Cutting - mandalas

Allgemeines zur Bodymodifikation

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Beitragvon monkima » 03.06.2010 14:57

Sehr schön und wunderbar gleichmässig vernarbt !
Benutzeravatar
monkima
 
Beiträge: 8829
Registriert: 01.10.2007 9:40
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Leichenfrost » 24.06.2010 21:33

Wow, bewundere solche Menschen, könnte sowas glaub ich auch nicht unbedingt...

Sehr hübsch ;)
Leichenfrost
 
Beiträge: 11
Registriert: 13.07.2008 12:43

Beitragvon Guest » 31.03.2011 18:55

13 monate
Guest
 

Beitragvon jero83 » 31.03.2011 19:47

Wirklich schön.
Der Trick ist zu atmen.
Benutzeravatar
jero83
 
Beiträge: 538
Registriert: 04.06.2009 15:11
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon n8ght » 31.03.2011 21:29

Wirklich, wirklich schön!
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
 
Beiträge: 9022
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Beitragvon Lissi » 31.03.2011 21:55

wunderschön!
my world would be a wonderland.
Benutzeravatar
Lissi
 
Beiträge: 303
Registriert: 20.06.2010 20:35

Beitragvon hausschwamm » 31.03.2011 22:01

hmmm... ich brauch auch noch eins...

hoff meins bleibt auch so erhaben...
Benutzeravatar
hausschwamm
 
Beiträge: 2800
Registriert: 13.06.2008 22:23

Beitragvon monkima » 31.03.2011 22:17

wunderschön :D
Benutzeravatar
monkima
 
Beiträge: 8829
Registriert: 01.10.2007 9:40
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Guest » 31.03.2011 23:50

danke :-)
@ moni
hast ja ne recht ähnliche narbenbildung wie ich, von daher sollte es auch erhaben bleiben. Bei mir sind die narben nur weicher geworden....aber sonst sieht's gleich aus...auch das allererste, das nun 4 jahre alt ist. Und du hast wenigstens noch viel platz
:mrgreen: ich würde mir sonst nur noch ein skin removal machen lassen (von ryan ouellette... :wink: )
Guest
 

Re: Cutting - mandalas

Beitragvon PlugInBaby » 07.11.2011 2:33

Das ist so hübsch dass ich echt in Versuchung gerate... Ich hätte nämlich gerne eine weiße Feder auf dem unteren Innenarm... Da sind andere Narben vorhanden die ich jetzt weniger schön finde und die ich dann gerne irgendwie in die Feder integrieren würde... Weißes Tattoo fällt ja irgendwie aus den Optionen raus, aus Gründen die hier allen bekannt sein werden. Und ein dunkles Tattoo an der Stelle will ich nicht. Ich hätte einfach gern etwas wo ich keine bescheuerten Erklärungen abliefern muss, "woher denn diese Narben kommen". Und eine Feder wollte ich schon lange, weil sie mir immer in den Sinn kommt wenn ich an ein wunderschönes Gedicht von Emily Dickinson denke das für mich eine besondere Bedeutung hat.

Ich glaube ich sollte mir das ein paar Monate durch den Kopf gehen lassen. Vielleicht trau ich mich ja. Auf jeden Fall ist dieses Cutting von dir hier das erste und einzige bei dem ich mir denke "Das hätt ich auch gern", bzw. mich anregt selbst eins machen zu lassen...

Kompliment und Glückwunsch!
Benutzeravatar
PlugInBaby
 
Beiträge: 83
Registriert: 11.03.2011 21:29

Re: Cutting - mandalas

Beitragvon Guest » 07.11.2011 18:32

PlugInBaby hat geschrieben:Ich hätte einfach gern etwas wo ich keine bescheuerten Erklärungen abliefern muss, "woher denn diese Narben kommen"


Das wird sich nicht vermeiden lassen :wink:
die "warum macht man sowas"-Sätze und entsetztes Kopfschütteln kommen noch stärker als bei Tattoos.
Guest
 

Re: Cutting - mandalas

Beitragvon PlugInBaby » 07.11.2011 19:32

Damit kann ich leben. Lieber werde ich für ein bissl banane gehalten als für psychisch labil. (wegen der anderen Narben, Stacheldrahtzäune/Tiere mit Krallen: danke danke danke. In Kolumbien hat da keiner blöd geglotzt.)
Bilder meiner Tattooentfernung mit der Oxford Skin Center Methode
Ich weise darauf hin dass die Bilder unter Umständen Ekel, Angst,
Schock oder sonstige unangenehme Gefühle hervorrufen können.
Benutzeravatar
PlugInBaby
 
Beiträge: 83
Registriert: 11.03.2011 21:29

Re: Cutting - mandalas

Beitragvon hausschwamm » 07.11.2011 20:07

es wird aber auch teilweise gleichgesetzt... da wird nicht unbedingt zwischen nem scar und ner borderlinennarbe unterschieden... muss nicht sein kann sein und oft genug schon selbst erlebt...
dobermann hat geschrieben:...Es ist ein tattoo was man bekommt und kein fucking baby!!!Als nächstes kommt vorberitungstrainigsturnen fürs arschgeweihtattoo oder was???...
Benutzeravatar
hausschwamm
 
Beiträge: 2800
Registriert: 13.06.2008 22:23

Re: Cutting - mandalas

Beitragvon PlugInBaby » 07.11.2011 23:16

Das ist zwar doof, aber da greift wiederum für mich der Gedanke dass die Menschen denen ich was bedeute, mich schon kennen und wissen was es ist, wenn ich eine Scarification vornehmen lasse... Und alle anderen, nunja, sagen wir es so, sollten einen nur peripher tangieren ;) Ich denke das Risiko ist es wert, so weit sollte man zu seinen Entscheidungen schon stehen können.
Bilder meiner Tattooentfernung mit der Oxford Skin Center Methode
Ich weise darauf hin dass die Bilder unter Umständen Ekel, Angst,
Schock oder sonstige unangenehme Gefühle hervorrufen können.
Benutzeravatar
PlugInBaby
 
Beiträge: 83
Registriert: 11.03.2011 21:29

Re: Cutting - mandalas

Beitragvon Panda » 08.11.2011 2:01

Reden lassen :wink: Ich denke, eine kreativer Spezialist kann deine vorhandene Narben integrieren und man könnte im Anschluß auch noch mit Tattoofarbe was machen.

nebenbei@MrsMisfit: toll abgeheilt!
Panda
 
Beiträge: 8363
Registriert: 10.02.2006 5:37

Vorherige

Zurück zu Bodymodifikation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste