Zungenpiercing?

Allgemeines übers Piercen

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Re: Zungenpiercing?

Beitragvon Aderyn » 31.07.2011 7:48

Morgen,

zu deiner Frage bezüglich der Spange kann ich dir leider nichts sagen, aaaber:

alaska hat geschrieben:Generell hätte ich zu den Zähnen noch eine Frage.. also es heißt ja immer Zungenpiercings machen die Zähne so kaputt usw, aber wenn ich mir nicht angewöhne ständig damit rumzuspielen sollten meine Zähne doch eigentlich auch keinen Schaden davon tragen, oder?


Hierbei kann ich dir aus eigener Erfahrung berichten, dass du mit dem Ding dennoch an die Zähne kommen wirst, ob beabsichtigt oder nicht.

Bei mir haben die Zähne drunter gelitten - n paar Ecken und Kerben sind drin. Ich weiß jetzt nicht, ob das die Norm ist, allerdings kann man ja immernoch auf Kunststoffkugeln zurückgreifen (es müssen ja nicht unbedingt die Neondinger sein, das geht auch dezenter, dass man den Unterschied kaum sieht *g).

Kann dich aber beruhigen: Hab mein Piercing seit sieben Jahren, den Erststab hatte ich bestimmt drei davon drinnen (frag nicht.. et is mir selbst ein Rätsel), hab am Anfang immer damit rumgespielt und wirklich gar nicht an meine Zähne gedacht und selbst bei so einem Vollpfosten wie mir halten sich die Schäden in Grenzen.

Sind jetzt alles nur persönliche Erfahrungen und ich erhebe keinen Anspruch auf allgemeine Richtigkeit, aber vllt. hilfts dir ja (: .
Benutzeravatar
Aderyn
 
Beiträge: 37
Registriert: 12.07.2011 11:38

Re: Zungenpiercing?

Beitragvon nighttimeglory » 14.09.2011 22:11

Ich stimme meinem Vorredner voll und ganz zu: Die Schäden halten sich meist in Grenzen - selbst bei mir, und ich spiele wirklich außerordentlich gerne damit, auch wenn ich mich meist davon abhalte -, zumindest ist das, was mir mein leider trotzdem nicht allzu begeisterter Zahnarzt erzählt. Ich hatte nur unglaublich Pech und habe mir damals am ersten Tag ein kleines Stück meines Backenzahns ausgebissen - frag nicht.
Solltest du wirklich arg ANgst vor Schäden haben, nimm doch Acrylstäbe. Jedoch kann es dir da passieren, dass du die Kügelechen zerbeißt.

Zu der Spange kann ich dir nur sagen, dass ich dir raten würde, in der ersten Zeit, besonders mit dem langen Stab, davon abzulassen. Ich hab meine nach zwei WOchen das erste Mal wieder reingesetzt, mit einem kürzeren Stab, und hatte keinerlei Probleme! MEist liegt das Barbell so nah an der Zunge und das Eisengestell der Spange so nah am Gaumen an, dass sie sich nicht in die Quere kommen sollten!

Ich hoffe ich konnte dir helfen, ist ja schon etwas her.
nighttimeglory
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.09.2011 18:27

Re: Zungenpiercing?

Beitragvon Fatality » 28.08.2012 18:23

Zungenpiercing kommt am Freitag :p
I've been waiting patiently for somebody to set me free,
never realizing somebody is me, or that I was somebody.
Fatality
 
Beiträge: 31
Registriert: 28.08.2012 18:08

Re: Zungenpiercing?

Beitragvon DingDing » 29.08.2012 23:06

Mein zungenpiercing hat mich beide oberen 6er gekostet. Kann ich einfach nur von abraten.
Aber die komischen horrorstories vom abheilen hier kann ich nicht bestätigen. Habe 2 Stunden danach schon wieder geraucht und Bier getrunken, natürlich immer schön antibakterielle Spülung hinterher, wobei ich dazu sicher nicht raten würde. Nach ner Woche war bei mir alles gut.
Ich, persönlich, hätte mehr Angst vor krümeligem essen.

Bitte kein Beispiel nehmen...ist einfach meine Meinung.
Keinen Post meine ich böse!
Benutzeravatar
DingDing
 
Beiträge: 755
Registriert: 24.03.2012 8:56
Wohnort: Leinfelden-Echterdingen

Re: Zungenpiercing?

Beitragvon Fatality » 31.08.2012 18:35

Hab seit einer Std auch eins ...ich mag rauchen und essen in mich reinstopfen :( tut aber noch weh :D
I've been waiting patiently for somebody to set me free,
never realizing somebody is me, or that I was somebody.
Fatality
 
Beiträge: 31
Registriert: 28.08.2012 18:08

Re: Zungenpiercing?

Beitragvon hotknife » 15.04.2018 16:25

Um den alten Beitrag mal aus der Versenkung zu holen. Trage mich jetzt auch schon seit fast 1 Jahr mit dem Gedanken des Zungenpiercings.

Viele viele Stunden im Netz verbracht u. mit Piercer gesprochen. Meine größte Befürchtung ist eben das Ausbeißen am Zahn. Wenn ZP, dann ausschließlich im hinteren Bereich, so weit wie möglich. Also an die 4cm, wenn der Lappen noch weiter rausgeht, gerne mehr. Meine Fressleiste hat oben und unten div. Kronen u. Brücken, die ein Heidengeld gekostet haben. Wenn ich denn den einen Termin beim Piercer ins Auge gefasst habe, dann stoße ich wieder auf Leute, die sich 1-2 Zähne unabsichtlich gehimmelt haben u. die mir von dem Teil abraten. O.k, hält dann wieder einige Tage der gute Vorsatz, dann ist er wieder da der Wunsch.
hotknife
 
Beiträge: 336
Registriert: 13.11.2016 11:50

Re: Zungenpiercing?

Beitragvon Inaah » 15.04.2018 18:59

Hatte mir im zarten Alter von 16 Jahren auch ein Zungenpiercing stechen lassen und das hat meine Zähne ganz schön mitgenommen. Hab es dann auch nur ein oder 2 Jahre getragen. Ebenfalls meinen Zähnen geschadet hat auch das Oberlippenpiercing (Labret), obwohl ich nen Kunststoffstecker trug. Aber das saß immer so schön zwischen Zahnhals und Zahnfleisch dass sich das etwas verschoben hat und den Zahn angegriffen hat, man konnte genau sehen wo der Stecker auflag. Seitdem kein Piercing mehr im Mundraum, auch wenn mir einige gefallen würden.
Benutzeravatar
Inaah
 
Beiträge: 435
Registriert: 10.08.2017 15:30

Re: Zungenpiercing?

Beitragvon hotknife » 26.04.2018 9:51

Freitag einen Termin gemacht. Nachsehen das vorhandenen Septum-Piercings und ggf - so hoffe ich, falls machbar - Zungenpiercing im hinteren Bereich. Let´s wait and seeeee.
hotknife
 
Beiträge: 336
Registriert: 13.11.2016 11:50

Re: Zungenpiercing?

Beitragvon Miral » 20.12.2018 13:51

@hotknife und Zungenpiercing stechen lassen?
Ich hab seit gut 15 Jahren mein ZP und null Probleme. Es wurde sehr weit hinten gestochen, war schnell verheilt. Nur beim Spaghetti essen am Anfang hatte ich leichte Probleme, da sich die Nudeln immer ums Piercing gewickelt haben ( wie auch immer das geht ) :lol:
Und wenn ich mal ne wichtige medizinische Untersuchung (CT zb) kommt ein Kunststoff-Stecker rein.

Mag es nie mehr missen!!!
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 323
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Zungenpiercing?

Beitragvon hotknife » 21.12.2018 20:33

Also, to make a short story long...

Termin extra Ostern vor den Feiertagen (also Donnerstags) gemacht. Nach der Arbeit zum Piercing. Super Beratung, Zunge durchleuchtet, Beratungsvideos geschaut. Dann wurde das Teil möglichst weit hinten gestochen (war mein Wunsch wegen der Arbeit).

Auf der Fahrt zurück merkte ich schon, dass der Lappen im Mund richtig fett anschwellen würde. Daheim hatte ich mir Eiswürfel aus Kamillentell + 2 Kannen Kamillentee vorbereitet. Sofort die Zunge schön gekühlt - hat aber nix betracht. 2 Tage sprechen nicht möglich u. 3 Tage nur Hipp aus dem Gläschen (hatte ich zur Vorsicht auch reichhaltig eingekauft). Am Dienstag auf der Arbeit habe ich dann erzählt ich hätte Zahnschmerzen u. könnte deshalb nicht sprechen. Dann ging es langsam besser u. der Lappen ist innerhalb von 2 Wochen abgeschwollen.

Was mir sofort tierisch auf den Zeiger ging, dass ich beim Suppe essen immer auf die Titankugel geschlagen habe. Auch ging mir ziemlich auf die Eier, dass der neue, angepasste Titanstab immer innerhalb von 1-2 Tagen mit mit "Zahnstein" voll war. Da half auch keine Mundlotion, ich musste die Kugeln jeden Tag im Mund oben und unten mit der E-Zahnbürste schrubben. Auch ertappte ich mich jeden Tag dabei, dass ich unbewust mit dem Teil rumspielte, das aber bei meinen Kronen und Brücken für ein Vermögen im Mund nicht so gut war.

Langsam gewöhnte ich mich also mit dem Teil. Dann kam der "Endtag" im Supersommer. Irgendwann im Juli - es waren wohl gefühlte 30 Grad im Schlafzimmer - bin ich Nachts wachgeworden und hatte eine extrem Panikattake. Das Zungenpiercing war es. Eiswürfel lutschen, versucht ruhig zu werden, es half alles nix. Ich war getrieben von dem Gedanken, dass das Piercing als Fremdkörper sofort raus muss. Versucht das Teil rauszudrehen. Klappe natürlich nicht so panisch war ich (waren ja auch in der Zwischenzeit kleinere Kugeln drauf). Zum Glück waren im Verbandskasten die Erste Hilfe Handschuhe. Damit hatte ich die obere Kugel dann runter. Das Gefühl als die Panik weg war, war unbeschreiblich. Wenn ich das Piercing nicht runterbekommen hätte, hätte ich mir wohl die Zunge rausgeschnitten. Das war das absolut Schlimmste was ich je erlebt habe.

Und selbst jetzt nach mehreren Monaten danach kann ich die Panik immer noch reproduzieren, wenn ich dann mal dran denke, dass ein Zungenpiercing ja doch cool ist. Mein Körper schlägt sofort richtig ALARM.

Das war also dann nix für mich.
hotknife
 
Beiträge: 336
Registriert: 13.11.2016 11:50

Re: Zungenpiercing?

Beitragvon Miral » 21.12.2018 21:09

Oh je du armer!
Joa dann wird es besser sein lieber kein Zungenpiercing zu haben. Wenn dein Körper so Alarm schlägt, lieber auf ihn hören. Ich lass mich auch lieber tätowieren, als piercen. Die, die hab bleiben und mein Traum von nem neuen BWP wird wohl immer einer bleiben :wink:
Also Kopf hoch, es gibt ja noch andere Sachen die machen kann um den Körper zu verschönern :wink:
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 323
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Zungenpiercing?

Beitragvon Trulla73 » 22.12.2018 12:21

ohwei das hört sich echt nach Horrortrip an.
Ich hab davon immer Abstand genommen, weil mein Kiefer recht klein und das Zungenbändchen recht weit vorne ist, ich würde mir vermutlich mit dem Ding das Esszimmer in nullkommanix demolieren.
Das war es mir nie wert.
BWPs brauchen auch ziemlich Überwindung, ja.
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 317
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Zungenpiercing?

Beitragvon Miral » 22.12.2018 12:51

Joa, bei meinem ersten weiß ich leider nicht warum es schief ging. Denke immer noch das die Piercerin was falsch gemacht hat. Aber es immer einfach zu sagen wer anders hat was falsch gemacht. Vielleicht such ich mir in Ruhe mal ein sehr gutes Studio und lass mich mal in Ruhe beraten :wink:
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 323
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Vorherige

Zurück zu Piercing

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste