wann am besten

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Beitragvon Little-Taz » 26.03.2003 22:53

moin zusammen

ich wollte nur mal fragen wann es besser ist sich stechen zu lassen.
im sommer oder im winter, den ich habe geteile meinungen gehört.

ich habe gehört das es im sommer schlechter wäre , weil der heilprozess länger dauert. ist das richtig???

noch eine sache ich will mich auf der wade stechen lassen,bin aber ein mensch der sehr viel biken geht. wie lange müsste ich den dadrauf verzichten??? oder kann ich dann schon nach ner woche wieder auf bike??und baden ist doch auch dann erstmal nicht oder??

jo das wollte ich nurma wissen und wäre über jede antwort sehr dankbar.

tschööö der LiTTle-Taz

save the world
Little-Taz
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.03.2003 22:36

Beitragvon Hoschte » 26.03.2003 23:48

Hallo Taz!

Hier will ich dir mal meine Meinung zu deinen Fragen mitteilen!
Ich bin der Meinung das das tätowieren im Winter besser ist als im Sommer! Da man ja bekanntlich im Sommer mehr schwitzt als im Winter ist das für das frisch gestochene besser. Auch ist das Tat im Winter nicht der Sonne ausgesetzt was dem Tat auch zugute kommt! Das allerdings der Heilprozess länger dauert kann ich nicht sagen. Glaube ich aber nicht! Der Heilprozess hängt ganz allein vom Träger ab wie er das Tat behandelt! Und ein frisch gestochenes Tat ist in der kalten Jahreszeit eh viel angenehmer!
Mit den sportlichen Betätigungen würde ich allerdings warten bis es komplett abgeheilt ist. Man sollte das Tat nicht unnötig strapazieren. Mit dem Baden ist das so eine Sache. Man kann es aber die Stelle mit dem Tat sollte man verschonen. Bei der Wade geht es ja mit Baden, da man das Bein auch raushängen lassen kann.(Ich spreche aus Erfahrung)!
Mein Fazit:
Stechen lassen in der kalten Jahreszeit!
Auf alles was das Tat strapazieren könnte verzichten.(bis es verheilt ist).

Ich hoffe ich konnte helfen! :D :D ;) ;)
Hoschte
 
Beiträge: 7192
Registriert: 09.10.2002 23:17

Beitragvon dobermann » 27.03.2003 1:51

Ist doch scheissegal ob winter oder sommer...wennst ein tattoo wirklich willst wirst ja 5 tage aufs radeln verzichten können oder??Und baden darfst nur in der badewanne...salzwasser oder chlor ist schlecht.
dobermann
Professional
 
Beiträge: 9722
Registriert: 19.01.2003 6:15
Wohnort: wien

Beitragvon Bolle » 27.03.2003 12:02

Wegen der Tätowierung kannst Du nach ein paar Tagen schon wieder radeln. Das Radeln schadet nicht, aber die Sonne!!!!!!Denke Du radelst im Sommer mit kurzen Hosen, sprich die Sonne kommt an die frische Tätowierung ... und das tut dieser gar nicht gut!!! Ca. 4 Wochen sollte auf die frische Tätowierung keine direkte Sonnenbetrahlung ... auch kein Solarium ... stattfinden. Somit wäre für Dich vermutlich Herbst/Winter die bessere Zeit für ein Tattoo.

Auf Baden in der Sonne musst Du ca. 2 Wochen verzichten, bis das Tattoo einigermaßen abgeheilt ist, dann mit Sunblocker abdecken!!! Für Baden in der Badewanne gilt das gleiche ... natürlich ohne Sunblocker ;) ... aber duschen ist OK! Grund beim Baden kann das gute Stück aufweichen, das ist nicht gut. Beim Duschen, halt nicht zu lange drunter und die ersten Tage keine Seife auf das neue Tattoo reiben.

Was die Heilung angeht, die ist von vielen Faktoren abhängig ... so hat jede Person z.B. eine individuelle Wundheilung, beim einen dauerts 2 Wochen bis alles verheilt ist, beim anderen 4. Pflege spielt ebenfalls ne wichtige Rolle ... darüber wurde hier schon einiges geschrieben siehe "Bepanthen" ... die klimatischen Bedingungen spielen meines Erachtens eine untergeordnete Rolle. Ich bin ein starker Schwitzer ... wirklich sehr stark ... hab mich im Sommer auch schon tätowieren lassen ... trotz Schwitzen ... das Resultat ist nicht schlechter als im Winter!

Gruss Bolle
... klingt komisch, ist aber so!
Bolle
 
Beiträge: 3411
Registriert: 19.09.2002 9:21
Wohnort: im schwoabaländle

Beitragvon Lilith » 27.03.2003 12:29

Beim Duschen, halt nicht zu lange drunter und die ersten Tage keine Seife auf das neue Tattoo reiben.


Einspruch Euer Ehren :D Waschen mit ner PH-neutralen Waschlotion ist nicht schädlich, sondern im Gegenteil gut lt. Empfehlung meines Inkers. Natürlich hinterher wieder frisch eincremen ;)

Grup Tanja
Schwäche zeigen zu können ist wahre Stärke
Benutzeravatar
Lilith
 
Beiträge: 1379
Registriert: 18.07.2002 9:20
Wohnort: Berlin

Beitragvon dobermann » 27.03.2003 13:57

stimmt lilith..gibt da so flüssigseife die ist antibakteriell.Baden in der wanne kannst trotzdem..lässt halt einen fuss draussen lol. :D Wichtig ist das es nicht austrocknet und sich keine kruste bildet....aber NICHT zuschmieren!!
dobermann
Professional
 
Beiträge: 9722
Registriert: 19.01.2003 6:15
Wohnort: wien

Beitragvon Bolle » 27.03.2003 14:07

Ja, ja ist schon gut ... ???

... Ihr habt schon (auch ;) ) recht ...

... wollts für den Anfang halt nicht zu kompliziert machen ;)


Bolle :D :D :D
... klingt komisch, ist aber so!
Bolle
 
Beiträge: 3411
Registriert: 19.09.2002 9:21
Wohnort: im schwoabaländle

Beitragvon Little-Taz » 27.03.2003 16:49

na da dank ich doch erstmal

aber ich glaube ich werde es trotzdem ende mai tätigen.

muss ich eben das bein einfach abdeken oder eine hose mit einem langen und kurzen bein anziehen ;))

werd mich mal wieder melden wenn ich das hintermir habe.

gruss an alle die an solchen sachen spass haben!!

CU der TAZ
Little-Taz
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.03.2003 22:36

Beitragvon Bolle » 27.03.2003 17:17

Ein Rat noch auf den Weg ... wenn Du dann die Tätowierung hast und willst, dass sie möglichst lange gut aussieht ... immer schön Sonnencreme mit hohem LSF drauf ... noch besser sunblocker ... gerade, wenn man viel in der Sonne ist ... sonst kann es sein, dass das gute Stück mit der Zeit etwas verblasst.

Gruss Bolle
... klingt komisch, ist aber so!
Bolle
 
Beiträge: 3411
Registriert: 19.09.2002 9:21
Wohnort: im schwoabaländle

Beitragvon DesLinsche » 27.03.2003 17:20

@Bolle: Auch wenn es schon verheilt is??????
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

Heiner Geissler
Benutzeravatar
DesLinsche
 
Beiträge: 3537
Registriert: 16.12.2002 18:03
Wohnort: Bochum

Beitragvon Lilith » 27.03.2003 17:58

Ich bin zwar nicht der @Bolle aber antworte trotzdem mal für ihn :D Ja @DesLinsche auch wenns Tattoo vollkommen verheilt ist solls der Sonne nur geschützt ausgesetzt werden...ein Leben lang :0

Gruß Tanja
Schwäche zeigen zu können ist wahre Stärke
Benutzeravatar
Lilith
 
Beiträge: 1379
Registriert: 18.07.2002 9:20
Wohnort: Berlin

Beitragvon DesLinsche » 27.03.2003 20:23

gut zu wissen....:) :D
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

Heiner Geissler
Benutzeravatar
DesLinsche
 
Beiträge: 3537
Registriert: 16.12.2002 18:03
Wohnort: Bochum

Beitragvon Bolle » 28.03.2003 9:44

Musst Dir ja nur mal einen etwas älteren Sonnen- bzw. Solariumsanbeter anschauen. Zuviel Sonne bewirkt eine frühzeitige Hautalterung ... Altersflecken, "welke" Haut ... zuviel Sonne schadet nicht nur der Tätowierung, sondern auch dem Rest von Dir ;) aber am Tattoo siehstes halt besonders ... vorallem, wenn Du nicht mehr erkennen kannst, was der Farbklecks eigentlich mal war. Also entweder bedeckt halten oder schmieren :D

Gruß vom "@Bolle"


PS: Vielen Dank Lilith, für die Abwesenheitsvertretung :D
... klingt komisch, ist aber so!
Bolle
 
Beiträge: 3411
Registriert: 19.09.2002 9:21
Wohnort: im schwoabaländle

Beitragvon DesLinsche » 28.03.2003 15:13

Gut das ich nich ins sonnenstudio gehe, ich bleibe da doch lieber ne kalkleiste..:P
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

Heiner Geissler
Benutzeravatar
DesLinsche
 
Beiträge: 3537
Registriert: 16.12.2002 18:03
Wohnort: Bochum

Beitragvon Lilith » 28.03.2003 15:38

...oder wenns denn unbedingt sein muß bleibt noch die Sache mit dem Selbstbräuner :D :D :D
Schwäche zeigen zu können ist wahre Stärke
Benutzeravatar
Lilith
 
Beiträge: 1379
Registriert: 18.07.2002 9:20
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste