Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stellen

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon Mena » 30.04.2017 23:42

Also mal meine 50cent!
Du wolltest wahrscheinlich ein möglichst Detailgetreues Tattoo, von Deiner Vorlage. Dies ist bei der Größenordnung und Körperstelle recht unwahrscheinlich umsetzbar, ohne das die Details dann wieder über Kurz oder Lang Ineinander verlaufen.
Ich vermute mal das hier ein Poster oder ein Kalenderblatt als Vorlage Diente und in dem wurde in den helleren Regionen auch Orange verwendet um einen nahezu Realistischen 3D-Effekt zu erreichen. Das Funktioniert eben nur wenn man mit helleren Tönen anfängt und diese mit immer wieder dunkler werdende Farbtöne drüber geht, ineinander verlaufen/verwischen lässt, auch wenn man so etwas auf Papier malt.
Die Schuppenlinien im Original sind Hell, das ist bei der Tattoogröße, nicht machbar, ohne das die dunkle/schwarze Farbe nicht ineinander verlaufen wird.
Um dieses Tattoo annähernd so Realistisch darstellen wie die Vorlage, benötigt man schon eine Fläche wie den Rücken.

Gut, das soll nicht ein Schönreden meinerseits sein und das der Tätowierer hier eben ein gerade mal dem Durchschnitt entspricht, ohne ein Gurckenfabrikant zu sein wurde hier ja schon erwähnt. Es gibt auch Menschen die mit dieser Qualität einfach Zufrieden wären.
Was ich schade finde das Du Dich auf eine Vorlage eingeschossen hast, welches wahrscheinlich schon mehrfach tätowiert wurde(sogar in schlechterer Qualität) auf dessen Produkt und Design höchstwahrscheinlich sogar auch noch ein Copyright seitens von Alchemy liegt. Ja, das Internet macht es einen Leicht und vielen Tätowiere juckt das auch nicht, aber etwas mehr Mühe, ein anderer Guter Tätowierer hätte Dir auch ohne direkte Vorlage und nur mit Angaben was Du alles darin eingearbeitet haben möchtest, Dir etwas Individuelles auf die Haut gezaubert.

Ob Dir das ein Guter Tätowierer aufhübscht kann hier keiner Beantworten aber ich würde Dir Raten nicht auch noch das fehlende Gedöns im Drumherum und Hintergrund 1:1 zu übernehmen. Wer auch immer sich dem annimmt, lasse diesem mehr Spielraum, denn dieser weiß am Besten was Technisch herauszuholen ist.
Du wirkst auf mich recht Festgefahren mit dem was Du willst und mit Deinem Meinungsbild wie das auszusehen hat. Die Haut ist weder Papier, noch Leinwand und dann auch noch bei jedem anders Beschaffen und da gibt es halt nicht das große Wunschkonzert.
Man kann mehr Gewinnen, wenn man seinen Schwächen und Ängsten die Freiheit schenkt!

http://www.dudelsack-bk.de/
Benutzeravatar
Mena
 
Beiträge: 6302
Registriert: 21.02.2004 17:57
Wohnort: Hochtaunus

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon the_force » 01.05.2017 9:28

Hallo,

LilianDark hat geschrieben:Ich habe ihm gesagt, dass ich kein Orange drin haben will, er hat es trotzdem gemacht.


...aber hast ihm eine orangefarbene Vorlage gegeben. *seufz*

Gruß,
J.
the_force
 
Beiträge: 354
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon LilianDark » 01.05.2017 13:22

Und was hat das zu sagen?
Man kann Drachen ja auch in anderen Farben stechen.
Ich wollte die Vorlage ja auch nicht 1:1 übertragen haben, sondern individuell meinen Wünschen anpassen.
Ist das so ungewöhnlich?

Edit: ich wollte hier Rat einholen, stattdessen muss ich mich regelrecht rechtfertigen.
Die einzigen, die verstanden haben, um was es mir im Endeffekt geht, sind thewitchhunter und Talamestra.

Was das Copyright angeht: dann dürften auch viele andere Marken nicht als Tattoo verewigt werden (Coca Cola, Jägermeister, verschiedene Biersorten etc., alles schon gesehen).
Ich glaube, deswegen ist noch niemand verklagt worden.

Ich werde mich an n8ghts "Rat" halten, und in einem Tattoo-Forum wegen eines Tattoos nicht mehr nachfragen :?

Die Bilder entferne ich, der Thread kann von mir aus geschlossen werden.
Gruß , LilianDark
LilianDark
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.11.2013 21:11

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon the_force » 01.05.2017 14:39

Hallo,

gut. Mein Rat:
1. Lass es abheilen
2. Stelle grobe Überlegungen an
3. Erörtere die einem Studio
4. Lass dich beraten
5. Schlafe einen Monat drüber
6. Verfeinere deine Überlegungen unter Berücksichtigung des Beratungsergebnisses
7. Wiederhole Schritt 3-6, bis zwischen Dir und Studio 100% Einigkeit besteht
8. Lass es stechen

Aber, um Himmels willen - renn jetzt nicht dem erstbesten Studio die Bude ein.

Je mehr Zeit Du dir lässt, desto besser wird das Ergebnis.

Reicht Dir das als "kluger Rat"?

Gruß,
J.
the_force
 
Beiträge: 354
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon talamestra » 01.05.2017 16:03

Lilian - nicht ärgern lassen :)

pfleg jetz dein Tattoo, bis es in den Herbst hinein abgeheilt ist, und schau die parallel mal um, was es für gute Studios gibt. Vielleicht kann hier der Eine oder Andre ein Studio nennen, welches für diesen Drachen gut geeignet wäre. Was ich dir unbedingt anraten würde - fahr dann persönlich hin. Über E-Mail oder Telefon würde ich so eine Baustelle nicht besprechen wollen - vor allem weil der Tätowierer das Werk live sehen sollte. So kann er besser entscheiden ob er es machen möchte, bzw. was er tun kann.

Das du Vorlage als Ideenspender vorgelegt hast, ist nicht ungewöhnlich. Was mich eher irritiert, dass dein Tätowierer so gar nicht drauf eingegangen ist..... aber gut, nu isses auf der Haut, jetzt kannst nur das beste draus machen.

und das du dich wegen einiger Meinungen jetzt so zurück ziehst - überleg dir das noch mal :) so wird austauschen schwierig und auch, dir weitere Fragen zu beantworten :)

lg
[i]Leben und leben lassen, Respekt und Toleranz[/i]
talamestra
 
Beiträge: 379
Registriert: 12.12.2014 3:16

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon LilianDark » 01.05.2017 16:49

@the force, das ist jetzt meine Intention.
Dem erstbesten Studio renne ich bestimmt nicht die Bude ein, das habe ich auch beim ersten nicht gemacht :wink:
Wie schon geschrieben, ist das in meinem Umkreis von ca. 50 km einer der Besten.
Die anderen haben weitaus schlechter abgeschnitten.
Dass er meinen Erwartungen nicht gerecht werden konnte, ist auch wahrscheinlich meine Schuld, nicht seine.
Er ist eben für meine Vorstellungen nicht geeignet, da muss ich mir einen suchen, der das ist.
Aus Schaden wird man bekanntlich klug (früher, oder später :wink: ).

@talamestra, ich habe auch versucht, mich nicht ärgern zu lassen, aber wenn man mich als beratungsresistent, engstirnig usw. hinstellt (nicht wörtlich, aber genau so kam es rüber), platzt mir halt irgendwann die Hutschnur.
Fast kam es mir so vor, als hätte ich Paranoia, das Tattoo ist in Wahrheit ein Meisterwerk und ich bin die Einzige, die das nicht sieht :wink:
Ich weiß, dass es keine 100 % Gurke ist, da habe ich schon ganz andere Sachen gesehen, aber manche Bereiche, wie eben der Teil des Schwanzes, gehen gar nicht (da hast du mir ja auch recht gegeben).

Ganz zurückziehen werde ich mich auch nicht und denjenigen, den es interessiert, werde ich auch über den weiteren Werdegang auf dem Laufenden halten :)
Gruß , LilianDark
LilianDark
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.11.2013 21:11

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon the_force » 01.05.2017 17:51

Hallo,

LilianDark hat geschrieben:beratungsresistent, engstirnig usw.


Naja, sagen wir mal so: Du hast nach Meinungen gefragt und dann wirklich gegen jede Meinung angeredet, die irgendwie gegen deine Linie war.

Da fragt man sich halt, warum Du fragst... :-)

Ich finde den Drachen im Übrigen sehr schön. Tut mir leid :-)

Gruß,
J.
the_force
 
Beiträge: 354
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon LilianDark » 01.05.2017 18:04

Muss dir nicht leid tun, ich bin ja froh, dass es keine "ganze " Gurke ist :D

Ich finde halt, dass Teile davon ganz schön misslungen sind.
Wir reden hier ja nicht über irgendein Kleidungsstück oder Tapete, was man immer wieder mal auswechselt, sondern über ein Tattoo, dass man im Idealfall für den Rest des Lebens mit sich trägt.
Da darf man ruhig etwas kritisch sein, finde ich :wink:

Um es noch mal verständlich zu machen: Ich finde nicht den ganzen Drachen scheiße, sondern, dass bestimmte Teile davon nicht an andere herankommt.
Gruß , LilianDark
LilianDark
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.11.2013 21:11

Re: Tattoo unterschiedliche Qualität an verschiedenen Stelle

Beitragvon DotsOnMySkin » 01.05.2017 18:37

Wichtig ist, dass du eingesehen hast, dass das jetzt kein High-End-Teil ist, und du da mit der Wahl des Tätowierers auch selbst dazu beigetragen hast. Die Bilder und Arbeiten von denen sind nämlich tatsächlich im besten Falle Mittelmaß.

Viel mehr kann da dann halt einfach nicht bei rauskommen.

Ebenso wichtig, dass du dir die Ratschläge zu herzen nimmst, es jetzt erstmal vernünftig abheilen lässt und dann keinen Schnellschuss startest. Inwieweit man da jetzt allerdings noch im Nachhinein groß was verbessern kann, weiß ich nicht. Bin da eher skeptisch.

Aber auch hier nochmal: Eine Gurke isses nicht!
Benutzeravatar
DotsOnMySkin
 
Beiträge: 572
Registriert: 03.05.2016 13:08

Vorherige

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste