Erste zwei Tattoos und gleich Komplikationen :-(

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Erste zwei Tattoos und gleich Komplikationen :-(

Beitragvon Marius2020 » 09.11.2020 17:17

741CEB04-F325-4950-9B95-6203834139FC.jpeg
Armmotiv aktuell trocken
741CEB04-F325-4950-9B95-6203834139FC.jpeg (667.85 KiB) 631-mal betrachtet
741CEB04-F325-4950-9B95-6203834139FC.jpeg
Armmotiv aktuell trocken
741CEB04-F325-4950-9B95-6203834139FC.jpeg (667.85 KiB) 631-mal betrachtet
Hallo liebes Forumsmitglieder,

ich bin zwar schon 41 aber ein absoluter Frischling wenn es um Tattoo‘s geht. Nach jahrelanger Überlegung habe ich mich nun dazu entschieden ein Sleeve auf den linken Arm und ein Motiv auf den Unterschenkel stechen zu lassen.
Start für den Unterschenkel (unterhalb der Wade) war dann endlich am 08.10.

Alles soweit perfekt. Keine großen Schmerzen, kein Jucken, alles glatt etc.
Suprasorb nach 4 Tagen abgemacht und dann mehrere Tage mit Panthenol eingecremt.
Gestochen wurde in schwarz mit der Farbe Stupid Black von Silverback Ink.
Ne Woche später, also am 16.10. ging das erste Motiv am Arm dann los. Gleiche Farbe, aber andere tätowiererin.
Suprasorb nach 4 Tagen ab und gleiches Prozedere wie am Bein.
Am 26.10. begann dann plötzlich das Armtattoo zu Jucken. Dies verstärkte sich dann in den kommenden Tagen (speziell Abends) und es kamen nach und nach fast alle Linien und Schattierungen hoch.
Am Bein alles weiterhin super.
Bin dann die Woche drauf im Studio gewesen und hab einen Mitarbeiter gefragt. Er meinte alles gut soweit. Hat er speziell am Arm auch fast immer nach dem stechen und gab mir den Ratschlag mit eincremen aufzuhören und alternativ kamillosantinktur zur Beruhigung zu benutzen.
Als ich dann am 30.10. meinen folgetermin zur Fertigstellung des Motiv und Weiterführung wahrnehmen wollte sagte mir meine Tätowiererin das es in dem Zustand unverantwortlich sei weiterzumachen und sie in ihrer langjährigen Laufbahn so eine extreme Reaktion noch nicht gesehen hat und sich nun erst einmal alles beruhigen müsse.

In der letzten Woche hat dann plötzlich auch das Motiv am Bein an einigen Stellen kleine juckende Buckel bekommen.

Habe dann die letzten 2 Wochen abends immer gekühlt und mittlerweile sind die Linien am Arm weitestgehend angeschwollen aber dennoch so erhaben, dass man sie fühlen kann. An der Wade wiederum sind die Buckel so gut wie weg aber dafür sind einige Bereiche noch angeschwollen.

Der Juckreiz hält sich mittlerweile einigermaßen in Grenzen.

Nun ist das Tattoo am Arm allerdings sehr trocken und es sieht aus, als wenn die haut sich genau an den tätowierten stellen noch einmal ablöst.

Ich habe versucht alle Stadien fototechnisch so anschaulich zu machen das ich hoffe ihr sehen könnt was ich meine.

Da ich im Forum so detailliert nichts Vergleichbares gefunden habe hoffe ich, dass jemand da ne Idee oder nen Ratschlag für mich hat.

P.S.: Hautarzttermin habe ich Anfang Dezember. Es ist grundsätzlich nichts entzündet, schmerzt, brennt oder es ist heiss.
Mein Freundin wurde direkt vor mir bei der gleichen tätowiererin gestochen (gleiche Farbe).
Bei ihr ist alles tutti...
Dateianhänge
13349364-E9CF-47D7-9DAD-E9A356530375.jpeg
Beim aktuell m. geschwollenen Partien
13349364-E9CF-47D7-9DAD-E9A356530375.jpeg (550.58 KiB) 631-mal betrachtet
C963011E-C00C-4BEA-BFF0-8C6DC1B133FB.jpeg
Bein mit Buckeln
C963011E-C00C-4BEA-BFF0-8C6DC1B133FB.jpeg (660.4 KiB) 631-mal betrachtet
D5DCD558-CB83-44B7-B4AA-D88FEF221170.jpeg
Armmotiv aktuell trocken
D5DCD558-CB83-44B7-B4AA-D88FEF221170.jpeg (636.56 KiB) 631-mal betrachtet
928010E1-4551-4294-B46D-35C8640E40AD.jpeg
Armmotiv mit Erhebungen
928010E1-4551-4294-B46D-35C8640E40AD.jpeg (137.16 KiB) 631-mal betrachtet
Marius2020
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.11.2020 15:38

Re: Erste zwei Tattoos und gleich Komplikationen :-(

Beitragvon strangefruit42 » 17.11.2020 14:48

Soweit ich das sehen kann, ist das ein ganz normaler Heilungsvorgang. Jucken, die oberste, verletzte Hautschicht löst sich, gelegentlich mal eine kleine Schwellung, z.B, wenn man schwitzt, oder sich mal ein wenig angestrengt hat. Oder auch einfach so, um einen zu ärgern. Das gehört alles dazu. Und an verschiedenen Körperteilen verhält sich die Haut auch unterschiedlich. Also, kein Grund zur Panik.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1288
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Erste zwei Tattoos und gleich Komplikationen :-(

Beitragvon Marius2020 » 24.11.2020 0:53

Guten Abend Strange Fruit,

vielen Dank für deine erleichternde Antwort. Mittlerweile haben sich die Linien auch gelegt, der Juckreiz und die Empfindlichkeit haben abgenommen und ich bin frohen Mutes, dass das Sleeve bald weitergehen kann.

Viele Grüße und einen schönen Abend :-)
Marius2020
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.11.2020 15:38


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste