realistischer Panther auf Unterarm -> so möglich?

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

realistischer Panther auf Unterarm -> so möglich?

Beitragvon LuzieFelix » 08.12.2017 16:26

Hallo liebe Tattooscout-Community,

ich trage mich seit mehreren Jahren mit dem Gedanken an eine Tätowierung. Nun habe ich einen neuen Job in einer neuen Stadt, verdiene mehr Geld und bin am Überlegen, das "Projekt" in Angriff zu nehmen.
Beim Rumstreuen durch die neue Heimat bin ich auch zufällig an einem Tattoostudio vorbeigekommen und bin einfach mal rein um mich umzusehen. Ich habe mich dann auch sehr gut mit dem grade anwesenden Tätowierer unterhalten, da es aber kurz vor Feierabend war, war ich nicht lange drin.
Ein paar Tage später bin ich dann nochmal (mit mehr Zeit und einigen Motiv-Ideen im Gepäck) dahin gegangen und habe mich ausführlicher beraten lassen.

Ich möchte gerne einen schwarzen Panther auf dem Unterarm haben. Das "Problem" daran ist, es _muss_ ein Panther und es _muss_ der Unterarm sein. Der Bedeutung wegen. Sonst könnte ich es auch lassen. Nun soll der Panther aber auch möglichst echt und realistisch aussehen. Ich möchte keinen Comic-Panther oder ähnliches. Dementsprechend muss, in meiner Vorstellung, das Tattoo beim ersten Versuch "perfekt" werden, (Klar, perfekt ist so gut wie unmöglich, aber halt so nah wie möglich dran.) da der Unterarm im Sommer schlecht verdeckt werden kann (T-Shirts etc.) sowie ein Panther vermutlich auch schwer zu covern oder lasern wäre, wenns Murks wird. Darauf will ich es nicht ankommen lassen (da hängt, wie erwähnt, eine für mich große Bedeutung dran).

Nun bin ich mir aber nicht sicher, ob dieser "erstbeste" Laden, in den ich da reingestolpert bin, auch das richtige für dieses Vorhaben ist. Nach meinem längeren Gespräch mit dem Tätowierer, habe ich mich ins Internet begeben und wühle mich jetzt seit knapp einer Woche durch dieses Forum. Es gibt aber ein paar Fragen, die dadurch, für mich, noch nicht geklärt wurden.
Ich habe immer wieder gelesen, dass man nicht zum ersten Laden um die Ecke geht, sondern sich einen Künstler suchen soll, der auf den entsprechenden Stil spezialisiert ist und dem man vertrauen soll. Soweit, sogut. Leider hat der Laden keine eigene Internetseite, sondern nur eine Facebookseite, wo man (ich zumindest) nicht erkennen kann, wer aus dem Laden nun genau die jeweiligen Tattoos gestochen hat. Es gab allerdings mehrere Videos, auf denen man gesehen hat, wie genau der Tätowierer, mit dem ich mich unterhalten hatte, Portraits gestochen hat und für meine unbedarften Laien-Augen sahen die echt gut aus, das eine war sogar ein Cover-Up wo das Vorher-Beispiel doch gut gezeigt hat, wie so etwas wohl _nicht_ aussehen sollte. Also, realistische Motive scheint er schonmal drauf zu haben. Aber ein Panther ist ja nicht das Gleiche wie ein menschliches Gesicht. Ich will ja nachher keinen großen schwarzen Klecks am Arm.

Nun also, endlich, mal zu meinen Fragen: Inwieweit kann ich einem Künstler trauen, wenn er sagt, er kriegt das hin. Ohne ähnliche Motive schon von ihm gestochen gesehen zu haben. Er hat zwar gesagt, dass er schon öfter Panther als Cover-Up gestochen hat, aber davon habe ich keine Bilder gefunden (ich habe generell keine Bilder im Netz gefunden, die so aussahen, wie ich mir das vorstelle). Ich habe hier auch gelesen, dass viele Tätowierer längst nicht alle Tattoos von sich ins Netz stellen, um Copy Cats vorzubeugen. Kann ich einfach zu dem Tätowierer gehen, und ihn fragen, ob er mir mal Bilder seiner Panther zeigen kann? Da werden doch glaub ich bei fertigen Tattoos fast immer Fotos geschossen, die aber halt nicht alle im Netz landen, oder?
Eine weitere Frage: Ich bin ein eher "zierliches" Mädchen. Auf meinem Unterarm ist also nicht viel Platz. Passt mein Motivwunsch da überhaupt hin, so dass es gut aussieht? Oder würde das zu klein werden und nicht mehr seine volle Kraft entfalten können? Ich will ja wie gesagt, keinen schwarzen Fleck. Könnte ich da eventuell mal zu dem Tätowierer gehen, damit er mir diese "Blaupause" auf den Arm macht und wir mal schauen können, ob das überhaupt was wird? Oder macht man sowas nicht, weil ich damit auf dem Arm ja theoretisch zum nächsten Tätowierer rennen könnte, der das Motiv dann sticht.

Hach, mir geistern im Moment so viele Sachen zu dem Thema im Kopf rum, aber der Text ist jetzt glaube ich schon lang genug geworden.

Ich freue mich über jegliche Erfahrungsberichte, Tipps, Ideen und was man sonst noch alles dazu sagen könnte von allen, die durchgehalten und bis zum Ende gelesen haben^^

Ich wünsche allen einen guten Start ins Wochenende,

vielen Dank im Voraus
Luzie

PS: Wenn der Thread irgendwie falsch benannt wurde oder im falschen Bereich gelandet ist, bitte ändern und nicht böse sein. Ich habe keinerlei Foren-Erfahrung. :oops:
LuzieFelix
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.12.2017 20:15

Re: realistischer Panther auf Unterarm -> so möglich?

Beitragvon Tallicatty » 08.12.2017 17:14

Gib uns doch den Link für die Facebook-Seite des Tattoostudios. Ein paar Bilder wird man da doch sicher finden? :wink:

Soll das Tattoo auf den Unterarm innen oder außen drauf?
Benutzeravatar
Tallicatty
 
Beiträge: 85
Registriert: 10.03.2017 14:46

Re: realistischer Panther auf Unterarm -> so möglich?

Beitragvon LuzieFelix » 08.12.2017 17:35

https://www.facebook.com/CrossedBonesTa ... e_internal

So, ich habe die Adresse mal kopiert. Wenn das irgendwie nicht geklappt haben sollte: Es ist das Crossed Bones in Porz. Ich hoffe, ich darf das hier so schreiben :oops:
Das Tattoo, das mich auf den ersten Blick so umgehauen hatte, ist direkt das Titelbild der Chronik-Fotos, das kleine Mädchen. Es gibt auch ein Video zur "Entstehung" eines Portrait-Cover Ups (zwei kleine Kinder), wo der junge Mann, mit dem ich mich unterhalten hatte, an der Nadel sitzt.

Es soll innen an den Unterarm. In meiner Fantasie soll der Panther nach unter zur Hand laufen, das es, wenn ich den Arm hängen lasse, ein bisschen so aussieht, als würde er dem Betrachter entgegen kommen.
LuzieFelix
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.12.2017 20:15

Re: realistischer Panther auf Unterarm -> so möglich?

Beitragvon DotsOnMySkin » 08.12.2017 18:05

Die Arbeiten da hauen mich jetzt nicht vom Hocker, ehrlich gesagt.

Wenn du einen Panther in Realistic willst, dann solltest du dir auch ein Studio suchen, das auf genau das spezialisiert ist und nicht jemand, der behauptet das auch ganz gut zu können.

Ein gutes Studio in Köln, was immer wieder für solche Sachen empfohlen wird, ist Reinkarnation. Schau doch da mal vorbei und lass dich beraten, was Umsetzbarkeit deines Wunsches angeht.

Edit: Hier noch die Galerie von Cigla, der dort arbeitet: https://www.instagram.com/ciglatattoo/
Benutzeravatar
DotsOnMySkin
 
Beiträge: 628
Registriert: 03.05.2016 13:08

Re: realistischer Panther auf Unterarm -> so möglich?

Beitragvon LuzieFelix » 08.12.2017 18:25

Danke für die Antwort, von Reinkarnation habe ich hier schon häufiger gelesen, bin aber leider noch nicht dazu gekommen, da mal vorbei zu fahren. Vielleicht jetzt am Samstag...?

Zu der Galerie von Cigla: Gut sehen die Sachen soweit ich das beurteilen kann aus nur... ich wollte eigentlich was "Buntes", also kein Black & Grey. Hatte ich oben vergessen dazu zuschreiben. :oops:
Das ist auch so ein Problem... Der Panther soll nicht 100% schwarz sein, sondern mit einem leichten Blaustich im Fell (wie bei echten eben auch) und vielleicht, dass man die ein oder andere ockerfarbene Stelle sieht. Panther sind ja im Grunde meistens nur Leoparden mit Melanismus. Er soll auch nicht einfach in der "Leere" rumstehen, sondern ein bisschen Grün, Gras, Äste, Gestrüpp etc. um sich haben.
Man soll halt auch erkennen könne, dass es eine Großkatze ist und eben kein lang gezogener schwarzer Fleck.
Hach je, ich komm mir grade selber schwierig vor mit dem Wunsch...
LuzieFelix
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.12.2017 20:15

Re: realistischer Panther auf Unterarm -> so möglich?

Beitragvon DotsOnMySkin » 08.12.2017 19:07

Verstehe, wir nähern uns der Sache. :mrgreen:

Also ist das, was du brauchst, ein Farbrealismus-Experte, der idealerweise auf Tiermotive spezialisiert ist.

Vielleicht können andere dir da jemanden im Raum Köln empfehlen.
Benutzeravatar
DotsOnMySkin
 
Beiträge: 628
Registriert: 03.05.2016 13:08

Re: realistischer Panther auf Unterarm -> so möglich?

Beitragvon MartiAri » 08.12.2017 19:22

Levgen Knysh oder halt die Realistiker aus Zwickau Heave of Colours ?
Coffee keeps e busy until its time to be drunk
https://www.instagram.com/veganes_mettigelchen/
https://www.facebook.com/marvin.martian.127
Benutzeravatar
MartiAri
Moderator
 
Beiträge: 1299
Registriert: 26.04.2014 21:44
Wohnort: Berlin

Re: realistischer Panther auf Unterarm -> so möglich?

Beitragvon monkima » 08.12.2017 21:56

Brambilla macht sehr gute Tierportraits
https://m.facebook.com/Brambilla-277955 ... l&mt_nav=1

Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk
Benutzeravatar
monkima
 
Beiträge: 8716
Registriert: 01.10.2007 9:40
Wohnort: Schweiz

Re: realistischer Panther auf Unterarm -> so möglich?

Beitragvon LuzieFelix » 08.12.2017 23:45

Danke erstmal für die Antworten.

Die Tattoos von Brambilla sehen echt gut aus. Ich denke, ich werde da morgen mal anrufen, leider habe ich nirgendwo Öffnungszeiten oder Erreichbarkeitszeiten gefunden. Man will ja niemandem vor der Arbeit stören, wenn die z. B. erst mittags aufmachen. Auch Tätowierer haben ihre Freizeit verdient. Oder sollte ich es lieber erstmal mit einer Mail versuchen? Da könnte man dann ja auch direkt Ideen als Anhang mitschicken... Fragen über Fragen...

Wobei ich mir grade so denke: Warum zieht man eigentlich vom Dorf nach Köln, wenn man dann für ein Tattoo doch nach Gelsenkirchen muss? :wink: Aber gut, für das "perfekte" Tattoo würde ich persönlich auch weiter fahren, wenn ich lese, was hier manche an Anfahrtswegen, dann teilweise auch noch zu mehreren Terminen haben, dann ist Köln - Gelsenkirchen ja quasi nebenan. Nur mit abends nach der Arbeit mal kurz reinschneien ist dann leider nicht.
LuzieFelix
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.12.2017 20:15

Re: realistischer Panther auf Unterarm -> so möglich?

Beitragvon Bimbi » 08.12.2017 23:54

Das schmink dir bei so einem Projekt sowieso gleich ab ;-)

Realistic braucht Zeit. Ich fahre inzwischen immer von Mannheim nach Köln. Ist auch nicht der direkte Weg, aber wenn man seinen Künstler gefunden hat, ist es das Wert!

Ich würde einfach mal anrufen. Ein direktes Gespräch ist nie verkehrt.
Benutzeravatar
Bimbi
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.07.2017 21:39


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast