Nachrichten, Aufreger und Trends - was bewegt Euch?

"Phoenix roxx the house" - Offtopicgerödel

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Re: Nachrichten, Aufreger und Trends - was bewegt Euch?

Beitragvon santazero » 22.01.2015 10:46

Ich glaube ja, dass das schon immer so war. Nur bevor es die Medien wie Internet und Co gab und es noch nicht so weit war mit der Globalisierung, wurden diese Nachrichten nicht verbreitet bzw nicht in dem Maße.

Terrornachrichten aus Afrika z.B. haben doch vor 10-20 Jahren keinen Menschen hier interessiert. Ebola ebenfalls nicht in dem Maße.

Das alles ändert jedoch nichts daran, dass es mir genauso geht und ich mir ernsthaft Gedanken darüber mache wie ich in so einer Gesellschaft z.B. meine Tochter ordentlich erziehen soll.

Wie es in 10 Jahren oder so aussieht, daran mag ich gar nicht denken.
Benutzeravatar
santazero
 
Beiträge: 1896
Registriert: 16.05.2011 16:27

Re: Nachrichten, Aufreger und Trends - was bewegt Euch?

Beitragvon Branislav K. » 23.02.2015 23:27

Komme gerade von der Antidemo. Wieder gefroren. Egal.
Pegidasprecher verlangen Abshiebung für Flüchtlinge/Asylbewerber. Weil die hier eben auf Kosten unseren heiligen und geliebten deutschen Staates leben. Ob man jetzt nur muslimische oder alle Flüchtlinge unabhängig von der Glaubensangehörigkeit abschieben muss, das haben sie nicht gesagt. Ich wuste gar nicht das so ein böser Asylbewerber heutzutage Tausende Euros im Monat bekommt, in Villa wohnt und Limusine fährt. Ich bekam damals im Monat nicht mehr als 40 Euro in Bar und Essensmarken, war im Zimmer zusammen mit 7 anderen Menschen und konnte vor Angst und Sorge nicht einschlafen.
Aber jetzt weiss was für eine end-lösung pegida hat.
Benutzeravatar
Branislav K.
 
Beiträge: 733
Registriert: 10.09.2013 21:55

Re: Nachrichten, Aufreger und Trends - was bewegt Euch?

Beitragvon Branislav K. » 05.07.2015 22:04

oxýmōron
standard ion griechenland wird sowieso niedriger sein (müssen). egal mit weiteren krediten oder ohne. oder?
Benutzeravatar
Branislav K.
 
Beiträge: 733
Registriert: 10.09.2013 21:55

Re: Nachrichten, Aufreger und Trends - was bewegt Euch?

Beitragvon Lüssa » 18.07.2015 16:51

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... ndstiftung

Das war in meinem Heimatdorf...:(
Auf FB haben dann ernsthaft Leute noch Flüchtlings/Asylbewerberfeindliche Parolen gepostet, gleich mal Freundesliste ausgemistet.
Immerhin kam in der Strasse von meinen Eltern noch spontan ne kleine Proasyldemo zusammen.
Ich find Berichte über Anschläge auf Flüchtlingsheime immer schrecklich, aber wenn das im eigenen Dorf passiert ist es nochmal schockierender. Ich hoffe die Täter werden gefunden.
Benutzeravatar
Lüssa
 
Beiträge: 858
Registriert: 21.10.2010 16:58

Re: Nachrichten, Aufreger und Trends - was bewegt Euch?

Beitragvon Christine999 » 19.07.2015 14:40

Geht mir ähnlich...ich stehe grad vor dem Problem, dass mein Neffe auf FB dieses rechte Dummzeug postet..."Mama warum krieg ich nix zu essen? Schatz, weil die Ausländer das Geld kriegen."
Ich könnte kotzen, weil er so blöd im Kopf ist und diese Scheiße glaubt bzw. nicht schnallt, dass nicht Migranten/Flüchtlinge das Problem sind, sondern deutsche/europäische Politik. Und zu wissen, dass er grad zwei kleine Kinder groß zieht und evtl. mit diesem Gedankengut infiziert, lässt mich wütend verzweifeln :?
https://www.facebook.com/christine.albrecht.391
Benutzeravatar
Christine999
 
Beiträge: 2017
Registriert: 21.07.2012 13:28
Wohnort: Gruiten

Re: Nachrichten, Aufreger und Trends - was bewegt Euch?

Beitragvon Theliseth » 19.07.2015 19:34

"Wir sind ja keine Rassisten, aber..." :x
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1399
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

Re: Nachrichten, Aufreger und Trends - was bewegt Euch?

Beitragvon Kama_fra » 20.07.2015 11:56

Das tut mir echt leid, Lüssa und Christine. Mich ekelt es auch so tierisch. Ich zieh mir das blöde Gewäsch immer mal wieder rein und bewege mich zwischen Wut, Ohnmacht, Abscheu usw.
Wo ich herkomme, war es Ende der 90er ganz schlimm, besonders in einem Ort- das waren noch die klassischen Neonazis, erkennbar etc. Heute Bemühen sie sich um möglichst unauffälligen Look, bzw. bedienen sich überall in den Subkulturen.

Darum:
Höre Gelaber, schleiche gerade über die Promenade,
bin Zeuge einer großen Maskerade.
Große Buchstaben, grelle Farben, die mir sagen, dass sie Kabelfernsehen haben.
Gestiken von Gerngesehenden, aber jeder Fuchs weiß,
dass ähnliche Garderobe heute leider nicht mehr Schutz heißt.
Deshalb schnupper' ich, was befindet sich da darunter.
Immer auf der Hut - wie Udo - und darunter!
Benutzeravatar
Kama_fra
 
Beiträge: 1977
Registriert: 18.08.2011 13:53

Re: Nachrichten, Aufreger und Trends - was bewegt Euch?

Beitragvon Guest » 20.07.2015 15:53

https://erzaehlmirnix.wordpress.com/201 ... nazi-aber/

Mein mentaler Halt in solchen Diskussionen.

Lüssa, ich wollte auch erst schreiben "Naja, bleib vielleicht trotzdem mit ihm befreundet, vielleicht kannst Du Einfluss nehmen bis er groß ist, Gegenmeinungen sind wichtig", aber als ich gesehen hab, dass es sich um einen Erwachsenen handelt mit eigenen Kindern...au. Fiese Situation. :?

Hab das Anfang des Jahres auch mitbekommen bei einer Familienfeier meines Freundes - Steppkes (10 und 13,14 um den Dreh). letzten Sommer noch mit uns draußen Wasserschlacht gespielt und einfach wie normale Jungs verhalten, dieses Jahr auf dem Handy polemische Bilder von Obama gezeigt und übelste Naziparolen abgelassen. Privilegierte Jungs, die alles haben - und trotzdem "haha, die blöden Ausländer" loslassen. Bleibt nichts außer zu hinterfragen und nicht mitzulachen, und zu hoffen, dass die "Dorfdenke" mit zunehmendem Alter auch mal hinterfragt wird. Meine Hoffnung ist nicht groß für das Umfeld, in dem "Ach Pediga ist ja auch nicht nur schlecht" zum guten Ton gehört. -_-
Guest
 

Re: Nachrichten, Aufreger und Trends - was bewegt Euch?

Beitragvon Bertl » 22.07.2015 22:10

Kama_fra hat geschrieben:Das tut mir echt leid, Lüssa und Christine. Mich ekelt es auch so tierisch. Ich zieh mir das blöde Gewäsch immer mal wieder rein und bewege mich zwischen Wut, Ohnmacht, Abscheu usw.
Wo ich herkomme, war es Ende der 90er ganz schlimm, besonders in einem Ort- das waren noch die klassischen Neonazis, erkennbar etc. Heute Bemühen sie sich um möglichst unauffälligen Look, bzw. bedienen sich überall in den Subkulturen.

Darum:
Höre Gelaber, schleiche gerade über die Promenade,
bin Zeuge einer großen Maskerade.
Große Buchstaben, grelle Farben, die mir sagen, dass sie Kabelfernsehen haben.
Gestiken von Gerngesehenden, aber jeder Fuchs weiß,
dass ähnliche Garderobe heute leider nicht mehr Schutz heißt.
Deshalb schnupper' ich, was befindet sich da darunter.
Immer auf der Hut - wie Udo - und darunter!


.......Halb Hipster, halb Nazi - ein Nipster[emoji3]

http://derstandard.at/2000006995108/Nip ... des-Boesen





Gesendet von iPad mit Tapatalk
Bertl
 
Beiträge: 65
Registriert: 06.12.2014 23:06

Re: Nachrichten, Aufreger und Trends - was bewegt Euch?

Beitragvon Grinsekatz » 30.07.2015 18:35

Der Generalbundesanwalt hat Anklage wegen Landesverrats gegen Netzpolitik.org erhoben. Oder auch: "Wenn ein Geheimdienst Journalisten wegen Landesverrats anklagen lässt, weil er es nicht schafft seine Geheimnisse geheim zu halten, ist das auch mehr so wie den großen Bruder holen".

Ich hab grad so Puls, das glaubt mir kein Mensch.
Zuletzt geändert von Grinsekatz am 31.07.2015 10:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Grinsekatz
 
Beiträge: 434
Registriert: 07.08.2013 13:46
Wohnort: Bonn

Re: Nachrichten, Aufreger und Trends - was bewegt Euch?

Beitragvon T3K » 31.07.2015 6:57

+1


Gesendet mit Tapatalk
Benutzeravatar
T3K
 
Beiträge: 498
Registriert: 22.12.2010 21:09
Wohnort: Stuttgart

Re: Nachrichten, Aufreger und Trends - was bewegt Euch?

Beitragvon Buddha_Eyes » 31.07.2015 13:29

Ich zitiere mich mal selbst (da ich dazu schon an anderer Stelle was geschrieben habe):

Vielleicht wäre es in so aufgeregten Zeiten wie diesen ganz praktisch, sich zu vergegenwärtigen, dass mit der Aufnahme eines Ermittlungsverfahrens kein Tatvorwurf einhergeht. Die Staatsanwaltschaft MUSS ermitteln, wenn (§ 152 Abs. 2 StPO) zureichende tatsächliche Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Straftat gegeben sind. Mal unterstellt, dass der entsprechende Strafantrag nicht von geistig behinderten Kleinkindern geschrieben wurde, ist die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens (von dem wir nur deshalb wissen, weil es hier besondere Mitteilungsvorschriften gibt) schlichtweg eine gesetzlich notwendige Folge. Ob hier tatsächlich ein Skandal vorliegt, wird erst die Zeit zeigen. Ist langweilig, ist aber so....
Expect nothing..
Benutzeravatar
Buddha_Eyes
 
Beiträge: 11809
Registriert: 04.05.2010 9:44

Re: Nachrichten, Aufreger und Trends - was bewegt Euch?

Beitragvon redphantom » 31.07.2015 16:31

Nun mal nicht aufregen, Journalisten, Anwälte und Geistliche haben hinsichtlich der Informationsgewinnung einige juristische Privilegien. Das ist auch nicht "den großen Bruder holen", sondern anders in einem Rechtsstaat gar nicht machbar. (Schließlich können die ja keinen Schlapphut mit der 9mm Zimmerflak und der Lizenz zum Töten losschicken :twisted: :twisted: , sowas gibts nur im Film.)
Wenn der Präsident des BND erfährt, dass eingestufte Informationen durch das Internet rauschen, dann MUSS er tätig werden, sonst gibts da so lustige Paragraphen wie Strafvereitelung oder Nichtanzeige einer Straftat. :roll: Wenn sich bei den Ermittlungen herausstellt, dass die faule Stelle im eigenen Bereich liegt, dann gibts für den Mitarbeiter richtig Ärger, und das mit Recht. Die Journalisten dagegen werden kaum belangt werden können, wenn sie das Material nur zugespielt bekommen haben.
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 603
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Nachrichten, Aufreger und Trends - was bewegt Euch?

Beitragvon exelworks » 31.07.2015 17:30

Haruhi-Chiaki hat geschrieben:Irgendwie kotzen mich die Nachrichten seit einiger Zeit komplett an. Nur noch Ideotie, wohin man blickt. Was ist nur los?

So langsam habe ich den Eindruck, daß die Menschheit nicht mehr in der Lage ist, ihre Probleme zu lösen. Das scheint alles entglitten zu sein. Hier Nazis, da Terror, dort Klimawandel und überall wirtschaftliche und staatliche Totalüberwachung und pauschale Kriminalisierung des Volks.

Ich bin mal gespannt, wie der Stand in fünf oder zehn Jahren ist... :?


es sind eben oft themen bei denen sich linke und rechte austoben können...im grunde kann man kaum noch einer quelle im netz trauen...weil die betreiber meist irgend einer der genannten lobbys angehören...

das gleiche hatten wir doch auch zu wm mit dem gazastreifen wo auch alle weltverbesserer spielten und den leuten die wm madig machen wollten....kaum war die wm vorbei krähte da kein hahn mehr nach...so als ob diese kriese nur da statt gefunden hätte...

das wird bei den meisten themen hier auch nicht anders sein...

gerade beim thema asylbewerber drehen ja gerade die meistem am rad...


viele sind leider zu beeinflussbar und glauben jeden scheiss...
Benutzeravatar
exelworks
 
Beiträge: 164
Registriert: 09.07.2013 16:46

Re: Nachrichten, Aufreger und Trends - was bewegt Euch?

Beitragvon Reallife » 03.06.2016 4:01

Ein Jahr später und das Problem ist mMn noch schlimmer geworden.
Damit meine ich nicht die Flüchtlinge, sondern dieses widerwärtige braune Pack dass so verlogen, heuchlerisch, dumm, ... setze 50 weitere Adjektive ein, scheinheilig und hetzerisch ist.

Jeden Tag nach dem Aufwachen lese ich ein paar Nachrichten und seit ein paar Wochen versuche ich mich dazu zu zwingen, nicht mehr bei AfD (Aggressives Feind-Denken) & Co zu lesen, da ich sonst irgendwann wieder auf die Uhr sehe und plötzlich 5 Stunden o.ä. vergangen sind. Leider klappt es nicht immer. Heute war wieder so ein Fall:
Ein geistig behinderter Flüchtling diskutiert in einem Netto mit einer Kassiererin und will den Laden nicht verlassen. (Er wurde an dem Tag schon zwei Mal von der Polizei dort abgeholt)
Er diskutiert immer weiter, steht mit dem Rücken zu einem Regal und hat zwei Weinflaschen (unbezahlt) in seinen Händen hinter seinem Rücken. Der Mann wurde dann von 4 Typen einer Bürgerwehr geschlagen, rausgezerrt, nochmal verprügelt und dann an einen Baum gebunden...
Ich hätte mich am liebsten in kochende Säure verwandelt um meine Gefühle halbwegs auszudrücken, angesichts dessen wie das rechte Pack versucht das Ganze zu verdrehen.
Hier wie es das Pack darstellt: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/wir-haben-zivilcourage-gezeigt/
Und hier wie es in etwa wirklich war: http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-06/arnsdorf-sachsen-fluechtling-buergerwehr-supermarkt
Einer der Täter ist Politiker von der CDU, könnte aber sofort bei der AfD mitmachen.
Ich hab mir das Video mehrfach angesehen und allein daraus kann man feststellen was der Flüchtling wirklich gemacht hat.


Kama_fra hat geschrieben:Das tut mir echt leid, Lüssa und Christine. Mich ekelt es auch so tierisch. Ich zieh mir das blöde Gewäsch immer mal wieder rein und bewege mich zwischen Wut, Ohnmacht, Abscheu usw.

Wirklich gut beschrieben, genauso fühle ich auch mich immer.
Besonders frustrierend empfinde ich die Facebookseiten der AfD. Jede Kritik wird dort umgehend gelöscht und man wird gesperrt. Und wenn man mal übersehen wird, kann man mit den Anhängern nicht diskutieren. Ein typischer Antwortpost auf Kritiker beinhaltet: Beleidigungen, "alles gelogen", Gutmensch, "man sollte dich und deine Familie vergewaltigen", "Antifa-Anhänger/Ausländer", "du bist naiv/dummgläubig" und völlig wirres Zeug ohne Zusammenhang mit dem Thema.
Und Facebook sperrt natürlich keine noch so extremen Nazis:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100011541750105&fref=ts Die hab ich mitlerweile wohl schon 3-4 Mal gemeldet. Immer ohne Erfolg. Ein oder zwei Post von ihr sind jetzt aber nicht mehr öffentlich sichtbar in denen sie direkt zur Gewalt aufgefordert hat usw.
Und auch solche Hetzschriften werden nicht eingeschränkt: https://www.facebook.com/alternativefuerde/photos/a.542889462408064.1073741828.540404695989874/1154065557957115/?type=3&theater

Hier noch eine sehr zutreffenden Liste für den Umgang mit der AfD:
1. AfD hat IMMER Recht.
2. AfD ist immer in der Opferrolle.
3. Alle anderen Parteien sind links-grün versiffttes Parteienkartell
4. Presse ist scheiße. Statistiken sind nur glaubwürdig, wenn sie deren Weltbild untermauern, sonst sind sie gefälscht.
5. Moslem lügen und betrügen immer und immer und immer. Alle 1,5 Milliarden Moslems fühlen und denken das selbe und planen die Weltherrschaft.

Ich glaube ich habe mir gerade ein Magengeschwür aus dem Körper geschrieben.
Demokratie kommt an ihre Grenzen, wenn eine Mehrheit der Ahnungslosen zustande kommt.
Benutzeravatar
Reallife
 
Beiträge: 845
Registriert: 16.05.2014 17:49

VorherigeNächste

Zurück zu Ohne Überschrift - Ohne Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste