
Rübezahl
 
Beiträge: 213
Registriert: 19.11.2017 12:32
Wohnort: Essen

Re: Wieviele Tattoos hattet ihr geplant?

Beitragvon strangefruit42 » 19.11.2018 16:00

Eines. Ein ganz kleines, auf dem Schulterblatt, damit es niemand sieht. :lol: Das war Mitte der Neunziger, sieben Tattoos her. Das ganz kleine ist längst gecovert, weil ich den Platz einfach gebraucht habe. Das achte ist in Planung. Wenn ich dran denke, dass meine Mutter damals heulend zusammenbrach vor Entsetzen. Wenn sie mich heute sehen könnte ... :D
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 614
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Wieviele Tattoos hattet ihr geplant?

Beitragvon BBW-Fan » 26.04.2019 13:21

Ein ganz kleines, irgendwo, damit es niemand sieht. :lol: Das war auch meine erste Intention. Zum Glück bin ich noch rechtzeitig auf dieses Forum gestoßen, wo man mir solche Kleinigkeiten erfolgreich ausgeredet hat. :mrgreen:
Keine Ahnung, ob Tattoos Kunst sind? Keine ist aber keine.
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 226
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg

Re: Wieviele Tattoos hattet ihr geplant?

Beitragvon kathrin94 » 26.04.2019 19:15

@Trulla73: Erstmals tuts mir wahnsinnig leid, dass du beide Katzen verloren hast. :( ich versteh dich da sehr gut, wie schmerzhaft sowas ist. Mir gings leider letzten Sommer auch so mit meinem Kater und hab mir deshalb ein Andenken an ihn stechen lassen. Jener soll mir nun seither als Schutzengel dienen.
Total süße Idee von dir, dir die Pfoten stechen zu lassen. Zeugt von großer Liebe und Treue deiner lieben Katze gegenüber. :)
kathrin94
 
Beiträge: 101
Registriert: 04.02.2019 17:10

Re: Wieviele Tattoos hattet ihr geplant?

Beitragvon Trulla73 » 28.04.2019 11:47

Dankeschön. Ja, ich wollte halt nichts stilisiertes oder was, das ich vielleicht kitschig finden würde, ich wollte was pur von ihnen. Wenn mein mittlerer (jetzt knapp 18 Jahre alter) Kater irgendwann geht, kommt sein Abdruck dazu.
Ich muss feststellen, die Tattoo-Seuche hat mich fest im Griff. Der Skull ist ja nu fertig und ich kann es garnicht erwarten, den Kraken zu planen...(und noch das ein oder andere). Aber das muss warten, es ist kein Geld dafür da.
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 372
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Wieviele Tattoos hattet ihr geplant?

Beitragvon kathrin94 » 29.04.2019 11:36

@Trulla73:

Sehe ich auch so. Hab mir für meine andere Katze, wenns leider mal so weit sein sollte, auch schon einen Ehrenplatz reserviert.
Ich versteh dich, bin auch von dieser Seuche infiziert. :D
kathrin94
 
Beiträge: 101
Registriert: 04.02.2019 17:10

Re: Wieviele Tattoos hattet ihr geplant?

Beitragvon clgnd » 29.04.2019 13:28

Servus,

bei mir gab es keine lange Planung. Das erste Tattoo vor 20 Jahren entstand spontan. Vor 5 Jahren habe ich weitergemacht - ebenfalls sehr spontan und bin an einem Punkt angekommen, dass mir Größe und Menge egal sind. Allerdings war mir schon seit frühester Jugend klar dass ich tätowiert sein möchte. Das kam über Abenteuerbücher und das fand ich immer toll.
clgnd
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.04.2019 8:37

Vorherige

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste