Warum mit dem Tätowieren lassen aufhören?

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Warum mit dem Tätowieren lassen aufhören?

Beitragvon BBW-Fan » 16.02.2019 10:57

Einer der häufigsten Fragen ist ja immer warum lässt man sich überhaupt tätowieren?
Diese Frage hat man für sich beantwortet und hat jetzt schon das eine oder andere Tattoo und ist sich sicher, dass man weitermacht. :mrgreen:
In meinem konkreten Fall kann ich mir überhaupt nicht mehr vorstellen auf zuhören
.
Dann frage ich mal anders 'rum: Gibt es Gründe mit Tattoos aufzuhören? :|
Spontan sind mir jetzt keine Gründe eingefallen.
Es ist mir natürlich klar, dass die meisten hier genauso wie ich angefixt sind und sich verschönern wollen. Ist das hier das richtige Forum für so eine Frage? 8) Trotzdem, bin mal gespannt, ob Antworten kommen?
Zuletzt geändert von BBW-Fan am 17.02.2019 13:33, insgesamt 1-mal geändert.
Keine Ahnung, ob Tattoos Kunst sind? Keine ist aber keine.
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 204
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg

Re: Warum mit dem Tätowieren lassen aufhören?

Beitragvon Segler » 16.02.2019 11:06

"Gibt es Gründe mit Tattoos aufzuhören?"

Die Frage ist - wie du sicher ahnst :lol: - nur ebenso individuell zu beantworten wie die gegenteilige Frage "Gibt es Gründe sich tätowieren zu lassen?"

Mein sehr individueller Grund vermutlich in Zukunft zurückhaltend zu sein: Ich sehe Tattoos als Schmuck an, als hübsches Accessoire ohne jede "tiefsinnige" Bedeutung.

Mir geht es da wie mit konventionellem Schmuck auch: Einige hübsche Stücke können ein Hingucker sein, zu viel wirkt überladen. Tattoos lenken idealerweise den Blick auf den Träger, sie lenken nicht den Blick vom Träger ab. Bei sehr vielen und großflächigen Tattoos kann das passieren, was ich gern den Tarnanzugeffekt nenne. Der Träger verschwindet hinter den Mustern und löst sich optisch auf.

Wie gesagt, meine Meinung.

De gustibus non est disputandum - das wussten schon die ollen Römer - die laut Asterix ja bekanntlich gesponnen haben :wink:
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 546
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Warum mit dem Tätowieren lassen aufhören?

Beitragvon Trulla73 » 16.02.2019 12:08

Ob ihr tatsächlich objektive Antworten kommen? :lol:

Ich hätte jetzt spontan gesagt, der einzige Grund, der mir einfällt ist "kein Platz mehr".
Aber an sich sehe ich das ähnlich wie Segler und hoffe, dass ich meinen Punkt aufzuhören bemerke. Weil eigentlich hab ich noch so viel vor...
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 322
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Warum mit dem Tätowieren lassen aufhören?

Beitragvon SoSch » 16.02.2019 13:12

Wenn man nach Meinungen fragt kriegt man selten objektive (was auch immer das sein soll) Antworten.
Aber zum Thema: Ich denke es gibt nominell mehr Gründe aufzuhören als weiterzumachen. Ob die jetzt auch besser sind dürfte sich individuell differenzieren.
Von medizinischen/gesundheitlichen Gründen mal abgesehen ist das wichtige doch was für eine Vision man von der eigenen Gestaltung hat. Und so eine Vision ist irgendwann mal ausgeführt. Man kann sich natürlich weiter zutackern lassen einfach des Tackerns wegen, aber ob das so erfüllend ist/dem eigenen Selbstverständnis hilft?
Auf der anderen Seite verstehen sich ja auch viele als Stickeralben oder Autogrammhefte. Wie das da mit einer Vision aussieht entzieht sich meinem Verständnis (was keine Wertung sein soll, das sind nur keine nativen Denkmuster für mich), ich würde mich da aber dem Segler anschließen.
SoSch
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.06.2018 5:13

Re: Warum mit dem Tätowieren lassen aufhören?

Beitragvon DotsOnMySkin » 16.02.2019 17:31

Ach, theoretisch fallen mir dann schon mehrere Gründe ein, warum man damit aufhören könnte:

- Veränderte Lebensumstände
- Vielleicht gefallen einem Tattoos in 20-30 Jahren doch nicht mehr so wie heute
- Finanzielle Engpässe
- Kein freier Platz mehr
- Sich nicht komplett "Zutackern" wollen sondern lediglich Akzente setzen
- Gesundheitliche Gründe

Das wären jetzt mal so ein paar Punkte, die mir spontan einfallen...
Benutzeravatar
DotsOnMySkin
 
Beiträge: 703
Registriert: 03.05.2016 13:08

Re: Warum mit dem Tätowieren lassen aufhören?

Beitragvon Rübezahl » 16.02.2019 18:08

Mein erster Gedanke war auch "kein Platz mehr" :lol:.

Ich werde mich definitiv nicht komplett anmalen lassen. Ich habe noch 3 Wünsche, die ich noch verwirklichen werde, und dann ist Schluss.
Rübezahl
 
Beiträge: 170
Registriert: 19.11.2017 12:32
Wohnort: Essen

Re: Warum mit dem Tätowieren lassen aufhören?

Beitragvon HennKai » 16.02.2019 18:47

Ich habe aktuell keinen Schluss geplant. Trotz 2 Baustellen kreisen meine Gedanken bereits um die nächsten Motive...

Beide Arme, beide Beine und der Rücken kommen auf jeden Fall. Ob die Brust und Bauch auch dran kommen, weiß ich noch nicht.

Eine Grenze gibt es trotzdem: ich möchte weiterhin die Möglichkeit haben, sämtliche Tattoos bei Beidarf abzudecken. Somit fallen für mich - Stand heute - Hände und Hals weg ;-)

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
HennKai
 
Beiträge: 265
Registriert: 25.06.2017 13:46

Re: Warum mit dem Tätowieren lassen aufhören?

Beitragvon Trulla73 » 16.02.2019 18:54

Sagen wir mal so, Torso wird bei mir frei bleiben, vorne weil ich das nicht schön finde und hinten, weil ich schon "Löcher" wegen entfernter Muttermale hab, da ist das Risiko aktuell für mich größer, dass dort wieder geschnippelt wird, als anderswo und das wär mir schade ums Tattoo, Zeit, Schmerz, Geld, Arbeit.
Arme und Schenkel werden geplant noch voll.
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 322
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Warum mit dem Tätowieren lassen aufhören?

Beitragvon Fitch » 18.02.2019 10:22

Geldnot, Körper voll, nachgewiesenes Krebsrisiko.

Um nur ein paar zu nennen.
Fitch
 
Beiträge: 128
Registriert: 07.11.2016 20:28

Re: Warum mit dem Tätowieren lassen aufhören?

Beitragvon kathrin94 » 18.02.2019 11:54

Hätte so spontan auch fehlenden Platz genannt. :D

Bin mehr der Typ, der sich Motive stechen lässt, weil sie eine bestimmte Bedeutung für mich haben. Sollen für mich meine Lebensgeschichte erzählen und das was mich einfach ausmacht.. :)
kathrin94
 
Beiträge: 52
Registriert: 04.02.2019 17:10

Re: Warum mit dem Tätowieren lassen aufhören?

Beitragvon strangefruit42 » 18.02.2019 12:55

Gesundheitliche Gründe wäre das erste, was mir einfällt. Eine Freundin musste sich schon mehrere Leberflecken wegen Hautkrebs entfernen lassen. Die wollte sich eigentlich tätowieren lassen, will aber nicht riskieren, dass dadurch etwas unentdeckt bleibt.

Nein, Lüge, eigentlich war kein Platz mehr mein erster Gedanke. Wie für einige andere fallen bei mir auch Hände, Hals und Gesicht weg. Das möchte ich einfach nicht. Den Rücken kriege ich jetzt zugetackert, der Nacken wohl damit auch. Das mit dem Stickeralbum, was SoSch angesprochen hat, trifft, fürchte ich, auch mich schon in gewisser Weise zu. Oder eher ein Teeniezimmer? ich will Dinge auf meiner Haut, die ich liebe. Das wird nie ein schönes Gesamtbild ergeben, aber das ist mir wurscht, habe ich beschlossen. Das ist mein Leben, meine Geschichte.

Ansonsten sehe ich es Segler und Trulla auch: Irgendwann wird man schon mal aufhören, weil es "dann auch mal gut ist". Oder auch nicht. Mal schauen.
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 472
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Warum mit dem Tätowieren lassen aufhören?

Beitragvon Segler » 18.02.2019 18:33

" Das wird nie ein schönes Gesamtbild ergeben, aber das ist mir wurscht,"

Es gibt meiner Meinung nach nur einen einzigen guten Grund für Tattoos:

Es muss dir gefallen. langfristig.

Alles andere sind schlechte Gründe.

Der denkbar schlechteste Grund (meiner Meinung nach) steckt hinter diesen Peer Group Tattoos junger Erwachsener: Weil "alle" so ein Motiv haben....
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 546
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Warum mit dem Tätowieren lassen aufhören?

Beitragvon strangefruit42 » 18.02.2019 22:28

Allerdings gibt es bei dieser Peer Group nur zwei Möglichkeiten, wie es weiter geht. Entweder machen sie mit vernünftigen Tattoos weiter, oder sie haben dann eh die Nase voll, wenn das schicke Unendlichkeitszeichen nicht mehr der heiße Scheiß ist. Die erste Gruppe ist mir dann lieber.
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 472
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Warum mit dem Tätowieren lassen aufhören?

Beitragvon BBW-Fan » 22.02.2019 20:54

Ansonsten sehe ich es Segler, Trulla und strangefruit42 auch: Irgendwann wird man schon mal aufhören, weil es "dann auch mal gut ist". Oder auch nicht. Mal schauen. :?

Ich fürchte bei mir eher nicht. :) Ursprünglich wollte ich genau 2 Tattoos. Für mich war es eine wirklich sehr positive Erfahrung tätowiert zu sein. Na ja, jetzt habe ich 3 Tattoos nächste Woche kommt das vierte dazu. Weitere sind auch schon geplant. Ich hatte schon immer die Vermutung, sobald ich damit anfange geht es immer weiter. So richtig fallen mir keine Gründe ein, warum ich aufhören sollte. Ich bin ja happy damit. :)
Keine Ahnung, ob Tattoos Kunst sind? Keine ist aber keine.
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 204
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg

Re: Warum mit dem Tätowieren lassen aufhören?

Beitragvon Der Wal » 23.02.2019 14:10

ich bin da sehr hin und her gerissen. Auf der einen Seite möchte ich definitiv noch einige Tattoos. Wann, das wird die Zeit und die (Lebens)Situation mit sich bringen.
Aber, ich habe ein wenig Bedenken alles komplett zu zu machen. Bin nicht sicher ob ich einen Suit haben möchte. Der macht ja aus vielen verschiedenen schönen Tattoos eigentlich nur eines....
Benutzeravatar
Der Wal
 
Beiträge: 244
Registriert: 02.08.2013 8:17

Nächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast