Gurkenfabrikant im freundeskreis...

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

Gurkenfabrikant im freundeskreis...

Beitragvon Kelevra2011 » 27.08.2013 14:49

So Leute ich hab da ein moralisches Dillemma, ein bekannter von mir absolviert grade seine "Ausbildung" zum tätowierer und ein anderer Kumpel von mir lässt sich jetzt in shcöner regelmäsigkeit seine komplette Haut versauen...ich rede hier nicht von grenzwertigen Tattoos sondern von richtigen Gurken mit unsauberer Linienführung Flecken und allem was da eben dazugehört.

Jetzt mal meine Frage an euch würdet ihr mal klartext mit den beiden reden das dass der totale schwachsinn ist den sie zusammen fabrizieren oder würdet ihr sie einfach immer schön brav weiter gegen die wand rennen lassen und popcornmampfend zuschauen wie die geschichte ausgeht?
Kelevra2011
 
Beiträge: 70
Registriert: 29.11.2011 17:30

Re: Gurkenfabrikant im freundeskreis...

Beitragvon Buddha_Eyes » 27.08.2013 15:03

Auch wenn das brutal klingt: Ich tendiere mittlerweile zu letzterem. Die beiden sind ja schon groß und ich habe die Erfahrung gemacht, dass in solchen Fällen die Fähigkeit zur Selbsterkenntnis eher gering ausgeprägt ist (sonst würde es zu solchen Situationen gar nicht erst kommen).
Die Chancen, dass Du eher Widerstände als Erkenntnisse generierst, sind m.E. extrem groß...
Expect nothing..
Benutzeravatar
Buddha_Eyes
 
Beiträge: 11809
Registriert: 04.05.2010 9:44

Re: Gurkenfabrikant im freundeskreis...

Beitragvon Haruhi-Chiaki » 27.08.2013 15:22

Ich würde den Mittelweg gehen, also ohne Diskussion (und auch nicht darauf einlassen), sondern nur den Denkanstoß geben. Der in etwa so aussähe, ob den das, was hier fabriziert wird, mit dem mithalten kann (oder vergleichbar ist), was dem „Standard“ (also lediglich dem Mittelmaß) entspricht. Wer nicht komplett denkbefreit ist, wird erkennen, welche Gurken gezüchtet werden.

Und dabei würde ich es belassen und nicht weiter oder tiefer einsteigen. Ist der Stein ins Wasser gefallen, zieht er Kreise und niemand kann sagen, er hätte von nichts gewußt. Dann wäre zumindest mein Gewissen beruhigt, daß ich auf den Mißstand aufmerksam gemacht habe. Man könnte mir nicht vorwerfen, ich hätte nichts gesagt/gewarnt/wasauchimmer.
只より高いものはない。
Benutzeravatar
Haruhi-Chiaki
 
Beiträge: 377
Registriert: 19.11.2012 11:34
Wohnort: Erde

Gurkenfabrikant im freundeskreis...

Beitragvon tinydancingdoll » 27.08.2013 16:01

Ganz ehrlich... Ich halte die Klappe. Ich hab mehrmals versucht, Freunde vllt doch dazu zu bringen, den Inker zu wechseln oder ihre Wahl zu überdenken. Ohne Erfolg. Meistens hab ich dafür nur eine blöde Bemerkung kassiert. Die Tochter von Bekannten meiner Eltern scratcht sich privat auch einen zurecht... Der darf ich gar nicht begegnen! Ist irgendwie nicht viel anders, wie einer guten Freundin ungefragt Beziehungstipps zu geben, das hab ich mir auch ganz schnell wieder abgewöhnt xD

Das Problem ist eben, dass nicht alle so wahnsinnig hohe Ansprüche haben bzw. Nichtmal den Aspruch, gerade und unterbrechungsfreie Linien auf der Haut zu haben. Ich verstehe auch nicht, wie man das "nicht sehen" kann, ist aber anscheinend so :(
Benutzeravatar
tinydancingdoll
 
Beiträge: 801
Registriert: 19.09.2009 14:38
Wohnort: Krefeld

AW: Gurkenfabrikant im freundeskreis...

Beitragvon Kelevra2011 » 27.08.2013 16:05

also ganz ehrlich es kam grade ein Bild auf FB von dem ich denke das es Vll ein Herz(anatomisch) sein soll, ich bin mir da noch nicht so sicher. aber es gibt Leute die da mit voller Überzeugung sagen das es ihnen gefällt

Gesendet von meinem GT-I9100G mit Tapatalk 2
Kelevra2011
 
Beiträge: 70
Registriert: 29.11.2011 17:30

Re: Gurkenfabrikant im freundeskreis...

Beitragvon MissesNextMatch » 27.08.2013 16:26

Ich möchte mich hier bei Haruhi-Chiaki einordnen. Wenn es in meinem Umfeld einen ähnlichen Fall gäbe, würde ich es vermutlich exakt so angehen.

Bekannten, die meiner bescheidenen Meinung nach kein allzu glückliches Händchen bei der Wahl ihres Tätowierers beweisen, versuche ich in der Regel relativ indirekt und soft ein bisschen Hilfestellung zu geben. Das geschieht dann z.B. durch das Zeigen ordentlicher Arbeiten oder auch das Weitergeben brauchbarer Links - beispielsweise den zu diesem Forum. :wink:

Im Freundeskreis bin ich dann allerdings wesentlich direkter. Die Altlast meiner Freundin ist inzwischen gecovert und die Gefahr, dass ihr noch mal Murks in die Haut kommt, dürfte auch ohne meine Unterstützung gegen Null tendieren. Eine ihrer besseren Freundinnen war gerade erst bei Sandra unter der Nadel und so weiter und so fort.
Benutzeravatar
MissesNextMatch
 
Beiträge: 455
Registriert: 29.06.2012 11:21

Re: Gurkenfabrikant im freundeskreis...

Beitragvon Norb » 27.08.2013 16:33

Ich finde guten Freunden schuldet man auch mal eine "Beleidigung".
Stell die Werke doch hier zur Diskussion und präsentiere dann dem "Opfer" das Ergebnis.
Norb
 
Beiträge: 406
Registriert: 12.01.2013 14:04

Re: Gurkenfabrikant im freundeskreis...

Beitragvon Inf3ctiouz » 28.08.2013 21:51

Würde dem ersten Satz von Norb absolut Recht geben, dem zweiten aber widersprechen.

Das unterscheidet (finde ich) sehr gute Freunde von "normalen" Freunden. Man sollte ehrlich sein, auch wenns manchmal unhöflich bzw. sogar verletzend ist (wenn man dann Schlimmeres abwenden kann).
Aber die Tattoos hier zur Schau und den Tätowierten schon fast bloß zu stellen ist zu extrem. Also auf jeden Fall Seiten von richtig guten Tätowierern zeigen..am besten von welchen die in direkter Nähe sind, damit sie sehen, dass es super Tätowierer nicht nur tausende km weit weg im Ausland, sondern auch direkt "in der nächsten Stadt" gibt.
Inf3ctiouz
 
Beiträge: 103
Registriert: 02.01.2012 6:02

Re: Gurkenfabrikant im freundeskreis...

Beitragvon Kelevra2011 » 30.08.2013 11:01

Ich habe ihn jz mal ganz direkt drauf angesprochen was der farbkleks auf seinem hals sein soll....3 tage funkstille somit kann ich wohl davon ausgehen das er voll von sich überzeugt ist und keinerlei kritik hören möchte.
*popcornschnapp*

edith meint noch das eine öffentliche präsentation nichts bringen würde und wirklich mies wäre, wenn man sich dem rauhen umgangston hier freiwillig stellt ist es was anderes als wenn einfach nur bilder hochgeladen werden
Kelevra2011
 
Beiträge: 70
Registriert: 29.11.2011 17:30

Re: Gurkenfabrikant im freundeskreis...

Beitragvon gipsy » 30.08.2013 11:12

Ganz übel finde ich dann immer, dass sich die Leute auch direkt Hals und Unterarme mit dem Mist volltackern lassen. Ich meine: Wenn sie sich auf ihren Oberschenkeln austoben würden: Halb so wild. Aber dann immer die übelsten Knast-Tattoos an sichtbaren Stellen... Das ist schon extrem krass.
Benutzeravatar
gipsy
 
Beiträge: 1125
Registriert: 20.03.2009 18:25

Re: Gurkenfabrikant im freundeskreis...

Beitragvon poksnase » 30.08.2013 12:00

Ein Arbeitskollege will sich von einem mobilen Tätowierer stechen lassen. Ich kenne den zwar nicht, aber habe ihm gesagt das er bei solchen mobilen "Künstlern" besser vorsichtig sein soll.
seine Frau hat auch wohl schon Tattoos von Ihm.

als Antwort auf meinen Rat sich vorher zu informieren und evtl. zu vergleichen kamen aus voller Überzeugung Argumente wie....

-meine Frau kennt sich sehr gut aus, die hat ja schon mehrere tattoos von Ihm
-der macht das aus spass, muss aber gut sein, weil der macht das ja schon über 10 jahre
-er macht das super günstig
-auf die Frage ob er das hauptberuflich macht sagte mein Arbeitskollege, nein er arbeitet als Postbote, hat aber schon mal in einem richtigen Tattoostudio gearbeitet
-falls das doch nichts wird geht er zu nem super Tättowierer in Möchengladbach, auf die Frage warum der super ist kam nur: ein Profispieler von der Borussia war auch schon mal bei dem und hat sich da tätowieren lassen

ich hab daraufhin aufgegeben, weil ich gegen diese aus voller Überzeugung vorgetragenen Argumente einfach nicht anstinken konnte und wollte!

evtl. starte ich nächste Woche noch mal einen Versuch......hab zwar privat nix mit ihm zu tun, aber würde mir schon leid tun weil er einfach ein lieber Kerl ist...
...abgesehen davon würde er wohl niemals erkennen das er sich eine Gurke abholt.
und dann kommt so ein bisschen wieder das Motto ins Spiel:
Träger und Umfeld glücklich=alles gut
Zuletzt geändert von poksnase am 30.08.2013 12:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
poksnase
 
Beiträge: 234
Registriert: 24.10.2012 20:01

Re: Gurkenfabrikant im freundeskreis...

Beitragvon Haruhi-Chiaki » 30.08.2013 12:07

Dann hilft es nichts, mache Leute muß man ins Verderben rennen lassen.
只より高いものはない。
Benutzeravatar
Haruhi-Chiaki
 
Beiträge: 377
Registriert: 19.11.2012 11:34
Wohnort: Erde

Re: Gurkenfabrikant im freundeskreis...

Beitragvon lechia » 30.08.2013 12:41

poksnase hat geschrieben:-falls das doch nichts wird geht er zu nem super Tättowierer in Möchengladbach, auf die Frage warum der super ist kam nur: ein Profispieler von der Borussia war auch schon mal bei dem und hat sich da tätowieren lassen


Warum muß ich da sofort an Großkreutz denken :lol:
http://augenblicke.t-online.de/b/49/48/ ... tmund-.jpg
lechia
 
Beiträge: 272
Registriert: 30.08.2010 20:30

Re: Gurkenfabrikant im freundeskreis...

Beitragvon DannyM3 » 30.08.2013 12:57

Marco Reus hat aber auch so n paar Krachertattoos ;-)
Benutzeravatar
DannyM3
 
Beiträge: 2747
Registriert: 27.12.2010 14:39
Wohnort: Stuttgart

Re: Gurkenfabrikant im freundeskreis...

Beitragvon LÖö » 30.08.2013 13:40

Ich glaub, es gibt kaum einen Fußballprofi, der gute Tattoos hat. Aber zum BVB passt das besonders gut. :wink:
Benutzeravatar
LÖö
 
Beiträge: 6509
Registriert: 22.07.2005 0:19

Nächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast