Mit abgedecktem tattoo Sonnen?

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: MartiAri, Buddha_Eyes, n8ght

Re: Mit abgedecktem tattoo Sonnen?

Beitragvon MartiMarti » 06.07.2017 9:28

Aber es sind ja nicht nur frisch-gestochene Tattoos oder? Einfach alle Tattoos sollten nicht in die Sonne... Man weiss ja nicht so wirklich wie sich die Tattoos bei intensiver Sonneneinstrahlung entwickeln...oder noch wichtiger: was mit der Tinte passiert...

Ich habe immer echt Angst deswegen, ist schon übertrieben, aber naja...

Und das mit der Sonnencreme ist auch immer blöd...Entweder man nimmt die richtig gute 50+, aber dann ist die Haut weiss und alles verschmiert...sieht doof aus....oder man nimmt mal die schön chemische, die sich gut verreiben lässt, dann siehts gut aus, aber die wirkt halt nicht so...

schade irgendwie sich so vor der Sonne verstecken zu müssen...
MartiMarti
 
Beiträge: 26
Registriert: 29.05.2017 11:50

Re: Mit abgedecktem tattoo Sonnen?

Beitragvon redphantom » 06.07.2017 10:38

Also ich mache mich da nicht zum Sklaven meiner Tattoos. Klar, solange es nicht abgeheilt ist, Sonne meiden und LF 50+. Aber später wird das halt mit LF 20 eingeschmiert, genauso wie die Haut drum rum auch. Beim Schnorcheln (geh im Urlaub viel Tauchen) trag ich ein UV Shirt, denn wenn man knapp unter Wasser ist, geht UV fast voll durch, der Sonnenschutz wird schnell abgewaschen und fetthaltigen Sonnenschutz vertrag ich nicht.
Ich bin viel outdoor und hab von Anfang an ein wenig die Tattoos danach ausgewählt, Maoridesign mit dicken Blöcken und Linien, nur b/g und innerhalb der T-Shirt Grenze.Das verträgt auch ganz gut mal was mehr Sonne, Salzwasser, Sand und Kratzer. :D . Das Älteste ist jetzt 7 Jahre und schaut noch ganz gut aus.
Wenn man natürlich was Buntes im Japanstyle möchte (finde ich ganz toll -- aber eben nicht für mich) da muss man natürlich die Prioritäten anders setzen.
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 433
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Mit abgedecktem tattoo Sonnen?

Beitragvon Ani Ta » 06.07.2017 13:08

Bin da ganz bei redphantom.

Als Tipp für ne gute, kaum weisselnde NK Sonnencrème empfehl ich Dir die duftfreie von EcoCosmetics mit LSF 50. Sieht man auch auf schwarz kaum.
Benutzeravatar
Ani Ta
 
Beiträge: 767
Registriert: 30.03.2015 6:53
Wohnort: Schweiz

Re: Mit abgedecktem tattoo Sonnen?

Beitragvon MartiMarti » 13.07.2017 13:38

danke für den Tipp mit der Creme...die werde ich mal bestellen und ausprobieren...

ich mach mich manchmal selber zum sklaven meiner tattoos, ist wohl wahr...aber ich war auch bei der motivwahl nicht so clever wie du, redphantom... aber ist es denn so, dass farben schneller verbleichen als schwarz? macht das einen so grossen unterschied, ich dachte da kommt es nicht so drauf an und alle farben verbleichen gleich schnell/langsam.... naja, dafür zieht schwarz mehr die sonne an, was wiederum bei bunt ja nicht der fall ist.... ich habe beides, schwarz und bunt, darum bin ich wohl doppelt gearscht ich löli :? :oops:
MartiMarti
 
Beiträge: 26
Registriert: 29.05.2017 11:50

Re: Mit abgedecktem tattoo Sonnen?

Beitragvon the_force » 13.07.2017 15:05

Hallo,

es geht nicht nur ums Verblassen.

Außer dem Hersteller weiß eigentlich niemand genau, was in der Tinte steckt. Und UV-Licht kann durchaus chemische Prozesse starten. Wer weiß, was sich da entwickelt...

Dunkle Haut reflektiert zudem weniger Wärme.

Gruß,
Jörg
the_force
 
Beiträge: 159
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Mit abgedecktem tattoo Sonnen?

Beitragvon monkima » 13.07.2017 18:31

MartiMarti hat geschrieben:aber ist es denn so, dass farben schneller verbleichen als schwarz? macht das einen so grossen unterschied, ich dachte da kommt es nicht so drauf an und alle farben verbleichen gleich schnell/langsam....


Auch schwarze Tattoos leiden bei zu viel Sonne, aber durch den starken Kontrast schwarz zu Haut, bleiben sie länger gut lesbar, als bunte oder helle Farben.
Benutzeravatar
monkima
 
Beiträge: 8563
Registriert: 01.10.2007 9:40
Wohnort: Schweiz

Re: Mit abgedecktem tattoo Sonnen?

Beitragvon DotsOnMySkin » 13.07.2017 22:48

the_force hat geschrieben:Außer dem Hersteller weiß eigentlich niemand genau, was in der Tinte steckt. Und UV-Licht kann durchaus chemische Prozesse starten.


Mit dem zweiten Teil der Aussage magst du recht haben. Zuviel UV-Strahlung kann tatsächlich gewisse Spaltprozesse in Gang setzen.

Sonnenschutz auf dem Tattoo ist also grundsätzlich immer eine gute Idee.

Dein erster Halbsatz ist aber schmarrn. Gerade in den letzten Jahren gab es viele detaillierte Studien zur chemischen Zusammensetzung von Tattoofarben. Man weiß also sehr wohl und ziemlich genau, welche Stoffe da drin sind bzw. drin sein können.

Wenn man nichts über die Inhaltsstoffe wüsste, wären Tattoofarben niemals für die Anwendung zugelassen (Stichwort Tätowiermittelverordnung).

Das, was du meinst, ist vermutlich, dass einige schwarze Schafe unter den Herstellern die Inhaltsstoffe nicht immer ausreichend kennzeichnen und sich oftmals auch unschöne Verunreinigungen darin finden lassen (z.B. PAK).

Aber so zu tun, als wäre das russisches Roulette und man hätte keine Ahnung, was man sich da unter die Haut bringen lässt, ist Käse.

Sorry, wenn ich ein bisschen vom Thema abgewichen bin, aber das wollte ich nicht einfach so stehen lassen.
Benutzeravatar
DotsOnMySkin
 
Beiträge: 259
Registriert: 03.05.2016 13:08

Re: Mit abgedecktem tattoo Sonnen?

Beitragvon redphantom » 14.07.2017 8:40

Nein, es ist leider nicht so, dass alle Farben "gleichmäßg" verbleichen. Das hängt mit den unterschiedlichen Pigmenten zusammen, und wie empfindlich die farbgebenden Moleküle auf die drei Komponenten: Sichtbares Licht, UV- Strahlung und IR- Strahlung reagieren. Die Strahlung kann die Moleküle spalten, und damit verlieren die ihre Farbigkeit :( , oder schlimmer, wechseln gar die Farbe :twisted: .

Bei schwarz ist das Pigment meist Ruß, also Kohlenstoff (Graphit- sp2 ) und das ist halt keine chemische Verbindung, die zerfallen kann, sondern ein Element. Wenn man ein Stück Kohle 1000 Jahre in die Sonne legt, dann ist es immer noch schwarz. Klar, auch schwarze Tattoos verbleichen, aber nicht wegen der elektromagnetischen Strahlung, sondern weil an jedem Tattoo der Körper Pigmente rausspült,die nachher irgendwo in den Lymphknoten hängen bleiben. :cry: Farbwechsel an schwarzen Tattoos sollten bei guten Tattoofarben dagegen nicht vorkommen.

Ja, und schwarz "zieht auch keine Sonne an", die Strahlungsmenge, die auf die Haut trifft, ist völlig unabhängig von der Farbe, aber: Schwarz absorbiert halt alle Photonen und die Energie muss ja irgendwo bleiben, die wird dann in Wärme umgewandelt, und dafür hat die Haut halt einen Sensor. Bei den bunten Farben wird nur ein Teil der Strahlung absorbiert, deshalb tritt es da nicht so stark auf. :D
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 433
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Mit abgedecktem tattoo Sonnen?

Beitragvon MartiMarti » 17.07.2017 6:24

da kamen ja richtig interessante antworten, danke dafür! ... aber um ehrlich zu sein (mit bezug auf den eigentlichen titel dieses threads) traue ich mich nun noch weniger in die sonne als überhaupt schon, oh mann..

@the_force: das was du geschrieben hast macht mir fast angst :? ich bin sowieso immer so angsthäslich was solche themen angeht...krebs liegt bei mir sowieso in der famiie... :|

@redphantom: das ist ja mal richtig interessant... hab auch schon mal gelesen dass die partikel dann in den lymphknoten hängen bleiben...wie kriegt man die da wieder weg!?..
MartiMarti
 
Beiträge: 26
Registriert: 29.05.2017 11:50

Re: Mit abgedecktem tattoo Sonnen?

Beitragvon DotsOnMySkin » 17.07.2017 10:53

Mach dich jetzt bitte nicht verrückt wegen dem Thema Krankheiten! Hatten wir doch alles schon. Ist alles wissenschaftlich nicht erwiesen.

Genau deswegen habe ich versucht die Aussage von the_force ein wenig zu relativieren.

Sonnencreme aufs Tattoo im Sommer und fertig.

Über alles andere musst dir jetzt echt keinen Kopf machen! Wenn Tattoos wirklich krebserregend wären, würde es eine Häufung an Fällen geben und Ärzte würden das gehäuft sehen. Ist aber nicht der Fall. Von daher, ruhig bleiben! :wink:
Benutzeravatar
DotsOnMySkin
 
Beiträge: 259
Registriert: 03.05.2016 13:08

Re: Mit abgedecktem tattoo Sonnen?

Beitragvon Trulla73 » 17.07.2017 13:37

Dots on my Skin ich stimme dir voll zu. Außerdem ist es jetzt eh zu spät, is ja schon alles drin...
Trulla73
 
Beiträge: 32
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Mit abgedecktem tattoo Sonnen?

Beitragvon redphantom » 17.07.2017 17:51

hab auch schon mal gelesen dass die partikel dann in den lymphknoten hängen bleiben...wie kriegt man die da wieder weg!?..


Gar nicht :shock: , aber das ist nicht so schlimm, wie es klingt. Sehr kleine Bruchstücke von Pigmentkörpern können von Makrophagen aufgenommen und dann ausgeschieden werden, größere Stücke werden von Zellgewebe eingeschlossen und verbleiben dann bis zum Lebensende. Beim Lasern entstehen viele sehr kleine Partikel, da haben die Fresszellen etwas bessere Chancen.
Aber wenn man es mit anderen Lebensrisiken vergleicht: Selbst ein großes Tattoo hat vielleicht 5 g Pigmente, ein Bodysuit vielleicht 50 g. Was ausgespült wird, liegt über Jahre im Grammbereich. Dagegen nimmt ein Raucher, der 1 Packung proTag raucht, im Jahr ca. 150 g Teer auf. Trotzdem werden manche Kettenraucher über 90 (H. Schmidt). Mit Alkohol dasselbe, das ist ein starkes Zellgift, trotzdem konsumiert jeder Deutsche im Durchschnitt 12 Ltr. :evil: :evil: reinen Alkohol im Jahr, ohne das nun ein Massensterben einsetzt.
Der Körper ist viel robuster als man denkt, bei zulässigen Tattoofarben besteht wirklich kein Grund zur Besorgnis, das Risiko geht im Rauschen der sonstigen Lebensrisiken unter.
Anders ist das natürlich bei obskuren Tätowiersituationen mit selbst gemachten Tinten, Autolacken, unsterilen Arbeitsbedingungen und Ähnlichem zu bewerten. :twisted:
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 433
Registriert: 06.05.2013 21:41

Vorherige

Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast