eternal ink erfahrung

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

eternal ink erfahrung

Beitragvon RLisa76 » 04.05.2013 7:28

hallo,

wollte mal wissen ob hier leute sind die erfahrungen mit eternal ink farbe haben.... würdet ihr euch damit ohne bedenken stechen lassen.... sind die farben ( es geht vor allem und die zwei black farben lining und triple ) in deutschland zugelassen.... hoffentlich sind hier paar leute die ahnung haben im internet findet man mal nicht zu gelassen dann wieder irgendwelche zertifikate.... da blick ich nicht mehr durch.... so dann schonmal vielen dank für eure hilfe
Benutzeravatar
RLisa76
 
Beiträge: 94
Registriert: 29.01.2013 20:29

Re: eternal ink erfahrung

Beitragvon sara31 » 04.05.2013 8:09

huhu, wenn du die suchfunktion nutzt, findest du einiges zum thema tattoofarben und speziell auch zu eternal ink. ich persönlich kann sagen, dass ich trotz neurodermitis gut damit zurecht gekommen bin.

guckst du: search.php?keywords=eternal+ink&terms=all&author=&sc=1&sf=all&sk=t&sd=d&sr=posts&st=0&ch=300&t=0&submit=Suche
Benutzeravatar
sara31
 
Beiträge: 900
Registriert: 09.01.2012 15:47
Wohnort: Shannon

Re: eternal ink erfahrung

Beitragvon Buddha_Eyes » 04.05.2013 8:52

Darf ich fragen, wofür Du das wissen musst?
Expect nothing..
Benutzeravatar
Buddha_Eyes
 
Beiträge: 11809
Registriert: 04.05.2010 9:44

eternal ink erfahrung

Beitragvon RLisa76 » 04.05.2013 9:44

klar darfst du das fragen:
ich will gern wissen was man für farben in die haut bekommt....ist doch ok oder...
Benutzeravatar
RLisa76
 
Beiträge: 94
Registriert: 29.01.2013 20:29

Re: eternal ink erfahrung

Beitragvon Buddha_Eyes » 04.05.2013 14:11

Also mal konkreter gefragt: Du hast Deinen Tätowierer gefragt, welches Schwarz er bei Dir zu verwenden gedenkt und jetzt willst Du wissen, ob das ne gute Idee ist?

Edit sagt: Wenn ich Dir jetzt sage, daß das Lining Black jüngst von der Zeitschrift Öko Test wegen angeblich zu hohem PAK Gehalt als nicht verkehrsfähig eingestuft wurde, es aber für PAK nicht mal einen standardisierten Test gibt, was haste dann davon?

Sent from my GT-I9300 using Tapatalk
Expect nothing..
Benutzeravatar
Buddha_Eyes
 
Beiträge: 11809
Registriert: 04.05.2010 9:44

eternal ink erfahrung

Beitragvon mfux » 04.05.2013 14:18

Gleich schnappt die Falle zu...

:-)
Benutzeravatar
mfux
 
Beiträge: 2988
Registriert: 23.12.2009 2:21

eternal ink erfahrung

Beitragvon RLisa76 » 04.05.2013 14:31

was soll den gleich schnappt die falle zu.... so ein quatsch.... ich dachte hier kann man normale fragen stellen und das die farbe bei ökotest durchgefallen ist find ich bei google auch....
ich wollte doch nur wissen würdet ihr die farbe verwenden oder euch stechen lassen..... oder sollte man zu ner anderen firma greifen..... ich hab nach der googlelei soviel gefunden mal ein zertifikat von ctl mal heisst es halt super mal schlecht..... so und da hier ja bestimmt paar mit ahnung sind dachte ich ihr könnt mir da weiter helfen...
Benutzeravatar
RLisa76
 
Beiträge: 94
Registriert: 29.01.2013 20:29

Re: eternal ink erfahrung

Beitragvon Buddha_Eyes » 04.05.2013 14:43

Mein Gott, versteh' es doch: Du hast all die Infos die Du brauchst. Die Zertifikate werden von den Farbenherstellern in Auftrag gegeben, Öko Test hat seine eigene Agenda. Was mit Tattoofarben in der Haut ganz konkret passiert weiss auch niemand... Kurz gesagt: Ja, es gibt ein Risiko und wie groß es ist weiss niemand. Solltest Du vorhaben, die Farbe selbst zu verwenden, dürfte es dabei andere, viel erheblichere Risiken für Deine Opfer geben und wenn Du Dich damit tätowieren lassen möchtest, wirst Du das Risiko selbst abschätzen müssen wenn Du Deinem Tätowierer nicht traust.

Sent from my GT-I9300 using Tapatalk
Expect nothing..
Benutzeravatar
Buddha_Eyes
 
Beiträge: 11809
Registriert: 04.05.2010 9:44

eternal ink erfahrung

Beitragvon RLisa76 » 04.05.2013 14:49

alles klar.... ich dachte auf meine frage kommt ne einfache antwort wie lass es lieber sein oder was weiss ich..... aber trotzdem danke mal
Benutzeravatar
RLisa76
 
Beiträge: 94
Registriert: 29.01.2013 20:29

Re: eternal ink erfahrung

Beitragvon Buddha_Eyes » 04.05.2013 14:59

Einfache Antworten sind leider so gut wie nie richtig ;-)

PS: wenn Du vorhast, jemand anderes zu tätowieren gibt es ne einfache Antwort: Lass es!

Sent from my GT-I9300 using Tapatalk
Expect nothing..
Benutzeravatar
Buddha_Eyes
 
Beiträge: 11809
Registriert: 04.05.2010 9:44

eternal ink erfahrung

Beitragvon RLisa76 » 04.05.2013 15:10

ja aber was ist denn zb mit dir würdest du dich damit stechen lassen....

---

sorry hatte nicht alles gelesen

---

ich will auch keinen tätowieren ich hab vor nem halben jahr eins bekommen und zwar ein black and grey und das studio benutzt eternal ink.... ich weiss jetzt auch nicht genau welche von den beiden.... und ich han vorher extra gefragt nach farben und mir wurde versichert das da alles nach deutscher verordnung ist....
Zuletzt geändert von n8ght am 04.05.2013 18:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Doppelpostings zusammengelegt.
Benutzeravatar
RLisa76
 
Beiträge: 94
Registriert: 29.01.2013 20:29

Re: eternal ink erfahrung

Beitragvon Buddha_Eyes » 04.05.2013 16:35

Diese Info war auch korrekt!

Sent from my GT-I9300 using Tapatalk
Expect nothing..
Benutzeravatar
Buddha_Eyes
 
Beiträge: 11809
Registriert: 04.05.2010 9:44

eternal ink erfahrung

Beitragvon RLisa76 » 04.05.2013 16:57

ja und beim nächsten termin muss dann ne andere farbe her oder wie..... seit wann ist die denn schlecht.... was ein durch einander.... da soll man noch durchblicken....
Benutzeravatar
RLisa76
 
Beiträge: 94
Registriert: 29.01.2013 20:29

Re: eternal ink erfahrung

Beitragvon neira » 04.05.2013 17:20

Du solltest normalerweise davon ausgehen können, dass ein seriöses Studio, das sauber arbeitet und einen guten Ruf hat, dir kein verbotenes Billigfarbgedöns unter die Haut jagen wird.
Wie Buddha schon sagte gibt es immer ein Restrisiko, weil niemand sagen kann, was die Farbe bei einer Person unter der Haut so tut.
Aber es gibt auch Leute, die gegen Erdbeeren allergisch sind und jede Erdbeere unschöne Folgen hat, andere wiederum sind es nicht, darum sind Erdbeeren dennoch kein schlechtes Lebensmittel.
(Bissel weit hergeholt, ich weiß, aber sinngemäß haut es hin)
Wenn dann doch mal eine Farbe bei einem Test nicht gut abschneidet (und auch dazu wurden dir schon Erklärungen gegeben), dann hat man eben Pech gehabt. Du lässt dir da Pigmente in die Haut einarbeiten, dass das generell nicht risikolos ist sollte klar sein.

Und ja, ich habe mich mit Eternal Ink tätowieren lassen, ich glaube sogar mit dem "bösen" schwarzen Liner und mit diversen bunten Farben und ich lebe noch. Hilft dir aber gar nicht weiter, weil ich ich bin und du du bist. ;)
Obendrein steckt in mir noch Intenze drin und noch was, hab den Namen vergessen, ist mir aber auch fast egal, weil ich den Leuten vertraue, die ich unter meine Haut lasse.
Benutzeravatar
neira
 
Beiträge: 1463
Registriert: 26.11.2007 12:47
Wohnort: Berlin

Re: eternal ink erfahrung

Beitragvon n8ght » 04.05.2013 18:24

Achtung, jetzt kommt gefährliches Halbwissen und wenn ich hier totalen Unsinn erzähle, dann werde ich das auch sofort wieder editieren:
Das Problem bei diesen Tests ist doch auch, dass lediglich eine Charge getestet wurde. Wäre also eine andere Charge getestet worden, hätte das Ergebnis eventuell anders ausfallen können. Es gibt also keine Garantie für nix.

---

@Lisa: Bitte vermeide Doppelpostings, sofern es nicht wirklichen Sinn macht. Du kannst oben rechts in deinen Beiträgen auf "Bearbeiten" gehen. Dankö. :D n8ght
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8693
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste