Gast Tattoowierer sucht Studios.

Ihr sucht oder bietet Stellen als Tätowierer oder Piercer?

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon SoSch » 12.12.2018 17:32

Hmm, da war ich wohl zu langsam, ja, die Kommentare neben solchen "Meisterwerken" sind schon immer mal wieder, aus Gründen, beachtenswert.

Ich lese hier ja normalerweise nur popcornmampfend mit, aber irgendwie sehe ich mich dann jetzt doch genötigt mich auch mal zu artikulieren, nicht zuletzt weil so ein Thread hier ja regelmäßig auftaucht mit immer demselben Ablauf. Und wenn das schon so Mode is muss ich da ja auch mal mitmachen 8)

Fange ich mal mit dem offensichtlichsten Missverständnis an: Unser Kandidat profiliert und bewirbt sich hier auf einem Forum für und mit Menschen die so ein bisschen Ahnung von Tätowierungen haben, oder (gerade viel wichtiger) sich darüber informieren wollen. Es wäre daher äußerst fahrlässig so etwas unkommentiert oder gar positiv besetzt stehen zu lassen. Auf der anderen Seite trägt derjenige das Risiko kritisiert zu werden der sich einem fachkundigen Publikum vorstellt. Und je nach Auftreten/Intention der Vorstellung fällt die Kritik entsprechend deutlich aus.
Wenn man nun kein Talent hat, sollte man eventuell darüber nachdenken einen anderen Weg einzuschlagen bei dem man nach Möglichkeit keinem Anderen schadet, alles andere ist höchstgradig unverantwortlich. Und bei jemandem der sich traut sich selbst mit solchen Bildern zu bewerben und nicht merkt was für Schäden er da angerichtet hat ist es durchaus wahrscheinlich das nur äußerst wenig Talent (und was noch schlimmer ist: keinerlei kritisches Denken oder Selbstreflexion) vorhanden ist, um es nett zu formulieren.
Und dann wäre da noch die Sache mit dem Handwerk. Nun ist der Tätowierer in Deutschland (leider) kein anerkannter Handwerker was dazu führt das jeder der nen paar Euronen für das "Tattoo Set für Anfänger" von Ebay über hat sich selbstständig machen und Leute massakrieren kann. Und das ohne eine vernünftige Ausbildung mit Prüfungen, wie es in jedem anerkannten Handwerk der Fall ist, abgeschlossen zu haben. Und wenn diese ganzen "bösen" Reaktionen weitere untalentierte Pfuscher ohne jegliche Passion oder Hingabe (oder gar der Bereitschaft ERST zu lernen und DANACH Menschen zu massakrieren) abschrecken (im Besten Falle vollständig, aber auch alleine davon sich zu bewerben wäre ja schon ein fortschritt), dann sollten wir sehr glücklich sein.
Wenn hier jemand Talent, Potential und die richtige Einstellung (also nicht: "Ich bräuchte zwar noch Jahre an Ausbildung, 'lerne' aber lieber direkt am Menschen, is ja deren Problem wenn die sich von mir verarschen lassen", sondern eher: "Ich spiele schon lange mit dem Gedanken TätowiererIn zu werden und hab hier mal meine Zeichnungen aus den letzten zwei Jahren hochgeladen, was meint ihr dazu? Seht ihr da Potential? Was kann ich verbessern? Hab ich überhaupt das Talent?") zeigt, wird demjenigen auch mit sehr viel weniger scharfer (aber dennoch ehrlicher und ungeschönter, denn alles andere wäre schon eine Beleidigung der Person die sich bewerten lassen möchte gegenüber) Kritik begegnet als jemandem der keinerlei Talent, so gut wie kein Potential und einer äußerst kontraproduktiven Einstellung zu seiner eigenen Arbeit und Arbeitsweise aufweist.

Und weil ichs grad noch lese: Natürlich trägt der Kunde der sich von so jemandem verschandeln lässt eine Mitschuld am Ergebnis, aber das macht doch das Pfuschen an sich nicht besser? Das ist doch kein Argument. *kopfschüttel*


Ich glaube ich hab jetzt was was ich jeden Monat unter die Auftritte unserer Eintagsfliegen setzen kann, endlich gehöre ich auch dazu :roll:
SoSch
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.06.2018 5:13

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon belobek » 12.12.2018 17:42

"Oder es geht einfach um den Faktor, ich will es JETZT und nicht erst in 2 oder 24 Monaten."

Das spielt eine sehr große Rolle. Gerade beim ersten Tattoo will man es schnell und sofort haben
belobek
 
Beiträge: 28
Registriert: 04.09.2014 12:47
Wohnort: Niederösterreich

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon Bad*Kitty » 12.12.2018 17:51

Ich bin wieder in absolut allen Punkten bei n8ght und auch SoSch hat es sehr treffend formuliert.
Und ich möchte einfach nur noch brechen, wenn solche Scheiße (ja, SCHESSE!) ständig verteidigt wird. Es ist einfach nur noch unerträglich.
Nein, die meisten von uns haben NICHT alleine zu Hause angefangen, auch ich nicht!
Ich besitze nämlich Verantwortungsgefühl. Die Zeiten, wo man das im DIY-Verfahren machen musste sind soooo lange schon vorbei - aber sie kommen dank solcher Möchtegerns sicher bald wieder, wenn nämlich kein Aas mehr Bock hat, all diese Menschen auch nur anzuhören, deren "Traumberuf" angeblich Tätowierer ist. Von 100 Leuten, die das felsenfest behaupten sind 99 völlig ungeeignet für den Job - und das muss man auch einfach endlich mal einsehen!
Aber nein, jeder der sein Leben nicht auf die Kette kriegt wird heute "Tätuvierer" und man wird ja auch liebevoll motiviert, wenn nicht hier, dann bei facebook!
Und verschandelt lustig Leute (die natürlich selber schuld sind, klar, aber macht es das echt BESSER?!?!? Oder akzeptabel????)
Im Ernst, 5 Jahre rumdoktorn und das ist alles, was dabei raus kommt??? Das ist einfach hoffnungslos, und da kann ich weiter auch nichts motivierendes sagen (und will das auch definitiv nicht!). Wer nach 2 Jahren nichts brauchbares liefert sollte aufhören, Ende.
In jedem anderen Beruf wäre nach solchem Versagen längst Schicht.
Mehr gibt es nicht dazu zu sagen. Man muss nicht jedes tote Pferd durch den Sumpf schleppen.
P.S. ich kenne nicht einen einzigen guten Tätowierer, der nicht mindestens überdurchschnittlich gut zeichnen/gestalten kann...aber sauviele schlechte, die es nicht können...........
Boah, hab ich ne Krawatte. Merkt man gar nicht, wa? :lol:
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

kingdom of whatever > me on facebook
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3561
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon belobek » 12.12.2018 18:28

Naja, zum Glück ist das in Österreich etwas strenger geregelt und es kann nicht jeder mit mit einem Alibaba-Tattooset einen Shop eröffnen.

Es gibt staatliche Kurse aber auch Kurse in Tattoo-Studios. Hier gibt es aber wieder massive Differenzen. Kostet der staatliche Kurs nur knapp 4000 Euro , so habe ich für meinen Kurs in einem Studio knapp 9600 aus privater Tasche bezahlt. Abgeschlossen wird mit derselben Prüfung. Und immer noch kannst du keinen Shop eröffnen. Man benötigt noch eine Befähigungsprüfung, dann ist es soweit.

Beides gibt aber auch keine Garantie ein "guter" Tätowierer zu sein

Trotzdem werden wir auch hierzulande im Moment von nichtdeutschsprachigen Tätowierern überflutet die mit dem Preis auch ordentloch reinfahren wo ein renommiertes Studio einfach nicht mehr mithalten kann .

Und wo laufen die Kunden hin ?
belobek
 
Beiträge: 28
Registriert: 04.09.2014 12:47
Wohnort: Niederösterreich

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon SoSch » 12.12.2018 18:49

Ich war zwar eigentlich schon done, aber jetzt interessiert mich ja mal wirklich wieso du dann argumentieren wolltest, dass man solchen Stümpern unkommentiert(oder gar irgendwie positiv reagierend) eine Plattform lassen sollte? Und damit wir uns nicht im Kreis drehen das vor dem Hintergrund der Gegenargumente die hier bereits genannt wurden.
SoSch
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.06.2018 5:13

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon belobek » 12.12.2018 18:55

Irgendwie tun mir ja solche Leute leid, die ihre Arbeiten trotz Basic-Fehlern gut finden.

Vielleicht wollte ich ihn auch nur etwas aufmuntern aber mittlerweile hab ich die Fronten gewechselt.
belobek
 
Beiträge: 28
Registriert: 04.09.2014 12:47
Wohnort: Niederösterreich

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon Norbert » 13.12.2018 12:38

Also ich persönlich finde die Cover wirklich gut. Man sieht sogar noch was darunter ist.

Das wird ja vielleicht ein neuer Trend. ;)

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk
Norbert
 
Beiträge: 234
Registriert: 20.04.2005 12:52

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon strangefruit42 » 14.12.2018 12:24

@ Norbert
Menno! Ich war gerade beim Kaffee trinken! *wischt den Bildschirm und die Tastatur ab*

Den neuesten Post muss ich doch eben mal teilen. Das erschreckt mich geradezu. Erstmal: WAS hat das exakt mit Dotwork zu tun? Hey, dann werd ich auch Tätuviererin! Dazu der Kommentar nebst Antwort ... Stinkt das oder stinkt das?

https://www.instagram.com/p/BrM4aolFTTE/
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 614
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon belobek » 14.12.2018 14:00

Die Hashtags sind ja geil !!
belobek
 
Beiträge: 28
Registriert: 04.09.2014 12:47
Wohnort: Niederösterreich

Vorherige

Zurück zu Beruf, Job, Ausbildung (Biete & Suche)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste