Umfrage // Bachelorarbeit

...aus und für die Szene sowie Foreninterne News

Moderatoren: BassSultan, MartiAri, Arno, Uli

Umfrage // Bachelorarbeit

Beitragvon Alina-Elena » 26.11.2019 14:50

Moin an Alle,

kurz vorab: Falls die nachfolgende Nachricht hier nicht erwünscht ist - kann diese selbstverständlich wieder gelöscht werden.

Im Rahmen meiner Bachelorarbeit im Studiengang Ökotrophologie an der HAW Hamburg führe ich eine Onlineumfrage zum Thema "Gesundheitsgefahren durch Tätowierungen" durch. Ich möchte heraus finden, ob tätowierte Personen über die gesundheitlichen Risiken von Tätowierungen und die in Tätowierfarben verwendeten Inhaltsstoffe besser informiert sind, als nicht tätowierte Personen.

Die Beantwortung der Umfrage wird ca. 5-10 Minuten in Anspruch nehmen und ich wäre sehr dankbar, wenn Ihr Euch die Zeit nehmt und den Fragebogen ausfüllt.

Hier geht’s zur Umfrage: https://www.soscisurvey.de/gesundheitli ... ikoTattoo/


Bei Fragen oder Anmerkungen kontaktiert mich gerne unter folgender Mailadresse oder hier im Forum:
alina-elena.schmidt@haw-hamburg.de

Vielen Dank für Eure Unterstützung!
Alina-Elena
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.11.2019 11:15

Re: Umfrage // Bachelorarbeit

Beitragvon Miss*Butterfly » 26.11.2019 15:29

Hallo Alina-Elena!
Ich habe mir deinen Fragebogen noch nicht angeschaut, hätte aber eine Vorabfrage: wie gut bist du denn darüber informiert? Wir diskutieren diese Fragen der (potentiellen) gesundheitlichen Risiken hier relativ oft und kommen immer wieder zu dem Punkt, dass gerade im Bereich der Farben quasi nichts an wirklich belastbaren Langzeitdaten vorliegt.

Viele Grüße Sonja
Der Mensch hat pausenlos Ideen, ja der Mensch ist zu beneiden. Doch die Kunst ist bei den Ideen gut und schlecht zu unterscheiden.
- Daniel "Dän" Dickkopf -

https://www.facebook.com/profile.php?id=100011748937426
Benutzeravatar
Miss*Butterfly
 
Beiträge: 576
Registriert: 15.12.2015 10:35
Wohnort: Moosburg

Re: Umfrage // Bachelorarbeit

Beitragvon Alina-Elena » 26.11.2019 16:23

Hallo Sonja,

vielen Dank für die Frage. Bzgl. der Farben bin ich gut informiert - ein ganzes Kapitel der BA handelt nur um die Inhaltsstoffe.

Langzeitdaten bzgl. der Farben gibt es nur durch medizinische Studien an Mäusen und Schweinehaut (ich bin gegen Tierversuche - aber da musste ich bei meiner Recherche durch)... Beim Menschen konnte erstmals nachgewiesen werden, dass sich Pigmente in Nanopartikelgröße in den Lymphknoten einlagern. Es wurden Eisenoxid und Titandioxid gefunden ebenso Kupferphthalocyanin und Azopigmente. Über die dortige toxische Wirkung und metabolische Umwandlung er Pigmente ist noch nicht viel bekannt.

Das Farben verunreinigt sein KÖNNEN (mit z.B. Nickel, pathogenen Erregern, PAK, paA etc) ist glaub ich bekannt.

Soweit dazu schonmal.

Viele Grüße,
Alina
Alina-Elena
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.11.2019 11:15

Re: Umfrage // Bachelorarbeit

Beitragvon Detritus » 26.11.2019 17:46

Bei den (medizinischen) Ja / Nein Antworten schüttelt es mich etwas (das kann man faktisch so gar nicht beantworten) und es stellt sich mit die Frage ob die Art wie der Fragebogen aufgebaut ist nicht schon auf ein bestimmtes / erwartetes Ergebnis hinzielt.

Allein schon das hier nicht zwischen Studios und „privatem“ inken differenziert wird kommt noch dazu.

Der Hinterhofscratcher weiß wahrscheinlich selber nicht mal was in seinen Farben drin ist, ein gutes Studio wird einem das dagegen wohl durchaus sagen können.
Detritus
 
Beiträge: 456
Registriert: 09.11.2005 21:28

Re: Umfrage // Bachelorarbeit

Beitragvon Trulla73 » 27.11.2019 1:36

Da nie Ergebnisse von solchen Umfragen vorgestellt werden, werde ich mir diesmal nicht die Zeit nehmen, mitzumachen.
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 551
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Umfrage // Bachelorarbeit

Beitragvon BassSultan » 27.11.2019 9:24

Worüber soll man denn informiert sein wenn es noch keine wirklichen Erfahrungen gibt?

Die Auflösung des quiz ist übrigens mmn nicht ganz korrekt..
*)“können Tätowierungen von alleine wieder vollständig verschwinden?" Hier finde ich das "nein" etwas hart als Antwort, wir haben hier schon des öfteren tattoos an zb Fingern gesehen die nach zwei Wochen quasi nicht mehr erkennbar waren. Die Möglichkeit das völlig auszuschließen halte ich für etwas ignorant. Oder es fehlen zusätzliche Informationen/Definitionen was genau mit Tattoo und verschwinden und vollständig gemeint sein soll.

*) "aus welchen Bestandteilen bestehen Tattoo farben hauptsächlich?" hier bin ich nicht ganz einverstanden mit der schwammigen Formulierung.. Wie kann etwas "hauptsächlich" aus so vielen Komponenten bestehen? Und wie kann etwas hauptsächlich aus zusatzstoffen bestehen? Das ist ja schon ein Widerspruch in sich oder?

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3024
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Umfrage // Bachelorarbeit

Beitragvon Bad*Kitty » 27.11.2019 9:35

Tattoofarben enthalten: Autolack.
So viel zur Seriösität dieser Umfrage :shock:
Nuff said.

Und ganz ehrlich, muss ich allen Ernstes eine Umfrage machen um heraus zu finden, dass Tätowierte definitiv besser über Tattoos informiert sind als Untätowierte (die daran ja gar kein Interesse haben)???
Das klingt fast satirisch. Wenn ich keine Kinder möchte werde ich doch auch den Teufel tun, meine Zeit damit zu verplempern mich über Schwangerschaft und Erziehung zu informieren...
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

Königskind Tattoos auf facebook
Königskind Tattoos auf instagram
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3657
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Umfrage // Bachelorarbeit

Beitragvon Rübezahl » 27.11.2019 11:56

Trulla73 hat geschrieben:Da nie Ergebnisse von solchen Umfragen vorgestellt werden, werde ich mir diesmal nicht die Zeit nehmen, mitzumachen.


Dito hier
Rübezahl
 
Beiträge: 381
Registriert: 19.11.2017 12:32
Wohnort: Essen

Re: Umfrage // Bachelorarbeit

Beitragvon Miss*Butterfly » 27.11.2019 16:14

Du glaubst hoffentlich nicht dass im Ernst Autolack in Tattoofarben ist?
Was richtig ist, ist dass Pigmente, die auch in Autolacken verwendet werden, auch in Tattoofarben eingesetzt werden. Aber nur weil in Haarspray auch Wasser ist, wird Apfelschorle Ja auch nicht mit Haarspray gemischt.
Ich denke, das Thema ist viel zu komplex um es in einer BA zu erfassen. Allein die Auseinandersetzung mit den Inhaltsstoffen würde ein Dissertation erfordern.
Dass Pigmente im Körper migrieren und sich u. a. in Lymphknoten ablagern ist eine Tatsache. Was sie da, über das Einfärben hinaus bewirken, ist allerdigs meines Wissens nicht belegt.
Der Mensch hat pausenlos Ideen, ja der Mensch ist zu beneiden. Doch die Kunst ist bei den Ideen gut und schlecht zu unterscheiden.
- Daniel "Dän" Dickkopf -

https://www.facebook.com/profile.php?id=100011748937426
Benutzeravatar
Miss*Butterfly
 
Beiträge: 576
Registriert: 15.12.2015 10:35
Wohnort: Moosburg

Re: Umfrage // Bachelorarbeit

Beitragvon Segler » 27.11.2019 18:59

Ich bin bei den Fragen ehrlich gesagt etwas ins Schleudern gekommen.

Beispiele aus dem Fragebogen:
"Können Tätowierfarben Schwermetalle wie Nickel, Kupfer o.ä. enthalten?"

Der Unterschied besteht zwischen können - ein Hersteller oder Importeur kann gegen die Tätowiermittelverordnung verstoßen - und dürfen.

"Tenside wie Bariumsulfat..." BaSO4 ist mir nicht als Tensid bekannt, es ist weder hydrophil noch lipophil. Es wird medizinisch gern als Röntgenkontrastmittel genommen, weil unlöslich, chemisch inert und daher (trotz der Toxizität freier Ba2+ Ionen) nicht toxisch.

