Schriftart

Diskutieren und Suchen von Motiven!

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Re: Schriftart

Beitragvon Miss*Butterfly » 14.11.2019 16:47

Na dann viel Vergnügen. :roll:
Der Mensch hat pausenlos Ideen, ja der Mensch ist zu beneiden. Doch die Kunst ist bei den Ideen gut und schlecht zu unterscheiden.
- Daniel "Dän" Dickkopf -

https://www.facebook.com/profile.php?id=100011748937426
Benutzeravatar
Miss*Butterfly
 
Beiträge: 575
Registriert: 15.12.2015 10:35
Wohnort: Moosburg

Re: Schriftart

Beitragvon Bad*Kitty » 14.11.2019 20:24

Mich interessiert die Bedeutung hinter Tattoos nicht die Bohne. Bei niemandem. Auch nicht bei meinen Kunden, die meisten lassen sich einfach tätowieren weil sie das leben oder weil ihnen ein Thema gefällt.
Und ganz ehrlich? Die sind mir tausendmal lieber als das Millionste Tattoo voller Bedeutung, das am Ende doch nur aussieht wie ein dröger, fantasieloser Stempel auf Haut, weil Leute mehr Zeit damit verschwenden, sich eine noch so an den Haaren herbei gezogene Bedeutung auszudenken, die das Tattoo nun haben soll, als damit, wie das Ganze auch am Ende KörperSCHMUCK wird.
Die wenigsten Tattoos verdienen diese Bezeichnung.
Das meiste ist tausendfach gleicher, langweiliger Bedeutungsoverkill ohne Seele. Trotz (oder sogar oft gerade wegen) der immensen Bedeutung.
Das muss nicht so sein, erstaunlicher Weise ist es aber in den meisten Fällen so - da gehören ja auch immer zwei dazu, und wenn beide keine Ahnung haben wird's halt fad.
Aber ach, was rede ich. Mach das mal 10Jahre lang mit, mit diesen Tattoos, dann wirst auch du eine völlig andere Sichtweise darauf haben.
Wie beinahe alle, die das ein paar Jahre tun.
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

kingdom of whatever > me on facebook
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3649
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Schriftart

Beitragvon Segler » 14.11.2019 20:54

Bad*kitty - You.made.my.day :lol: Danke!

Warum zum Teufel muss ein Tattoo mit einer Bedeutung schwanger gehen? Warum darf das nicht ganz einfach hübsch aussehen und Körperschmuck sein?

Ehrlich - bestünde bei einem meiner Tattoos die Gefahr einer Bedeutungsschwangerschaft, ich würde zu Kontrazeptiva greifen.

"Das meiste ist tausendfach gleicher, langweiliger Bedeutungsoverkill ohne Seele."

So ist es. Die Faszination von Frakturschrift hat sich mir auch noch nicht erschlossen. Es ist halt eine 08/15 Schriftart, warum auch immer von hundertdrölfzigtausend Tattooträgern bevorzugt, meist im Bogen über dem Männerbauch. Typografisch hat Fraktur einen Bezug zur lateinischen Sprache wie Faust zum Auge :lol:

Vielleicht würden zu den milites dei karolingische Minuskeln eher passen :wink:

Aber wenn es jemand so will .... Deus lo vult... um das jammervolle Latein jener Epoche zu zitieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 910
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Schriftart

Beitragvon BassSultan » 15.11.2019 0:00

jonnygold, lass bitte diese direkten (voll)Zitate weg, das macht das Lesen nur anstrengender und bringt sonst nicht viel. Danke lg

Und weiter würde ich dir gerne noch ans Herz legen, auch wenn du auf kitty jetz sauer oder was auch immer bist, schau dir ihren Rat trotzdem an. @theosone macht MEGA lettering Sachen!!

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2980
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Schriftart

Beitragvon the_force » 15.11.2019 10:15

Hallo,

meine Frau meinte gerade „das sind Nazirunen“ :-)

Blödsinnigen pseudo-Ratschlag entfernt

Gruß,
J.
the_force
 
Beiträge: 658
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Schriftart

Beitragvon strangefruit42 » 15.11.2019 10:58

the_force, verarsche die Leute nicht. Nicht mal die, die das Forum hier als Dienstleistungsbetrieb interpretieren und sich benehmen wie der letzte Rülps.

jonnygold - Verzeih uns, dass wir Dir nicht einfach nur kostenlos zu Dienste sind, sondern Dir versuchen, Infos über den Eindruck von außen zu geben, den immer wiederkehrende Motive erzeugen. Als Tätowierte hat man da überraschenderweise bisweilen eigene oder mitgeteilte Erfahrungswerte.

Was Du da willst, ist die männliche Aggro-Entsprechung zum Arschgeweih. Aber vielleicht willst Du ja genau dahin. Dann als Tipp: Das Ganze gilt nur als gelungen, wenn Du dazu noch "HASS" auf die Fingerknöchel tätowieren lässt. In Comic Sans.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1214
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Schriftart

Beitragvon Segler » 15.11.2019 11:29

"Wichtig ist, dass die erst bei 72pt gut aussieht."

Das ist bei Männerbäuchen einfach. In 10pt stechen lassen - comes beer & fast food, comes font size :0

... und ja, auch das trifft es:

"Was Du da willst, ist die männliche Aggro-Entsprechung zum Arschgeweih"

Ich stelle mir bei solchen Beschriftungen den Typ Fußballfan der Marke "Ultra" vor, aber das mag ein persönliches Vorurteil sein.

Mit Gotteskriegern, nichts anderes heisst milites dei oder in der Einzahl miles dei, habe ich auch so meine Probleme. (Historischer Kontext BTW die Zeit des 1. Kreuzzugs, daher auch mein Verweis auf Minuskeln als passende Schriftart)
Zuletzt geändert von Segler am 15.11.2019 11:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 910
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Schriftart

Beitragvon BassSultan » 15.11.2019 11:44

the_force lass solche späßchen bitte weg, am Ende glaubt einer das ist ernstgemeint..

Überhaupt, jetz könntet ihr es alle langsam wieder sein lassen mit den ätzenden und belehrenden Sprüchen, wie haben unsere Bedenken ausreichend transportiert und er muss selber wissen worauf er Bock hat. Jetz wirds irgendwie nur noch unfreundlich kommt mir vor.


Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2980
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Vorherige

Zurück zu Tattoomotive

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste