Farbe löst sich beim Cremen

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

Farbe löst sich beim Cremen

Beitragvon Xolotl » 25.03.2013 21:05

Guten Tag,

ich habe mir am Samstag mein erstes Tattoo stechen lassen. Ich habe abends das Tattoo noch vorsichtig gewaschen und abends noch 1x eingecremt. Zum Cremen verwende ich Tattoo Creme Pegasus Pro. Nun ist alles schön und gut. Jedoch creme ich mein Tattoo 3x täglich. Morgens, mittags und abends. Immer schön dünn. Jedoch löst sich nach dem Cremen immer etwas Farbe ab. Beziehungsweise das Tattoo wird durch die Creme feucht und wenn man mit dem Finger drübergeht merkt man, dass schwarze Farbe auf dem Finger ist. Jetzt wollte ich fragen, ob es normal ist, dass sich beim Cremen noch Farbe löst oder ob ich i.etwas zu befürchten habe? Tattoo nicht tief genug gestochen etc.? Ich habe das Tatto auch erst einmal gereinigt und dies Samstag Abend.


Vielen Dank.
Xolotl
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.03.2013 20:55

Re: Farbe löst sich beim Cremen

Beitragvon *Bambi* » 25.03.2013 21:09

Kein Panik, hört sich völlig normal an :)
Benutzeravatar
*Bambi*
 
Beiträge: 1682
Registriert: 13.12.2009 16:37

Farbe löst sich beim Cremen

Beitragvon DannyM3 » 25.03.2013 21:10

Da lösen sich einfach nur kleine farbige hautfetzen. Sollte eigentlich recht normal sein
Benutzeravatar
DannyM3
 
Beiträge: 2747
Registriert: 27.12.2010 14:39
Wohnort: Stuttgart

Re: Farbe löst sich beim Cremen

Beitragvon Xolotl » 25.03.2013 21:15

Danke für die Antworten. Es ist halt die ganze Zeit trocken. Nur wenn ich dann Creme auftrage, wird es richtig feucht und die Farbe färbt dann auch ab, bspw. auf Kleidung, Bettwäsche etc. Also sicher, dass alles ok ist? Ich mach mir da echt böse Gedanken... :?
Schmerzen oder Jucken habe ich gar nicht.
Xolotl
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.03.2013 20:55

Farbe löst sich beim Cremen

Beitragvon mfux » 25.03.2013 21:35

Die ersten Tage hab ich immer Farbflecken irgendwo
Benutzeravatar
mfux
 
Beiträge: 2988
Registriert: 23.12.2009 2:21

Re: Farbe löst sich beim Cremen

Beitragvon n8ght » 25.03.2013 21:42

Bin ich die Einzige, die es merkwürdig findet, dass das Tattoo seit Samstag nicht mehr gereinigt und immer wieder nur neue Creme aufgetragen wurde?

Viele Wege führen ja nach Rom - ebenso viele Pflegearten gibt es, deswegen mag ich mich eigentlich nicht einmischen. Vielleicht solltest du morgen mal deinen Tätowierer/in anrufen und nachfragen (oder hat er/sie das explizit gesagt, dass soundso viele Tage nicht gewaschen werden soll?).

Bei einer Sache bin ich mir allerdings relativ sicher: wenn du soviel Creme drauf packst, dass das Tattoo wieder richtig feucht wird, dann ist das zuviel Creme.

(alle Angaben ohne Gewähr)
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8627
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Farbe löst sich beim Cremen

Beitragvon Arntor » 25.03.2013 21:44

Mal ne ganz andere Frage, warum hast du das Tattoo bisher nur einmal gereinigt?

Wenn das natürlich dein Tätowierer zu dir gesagt hat will ich da nicht widersprechen, aber ich persönlich kenne es halt so, das man immer morgens/mittags/abends das Tattoo wäscht und danach hauch dünn eincremt. So schmierst du ja einfach immer weiter die neue Creme auf die alte drauf. Das sowas gut fürs Tattoo ist kann ich mir nicht vorstellen.

Vor allem ist es auch wichtig gerade nach dem Stechen, wenn man das Tattoo das erste mal reinigt nicht zu zaghaft ist, der ganze Dreck und überschüssige Farbe muss schließlich ja raus.



Edit: Da war ich wohl zu langsam. :mrgreen:
There will come a golden dawn
At ends of nights for all yee on whom
Upon the northstar always shines
Arntor
 
Beiträge: 649
Registriert: 17.09.2009 22:39
Wohnort: Frankfurt

Re: Farbe löst sich beim Cremen

Beitragvon Xolotl » 25.03.2013 21:45

Erst einmal Danke für die vielen Antworten.

Ich soll das Tattoo 1x nach dem Stechen reinigen und dann kann ich 2 Tage später ruhig wieder normal duschen. So wurde es mir gesagt. Ich soll lediglich nicht den Duschstrahl direkt drauf richten. Zum Waschen soll ich dann eine ph-neutrale Seife verwenden. Das ist ja das, was mich so wundert... Ich creme extra wirklich ganz dünn und trotzdem wird das Tattoo feucht und gibt Farbe ab.

Ich könnte auch jetzt das Tattoo mal reinigen und anschließend nochmal die Creme neu auftragen?

Edit: Mir wurde gesagt, ich soll das Tattoo 1x täglich reinigen und dies morgens beim normalen Duschen.
Xolotl
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.03.2013 20:55

Re: Farbe löst sich beim Cremen

Beitragvon Arntor » 25.03.2013 21:51

Wie gesagt ich bin kein Tätowierer und kann dazu halt nicht viel sagen, oder anders gesagt ich will es auch gar nicht.
Ich kann nur von mir persönlich sprechen und von ein paar bekannten die es eben auf die gleiche weiße tun.

Die ersten 3-4 Tage wasche ich das Tattoo 3 x mal Tag ab und creme es danach hauch dünn mit Creme ein.
Selbst der Duschstrahl macht da überhaupt nichts, natürlich sollte es nicht voll aufgedreht sein, ich denke das versteht sich aber von selbst. Wichtig ist halt das das Tattoo sauber wird und von dem ganzen Dreck befreit wird, der sich so über den Tag auf der Haut ansammelt.
Bisher hatte ich mit dieser Methode auch noch keine Probleme.

Aber wie bereits oben erwähnt, ich schreibe dir nicht vor wie du mit deinem Tattoo umzugehen hast. In der Regel sollte man auf seinen Tätowierer einfach hören. :)
There will come a golden dawn
At ends of nights for all yee on whom
Upon the northstar always shines
Arntor
 
Beiträge: 649
Registriert: 17.09.2009 22:39
Wohnort: Frankfurt

Re: Farbe löst sich beim Cremen

Beitragvon DaMax » 25.03.2013 22:05

Hab bei meinen ersten Tattoos da auch lange Zeit kein WAsser und nur Creme rangelassen. Meiner Erfahrung nach ändert das auch nichts. Das sich da farbige Hautfetzen lösen ist NORMAL! Das gehört so! Wie oft du dich da jetzt gewaschen hast oder eben nicht, ist jetzt wurscht und auch rum ums Eck. Reinige es ab nun am besten einmal täglich wie von dir selber gesagt und creme weiter dünn ein. In nen paar Wochen lasst du deinen Tätowierer drüberschaun und dann wird sich rausstellen ob alles passt oder nachgestochen werden muss. Was ja im übrigen auch kein Beinbruch ist.
Danke Hanke!
Benutzeravatar
DaMax
 
Beiträge: 2164
Registriert: 17.06.2005 18:22
Wohnort: LA

Re: Farbe löst sich beim Cremen

Beitragvon Xolotl » 25.03.2013 22:12

DaMax hat geschrieben:Hab bei meinen ersten Tattoos da auch lange Zeit kein WAsser und nur Creme rangelassen. Meiner Erfahrung nach ändert das auch nichts. Das sich da farbige Hautfetzen lösen ist NORMAL! Das gehört so! Wie oft du dich da jetzt gewaschen hast oder eben nicht, ist jetzt wurscht und auch rum ums Eck. Reinige es ab nun am besten einmal täglich wie von dir selber gesagt und creme weiter dünn ein. In nen paar Wochen lasst du deinen Tätowierer drüberschaun und dann wird sich rausstellen ob alles passt oder nachgestochen werden muss. Was ja im übrigen auch kein Beinbruch ist.


Danke dir für deine Antwort. Das ist genau das, was ich hören wollte und beruhigt mich. War übrigens gerade das Tattoo für heute erstmalig waschen und habe es gecremt. Es kam noch ein bisschen Farbe runter und ich werde das weiter so machen. Ja, ich muss in ein paar Wochen eh noch einmal hin, denn dann wird das Tattoo am unteren Teil des Arms fortgesetzt.
Xolotl
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.03.2013 20:55

Re: Farbe löst sich beim Cremen

Beitragvon johndoe4 » 14.08.2016 20:03

Habe seit Freitag mein erstes Tattoo, (UpperBack Bereich) man gab mir diese Pflegeanleitung mit. Es färbt sich immer noch ein wenig Farbe ab, nach den Kommentaren die ich hier lese scheint es ganz normal zu sein. Ich kontrolliere es alle 3 std und Pflege es genau so wie vor geschrieben.
Ich versuche wenn möglich nicht auf dem Rücken zu schlafen weil ich mir Gedanken darüber mache das es verschmieren könnte :roll:
[img]
image.jpeg
[/img]
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg (1.52 MiB) 14572-mal betrachtet
Zuletzt geändert von johndoe4 am 14.08.2016 20:13, insgesamt 1-mal geändert.
johndoe4
 
Beiträge: 15
Registriert: 12.01.2015 17:56
Wohnort: NRW

Re: Farbe löst sich beim Cremen

Beitragvon BassSultan » 14.08.2016 20:06

danke für das Update ;)
(hast du auch eine Frage?)
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2284
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Farbe löst sich beim Cremen

Beitragvon johndoe4 » 14.08.2016 20:18

Ja eigentlich nur ob ich ohne Bedenken auf dem Rücken schlafen kann und wann hört das abfärben den auf?
johndoe4
 
Beiträge: 15
Registriert: 12.01.2015 17:56
Wohnort: NRW

Re: Farbe löst sich beim Cremen

Beitragvon Blackstar93 » 14.08.2016 20:29

Wenn du es so machst, wie beschrieben, dann gehe ich davon aus, dass du da ja eh Folie drauf hast... da musst du eig keine Bedenken haben auf dem Rücken zu schlafen. Weil festkleben kannst du dann ja nich...

gesendet vom dingsbums mit was-auch-immer
Benutzeravatar
Blackstar93
 
Beiträge: 245
Registriert: 21.01.2016 21:52
Wohnort: Freyburg/Unstrut

Nächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste