Ich möchte künftig auch einen richtigen Bullen-Ring tragen

Allgemeines übers Piercen

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Ich möchte künftig auch einen richtigen Bullen-Ring tragen

Beitragvon Bullenring-Tom » 27.03.2018 22:54

Diese drei Jungs machen mich wirklich stinkneidisch! Ich hoffe bald ebenfalls den Mut zu finden um öffentlich ebenso selbstsicher einen richtigen dicken Bullen-Nasenring zu tragen.

Septumring1.jpg
Septumring1.jpg (42.62 KiB) 2213-mal betrachtet
Septumring11 (2).jpg
Septumring11 (2).jpg (57.78 KiB) 2213-mal betrachtet
Septumring3.jpg
Septumring3.jpg (21.81 KiB) 2213-mal betrachtet


Ich bin noch ganz neu hier. Nachdem ich schon seit einigen Monaten den Wunsch dazu hegte, habe ich am letzten Samstag endlich den Entschluss gefasst: ich habe ebenfalls mein Septum piercen lassen!

Man sieht in letzter Zeit immer mehr Männer, die diesen Schritt gewagt haben. Jedesmal wenn ich so einem Burschen auf der Strasse begegne, denke ich: Wow!!! Neulich sah ich gar einen, dessen Septum von einem echt dicken Bullen-Nasenring durchbohrt war, wie auf den drei Bildern hier. Er sah damit wahnsinnig cool aus..... Eigentlich war das genau, was ich seit langem auch möchte...

Aber gleichzeitig hatte ich mich noch bisher davor zurückgescheut, denn wenn ich mein Septum piercen lassen würde, wird mein neuer Nasenring wohl sofort zum Blickfang. Um nämlich eins klar zu stellen: es soll entweder ein seriöser sein, oder gar keiner sein. Jene dünne, niedliche Ringe, die man auch gelegentlich bei Männern sieht, oder jene kleine Hufeisen, bei denen nur die Spitzen ein bisschen aus den Nasenlöchern herausschauen, sind nicht so mein Ding.

Wenn man sich schon als Mann entscheidet, seine Nase piercen zu lassen, dann sollte man auch wie jene drei Jungs den Mut haben, gleich einen echt brutal fetten Bullen-Ring zu tragen, einen der richtig kräftig und wild ausschaut, der also zumindest rundherum 5mm dickes Edelstahl vorzuzeigen hat. Es soll dazu einen komplett geschlossenen sein, der nicht nur innen im Verborgenen quer durch dein gepierctes Septum-Loch, sondern auch völlig sichtbar aussen herum unter deiner Schnauze durch von der einen zur anderen Nasenhöhle führt und auf deiner Oberlippe mit einer runden Kugel verschlossen wird. Und in diesen Fall wird wohl keiner übersehen, dass du einen richtigen Bullen-Ring trägst, weil er immer unentrinnbar voll im Blick ist, und er, auch weil das zudringlich glänzende Edelmetal sich ja sehr stark von deiner Haut abhebt, für dich als neuen Nasenringträger forthin wohl das alle Blicke fokusierende Merkmal deiner Physionomie schlechthin sein wird.

Aus eben diesem Grund habe ich noch eine ganze Menge Fragen. Weil keiner meiner männlichen Verwandten, Freunden oder Kollegen bisher einen Septum-Ring trägt was meine Wahl für einen bullenartig dicken noch etwas waghafter macht würde ich diese Fragen gerne in diesem Forum an andere Männer stellen, die damit schon Erfahrung haben.

Um bereits mal einige zu nennen: iIst es schwierig, sich daran zu gewöhhnen, dass dauernhaft ein Stück hartes, dickes Metall quer durch dein Septum-Loch steckt? Wird so ein dicker Bullen-Ring, weil er dauernd auf deine Oberlippen drückt, für Hautirritationen sorgen? Wird er dich beim Atmen hindern, weil er (teilweise) deine Nasenhöhlen abschliesst? Wird es schwierig sein deine Nase zu putzen? Stört er beim Essen und Trinken? Usw. Usw. Und natürlich auch, ob man besonders als Mann mit einer Menge negativen Bemerkungen und kritischen Blicken zu rechnen hat.

Einiges dazu hat mir schon mein Piercer gesaht, aber weil er selber keinen schweren Bullen-Ring trägt wäre mir der Rat anderer Bullenringträger sehr willkommen.
Benutzeravatar
Bullenring-Tom
 
Beiträge: 20
Registriert: 27.03.2018 22:29

Re: Ich möchte künftig auch einen richtigen Bullen-Ring trag

Beitragvon MartiAri » 28.03.2018 13:05

Hab zwar nen Septum Piercing aber leider keinen schweren BULLENRING :lol: daher kann ich Dir nur bedingt helfen :p

- man gewöhnt sich dran
- nein
- nein
- nein

und letzte Frage :

NEIN :lol:
Coffee keeps e busy until its time to be drunk
https://www.instagram.com/veganes_mettigelchen/
https://www.facebook.com/marvin.martian.127
Benutzeravatar
MartiAri
Moderator
 
Beiträge: 1360
Registriert: 26.04.2014 21:44
Wohnort: Dresden

Re: Ich möchte künftig auch einen richtigen Bullen-Ring trag

Beitragvon MissCass » 28.03.2018 18:04

Könntest du noch ein paarmal "Bullenring" sagen? ich glaube ich hab das noch nicht ganz kapiert...
MissCass
 
Beiträge: 36
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: Ich möchte künftig auch einen richtigen Bullen-Ring trag

Beitragvon BBW-Fan » 28.03.2018 18:14

Bullen haben doch einen Bullenring, damit man sie anketten kann? Ist das dann der Zweck wenn jemand einen Bullenring trägt? Aber der Bullenring muss dann schon aus Edelmetall (Gold, Platin) sein? Oder stelle ich mir das mit dem Bullenring ganz falsch vor?
Keine Ahnung, ob Tattoos Kunst sind? Keine ist aber keine.
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 226
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg

Re: Ich möchte künftig auch einen richtigen Bullen-Ring trag

Beitragvon BassSultan » 28.03.2018 19:09

Hahaha jetz fällt mir erst die Halskette von dem 3. Typen auf - geil! :)

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2762
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Ich möchte künftig auch einen richtigen Bullen-Ring trag

Beitragvon Segler » 28.03.2018 20:16

" Und natürlich auch, ob man besonders als Mann mit einer Menge negativen Bemerkungen und kritischen Blicken zu rechnen hat."

Also nicht wirklich. Ich bin auf dem Dorf groß geworden. Da hat man am Bullenring den Führstrick festgemacht und da konnte sogar ein Bub, nicht nur ein Mann den Bullen sprichwörtlich an der Nase rumführen. Kritisch geguckt hat da keiner. Negative Bemerkungen kamen auch nicht.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 578
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Ich möchte künftig auch einen richtigen Bullen-Ring trag

Beitragvon Kaiga » 28.03.2018 21:59

Machs doch einfach wenn du es so geil findest :lol:
Kaiga
 
Beiträge: 89
Registriert: 29.08.2015 13:41

Re: Ich möchte künftig auch einen richtigen Bullen-Ring trag

Beitragvon n8ght » 28.03.2018 23:42

Kinners, auch wenn es vielleicht schwer fallen mag, bitte ich euch doch um angemessene Reaktionen. Oder eben keine. Danke. | n8ght
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8911
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Ich möchte künftig auch einen richtigen Bullen-Ring trag

Beitragvon Bullenring-Tom » 29.03.2018 0:49

n8ght hat geschrieben:Kinners, auch wenn es vielleicht schwer fallen mag, bitte ich euch doch um angemessene Reaktionen. Oder eben keine. Danke. | n8ght


Hallo n8ght, Danke! Es ist ja tatsächlich eine seriöse Frage meinerseits nach den Erfahrungen von den wenigen die bereits einen Bullen-Ring tragen. Ich hoffe, dass wo die Aussenwelt schnell dasjenige verspottet, was sie nicht gleich versteht, dies hier wenigstens in diesem Nischenforum nicht gleich geschieht.
Benutzeravatar
Bullenring-Tom
 
Beiträge: 20
Registriert: 27.03.2018 22:29

Re: Ich möchte künftig auch einen richtigen Bullen-Ring trag

Beitragvon Bullenring-Tom » 29.03.2018 0:50

BassSultan hat geschrieben:Hahaha jetz fällt mir erst die Halskette von dem 3. Typen auf - geil! :)

Sent from my LG-H850 using Tapatalk


Ja, ich meine auch dass beides zusammen gut aussieht.....
Benutzeravatar
Bullenring-Tom
 
Beiträge: 20
Registriert: 27.03.2018 22:29

Re: Ich möchte künftig auch einen richtigen Bullen-Ring trag

Beitragvon Bullenring-Tom » 29.03.2018 0:52

MartiAri hat geschrieben:Hab zwar nen Septum Piercing aber leider keinen schweren BULLENRING :lol: daher kann ich Dir nur bedingt helfen :p

- man gewöhnt sich dran
- nein
- nein
- nein

und letzte Frage :

NEIN :lol:


Hallo MartiAri, danke für deine Reaktion, auch wenn du leider keine Erfahrung mit Bullenringen hast. Was für einen Septum Piercing trägst du, wenn ich fragen darf?
Benutzeravatar
Bullenring-Tom
 
Beiträge: 20
Registriert: 27.03.2018 22:29

Re: Ich möchte künftig auch einen richtigen Bullen-Ring trag

Beitragvon BassSultan » 29.03.2018 4:15

Tom, Pack doch in Zukunft alle Antworten in einen Post (und gerne etwas sparsamer mit den Zitaten, das macht es noch einfacher zu lesen). Zb so:

@bass: lorem ipsum bla bla

@martiari danke dir, dies und das..

@n8ght ja, ich finde auch dass der Yen im Vergleich zum euro blablubb

Wir schaffen das mit dem gegeben Kontext schon ;)

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2762
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Ich möchte künftig auch einen richtigen Bullen-Ring trag

Beitragvon MartiAri » 29.03.2018 16:47

Ich hab einfach nur nen Stab drin der kaum sichtbar in meiner Nase verweilt.

Ist Dir denn bewusst wenn Du dir das Septum stechen lässt, dass du da noch einige Milimeter dehnen musst ? Hab das auch mal eine zeitlang gemacht, war nervig und schmerzhaft, habs daher dann wieder sein gelassen !
Coffee keeps e busy until its time to be drunk
https://www.instagram.com/veganes_mettigelchen/
https://www.facebook.com/marvin.martian.127
Benutzeravatar
MartiAri
Moderator
 
Beiträge: 1360
Registriert: 26.04.2014 21:44
Wohnort: Dresden

Re: Ich möchte künftig auch einen richtigen Bullen-Ring trag

Beitragvon Affenjunge » 01.04.2018 10:24

@MartiAri Könnte man das nicht einfach punchen lassen auf die gewünschte Größe?
Benutzeravatar
Affenjunge
 
Beiträge: 239
Registriert: 08.07.2010 13:23
Wohnort: Offenbach

Re: Ich möchte künftig auch einen richtigen Bullen-Ring trag

Beitragvon Bullenring-Tom » 01.04.2018 18:23

MartiAri hat geschrieben:Ist Dir denn bewusst wenn Du dir das Septum stechen lässt, dass du da noch einige Milimeter dehnen musst ? Hab das auch mal eine zeitlang gemacht, war nervig und schmerzhaft, habs daher dann wieder sein gelassen !


Ja, das hat der Piercer mir schon klar gemacht. Bevor ich mich mein Septum habe piercen lassen, habe ich meine Nase daher genau auf ihrer Dehnungsmöglichkeit und somit Bullenringtauglichkeit überprüfen lassen. Der Piercer hat dann mit seinen Fingern in meiner Nasenhöhle herumgetastet um einen detaillierten Eindruck von meinem Septum und dessen ‚Sweet Spot‘ zu bekommen. Ich war schon genervt, aber zu Unrecht: das Ergebnis war uneingeschränkt positiv. Der Piercer erklärte, meine Nase sei sozusagen für einen echt brutal starken Bullen-Ring prädestiniert.

Ein 5 mm Ring mit einem 19mm Diameter z.B., wie die Jungs auf den Bildern, wäre in meinem Fall überhaupt kein Problem; wahrscheinlich wären zum ersten deutlich höheren Zahlen erreichbar. Mein durchbohrtes Septum, so schätzte er den Abstand zwischen Scheidewand und Knorpel ein, würde nach einem allmähligen Dehnungsprozess auch ein Loch von 7 mm Weite wohl sehr gut ertragen können, ohne mit der dann recht dicken Metallstange dauernd Druck auf den Knorpel zu setzen, während meine Nasenhöhlen breit genug waren um nicht von einem Ring dieser Stärke in ihrer Atemfunktion gehindert zu werden. Weil ich eine ziemlich voluminöse Nase habe, befindet sich mein ‚Sweet Spot‘ ebenfalls weit nach vorn, mit dem Ergebnis das auch in meinem Fall ein derartig fetter Bullen-Ring keineswegs die Oberlippe berühren und immer frei herum baumeln wird.

Nach einiger Überlegung einigten wir uns darauf, 7/19mm tatsächlich als Endziel zu betrachten. Laut dem Piercer könnte man das Septumloch jede 2 Monaten 1mm dehnen, was heisst dass ich es in einem Jahr von 1,6 auf 2,5 auf 3 auf 4 auf 5 auf 6 auf 7mm bringen kann!
Benutzeravatar
Bullenring-Tom
 
Beiträge: 20
Registriert: 27.03.2018 22:29

Nächste

Zurück zu Piercing

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste