Preis-Leistungs-Verhältnis Unterarm Tattoo

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Preis-Leistungs-Verhältnis Unterarm Tattoo

Beitragvon Jugro224 » 26.03.2017 14:31

Hallo zusammen,

Ich bin nicht ganz sicher, unter welche Kategorie ein Thema wie dieses gehört bzw. ob es überhaupt in dieses Forum gehört, deshalb bitte ich um Nachsicht :)

Ich habe mir vor ein paar Wochen mein erstes Tattoo auf den Unterarm stechen lassen. Es hat etwas weniger 3 Stunden (exkl. Stencilanfertigung u. Vorbereitungen) gedauert und ich bin bei 650€ rausgekommen. Angehängte Bilder sind von drei Wochen nach dem Stechen.

Jetzt gibt es allerdings ein paar Kleinigkeiten, mit denen ich nicht vollstens zufrieden bin. Der Kreis in der Mitte ist nicht rund, an einigen Stellen variiert die Linienstärke stark (s. Beispielfotos) und das Dreieck in dem das Auge sitzt ist nicht rechtwinklige zur Tattoomitte. Ich bin im Großen und Ganzen zwar zufrieden, allerdings stören mich diese Kleinigleiten doch enorm und ich bin der Meinung, dass solche Fehlerchen in dieser Preisklasse nicht passieren sollten, bzw. dürfen. Leider habe ich keine anderen Erfahrungswerte oder Referenzen, an denen ich festmachen kann, ob sich das im normalen Rahmen abspielt.

Hier seid ihr gefragt - es wäre super, wenn ich ein paar Meinungen zusammentrommeln könnte.

Danke!
Zuletzt geändert von Jugro224 am 26.03.2017 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Jugro224
 
Beiträge: 2
Registriert: 09.03.2017 17:42

Re: Preis-Leistungs-Verhältnis Unterarm Tattoo

Beitragvon BassSultan » 26.03.2017 14:47

Jugro224 hat geschrieben:Es hat etwas weniger 3 Stunden (exkl. Stencilanfertigung u. Vorbereitungen) gedauert und ich bin bei 650€ rausgekommen.


Stencil anfertigen, zeichnen und Vorbereitungen fließen aber halt auch in den Stundensatz mit ein, ist ja auch arbeit. Ich finde das tattoo insgesamt ganz schön, mag sein dass ein paar kleine fehler dabei sind - ja. aber was hast du mit den zusammengetrommelten meinungen dann vor? magst es dir jetzt noch im nachhinein schlecht reden lassen? also preislich find ich es auf jeden fall im fairen rahmen.

vielleicht bist du auch einfach noch bisschen "geschockt" dass du jetzt so ein großes tattoo für immer hast und schaust deshalb mega genau nach kleinigkeiten. das könnte sich mit der zeit noch legen.
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2518
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Preis-Leistungs-Verhältnis Unterarm Tattoo

Beitragvon Jugro224 » 26.03.2017 14:57

BassSultan hat geschrieben:aber was hast du mit den zusammengetrommelten meinungen dann vor? magst es dir jetzt noch im nachhinein schlecht reden lassen? also preislich find ich es auf jeden fall im fairen rahmen.

vielleicht bist du auch einfach noch bisschen "geschockt" dass du jetzt so ein großes tattoo für immer hast und schaust deshalb mega genau nach kleinigkeiten. das könnte sich mit der zeit noch legen.


Hii, danke erstmal für deine Meinung. Es geht mir einfach darum, wie ich das Teil selbst zu bewerten habe und da helfen mir m.E. Meinugen von Menschen, die schon mehr Erfahrung im Bereich Tattoo gesammelt haben als ich. Mit schlechtreden hat das nichts zu tun, ich schriebe ja da ich im Großen und Ganzen zufrieden bin, allerdings bin ich auch der Meinung, das eine kritische Betrachtung hier nicht fehl am Platz ist, denn es ist immer noch ein Haufen Geld, den man liegen lässt.
Jugro224
 
Beiträge: 2
Registriert: 09.03.2017 17:42

Re: Preis-Leistungs-Verhältnis Unterarm Tattoo

Beitragvon MartiAri » 26.03.2017 15:20

Preislich ist das sicher NOCH im Rahmen / Preise sind echt schwer da was richtig und gut ist oder schlecht , zu teuer und falsch zu sagen ... !

Mir persönlich ist das Tattoo einfach ein wenig lieblos ... Die Dots mal hier und dann mal dort . Ergibt für mich dann kein so stimmiges harmonische Gesamtbild.
Coffee keeps e busy until its time to be drunk
https://www.instagram.com/veganes_mettigelchen/
https://www.facebook.com/marvin.martian.127
Benutzeravatar
MartiAri
Moderator
 
Beiträge: 1299
Registriert: 26.04.2014 21:44
Wohnort: Berlin

Re: Preis-Leistungs-Verhältnis Unterarm Tattoo

Beitragvon Mummelkratz » 26.03.2017 15:50

Also ich bin ehrlich: mir gefällt es, auch die Machart.
Das Kleinigkeiten sicher mal nicht 100 prozentig perfekt gelingen kann passieren denke ich. Es ist halt Haut.
Ändern kannst du jetzt eh nichts mehr. Ob der Preis angemessen ist wage ich nicht zu beurteilen.
Ich würde mich aber nicht zu sehr auf die Fehler konzentrieren. Das macht dich nur kirre.


Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Mummelkratz
 
Beiträge: 85
Registriert: 20.03.2017 10:14

Re: Preis-Leistungs-Verhältnis Unterarm Tattoo

Beitragvon n8ght » 26.03.2017 16:07

Die Linien in dem von dir angehangene Detailfoto befinden sich im Millimeterbereich. Ein Tätowierer ist kein Laserdrucker und die Haut kein Papier. So etwas kann passieren... sei es beim Tätowieren selbst oder aber in der Abheilung. Deine Haut und die Zellen verändern sich permament. Die Linien werden sich mit der Zeit so oder verändern und (wahrscheinlich auch) verbreitern.

Als Tattooneuling sind solche Sachen oft ein großes Thema - ältere Tattoohasen lächeln über so eine winzige Kleinigkeit nur müde. Dies ist nicht herablassend gemeint, aber das ist einfach Fakt. Jetzt im Moment schaust du ganz, ganz genau hin - nimmst das Tattoo und jede Linie sprichwörtlich unter die Lupe. Aber irgendwann gehört das Tattoo zu einem wie eine liebgewonnen Narbe - man nimmt es im Prinzip kaum noch wahr. Geschweige denn irgendeine kleine Unregelmäßigkeit.

Wahrscheinlich hilft dir das nicht, weil das, was dich stört, dir unendlich groß erscheint, aber in Wirklichkeit ist es winzig klein und fällt niemandem (außer momentan dir) auf.
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8761
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Preis-Leistungs-Verhältnis Unterarm Tattoo

Beitragvon Theliseth » 26.03.2017 17:00

Also mich stören diese kleinen Fehlerchen auch nicht. Ich hätte sie selbst gar nicht bemerkt. Mir persönlich macht es sogar Spaß, in meinem Tattoo die kleinen Sachen zu suchen und zu finden, die nicht "perfekt" sind. Tätowierer sind halt auch nur Menschen und von einem trägst du jetzt nunmal die Handschrift auf deinem Arm. :)
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1407
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

Re: Preis-Leistungs-Verhältnis Unterarm Tattoo

Beitragvon Fitch » 26.03.2017 18:41

Ich finds nich dolle. Gerade dieser Stil lebt von Geraden Linien und da is fast keine Linie gerade.

Muss ja auch mal gesagt werden. Preis is für die Grösse ok, für die Qualität eher nicht.
Fitch
 
Beiträge: 112
Registriert: 07.11.2016 20:28

Re: Preis-Leistungs-Verhältnis Unterarm Tattoo

Beitragvon DotsOnMySkin » 26.03.2017 19:37

Wie du bereits merkst, sind die Geschmäcker unterschiedlich und du wirst hier deswegen auch verschiedene Antworten bekommen.

Zur technischen Umsetzung: Ich finde es auf den ersten Blick gut und mir gefällt's insgesamt.

Beim genaueren Hinsehen fällt aber dann tatsächlich auf, dass einige Linien unsauber und leicht verwackelt sind.

Das trübt jetzt nicht wirklich den Gesamteindruck, aber, ja, man siehts halt schon, wenn man ganz genau hinschaut.

Aber wie bereits erwähnt: Es ist ein Tattoo und kein Laserdruck. Wär's zu dem Preis evtl. noch ein bisschen besser gegangen? Ja, vermutlich. Würde ich mich jetzt deswegen verrückt machen? Nein, eher nicht.

Darf man erfahren, wer's gestochen hat?
Benutzeravatar
DotsOnMySkin
 
Beiträge: 616
Registriert: 03.05.2016 13:08


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste