Neue upper helix Piercings

Allgemeines übers Piercen

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Neue upper helix Piercings

Beitragvon hotknife » 01.08.2020 16:46

An sich fand ich ja immer ein upper helix Piercing (Ring) geil u. so war es diese Woche fällig. Da ich schon auf jeder Seite ein lobe habe, dachte ich mir, drauf geschissen, lass direkt auf beiden Seiten jeweils das Loch stechen - keine gute Idee (siehe unten).

Leider habe ich keinen Piercing in meiner Umgebung gefunden, der das Loch direkt punchen wollte. So bleib leider nur das Stechen.

Alles in allem kann ich jetzt nach 3 nicht geschlafenen Nächten sagen, dass es keine gute Idee was, beide Seite stechen zu lassen, wenn man denn wie ich grundsätzlich in Seitenlage schläft. Ich kann einfach nicht auf dem Rücken pennen u. auf der Seite geht eben auch nicht mit beiden schmerzenden Schweineohren.

Also immer schön vorher überlegen, ob mann denn beide Seiten gleichzeitig machen lässt. :mrgreen:

Egal, wer schön sein will, muss leiden!
hotknife
 
Beiträge: 354
Registriert: 13.11.2016 11:50

Re: Neue upper helix Piercings

Beitragvon A.Fischer » 05.10.2020 12:32

Hey, ich kann mich in deine Situation sehr gut hineinversetzen. Ich hab mir vor ein paar Jahren zwei Tragus-Piercings stecken gelassen und relativ das Gleiche wie du dann erlebt :D.

Also jetzt nur aushalten! Hoffentlich wird's bald besser :)
A.Fischer
 
Beiträge: 15
Registriert: 07.09.2020 11:53
Wohnort: Kiel

Re: Neue upper helix Piercings

Beitragvon hotknife » 11.10.2020 12:33

Bin jetzt von den langen Barbell Erstschmuck mit 15mm Länge und 1,2mm Stärke über 1,6mm auf 2,0mm Stärke und 8mm Länge gewechselt (5mm Kugeln beide Seite). Ging ohne Probleme nach dem Duschen rein. Das bleibt jetzt erstmal.

Nachdem ich mir das Benzi Reisenackenkissen gekauft habe, ging es ganz gut mit dem Schlafen. Kann ich nur empfehlen.

Vielleicht die beiden Helix 1-2 Nummer aufgedeht Anfang kommenden Jahres. Helix aufdehnen war gegenüber Brustwarzen aufdehnen aber total easy.

Ja, ich weiß, viel zu wenig Abheilzeit. Aber die Microstärke war nicht mein Fall. Und ich habe an sich immer eine leicht masochistische Ader u. ich kann einfach nicht warten. Das muss bei mir immer sofort der Endzustand sein. Brustwarzen u. Septum habe ich auch nach 2-3 Monaten sofort auf 2,5mm Schmuck gedehnt. Aber dies sollten Piercingneulinge bitte nicht als Empfehlung sehen.

Im Nachhinein gesehen würde ich es nicht nochmals stechen lassen, sondern direkt mit 2,5-3mm punchen lassen.
hotknife
 
Beiträge: 354
Registriert: 13.11.2016 11:50

Re: Neue upper helix Piercings

Beitragvon flowertattoo_anna » 23.10.2020 12:33

Hey,
oh das hört sich Schmerzhaft an, ich hatte schon mit einer Seite Probleme beim Schlafen. Hab den Piercing auf meiner Lieblingsschalfseite stechen lassen. Ich wusste nicht, dass das so ein unterschied ausmacht. :D

Naja jetzt hab ich die Zeit aber überstanden und kann problemlos auf beiden Seiten schlafen. Bin trotzdem super happy, dass ich den Helix Piercing habe :)
flowertattoo_anna
 
Beiträge: 10
Registriert: 21.10.2020 19:51

Re: Neue upper helix Piercings

Beitragvon hotknife » 12.03.2021 13:34

Sooo, letzte Woche habe ich die beiden upper helix aus meinen Schweineohren rausgenommen. Ich hatte ganz einfach die Schnautze voll.

Schlafen auf dem Ohr (habe ja beiden Seiten machen lassen) war nach über sechs Monaten immer noch nur mit Einschränkung möglich - ich bin leidenschaflicher Seiten- bzw. Bauchschläfer. Dazu dann seit einem halben Jahr immer das Problem mit den Gesichtsmasken. Irgendwie haut man sich immer irgendwie das Gummiband der Gesichtsmasken drauf, bzw. bleibt hängen. Vielleicht wäre es ohne den Corna-Gesichtsmaskenschrott besser ausgeheilt.

Wie auch immer. Nachdem ich wieder Nachts weder auf der einen oder anderen Leite habe schlafen können- die Rücklage ist für mich absolut nix - habe ich beide Piercings in der Nacht rausgenommen.

Tut jetzt nach einer Woche überhaupt nix mehr weh u. ich bin froh, dass ich die beiden rausgemacht habe. Knorpel ist wohl nix für mich - zumindest in Kombination mit Gesichtsmasken.

Natürlich konnte das jetzt so nicht bleiben und ich bin jetzt bei weitern Lobe-Ohrringen gelandet (3 x links, 2 x rechts).

Diese Piercings sind genau wie die Tattoos eine Seuche.
hotknife
 
Beiträge: 354
Registriert: 13.11.2016 11:50

Re: Neue upper helix Piercings

Beitragvon Segler » 13.03.2021 19:50

Ich lästere mal ... :lol:

Tattoos, einmal gestochen und verheilt sind eine Zier und im Alltag nicht störend. Die sind in der Haut, total alltagstauglich, selbst unter rauen Bedingungen. Aktive Sport- oder Freizeitaktivitäten mit Verletzungsrisiko, Fernreisen unter hygienisch fragwürdigen Bedingungen, was auch immer, mit einmal verheilten Tattoos keine Einschränkung.

Piercings scheinen ein dauerhaftes Ärgernis und Risiko zu sein, auch ein medizinisches, Entzündungen und Co. Ich hätte selbst bei ganz konventionellen Ohrringen/Ohrsteckern die Befürchtung, hängen zu bleiben, wenn ich mir Shirt oder Pullover über den Kopf ziehe, deshalb habe ich keine. Man muss ständig auf die Dinger aufpassen

Was motiviert euch eigentlich zu Piercings?

Das erinnert mich an Frauen mit elend langen Fingernägeln aus dem Nagelstudio oder in High Heels , die im Grunde eigentlich nur eines bewirken - die Frau kann ihre Hände oder Füsse nur noch eingeschränkt benutzen.

Warum?
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 1046
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Neue upper helix Piercings

Beitragvon BassSultan » 14.03.2021 0:22

Ich denke die high Heels und Fingernägel stammen vielleicht „ursprünglich“ von Leuten höherer klasse, die damit zeigen wollten „hey ich muss nicht am Feld arbeiten“

Piercings sind mir auch nicht ganz klar, aber jeder wie er will :) und ich seh es mir bei anderen zumindest gern an


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3090
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Neue upper helix Piercings

Beitragvon dragon-koi » 14.03.2021 16:57

Auffallen, aus der Masse stechen! Besser negativ auffallen als gar nicht...
Have a great day! :-)
Benutzeravatar
dragon-koi
 
Beiträge: 767
Registriert: 15.11.2009 20:50
Wohnort: World1

Re: Neue upper helix Piercings

Beitragvon hotknife » 14.03.2021 20:25

hotknife
 
Beiträge: 354
Registriert: 13.11.2016 11:50


Zurück zu Piercing

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste