bepanthen-alternative - allergisch ist doof :-)

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Beitragvon tamina » 17.03.2003 16:19

Hallo,

was fällt Euch als Alternative zu Bepanthensalbe ein?
Ich bin gegen Dexpanthenol allergisch. Muß es denn unbedingt Bepanthen sein?

Tamina :-) Die ein Tattoo will, aber keinen Ausschlag!
tamina
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.03.2003 16:12

Beitragvon dobermann » 17.03.2003 17:00

Dexpanthenol hast du leider in jeder heilsalbe drinnen.Probier es mit vaseline. Ich bekam als ich mir mal in london ein tattoo machen lies ein SPRAY (tattoo puncture repair kit)heilte super damit ab und war nicht fettend! Bestandteile:cocos,nucifera,hamamelis,viginiana,alcohol,aqua,polysorbate20,melaleuca,alterifolia,leptos
permum,scoparium,lavandula,angustifolia.Hab hier noch halbes fläschchen das ich nicht brauche und kann dir das gerne zum preis von 1000 euro überlassen lol.Nö also im ernst ich brauch es wirklich nicht mehr und kann es dir gerne schenken.Brauchst mir nur porto bezahlen.Bei interesse schick mir einfach ein mail.
dobermann
Professional
 
Beiträge: 9722
Registriert: 19.01.2003 6:15
Wohnort: wien

Beitragvon tamina » 18.03.2003 12:10

hallo,

@dobermann: des is ja echt nett :-)

aber jetzt mal ne frage: es geht doch nur ums feuchthalten mit einer 'anständigen' creme, oder?

laut "de.rec.bodyart" gehts angeblich sogar ganz ohne creme in den ersten 3 tagen.

tamina
tamina
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.03.2003 16:12

Beitragvon Bolle » 18.03.2003 12:41

Nicht feucht sondern geschmeidig. Das gute Stück sollte nicht austrocknen und es sollte sich keine Kruste bilden. Dass es ganz ohne geht, hab ich auch schon gehört ... würd mich persönlich aber nicht darauf verlassen. Mir wäre es zu gefährlich ... ich hätte Angst, dass die Tätowierung "reißt", was eigentlich nur passieren kann wenn sie ausgetrocknet ist ... drum empfiehlt es sich schon zu cremen. Wenn nach dem geeigneten Nachpflegecremchen gefragt wird ... wird jeder Bepanthen empfehlen. Wenn Du allergisch dagegen bist, aber generell eine gute Wundheilung hast, könnte es zur Not auch mit Vaseline gehen.

Das Cremen danach gilt allerdings nicht nur dem "geschmeidig halten" sondern auch der besseren Wundheilung ... und eine Tätowierung ist nun mal nichts anderes als eine großflächige Wunde! Drum hat eine Wundsalbe durchaus seine Berechtigung!

Wie wärs denn, wenn Du Dich mal in einer Apotheke nach einer dexpanthenolfreien Alternative zu Bepanthen erkundigen würdest? Da müsste es doch was geben!

Gruß Bolle
... klingt komisch, ist aber so!
Bolle
 
Beiträge: 3411
Registriert: 19.09.2002 9:21
Wohnort: im schwoabaländle

Beitragvon Bolle » 18.03.2003 14:21

dobermann hat geschrieben:Dexpanthenol hast du leider in jeder heilsalbe drinnen.

Da muss ich leider widersprechen. Hab hier auf meinem PC die rote Liste ... da ist jedes Arzneimittel drin das es gibt ... in den meisten Wund- und Heilsalben ist Dexpanthenol drin, aber nicht in allen. Außerdem gibt es auch rein pflanzliche Salben. Aber ich bin kein Apotheker ... also nochmals, mein Tip, geh in die Apotheke und lass Dich beraten.

Gruss Bolle
... klingt komisch, ist aber so!
Bolle
 
Beiträge: 3411
Registriert: 19.09.2002 9:21
Wohnort: im schwoabaländle

Beitragvon Bolle » 18.03.2003 14:32

So, nochmals ICH ... zum 3. und letzten mal.

Bepanthen war hier schonmal Thema ... Siehe hier!

Von der Lilith wurde Calendula Salbe 10 % vorgeschlagen.

Hab mal wegen Calendula in der Roten Liste nachgeblättert, daher zu der Salbe folgende Info:

Calendula Salbe

Wirkstoffbezeichnung: Ringelblume ( kein Dexpanthenol !! )
Zus.: 10 g enth.: Calendula Ø 0,5 g.
Weit. Bestandteile: Maiskeimöl, Wasser, emulg. Cetylstearylalkohol, Ethanol, gelbes Wachs.

Anwendung: Gemäß der anthroposophischen Therapierichtung: Wunden und oberflächennahe Entzündungen der Haut.

Nebenwirkung: Beim Auftragen auf offene Wunden od. Schleimhäute kann aufgrund des Alkoholgehaltes ein kurzzeitiges Brennen auftreten. Bei Überempfindlichkeit gegenüber Cetylstearylalkohol können allergische Hautreaktionen auftreten.

Dosierung: 2- bis 3mal tgl. auf die betroffenen Hautstellen dünn auftragen. In die unversehrte Haut leicht einmassieren

Gruss Bolle
... klingt komisch, ist aber so!
Bolle
 
Beiträge: 3411
Registriert: 19.09.2002 9:21
Wohnort: im schwoabaländle

Beitragvon 119-1048032943 » 19.03.2003 2:26

you can try tattoo goo also but i dont know if it has that ingredient in it or not.
119-1048032943
 

Beitragvon tattoomike » 19.03.2003 8:57

Vaseline finde ich nicht gut bei mir hat es die Farbe rausgezogen!
Benutzeravatar
tattoomike
Professional
 
Beiträge: 123
Registriert: 01.03.2003 21:01
Wohnort: Pfeffenhausen

Beitragvon Bolle » 19.03.2003 9:58

vaseline zieht farbe raus? Sorry, aber das hab ich noch nicht gehört.

zuviel bepanthen zieht farbe heraus! darum immer hauchdünn auftragen! bepanthen ist eine wund- und heilsalbe ... in wunden befindet sich hin und wieder dreck oder andere sache die da nicht hingehören ... und tinte gehört da, wenn man so will dazu ... darum hat bepanthen diese eigenschaft. ich will euch keine angst machen, also ganz langsam ... im gegenteil ... auch der bolle benutzt bepanthen ... und ich habe bis dato keine negative erfahrung damit gemacht!

Gruss Bolle
... klingt komisch, ist aber so!
Bolle
 
Beiträge: 3411
Registriert: 19.09.2002 9:21
Wohnort: im schwoabaländle

Beitragvon tattoomike » 20.03.2003 7:31

mach mal nach dem stechen vaseline drauf und wikel es in folie ein und wisch es später mit einem tuch ab dann wirst du sehen wieviel farbe drauf ist ;)
Benutzeravatar
tattoomike
Professional
 
Beiträge: 123
Registriert: 01.03.2003 21:01
Wohnort: Pfeffenhausen

Beitragvon Bolle » 20.03.2003 9:49

Du bist ja ein ganz ein Witziger ??? Ich lach' mich gleich Krankenhaus ???
... klingt komisch, ist aber so!
Bolle
 
Beiträge: 3411
Registriert: 19.09.2002 9:21
Wohnort: im schwoabaländle

Beitragvon Bolle » 20.03.2003 9:50

Na Tamina waret dat?

Konnte Dir geholfen werden?
... klingt komisch, ist aber so!
Bolle
 
Beiträge: 3411
Registriert: 19.09.2002 9:21
Wohnort: im schwoabaländle

Beitragvon dobermann » 20.03.2003 12:29

Viele tätowierer schmieren aufs fertige tattoo vaseline,ich wasch mir das jedoch immer gleich zuhause weg und nehm bepanthen plus. Wichtig ist einfach die richtige menge chreme...am handrücken z.b dachte ich ich muss mehr schmieren und was war der erfolg...ich schmierte so viel das ich mir die poren zuschmierte und es anfing zu eitern und ziemlich viel farbe rausging...musste dann nachstechen gehen und abgeheilt ist es auch sehr schlecht!!
dobermann
Professional
 
Beiträge: 9722
Registriert: 19.01.2003 6:15
Wohnort: wien

Beitragvon Bolle » 20.03.2003 12:45

die erfahrung hab ich allerdings auch gemacht. hab am anfang viel zu viel geschmiert. meine ersten beiden tattoos waren tribals. da ist, vermutlich durch die schmiererei das eine oder andere pigment herausgegangen. mein erstes black n' grey teil hab ich auch noch ziemlich eingeschmiert, mit dem resultat, dass es von der farbe her deutlich heller ist als der rest, der danach noch dazu kam. die neueren sachen hab ich nur hauchdünn eingeschmiert, denke das ist das A und O für ein ordentliches ergebnis.

Bolle
... klingt komisch, ist aber so!
Bolle
 
Beiträge: 3411
Registriert: 19.09.2002 9:21
Wohnort: im schwoabaländle

Beitragvon dobermann » 20.03.2003 12:51

Ja bei mir wars auch das tribal das ich zuschmierte...dachte am handrücken muss ich mehr schmieren aber war falsch...naja man lernt eben nie aus :D Wenns mal verheilt ist dann schmiere ich noch eine weile mit bodylotion damit es nicht zu trocken ist.Ausserdem empfehle ich beim waschen eine seife die antibakteriell ist...da gibts so flüssigseifen die sind ganz gut.
dobermann
Professional
 
Beiträge: 9722
Registriert: 19.01.2003 6:15
Wohnort: wien

Nächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast