Wann ist ein Copycat ein Copycat

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Wann ist ein Copycat ein Copycat

Beitragvon Trulla73 » 22.06.2019 22:34

Hallo zusammen,

ich will gerne eine kleine Hummel tätowiert haben.
Jetzt frag ich mich, ab wann ist ein Copycat ein Copycat.
Natürlich will ich nicht das Tattoo von jemand anders kopieren, aber bei einer Hummel hat man jetzt nicht so irre viel Spielraum, wenn man die Grundrichtung (comicartig) hat.
Jetzt hab ich mich durchs Netz für Anregungen gewühlt und finde einiges sehr ähnlich.
Ich finde das grad schwierig.
Wie würdet ihr das bewerten?
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 551
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Wann ist ein Copycat ein Copycat

Beitragvon strangefruit42 » 22.06.2019 23:14

Wenn Du mal nach Hummel oder Bumblebee Tattoo Comic googelst, gibt es eigentlich schon ziemlich viel Unterschiedliches. Hast Du vielleicht mal ein Beispiel, was für Dich jetzt in der unsicheren Grauzone liegt, die Dich zum Fragen bringt?

Meine erste Sorge bei einer Comic-Hummel wäre, ob es am Ende auch wirklich nach Hummel aussieht und nicht nach Biene. Ich kann Hummeln besser leiden als Bienen.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1303
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Wann ist ein Copycat ein Copycat

Beitragvon Trulla73 » 23.06.2019 2:40

Ja, ich hab diese hier im Internet gefunden und finde sie total süß.
Aber ich will sie ja nicht kopieren. Insofern müßte mein Tätowierer sie umgestalten und würde das natürlich auch berücksichtigen.
Unabhängig davon ist der Spielraum hier allerdings nicht allzugroß fürchte ich.
Und ich finde, sie sieht schon sehr hummelig aus und dann noch die Augen...hach, ich mag die total.

Edit: gefunden hab ich natürlich noch viel mehr, finde diese aber richtig geil.
Dateianhänge
Hummel.jpeg
Hummelchen
Hummel.jpeg (17.34 KiB) 3268-mal betrachtet
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 551
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Wann ist ein Copycat ein Copycat

Beitragvon Fitch » 23.06.2019 14:53

Geh doch mit dem Bild ins Studio und guck was er sie es draus machen kann.
Fitch
 
Beiträge: 173
Registriert: 07.11.2016 20:28

Re: Wann ist ein Copycat ein Copycat

Beitragvon Trulla73 » 23.06.2019 15:08

Fitch, das Bild liegt meinem Tätowierer vor.
Ich wollte trotzdem eure Meinung dazu wissen.
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 551
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Wann ist ein Copycat ein Copycat

Beitragvon Seikilos » 23.06.2019 16:55

Bin hier etwas hin- und hergerissen...

Es gibt unglaublich viele Arten und Stile eine Hummel zu tätowieren. Es gibt unglaublich viele andere Tiere, wenn es in exakt diesem style sein soll.

Deine Beschreibung legt nahe, dass du dem Künstler nicht zutraut, da was eigenständiges in diesem Stil zu machen. Irgendwie klingt das schon sehr starr von dir. Bist du dir sicher, dass du den richtigen Tätowierer hast, wenn du ihm das nicht zutraust?
Seikilos
 
Beiträge: 168
Registriert: 01.08.2012 21:34

Re: Wann ist ein Copycat ein Copycat

Beitragvon Trulla73 » 23.06.2019 20:18

ja ich bin sehr sicher, danke.
Ich habe mir sehr sehr viele Hummeln angesehen und der Tätowierer hat freie Hand, mir Alternativen vorzuschlagen. Wir arbeiten schon länger zusammen. Das macht mir überhaupt keine Sorge. Aber bei einem sehr kleinen, gelb-schwarz-gestreiften Tier und wenn mir eine bestimmte, bereits bestehende Variante sehr gefällt wird es einfach schwierig.
Ich habe euch ja nicht um Vorschläge gebeten, sondern ab wann ein CC ein CC ist.
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 551
Registriert: 19.05.2017 22:07

Wann ist ein Copycat ein Copycat

Beitragvon Detritus » 23.06.2019 20:42

Solange er jetzt nicht das Bild als 1:1 Vorlage nimm, sondern den gewünschten Stil eben mit seinen eigenen Mitteln umsetzt sehe ich da jetzt kein Copycat Potential.

Dafür fehlt es an der „Gesamtkomposition“ die da potentiell kopiert werden würde.

Es gibt halt nur eine begrenzte Anzahl Möglichkeiten z.B. einen Wolfskopf vor einem Mond darzustellen - etwas ähnliches wird es immer schon irgendwo geben. Solange dann aber nicht eben einfach Linie für Linie abgekupfert ist - so what?
Detritus
 
Beiträge: 456
Registriert: 09.11.2005 21:28

Re: Wann ist ein Copycat ein Copycat

Beitragvon strangefruit42 » 24.06.2019 12:22

Oh Gott, die Hummel ist ja zuckersüß, man möchte sie am liebsten sofort knuddeln. Bist Du bei Deinem Stammtätowierer, Trulla? Ich denke, wenn Du ihm das zeigst, und er weiß, es soll eher wie ein Knuddeltier aussehen als wie irgendein japanisches Chibi-Dingen, dann bringt er Dir sicher ein Tierchen auf die Haut, das mit der Hummel auf dem Bild den Boden wischt. ;)
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1303
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Wann ist ein Copycat ein Copycat

Beitragvon Trulla73 » 24.06.2019 12:27

lach ja, ich bin bei meinen Stammis. Die werden auch sicher was tolles zaubern.
Ich frag mich halt nur generell, wieviel Spielraum man bei so einem eingeschränkten Motiv hat.
Also noch süßer, ob das geht, da lass ich mich einfach überraschen.
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 551
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Wann ist ein Copycat ein Copycat

Beitragvon strangefruit42 » 24.06.2019 13:09

Ach, ich dachte damals auch, ich hätte das Ultimum an Comic-Nachos im Netz schon gesehen. Und was trage ich jetzt mit mir rum! *hysterischer Aufquieker* Dat wird.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1303
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Wann ist ein Copycat ein Copycat

Beitragvon Buddha_Eyes » 16.07.2019 8:09

Ich frag mich halt nur generell, wieviel Spielraum man bei so einem eingeschränkten Motiv hat.


Machen wir das doch einfach am Urheberrecht fest, das regelt nämlich bei uns, wann eine Vervielfältigung erlaubt ist und wann nicht.
Das von Dir gepostete Beispiel eignet sich recht schön, weil es eben keine Wiedergabe einer naturgetreuen Hummel ist (bei welcher man schon diskutieren könnte, ob es sich dabei überhaupt um ein geschütztes Werk handelte oder nicht - Stichwort: kreative Eigenleistung), sondern eine comicmäßige Umsetzung.

Wollte man sich also diese als "Vorlage" nehmen, läge eine erlaube sog. freie Benutzung (§ 24 UrhG) dann vor, wenn das alte Werk hinter dem neuen Tattoo gestalterisch so in den Hintergrund träte, dass das neue Werk eine "völlige selbständige Neuschöpfung" wäre und "angesichts der Eigenart des neuen Werkes die entlehnten eigenpersönlichen Züge des geschützten älteren Werkes verblassten". So jedenfalls die Rechtsprechung hierzu.
Expect nothing..
Benutzeravatar
Buddha_Eyes
 
Beiträge: 11900
Registriert: 04.05.2010 9:44

Re: Wann ist ein Copycat ein Copycat

Beitragvon Trulla73 » 16.07.2019 15:35

Vielen Dank Buddhas_Eyes, das ist eine sehr klare Definition.
Ei schauen wir mal, was es dann wird bei mir.
Noch ne gute Woche wünsche ich!
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 551
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Wann ist ein Copycat ein Copycat

Beitragvon Segler » 16.07.2019 21:07

Die Hummel mit den Kulleraugen ist meiner Meinung nach das klassische Kindchenschema mit den entsprechenden Schlüsselreizen, das viel Comiczeichner und Illustratoren als Stilmittel drauf haben

Das mag jeder anders sehen, aber ich sehe da keine besonders eigenständige, originelle (und daher schützenswerte) künstlerische Leistung drin.

Zum hier einschlägigen Urheberrecht (siehe Beitrag Buddha_Eyes) bin ich kein Experte, aber im thematisch verwandten Patentrecht gibt es den Begriff der Erfindungshöhe, die über das hinaus gehen muss, was "für den Fachmann naheliegend" ist.

Das bei anderen Spezies eng verwandter Tiere (Bienen!!!) zum Überdruss bekannte zeichnerische Stilmittel des kulleräugigen Kindchenschemas auf eine weitere Spezies anwenden ist m.E. bestenfalls angewandte Gebrauchsgrafik
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 1006
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Wann ist ein Copycat ein Copycat

Beitragvon Buddha_Eyes » 17.07.2019 7:48

@Segler: Da machen wir dann aber unsere Hausaufgaben im Bereich "Gewerbliche Schutzrechte" nochmal und schlagen nach, was sich so zu dem Begriff "Kleine Münze" alles findet.
Ich weiß, das fällt Dir schwer, aber man kann eben auch nicht zu jedem Thema alles besser wissen..
Expect nothing..
Benutzeravatar
Buddha_Eyes
 
Beiträge: 11900
Registriert: 04.05.2010 9:44

Nächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 3 Gäste