Zum "Autolack" siehe der Beitrag von Miss*Butterfly.

und Beispiele aus Deinem Beitrag oben:

"Es wurden Eisenoxid und Titandioxid gefunden"

Gegen beides habe ich toxikologisch keine Bedenken, auch wenn in letzter Zeit bzgl. TiO2 welche angemeldet wurden. Letzteres ist aber sowohl für Kosmetika als auch als Zusatzstoff für oral verabreichte Medikamente zugelassen. Im Lebensmittelrecht gilt meines Wissens in D zur Zeit noch für TiO2 als Zusatz (E171) "quantum satis", d.h. ohne Mengenbegrenzung. Eisenoxide sind für den Körper eher ein Lieferant des begehrten Spurenelements Eisen, wobei anorganische Eisenverbindungen, z.B. Oxide, weniger gut bioverfügbar sind als organische, aber in den hier diskutierten Mengen unproblematisch. Die akute Toxizität beginnt so etwa bei 10-20 mg Fe pro kg Körpergewicht. Da brauchte es schon viel Tattoopigmente. Die medizinisch tolerable tägliche Aufnahme liegt bei ungefähr 40 mg Fe / Tag

"ebenso Kupferphthalocyanin"

Auch hier, wo sind die Bedenken? Phtalocyanine sind den körpereigenen Porphyrinen (z.B. das aktive Zentrum des Hämoglobin) oder den Porphyrinringen der pflanzlichen Chlorophylle eng verwandt, mit der gleichen Fähigkeit zur koordinativen Bindung von Metallionen. Die mir vorliegenden MSDS nennen keine toxikologischen Risiken. Das Schwermetall Kupfer ist in Milligrammengen sogar als Spurenelement essentiell, langfristig in Spuren aus Tattoos freigesetztes Cu würde normal verstoffwechselt. Die Akuttoxizität beginnt im Bereich mehrerer hundert mg.

"und Azopigmente."

Da sind Bedenken schon eher angebracht

" Über die dortige toxische Wirkung und metabolische Umwandlung er Pigmente ist noch nicht viel bekannt. "

Rein empirisch: Bei 10 -20% Tätowierten unter der Bevölkerung kann man schon von einem relevanten statistischen Grundkollektiv sprechen, bei dem signifikante Korrelationen mit bestimmten Erkrankungen auffielen und eine Prüfung auf kausale Verursachung auslösten, zumal Ärzten evtl. vorhandene Tattoos bei der körperlichen Untersuchung i.d.R. auffallen.

P.S. Detaildiskussionen zum Thema Chemie, die im Forum off topic sein dürften, kannst du gerne per PN mit mir führen.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 960
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Umfrage // Bachelorarbeit

Beitragvon lesnurmit » 27.11.2019 23:28

Trotz der ein oder anderen "Unschärfe"
habe ich mein bestes gegeben und alles beantwortet. :wink:
Benutzeravatar
lesnurmit
 
Beiträge: 872
Registriert: 16.11.2015 22:13

Re: Umfrage // Bachelorarbeit

Beitragvon Tallicatty » 28.11.2019 3:54

"Tattoofarben enthalten: Autolack"

An der Stelle hab ich abgebrochen. :roll:
Benutzeravatar
Tallicatty
 
Beiträge: 124
Registriert: 10.03.2017 14:46

Re: Umfrage // Bachelorarbeit

Beitragvon Theliseth » 30.11.2019 13:49

Euren Kritikpunkten Stimme ich zu. Allerdings sollte man sich nicht über den Autolack aufregen. Man muss ihn ja nicht ankreuzen!!

Mir fehlt grundsätzlich die Möglichkeit, “weiß ich nicht“ anzukreuzen. Ich habe auch viel geraten.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1567
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

Re: Umfrage // Bachelorarbeit

Beitragvon Segler » 30.11.2019 18:04

Mich stört "kann Autolack enthalten" schon deswegen, weil das hier nicht in einem intellektuell anspruchslosen Boulevardmedium auftaucht, sondern in einem Fragebogen, der Datenerhebung zu einer wissenschaftlichen Arbeit sein soll.

Tattoofarben enthalten keine Autolacke, sondern, siehe Beitrag von Miss*Butterfly, je nach Farbton ggf. Pigmente, die auch in Autolacken verwendet werden, aber oft ebenso als Farbstoffe für Lebensmittel oder Kosmetika zugelassen sein können. Das Beispiel mit Apfelschorle und Haarspray trifft es, beide Produkte enthalten Wasser.

Auch die anderen Ungereimtheiten stören. Wer wissenschaftlich arbeitet, der sollte die chemischen und toxikologischen Eigenschaften der von ihm zitierten Stoffe nachschlagen.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 960
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Umfrage // Bachelorarbeit

Beitragvon Theliseth » 01.12.2019 13:34

Ich verstehe die Aufregung wirklich nicht. Ob man sowas weiß oder nicht, ist doch genau die Fragestellung. Egal...

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1567
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu Ankündigungen, News und sonstiges Gerödel...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste