Gast Tattoowierer sucht Studios.

Ihr sucht oder bietet Stellen als Tätowierer oder Piercer?

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon Lanzar47-INK » 07.12.2018 1:21

Hey Leute,

ich bin der Lanzar47, bin 24 Jahre alt und tattoowiere nun 5 Jahre.
Ich liebe es zu covern, die Herausforderung macht mir besonders Spaß.
Black and Grey sowie Letterings beherrsche ich auch.
ich möchte neue Kontakte knüpfen und was von der Welt sehen, um mich dabei künstlerisch weiterbilden und austauschen zu können. :D

meine Arbeiten findet ihr auf meiner Homepage http://www.Lanzar47.de

Wenn ihr interessiert seit, dann schreibt mir doch einfach mal per Email oder Whatsapp, ich versuche euch so schnell wie möglich zu antworten :D

Hier meine Kontaktdaten :

Lanzar47-Ink
Marvin Lanzar Tore
Email:Lanzar@Lanzar47.de
TEL:+4915121357963
WhatsApp: +4917657802139
Homepage: Lanzar47.de
Lanzar47-INK
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.12.2018 1:09

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon n8ght » 07.12.2018 9:17

Da ist leider ganz viel großer Mist bei, den man da auf deiner Homepage sieht. Das ist alles in allem nichts.

Wenn du tatsächlich schon fünf Jahre tätowierst, (liege ich richtig, wenn ich sage, du hast dir das alles selber beigebracht?) dann kann man die Qualität, die du zur Schau stellst, ganz schnell auf folgenden Punkt runter brechen: du hast zeichnerisch und künstlerisch einfach kein Talent.

Es wird dich nicht interessieren, was ich hier sage, aber ich tue es trotzdem: hör auf, Menschen (dauerhaft) zu verschandeln. Such dir einen anderen Job. Mach was, was du kannst, aber lass die Nadeln an anderen Menschen weg. Das ist grob fahrlässig!
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8874
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon Bad*Kitty » 07.12.2018 10:56

Ich stimme n8ght in allen Punkten zu :shock:
Auf dem Stand sollte man keine Gaststelle suchen sondern einen vernünftigen Ausbilder, der dich erstmal 1 Jahr zeichnen lernen lässt (wie kommt man mit den "Skills" auf die Idee, tätowieren zu wollen?!?!?!).
Und warum machst du Cover ups, wo du nicht mal bei normalen Sachen die Tinte ordentlich in die Haut kriegst? Maßlose Selbstüberschätzung!
War zwar nicht die Frage aber mich regen solche Leute nur noch auf!
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

kingdom of whatever > me on facebook
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3553
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon Fitch » 07.12.2018 11:57

Da is nich ein Bild bei, wo man sagen kann "ok".

Das is alles Müll.
Fitch
 
Beiträge: 128
Registriert: 07.11.2016 20:28

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon BassSultan » 07.12.2018 12:14

Bevor hier jetz noch 10 Leute reintreten würde ich gerne anmerken dass er jetz ein aussagekräftiges Feedback bekommen hat und alles weitere nicht mehr wirklich konstruktiv wäre, sondern nur noch Salz in der Wunde. Vielleicht belassen wir es an dieser Stelle dabei.

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2719
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon Fitch » 08.12.2018 9:59

Dann mach hier wenigstens zu BEVOR er seine Internetadresse rausnimmt.

Wäre doch Schade, wenn sich dort jemand verstümmeln lassen würde.
Fitch
 
Beiträge: 128
Registriert: 07.11.2016 20:28

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon Marina_Stewart » 08.12.2018 10:25

Es ist alles gesagt, aber das Motiv lasse ich einfach kommentarlos so stehen :!:

https://www.instagram.com/p/Bn7YhrtDN7Q/
Benutzeravatar
Marina_Stewart
 
Beiträge: 118
Registriert: 11.11.2015 8:40

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon belobek » 12.12.2018 15:55

Mein Gott, es liegt doch in der Hand des Kunden ob sich jemand von ihm tätowieren lässt.
Es können nun mal nicht alle so perfekt sein.

Und es soll sich mal derjenige melden, der seine ersten Gehversuche "nicht" im Wohnzimmer gemacht hat.
Derjenige der mit seiner "zeichenmappe" sofort den perfekten Lehrmeister gefunden hat.

Und wozu 1 Jahr Zeichentraining ? Man muss Tätowieren und Zeichnen mal etwas trennen.

Du kannst zeichnen können wie ein Weltmeister aber trotzdem unfähig sein eine gerade Linie auf Haut zu bringen.

Das Tätowieren ist nach wie vor ein Handwerk, du bekommst ein Werkzeug in die Hand und musst oder soltest damit umgehen können. Das Zeichnen ist hauptsächlich ein Grundtalent. Kann man auch erlernen aber wenn du nicht ein gewisses Maß an Talent hast kannst du 10 Jahre Zeichentraining machen und wirst keine Fortschritte sehen.

Um gut tätowieren zu können ist Zeichnen nicht zwingend erforderlich aber es erleichtert die Sache unheimlich.

Man sollte die Leute nicht gleich so entmutigen. In diesem Forum hat man ja schon Angst als Anfänger etwas zu posten ohne gleich niedergemacht zu werden.
belobek
 
Beiträge: 28
Registriert: 04.09.2014 12:47
Wohnort: Niederösterreich

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon BassSultan » 12.12.2018 16:14

Gibt ja wohl auch andere Möglichkeiten das zu üben als gleich so massive Cover ups wie diesen Löwen rauszuhauen.. Kann man das nicht auf schweinehaut oder den künstlichen haut imitaten üben? Muss man die Leute so verschandeln nur weil sie und man selber es nicht besser weiß? Ich weiß wirklich nicht was es da zu verteidigen gibt.

Im übrigen ist es auch der Ton der die Musik macht. Wenn man sagt "ich lerne noch, bla bla.. #apprentice" oder so.. Dann is das doch anders als "ich beherrsche viele stile, viel Erfahrung" oder?

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2719
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon belobek » 12.12.2018 16:33

Ich verteidige ihn keinesfalls, er versucht eben sein Glück als Gasttätowierer und wenn er die Stelle bekommt oder findet, dann sei es ihm gegönnt.

Das der Löwe nicht das Gelbe vom Ei ist, da brauchen wir nicht darüber diskutieren.
Aber dem Besitzer scheint es ja zu gefallen. Irgendwann wird er es sicher merken, dass der Löwe etwas Schlagseite hat :D oder zuviel getrunken hat.

Und schließlich müssen ja die CoverUp Spezialisten auch von etwas leben .

Ich finde nur , man sollte nicht jemanden an den Pranger stellen nur weil nach 5 Jahren kein Paul Acker oder Steve Butcher aus ihm geworden ist.
belobek
 
Beiträge: 28
Registriert: 04.09.2014 12:47
Wohnort: Niederösterreich

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon n8ght » 12.12.2018 16:40

"Um gut tätowieren zu können ist Zeichnen nicht zwingend erforderlich aber es erleichtert die Sache unheimlich."

Da muss ich vehement Einspruch erheben. Jemand, der auf Papier keine gerade Linie hinbekommt, wird sie auf Haut erst recht nicht hinbekommen. Und von so jemandem würde ich mich never ever tätowieren lassen.

Außerdem lasse ich niemanden an meine Haut, der sich maßlos selbst überschätzt sowie (und das schriebe ich bewusst in großen Buchstaben) FAHRLÄSSIG Leute dauerhaft verschandelt. Das so etwas immer noch ohne Konsequenzen geht und die Leute quasi ungestraft davon kommen, finde ich zum Kotzen. Wir reden nicht davon, dass die Haartönung den falschen Rotstich bekommen hat oder mir ein Verkäufer eine zu kurze Hose verkauft hat oder der Typ bei Satuen mir den falschen Smart-TV angedreht hat - wir reden von DAUERHAFTER Körperverstümmelung (weil -verschönerung kann man es nicht nennen). So etwas hat mitunter nicht zu unterschätzende Auswirkung auf die Psyche. Und das ist etwas, was einem als angehender Tätowierer (sowie gestandenen natürlich auch) einen heiden Respekt einflößen und man entsprechend mit umgehen sollte. Wem das egal ist. Ist einfach nur ein Arschloch. (und sollte als solches auch benannt werden, wenn er von sich aus den Schritt in die Öffentlichkeit wagt)


Edit:
Woher weißt du, dass der Löwe dem Träger gefällt?
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8874
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon belobek » 12.12.2018 16:47

"Außerdem lasse ich niemanden an meine Haut, der sich maßlos selbst überschätzt sowie (und das schriebe ich bewusst in großen Buchstaben) FAHRLÄSSIG Leute dauerhaft verschandelt. "

Da geb ich dir absolut Recht und ich kann ein Lied davon singen. Mein Unterarm wird zur Zeit das zweite Mal gecovert. Aber hätte es mir weiter geholfen wenn ich die Zeichnungen des Tätowierers auf Papier gesehen hätte ? Glaub nicht wirklich .

https://www.instagram.com/p/Bn7YhrtDN7Q/

Rechts bei den Kommentaren steht doch, dass er noch mehr davon will
belobek
 
Beiträge: 28
Registriert: 04.09.2014 12:47
Wohnort: Niederösterreich

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon n8ght » 12.12.2018 17:06

Natürlich ist es keine Garantie, dass wenn jemand auf Papier eine gerade Linie ziehen kann, er die Farbe entsprechend auch in die Haut bringen kann. Aber es ist ein guter Anhaltspunkt. Wenn aber jemand das auf Papier nicht zustande bekommt, dann wird er es zu 99,9% Wahrscheinlichkeit erst recht nicht auf Haut schaffen. In einfach: Wer malen nach Zahlen aufm Block nicht kann, kann es auch nicht auf Haut.

Und dann kommt noch diese völlig unbedeutende Sache namens "Kreativität" hinzu. Und ein Verständnis für Körperformen und Anpassung eines Motives usw.usf.

Und immer wieder das Thema Verantwortung. Es geht schließlich nicht um seinen Körper sondern den eines anderen! Wem das egal ist, der gehört mMn entsprechend bestraft. Aber ich drehe mich im Kreis. Was ich eigentlich sagen will: wenn hier jemand Grütze präsentiert, dann darf und soll sie als solche auch benannt werden.
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8874
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon belobek » 12.12.2018 17:15

Absolut richtig deine Aussage.

Dennoch kann man einen kleinen Prozentsatz der Schuld am misslungenen Tattoo dem Kunden zuschieben. Wir leben leider in einer Gesellschaft wo jeder den Euro zweimal umdreht. Und immernoch glauben sehr viel dass es gute Qualität zum kleinen Preis gibt.

Und wenn ich maximal 200 Euro für einen Tiger ausgeben will dann bekomm ich eben einen schielenden Löwen.
belobek
 
Beiträge: 28
Registriert: 04.09.2014 12:47
Wohnort: Niederösterreich

Re: Gast Tattoowierer sucht Studios.

Beitragvon Inaah » 12.12.2018 17:31

Das schlimme an der Sache ist, dass die Hinterhofstecher nicht gleich günstiger sind als ein guter Tätowierer. Die Kunden wissen es nur einfach nicht besser.
Oder es geht einfach um den Faktor, ich will es JETZT und nicht erst in 2 oder 24 Monaten. Denn da trennt sich die Spreu vom Weizen schon eher, bzw. ist noch n "sicherer" Aspekt der von gut und schlecht unterscheidet. Wobei man da natürlich auch nicht verallgemeinern darf.
Benutzeravatar
Inaah
 
Beiträge: 437
Registriert: 10.08.2017 15:30

Nächste

Zurück zu Beruf, Job, Ausbildung (Biete & Suche)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste