Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stellen

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, Buddha_Eyes, n8ght

Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stellen

Beitragvon LilianDark » 28.04.2017 16:10

Hallo allerseits,

der Titel mutet vielleicht etwas seltsam an, aber ich weiß nicht, wie ich es anders beschreiben soll.
Ich habe mir am Montag mein Wunschmotiv, einen Drachen, stechen lassen.
Im Großen und Ganzen ist es auch in Ordnung, aber an einigen Stellen hat es eine erschreckend schlechte Qualität.
Ich wollte ein Realistic Tattoo, soweit man das bei einem Fantasy-Motiv umsetzen kann.
Den Kopf und den einen Flügel finde ich eigentlich ganz gelungen, der Rest wurde immer schlechter, besonders ein Teil des Schwanzes.

Ich möchte noch Dornenranken, Rosen und natürlich noch den Hintergrund machen lassen.
Meine Frage lautet nun: was haltet ihr davon?
Sind das Blowouts an dem Schwanz, sieht man die unmittelbar nach dem Stechen?
Kann man an dem Flügel noch was verändern, um ihm mehr Kontur, bzw. Schattierungen zu verleihen?
Kann man noch was an dem Schwanz machen, oder ist da Hopfen und Malz verloren?

Irgendwie habe ich Bedenken, den Rest noch vom selben Tättowierer fertig machen zu lassen.
Ich habe Angst, dass er die feinen Schattierrungen des Hintergrunds nicht hinbekommt und ich mich noch mehr ärgere.

Gesprochen habe ich noch nicht mit ihm, ich wollte erst mal verschiedene Expertenmeinungen einholen :oops:
Zuletzt geändert von LilianDark am 01.05.2017 13:49, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß , LilianDark
LilianDark
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.11.2013 21:11

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon Tallicatty » 28.04.2017 17:31

Lass es erst mal abheilen. In 1-2 Monaten kann man da eher was dazu sagen.

So weit wie ich das sehe, wurde die Vorlage ganz gut umgesetzt. So detailliert wie auf einem Blatt Papier bekommt man das nun mal nicht auf die Haut. :wink:
Benutzeravatar
Tallicatty
 
Beiträge: 65
Registriert: 10.03.2017 14:46

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon LilianDark » 29.04.2017 14:23

Naja, ich glaube nicht, dass sich da in 1-2 Monaten was tut.
Dass es nicht genau so wie auf einem Blatt Papier aussehen kann, ist mir schon klar :wink:

Kann denn keiner der Experten hier was dazu sagen? :(
Da der Inker in den nächsten Tagen weitere Termine machen will, sollte ich vorher wissen, wie ich weiter vorgehe.
Da ich mir selbst nicht schlüssig bin, bzw, keinen richtigen Plan habe, wollte ich hier erst gerne ein paar Meinungen von erfahrenen Leuten hören.
Zuletzt geändert von n8ght am 29.04.2017 23:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Direktes Vollzitat entfernt.
Gruß , LilianDark
LilianDark
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.11.2013 21:11

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon thewitchhunter » 29.04.2017 15:49

LilianDark hat geschrieben:Gesprochen habe ich noch nicht mit ihm, ich wollte erst mal verschiedene Expertenmeinungen einholen :oops:


Sollte aber nicht eigentlich genau dein Inker der Experte sein, welcher dir hierzu die beste Einschätzung liefern kann?

Ich sehe es eigentlich auch so, dass hier deine Vorlage grundsätzlich solide umgesetzt wurde. Wobei ich denke, dass es sicherlich Artists gibt, die mehr hätten rausholen können. Nicht zuletzt, indem man die Vorlage als Anregung genommen hätte, um daraus ein Custom-Motiv zu entwerfen, statt diese 1:1 zu übernehmen. Aber denoch, in meinen Augen keine Gurke.

Ich mutmasse jetzt einfach mal, was ich zwisschen den Zeilen meine zu lesen: An der mit dem Pfeil markierten Stelle bzw. an den Rändern des Schwanzes sind dir die Outlines bzw. Schattierungen zu fett bzw. zu dunkel im Vergleich zur Vorlage. Auf der Vorlage ist das Schwarz eigentlich eher schattiert in die Schuppen eingearbeitet während die Schuppen in deinem Tattoo nur rot sind und das Schwarz halt eher am Rand als Begrenzung / Outline eingearbeitet wurde.

In wiefern das von deinem jetzigen Tättowierer noch verbessert werden kann? Keine Ahnung, was hier eventuell noch durch hinzufügen des Hintergrundes angleichen werden kann. Das wiederrum kann dir wahrscheinlich am Besten dein Inker beantworten. Solltest du in seine Fähigkeiten aber kein ausreichendes Vertrauen haben, bleibt dir wahrscheinlich nichts anderes übrig, als bei einem anderen Artist anzufragen, was er daraus machen würde....
"I'm not even supposed to be here today!"
Benutzeravatar
thewitchhunter
 
Beiträge: 221
Registriert: 30.07.2016 9:24

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon LilianDark » 29.04.2017 16:04

Ja, die sind mir definitiv zu dunkel.
Aber das ist nicht das eigentliche Problem.
Was ich sagen will, ist, dass der seitliche Schwanz und auch der Flügel darüber nicht an die Qualität des Kopfes rankommt.
Es sind keine Konturen und feinen Linie da, sieht einfach nur fett und verwaschen aus.
Ich verstehe einfach nicht, wieso er nicht weitergearbeitet hat, wie er angefangen hat. :(
Zuletzt geändert von n8ght am 29.04.2017 23:40, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Direktes Vollzitat entfernt.
Gruß , LilianDark
LilianDark
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.11.2013 21:11

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon thewitchhunter » 29.04.2017 16:33

Ich sehe da jetzt eigentlich keine grundsätzlichen Qulitätsunterschied in den verschiedenen Bereichen deiner Tättowierung... Ich denke, was du meinst: scheinbar hat er die schwarzen Schattierungen nicht wirklich hinbekommen und daher statt mit Schattierungen in den Bereichen des Flügels und des Schwanzes eben mit schwarzen Lines bzw. Flächen gearbeitet...

Andere Frage... Was war den qualitätsmässig von der Arbeit des Inkers zu erwarten? Gemessen an seinem Portfolio? Du schreibst, du wolltest "Realistic", soweit das bei dem Motiv möglich ist. Qualifizieren sonstige Arbeiten des Tättowierers ihn denn für diesen Style?
Zuletzt geändert von n8ght am 29.04.2017 23:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat entfernt.
"I'm not even supposed to be here today!"
Benutzeravatar
thewitchhunter
 
Beiträge: 221
Registriert: 30.07.2016 9:24

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon LilianDark » 29.04.2017 17:50

Ich sehe sie hingegen ganz deutlich :wink:
Vielleicht kann ich sie auf den Fotos nicht ganz rüberbringen.

---

Er ist kein Viktor, Randy Engelhard oder gar Andy Engel aber ich bin anhand seiner bisherigen Arbeiten davon ausgegangen, dass er es hinbekommt.
Die Arbeiten nach mir haben auch ganz sauber ausgesehen.
Der Kopf ist ja auch ganz ordentlich, demnach kann er es also.
Was ich halt nicht verstehe, warum hat er nicht so weiter gemacht?
Zuletzt geändert von n8ght am 29.04.2017 23:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitate entfernt.
Gruß , LilianDark
LilianDark
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.11.2013 21:11

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon BassSultan » 29.04.2017 18:06

off topic: bitte lass diese riesen Zitate weg wenn der original Post direkt drüber steht.

on topic: da wurde halt 1:1 die Vorlage übernommen bis jetz. Ich seh da auch sicher keine Gurke. Wenn du mehr bzw. fundiertere Aussagen willst, finde ich es wichtig dass wir uns mal ein Portfolio ansehen können um mal einen Eindruck zu gewinnen was überhaupt von dem Künstler zu erwarten gewesen wäre..

Sent from my Wileyfox Swift using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
 
Beiträge: 2025
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon LilianDark » 29.04.2017 18:29

......
Zuletzt geändert von LilianDark am 01.05.2017 13:50, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß , LilianDark
LilianDark
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.11.2013 21:11

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon the_force » 29.04.2017 19:09

Hallo,

LilianDark hat geschrieben:
Tallicatty hat geschrieben:Kann denn keiner der Experten hier was dazu sagen? :(


Das tun sie doch.

Die sagen so Sachen wie: "Lass es doch erst einmal abheilen".

Nur leider hast Du ein Tatsachenakzeptanzproblem. Oder Du diskutierst um der Diskussion Willen.

Schade :-(

Gruß,
J.
the_force
 
Beiträge: 234
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon thewitchhunter » 29.04.2017 19:47

Ich bleibe dabei, du hast dir ein solides Tattoo abgeholt. Nichts Spektakuläres, kein High end, aber im Rahmen der Vorlage und der Studiowahl im Grunde was zu erwarten war.

Die Stellen, welche du an dem Tattoo bemängelst (schwankende Qualität), sind in meinen Augen jeweils die Schattierungen im Schwanz- und Flügelbereich, welche auf der Vorlage schattierte Übergänge von den roten Schuppen zu schwarzen Schuppen zeigen. Diese schattierten Bereiche hat der Inker halt nicht hinbekommen oder es nicht versucht, diese als Schattierung darzustellen und sie direkt in Schwarz gestochen. Ob das jetzt den Fähigkeiten, der künstlerischen Gestaltungsfreiheit, der Vorlage oder eventuell auch dem (begrenzten) Platz auf dem Oberarm zuzuschreiben ist, lass' ich jetzt mal im Raum stehen.

Und grundsätzlich: Wie andere schon geschrieben haben, lass es erstmal abheilen! Die Farbe wird noch etwas verblassen. Dann kannst du noch immer entscheiden, ob, wie und wo du daran weiterarbeiten lässt. Wenn du dir bzgl. des Studios unsicher bist, lass dir keine kurzfristigen Termine aufschwatzen, solange du dir da nicht sicher bist.
"I'm not even supposed to be here today!"
Benutzeravatar
thewitchhunter
 
Beiträge: 221
Registriert: 30.07.2016 9:24

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon n8ght » 29.04.2017 23:45

LilianDark hat geschrieben:Naja, ich glaube nicht, dass sich da in 1-2 Monaten was tut.

Wenn du das doch schon so genau weißt, dann frag nicht nach. Und schon gar nicht uns. :roll: Das Ding ist noch nicht einmal eine Woche alt. Und es fleddert. Und zum Teil ist schon Silberhaut drüber.... was soll man denn in diesem Zustand sagen können?
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8539
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon n8ght » 29.04.2017 23:53

Doppelposting, weil notwendig:

Lasst das verdammte direkte Zitieren. Vor Allem in Form von Vollzitaten. :evil: Ihr seid allesamt nicht erst seit gestern in diesem Forum. Vielleicht hilft noch mal ein Blick in den Juhuu, ich bin drin-Bereich zum Auffrischen unserer Scoutregeln. Wir sind alle intelligent genug, beim Lesen einer Diskussion zu verstehen, auf was sich bezogen wird. Sollte dies aus Gründen mal für nicht möglich gehalten werden, dann zitiert, aber ansonsten nicht.

Fühlt euch einfach mal allesamt ermahnt. Bei Wiederholung lösche ich kommentarlos eure Postings. Und ja, ich habe gerade richtig gute Laune deswegen, weil das hier nämlich einfach völlig Überhand nimmt. Beschwerden über mich können bei meinen Kollegen eingereicht werden. | n8ght

--

Edit:
MIt "hier" meine ich das Forum im allgemeinen, nicht nur diesen Thread.
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8539
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon talamestra » 30.04.2017 10:31

Auch wenn hier viele sagen, solides Tattoo, keine Gurke - ich wäre mit der Arbeit nicht zufrieden. Klar werden die Schatten noch schwächer, die Farbe ebenso. Ändert aber nichts an der Tatsache dass sie zu hart gesetzt sind bzw. eher ins bräunliche hätten gehen sollen als ins schwarze. Es fehlen für mich einige Highlights (zb an den Zehen) auch das Auge hätte schöner gekonnt. Die Übergänge sind viel zu hart zwischen den Farben, das hätte weicher gemusst. Das viele Details noch fehlen könnte man eventuell in einer weiteren Sitzung ändern.

Meiner Meinung nicht der richtige Inker für dieses Tattoo. und es muss mitnichten ein Randy Engelhard sein, der dieses Tattoo sauber auf die Haut bringt.
Mich überzeugt schon der Kopf nicht - und das zieht sich durchs ganze Tattoo. Ich habe mir die Arbeiten angeschaut, hauptsächlich Comic und Asia. Die B/G Sachen überzeugen mich schon mal gar nicht.....
Hast du den Tätowierer empfohlen bekommen oder selber ausgesucht?

Du kannst jetz ohnehin nur zwei Sachen machen: mit dem Tätowierer zusammen setzen und an Verbesserungen arbeiten, oder aber einen neuen Tätowierer suchen, der Lust hat, das Motiv zu überarbeiten.

Jetzt musste aber ohnehin mal abheilen lassen. ich würd mir die Termin - wenn überhaupt bei diesem Tätowierer - im Herbst holen. Überstürzen wäre der schlechteste Rat den man dir jetz geben kann.
[i]Leben und leben lassen, Respekt und Toleranz[/i]
talamestra
 
Beiträge: 380
Registriert: 12.12.2014 3:16

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon LilianDark » 30.04.2017 19:16

Ja, den Inker habe ich ausgesucht, weil er meiner Ansicht nach derjenige in meiner Gegend war, der die Vorlage hätte umsetzen können.
Meine Meinung muss ich nun leider revidieren :(
Ich habe ihm gesagt, dass ich kein Orange drin haben will, er hat es trotzdem gemacht.
Ich traue ihm nun nicht mehr zu, den Drachen zu verbessern und den Rest nach meiner Vorstellung zu machen.
Wahrscheinlich bin ich zu blauäugig an die Sache drangegangen.
Ich werde versuchen, bei Viktortattoo einen Termin zu bekomnmen.
Der ist zwar ein paar hundert Kilometer weit weg, aber besser nehme ich die auf mich, als weiter an dem Tattoo rummurksen und es unabänderbar versauen zu lassen.
Ich hoffe, dass er bereit ist, eine bereits angefangene Arbeit weiterzuführen und zu erweitern.
Gruß , LilianDark
LilianDark
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.11.2013 21:11

Nächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast