Tatoo vermurkst. Wie Tätowierer ansprechen? Lasern lassen?

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, Buddha_Eyes, n8ght

Re: Tatoo vermurkst. Wie Tätowierer ansprechen? Lasern lasse

Beitragvon Bad*Kitty » 16.05.2017 7:39

Für mich sieht es ehrlich gesagt kein bisschen wie die Vorlage aus und ich kann den Ärger durchaus verstehen. Die meisten Tätowierer scheinen noch nie ein Pferd gesehen zu haben, geschweige denn, eins anatomisch korrekt aufs Papier/die Haut bekommen zu können, das ist einfach mal so. Deshalb hätte ich mir auch für dieses relativ kleine Projekt unbedingt einen gesucht, der das kann, schon öfter getan hat und auch sonst zeichnerisch fitter ist als der, der das da gemacht hat. Dieses seltsame hintere Hinterbein in der Skizze zeigt schon, dass er null Verständnis für die Anatomie eines Pferdes hatte :( Danke dir für's Zeigen.
Ich finde die Vorlage btw durchaus geeignet, um ein schönes Tattoo draus zu machen.

Leider wirst du für das Lasern vermutlich selbst aufkommen müssen, da "nur" optische, aber keine groben technischen Mängel vorliegen (auch wenn ich's nichtmal wirklich gut gestochen finde...), man kann immer sagen: Joa, das entspricht halt dem Stand des Tätowierers, den du dir ausgesucht hast.

Auf alle Fälle würde ich das Studio drauf ansprechen, auch auf die Gefahr hin, dass die kein Verständnis dafür aufbringen - der Tätowierer sollte ruhig wissen, dass dir das nicht gefällt (ich will sowas immer wissen, auch wenn unbequem, aber bringt ja nüscht, wenn das sonstwo ankommt nur beim Macher nicht).

edit: sollte man dir eine Korrektur in diesem Studio vorschlagen: bitte nicht. Daran rumschrauben macht es nur schlimmer für dich und er wird auch jetzt nicht wissen, wie ein Pferd aussieht. Der Fehler war eigentlich, trotz all deiner Bedenken und der nicht ausgeführten Ändereungen/Korrekturen den Arm hinzuhalten (was bedeutet, du HAST es abgesegnet - weil danach ist es drauf!)
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

kingdom of whatever > me on facebook
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3405
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Tatoo vermurkst. Wie Tätowierer ansprechen? Lasern lasse

Beitragvon mbla » 16.05.2017 8:33

Pearl0815 hat geschrieben:
"abgesegnet" in dem Sinne hatte ich ja weder die Vorlage noch die Matrize auf dem Arm.


im endeffekt schon, dir hat die vorlage zwar nicht gefallen, trotzdem hast du gesagt: fang an. ich hab noch nie gesehen dass ein tätowierer- es sei denn er macht es komplett freihand- eine vorlage anfertigt und ein stencil aufträgt, und das dann nur zu "groben orientierung" benutzt. das wird normalerweise exakt nachgezeichnet. konntest du wenn du bisher keine erfahrung mit tattos hast nicht wissen, klar.
jetzt bitte überstürze nichts, lasse es mal gut abheilen(unbedingt sonne vermeiden), damit du wenn du lasern willst eine perfekte ausgangsbasis hast.
mbla
 
Beiträge: 304
Registriert: 29.03.2016 21:52

Re: Tatoo vermurkst. Wie Tätowierer ansprechen? Lasern lasse

Beitragvon Pearl0815 » 16.05.2017 16:40

Hallo,

danke nochmal für eure Antworten.
Ich denke, ich werde mich jetzt
1. nach einem Tätowierer umsehen, der das richten kann und
2. nach einer Möglichkeit, das Tier komplett oder in Teilen zu lasern - denn "richten" ist nur möglich, wenn diverse Linien entfernt werden.

Hat jemand von euch Erfahrung mit denen hier? Die Web-Seite klingt gut. Aber hey, die klingen alle gut. Sahen ja auch alle Bilder des von mir ausgesuchten Künstlers gut aus :shock:

http://reinhaut.de/#verfahren
Pearl0815
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.05.2017 15:21

Re: Tatoo vermurkst. Wie Tätowierer ansprechen? Lasern lasse

Beitragvon BassSultan » 16.05.2017 19:26

zum Thema lasern gibts hier einen eigenen Thread der dir sicher mal einen guten Überblick verschafft bzw dort kannst du auch detaillierter nachfragen

Sent from my Wileyfox Swift using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
 
Beiträge: 2023
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Tatoo vermurkst. Wie Tätowierer ansprechen? Lasern lasse

Beitragvon Pearl0815 » 17.05.2017 7:06

Mich haben einige gefragt, in welchem Studio ich denn gewesen sei - aber bisher habe ich das nicht beantwortet.
Mir geht es nicht darum, dem Studio Probleme zu bereiten bzw. es schlecht zu reden, sondern ich erhoffte mir von "alten Hasen" (im neununddrölfzigsten Thread dieser Art) eine Erleuchtung (mach´ diese Linie weg, ändere die und *schwups* hast du das, was du wolltest) und "das übliche Vorgehen" (klar, das ist eigentlich nicht unbedingt ein Thread in einem Forum, sondern ein Gespräch mit dem Künstler selber - aber wie ihr zB an meiner Versicherungsfrage gesehen habt, habe ich schlicht gar keinen Plan) :D Auf die Idee mit der Versicherung bin ich übrigens gekommen, weil ich durchaus schon Fälle mitbekommen habe (auch bei uns im Städtchen), wo auf Kosten des Studios gelasert und anschließend verbessert wurde. Und dies bei Fällen, die ich als nicht so "krass" bezeichnen würde wie meinen.
Natürlich ist es schwierig, denn wenn niemand seine auch nicht so positiven Erfahrungen veröffentlicht, ist das Netz voller Lob für jedes Studio - und keiner wird nicht so gelungene Bilder als Werbung einstellen. Von daher ist der Punkt "die Tätowierung entspricht dem Stand des Tätowierers, den du dir ausgesucht hast" zwar richtig, aber für einen Anfänger trotzdem nicht leicht zu überblicken. Auch von absoluten Spitzenstudios habe ich schon Dinge mitbekommen, wo sich einem eher die Fußnägel hochrollen. Die Professionalität eines Studios zeigt sich für mich nicht zuletzt im Umgang mit Reklamationen.

Dann werde ich jetzt mal brav arbeiten gehen und später den Laser-Thread suchen.
Danke euch noch einmal bis hierher.
Pearl0815
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.05.2017 15:21

Re: Tatoo vermurkst. Wie Tätowierer ansprechen? Lasern lasse

Beitragvon Roland. » 19.05.2017 21:14

Tut mir sehr leid für Dich.

Wenn die Vorlage nicht gut für's Tätowieren geeignet gewesen sein sollte, hätte der Tätowierer die Tätowierung ablehnen müssen.

Aus meiner Sicht wurde der Vertrag seitens des Tätowierers nicht vollumfänglich erfüllt.

Überlege, was Du möchtest, wie es weitergeht, und teile dies dem Tätowierer höflich und sachlich mit; vielleicht kann man sich einigen.

Falls ein einvernehmliches weiteres Vorgehen nicht gefunden werden kann, kannst Du die Angelegenheit entweder auf sich beruhen lassen oder versuchen, unter Inanspruchnahme der Gerichte Deine Ansprüche durchzusetzen.
Viele Grüße
Roland
Roland.
 
Beiträge: 157
Registriert: 10.10.2015 0:52

Re: Tatoo vermurkst. Wie Tätowierer ansprechen? Lasern lasse

Beitragvon Pearl0815 » 29.05.2017 17:15

Hallo,
ich habe die letzte Zeit genutzt, mich etwas im Internet umzuschauen, aber so richtig fündig bin ich bisher nicht geworden.

Kennt ihr jemanden, der sich
a) mit der Anatomie von Tieren (Hunde, Pferde) auskennt und
b) Spaß an diesem Skizzen-Stil hat und
c) der/die idealerweise im Westen Deutschlands sitzt?

Punkt c) ist nicht zwingend, sondern nur bequem.

Es gibt zwar bereits einen Thread, wo im Raum NRW jemand mit ähnlichen Qualitäten gesucht wird, aber da gibbet nur eine Antwort drauf (und die Bilder, die das empfohlene Studio online hat, sagen mir halt nicht so zu).
Pearl0815
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.05.2017 15:21

Re: Tatoo vermurkst. Wie Tätowierer ansprechen? Lasern lasse

Beitragvon Roland. » 27.08.2017 13:08

Hallo,

also für mich weicht die Realisierung von der Vorlage deutlich ab.

Leider sind die Änderungen, die das realisierte Tattoo im Vergleich zur Vorlage aufweist, allesamt "zum Schlechteren" geraten.

Der Kopf wurde schon erwähnt. Auch das Vorderbein ist in Realität und auf der Vorlage genickt und nicht rund und spitz zulaufend wie auf dem Tattoo dargestellt.

Was ich nicht verstehe, ist, warum Du Dir gedanken machst über die Versicherungen des Tätowierers. Wenn Du einen Forderung erhebst, dann kann es Dir (sofern der Tätowierer liquide ist) letztlich egal sein ob er auf den Ausgaben sitzen bleibt oder eine Versicherung diese abdeckt.

Schwieriger dürfte eher sein, die Forderung anerkannt zu bekommen und durchzusetzen.

Hier müsstest Du einfach mit dem Tätowierer verhandeln. Du kannst ihm ja zur Untermauerung Deiner These, dass die Vorgaben nicht eingehalten wurden, auch die hier abgegebenen Kommentare vorlegen.

In jedem Fall würde ich mich aber um einen sachlichen und lösungsorientierten Ton bemühen. Letztlich ist eine gütliche Einigung in beiderseitigem Interesse.

Aber dass Du die Schlechtleistung nicht stehen lassen möchtest, kann ich jedenfalls gut verstehen.
Viele Grüße
Roland
Roland.
 
Beiträge: 157
Registriert: 10.10.2015 0:52

Re: Tatoo vermurkst. Wie Tätowierer ansprechen? Lasern lasse

Beitragvon Kaiga » 29.08.2017 11:15

Ich bin auch gerade in so einer Situation, daß mir mein Tattoo überhaupt nicht gefällt.
Der obere "Wolf" und die "Bäume".

20170829_103829.jpg
20170829_103829.jpg (1.26 MiB) 1067-mal betrachtet


Wußte gar nicht was ich nun machen soll. Weil ich ein eher schüchterner Mensch bin, hab ich mich erstmal nicht getraut den Tätowierer darauf anzusprechen und habe einfach keinen neuen Termin, zur Fertigstellung, gemacht.
Habe mir dann erstmal andere Meinungen eingeholt, aus diesem Forum, von Freunden und von einem anderen Tätowierer.
Nun habe ich ihn halt kontaktiert und ihm gesagt das es mir gar nicht gefällt und das ich es bei ihm auch nicht zu Ende stechen lassen mag.
Daraufhin bekam ich nur als Antwort, schaute alles gut aus und ich soll die Tage ins Studio kommen.
Nun hab ich natürlich riesen Bammel vor dem Gespräch. Wäre ja schon froh wenigstens einen Teil des Geldes wiederzubekommen weil ich finde, viel zu viel bezahlt zu haben. Zudem ich es jetzt in mehreren Sitzungen überarbeiten lassen muß. Was bei dem ganzen Schwarz nicht einfach wird.
Werde hier berichten wie es ausgegangen ist.
Kommt denn für dich überhaupt kein Cover infrage und das Pferd einfach auf den anderen Arm nochmal korrekt und in schön, so wie du es dir wünschst?
Kann mir nicht vorstellen das es gelasert besser aussieht. Da bleibt doch bestimmt auch was zurück.
Ist aber nur meine bescheidene Laienmeinung, denn mit Lasern kenne ich mich nicht aus.

LG
Kaiga
 
Beiträge: 17
Registriert: 29.08.2015 13:41

Vorherige

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast