Mein Umfeld denkt ich spinne

"Phoenix roxx the house" - Offtopicgerödel

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Mein Umfeld denkt ich spinne

Beitragvon *Heike* » 18.08.2017 13:46

Moin :mrgreen:

Also ich habe ja mit 54 Jahren mein erstes Tattoo gekriegt, bzw. das ist nicht ganz richtig. Mit 16 habe ich mir besoffen auf die rechte innere Wade einen Pfeil und ein H mit Scriptol und Nadel und Faden gestochen :D und auf die rechte innere Wade einen Stern :D

Der Pfeil und das H wurde kürzlich mit einem Uhu überstochen und der Stern kommt am 30.08.17 wech.

In meinem nährern Umfeld ist nur ein Tätowierter, nämlich mein Ex-Mann, alle anderen sind nackt und meine beste Freundin habe ich angesteckt, die lässt sich im Oktober was stechen.

Die denken alle, mein Mann eingenommen, dass ich nicht alle Latten am Zaun habe, aber sie lassen mich gewähren - was sollen sie auch sonst tun.

Ich selbst fand Tattoos schon immer toll, aber damals als ich 18 war, gab es kein Studio was eine Vorlage hergestellt hätte. Da ist man rein und sollte sich was aus den Ordnern aussuchen, aber ich wollte einen Pantherkopf haben und den konnte niemand zeichnen.. So hatte sich das Thema erledigt.

Kürzlich hat es irgendwie "klick" gemacht und ich bin losgelatscht und meinen Uhu seht ihr im Avatar. Die Motive die noch folgen sind in meinem Vorstellungsthread und die sind allesamt ausgelutscht :mrgreen: Aber für mich haben sie einen Hintergrund und ich finde, erlaubt ist was gefällt. Leider bin ich ziemlich fett und habe hängende Haut vom ständigen Diäten so das ich nicht mehr allzu viele Stellen habe, wo ich ein Tattoo ertragen könnte.

Ich habe aber noch 2 nackte Unterarme und da soll dann mal was besonderes hin, da weiss ich aber noch nicht was.
*Heike*
 
Beiträge: 203
Registriert: 15.08.2017 15:48

Re: Mein Umfeld denkt ich spinne

Beitragvon Inaah » 18.08.2017 15:24

Ich finde es gibt kein Alter ab dem es tabu ist sich stechen zu lassen.
Warum auch? Sämtliche Modifikationen, nenne ich es jetzt mal, sind unabhängig vom Alter.
Es gibt 18 Jährige Mädels, die sich die Brüste vergrößern lassen, 25 jährige die Intimoperationen durchführen lassen, 30 Jährige die sich Botox spritzen lassen usw. Ob das alles in dem Alter schon sein muss? Mit Sicherheit nicht, wenn es gefällt, warum nicht?

KEINER hat sich das Recht rauszunehmen dies zu kritisieren. Es muss nicht allen gefallen aber jeder hat es zu respektieren, dass es MEIN Körper ist, egal ob ich 18, 30 oder 80 bin.

Leute die es nicht für gut befinden sollen weiter reinhäutig bleiben, die werden ja im von uns Tätowierten auch nicht kritisiert, was ihnen denn einfällt so rumzulaufen.

Ich finds cool & lass dich auf keinen Fall von deinem Vorhaben abbringen. Irgendwann sind sie vielleicht sogar neidisch, weil sie nur faltige Haut zeigen können, du dagegen hübsche faltige Haut, wenn mal noch 10-20 Jahre vergehen :D
Benutzeravatar
Inaah
 
Beiträge: 277
Registriert: 10.08.2017 15:30

Re: Mein Umfeld denkt ich spinne

Beitragvon *Heike* » 18.08.2017 15:31

Danke für Deine Antwort und Deinen schönen Beitrag :) Ich habe das Posting verfasst, weil wirklich nur mein Ex-Mann ein Tattoo hat. Ist mir so vorher gar nicht aufgefallen und mein Ex hat sich auch nur einen Skorpion im Triballook stechen lassen und dann war auch gut. Dabei hätte er so einen schönen Oberarm für seinen Wauzi :)

Meine Freundin - auch 54 - ist allerdings auch gleich auf den Zug mit aufgesprungen. Sie lässt sich einen Traumfänger stechen und Drumherum alles Symbole die ihr etwas bedeuten.

Ja. ja. je oller, je doller :mrgreen:
*Heike*
 
Beiträge: 203
Registriert: 15.08.2017 15:48

Re: Mein Umfeld denkt ich spinne

Beitragvon Inaah » 18.08.2017 15:33

Ach ich hab die Mama, vom Freund meiner Mum auch etwas heiß auf Tattoos gemacht. Die ist jetzt auch schon um die 80 aber noch unheimlich cool unterwegs.
Die überlegt sich tatsächlich schon die ganze Zeit ne Orchidee stechen zu lassen - allerdings steuert da auch ihr Mann etwas dagegen.
Benutzeravatar
Inaah
 
Beiträge: 277
Registriert: 10.08.2017 15:30

Re: Mein Umfeld denkt ich spinne

Beitragvon *Heike* » 18.08.2017 15:43

Das nenn ich ja mal cool : :P Ja die Männer können manchmal komisch sein. Mein weltbester Gatte meinte nur, mach man, ist ja Dein Körper.

Von den Nackten kommen ja immer die Argumente, wenn man dann mal richtig alt ist, siehts scheisse aus, aber ich finde zerknitterte Haut sieht nie besonders attraktiv aus, also kann sie auch tätowiert sein.
*Heike*
 
Beiträge: 203
Registriert: 15.08.2017 15:48

Re: Mein Umfeld denkt ich spinne

Beitragvon BBW-Fan » 18.08.2017 16:40

Mach doch einfach weiter. :)
Ich habe mir mein erstes Tattoo mit 61 J. stechen lassen. Im Oktober wird dann weiter gemacht. Und bin zurzeit schon mit der Planung für ein etwas größeres Brusttattoo beschäftigt. :)
Tattoos machen doch Spaß. :mrgreen:
Wer keines hat ist selber schuld. Übrigens einem Tattoo ist es völlig egal, ob der Träger dünn, dick oder sonst was ist. :wink:
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 145
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg

Re: Mein Umfeld denkt ich spinne

Beitragvon *Heike* » 18.08.2017 17:10

Hallo und danke für die Antwort :)

Klar, mach ich weiter, wenn man da drin ist, kommt man nicht wieder raus ;)

BBW-Fan hat geschrieben:Übrigens einem Tattoo ist es völlig egal, ob der Träger dünn, dick oder sonst was ist


Sagen wir mal so, ich habe 60 kg abgenommen und da ist die Haut an manchen Stellen so vermurkst, da kann man gar nicht mehr tätowieren wegen Dellen und so. Aber die Stellen die noch gehen werden hübsch gemacht :)
*Heike*
 
Beiträge: 203
Registriert: 15.08.2017 15:48

Re: Mein Umfeld denkt ich spinne

Beitragvon Cross » 18.08.2017 18:57

Ich habe auch erst letztes Jahr mit knapp 49 Jahren angefangen,
es sollte nur eine Kleinigkeit werden :lol:
Die Kleinigkeit ist auf dem rechten inneren Unterarm, tja und dann
sollte noch eine Kleinigkeit auf den linken Oberarm kommen,
diese Kleinigkeit habe ich jetzt schon dreimal erweitern lassen,
nun ist der Oberarm seit vorgestern komplett zugetankter und
im Oktober geht es Richtung Unterarm weiter, dann sollte aber Schluss sein. :lol:
Endlich haben wir das Alter erreicht, wo wir tun und lassen können was wir wollen :mrgreen:
Mein Mann liebt meine Tattoos, zum Glück!
Cross
 
Beiträge: 133
Registriert: 23.06.2016 9:16

Re: Mein Umfeld denkt ich spinne

Beitragvon Detritus » 18.08.2017 19:56

Ich hätte jetzt gedacht in einem etwas gesetzteren Alter hat man dann die nötige Gelassenheit, dass es einem *pieeeep*egal ist was andere von einem halten.
Detritus
 
Beiträge: 346
Registriert: 09.11.2005 21:28

Re: Mein Umfeld denkt ich spinne

Beitragvon Segler » 18.08.2017 20:20

Kommt immer darauf an, wer "die Anderen" sind.

Ich glaube Cross hat den Nagel auf den Kopf getroffen: "Mein Mann liebt meine Tattoos, zum Glück!"

Ich sehe das ähnlich und ich hätte mir kein Motiv stechen lassen, wo meine Frau völlig kontra gewesen wäre. Die "bucklige Verwandtschaft", Freunde (auch gute) oder gar Bekannte hätten mir da garantiert nicht reinreden dürfen.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 423
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Mein Umfeld denkt ich spinne

Beitragvon lesnurmit » 18.08.2017 20:30

hehe musste etwas schmunzeln ...
erstmal zu mir:

die ersten beiden Tattoos mit 17 u. 18 Jahren, dann etwa 28 Jahre Pause und die beiden alten Dinger großzügig gecovert ...

Die Planung für den Rücken läuft und konkretisiert sich immer mehr, brauch nur noch den/die richtige Tatowierer/in ... das nötige Kleingeld ist nahezu gesichert. :wink:

Ich wundere mich nur über Deinen Bekanntenkreis, nur einer mit einem Tattoo?
Unglaublich für mich, aber Du bist ja drauf und dran es zu ändern. :mrgreen:

edit weil vergessen:

die Dummsülzerei mit zu alt / zu jung geht mir am A.... vorbei, höre ich garnicht mehr
oder was machst Du wenn die Haut alt ist und ruzelig ... ist doch egal finde alte Haut schon jetzt nicht abstoßend und falls doch mal ist sie wenigstens bunt :mrgreen:
oder was machst Du wenns Dir nicht mehr gefällt? Ist mir doch jetzt egal, dann schmunzel ich evtl. über meine "Vergangenheit"
habe mal geantwortet: " dann hacke ich mir den Arm ab" :mrgreen: Damit war das Gespräch beendet und ich hätte so gerne noch andere Lebensweisheiten gehört.
Benutzeravatar
lesnurmit
 
Beiträge: 304
Registriert: 16.11.2015 22:13

Re: Mein Umfeld denkt ich spinne

Beitragvon BBW-Fan » 19.08.2017 10:26

@Cross
Endlich haben wir das Alter erreicht, wo wir tun und lassen können was wir wollen :mrgreen:

Diese Aussage hat was für sich. :)
Ich hatte fast 10 Jahre mit mir gekämpft, bis ich mal den Entschluss faste, zum Tätowierer zu gehen. Ursprünglich wollte ich dann an den Oberarmen links und rechts nur je ein Pin-up haben. Nun denke ich darüber nach wie es aussehen könnte, wenn ich links und rechts auf der Brust ein Pin-up hätte. :)
Vermutlich kennt ihr alle das Gefühl, wenn man vor dem Spiegel steht und kommt sich nackig vor. :?:
In meinen geheimsten Fantasien sehe ich meinen Oberkörper komplett mit Pin-up zugepflastert. Also, ich muss spinnen. :mrgreen:
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 145
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg

Re: Mein Umfeld denkt ich spinne

Beitragvon *Heike* » 19.08.2017 11:14

Danke für Eure Antworten :) Also mir ist es wurscht, was mein Umfeld denkt. Einer würde sogar eins nehmen, findet es aber gesunheitsschädlich, weil sich Farbe in den Lymphen festsetzen kann oder so ähnlich. Sachen gibt´s :roll:
*Heike*
 
Beiträge: 203
Registriert: 15.08.2017 15:48

Re: Mein Umfeld denkt ich spinne

Beitragvon Coloursplashcarya » 21.08.2017 10:01

hu hu, also ich bin begeistert über diese Kommentare in diesem Thread. Ich bin 24 und so wie das immer so ist tun Eltern etwas fortgeschrittener Gerneration tattoos immer als Rebellische phase ab und das wird hoffentlich wieder vergehen.

Aber diesen Thread müsste man mal solchen Leuten zeigen das sich die verschiedensten Menschen verschiedensten alters noch dafür entscheiden find ich toll.

Und nein du spinnst nicht sondern das ist eine sehr schöne entscheidung und wenn du den richtigen Tättowieder findest wirst du es auch nicht bereuen =)

lg
Was nicht ist das kann noch werden. Doch das was ist das muss nicht bleiben.
Coloursplashcarya
 
Beiträge: 30
Registriert: 07.06.2017 19:51

Re: Mein Umfeld denkt ich spinne

Beitragvon *Heike* » 21.08.2017 11:31

Coloursplashcarya hat geschrieben:Und nein du spinnst nicht sondern das ist eine sehr schöne entscheidung und wenn du den richtigen Tättowieder findest wirst du es auch nicht bereuen =)

Danke für Deine Antwort :) Ich finde so ein Tattoo hat so etwas erhabenes. Man freut sich, wenn man es anschaut :)
*Heike*
 
Beiträge: 203
Registriert: 15.08.2017 15:48

Nächste

Zurück zu Ohne Überschrift - Ohne Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste