Unzufrieden mit Tattoo

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Unzufrieden mit Tattoo

Beitragvon Ako131 » 19.02.2020 17:49

Hallo zusammen,

ich hab ein kleines Problemchen.

Meine Freundin hatte mir zum Geburtstag ein Tattoo geschenkt..
Nach ein wenig Recherche hatten wir auch einen gefunden wo uns Preis sowie Bilder von deren Arbeiten gefallen haben also haben wir uns auf Grund der netten telefonischen Beratung einen Termin gemacht. Für mich, meine Freundin und meinen besten Freund.
Kurzum mein Tattoo ist halbwegs gelungen, das meiner Freundin ziemlich schlecht und das meines Kumpel auch etwas fehlerhaft.
Wir waren hinterher als wir dann die Fehler bemerkt hatten so verblieben, dass wir sobald die Tattoos verheilt sind zum nachstehen und korrigieren nochmal vorbei kommen sollen wäre alles kein Problem und die haben über 20 Jahre Erfahrung bekommen die locker hin...
Heute habe ich mich nochmal gemeldet um einen Termin auszumachen woraufhin man ziemlich frech wurde nach dem Motto was ich denn hätte das würde doch genauso sein wie die Vorlage
Ich hänge euch mal alle drei Tattoos an mit Vorlage und Ergebnis und möchte von euch wissen ob ich echt zu kleinlich bin.. wie gesagt bei meinem dem goku fehlen nur zwei striche, beim Glatzkopf zwei Punkte auf der Stirn aber das meiner Freundin finde ich sehr misslungen und sie ist darüber sehr traurig..
Ich habe außerdem nochmal nachgefragt warum wir denn nichts unterschreiben mussten oder warum wir keine Rechnung bekommen haben da hieß es ich solle das meinen Anwalt fragen..
Lieben Dank vorab.
Dateianhänge
Screenshot_20200219-124047_Gallery.jpg
Screenshot_20200219-124047_Gallery.jpg (614.18 KiB) 1648-mal betrachtet
Screenshot_20200219-124111_Gallery.jpg
Screenshot_20200219-124111_Gallery.jpg (532.23 KiB) 1648-mal betrachtet
Screenshot_20200219-124124_Gallery.jpg
Screenshot_20200219-124124_Gallery.jpg (677.55 KiB) 1648-mal betrachtet
Screenshot_20200219-124132_Gallery.jpg
Screenshot_20200219-124132_Gallery.jpg (398.19 KiB) 1648-mal betrachtet
Ako131
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2020 14:08

Re: Unzufrieden mit Tattoo

Beitragvon Ako131 » 19.02.2020 17:52

Drittes Tattoo
Dateianhänge
20200219_121631.jpg
20200219_121631.jpg (1.31 MiB) 1646-mal betrachtet
Screenshot_20200219-164601_Gallery.jpg
Screenshot_20200219-164601_Gallery.jpg (214.66 KiB) 1647-mal betrachtet
Ako131
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2020 14:08

Re: Unzufrieden mit Tattoo

Beitragvon the_force » 19.02.2020 19:18

Hallo,

sehe ich das richtig, dass Ihr ein bestehendes Tattoo 1:1 als Vorlage übernommen habt?

Gruß,
J.
the_force
 
Beiträge: 659
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Unzufrieden mit Tattoo

Beitragvon Ako131 » 19.02.2020 19:33

Ja, die Tätowierer sagten wir sollten die Vorlagen einfach mitbringen.
Ako131
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2020 14:08

Re: Unzufrieden mit Tattoo

Beitragvon DanielSVD » 19.02.2020 23:16

Was schon viel über den Standard des Studios bzw des Künstlers aussagt :oops:
Benutzeravatar
DanielSVD
 
Beiträge: 282
Registriert: 30.11.2012 8:16

Re: Unzufrieden mit Tattoo

Beitragvon Ako131 » 20.02.2020 0:03

Da kenne ich mich als Laie nicht mit aus.. die erzählen halt auch immer wieder das die einen contest Sieger im Haus haben.. aber was kann ich da jetzt tun?
Ako131
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2020 14:08

Re: Unzufrieden mit Tattoo

Beitragvon the_force » 20.02.2020 8:29

Hallo,

und wenn Du eine Bank ausraubst gehst Du anschließend zur Polizei und beschwerst dich, weil Bankmitarbeiter vergessen haben, das Kleingeld mit in die Tüte zu packen?

Sorry, aber eine „Copycat“ ist so ziemlich das Abscheulichste, was man tun kann und hättest Du dich vorher zwei Minuten informiert, dann wüsstest Du, warum der Rest des Forums gerade schadenfreudig grinst.

Wäre ich Tätowierer, würde ich Dir übrigens einen Vogel zeigen wenn Du tatsächlich erwartest, dass ich für zwei Punkte mein Studio desinfiziere und das Ganze dann noch mal für zwei Striche wiederhole.

Wobei das eh' eher nach eBay-Küchentattoo aussieht. Ein seriöser Tätowierer sticht keine Raubkopien.

Deutlich genug?

Gruß,
J.

P.S.: Mögen euch die Tattoos für den Rest eures Lebens anregen, endgültige Entscheidungen besser zu überdenken.
the_force
 
Beiträge: 659
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Unzufrieden mit Tattoo

Beitragvon Rheinberger » 20.02.2020 9:06

Goldig, bin gespannt wie es weiter geht
Rheinberger
 
Beiträge: 19
Registriert: 04.02.2018 0:13

Re: Unzufrieden mit Tattoo

Beitragvon BassSultan » 20.02.2020 10:32

Ich würde dort natürlich nicht mehr hin gehen. Dein Freund mit dem krillin könnte zb, wenn er noch mehr Tattoos will, durchaus bei einem vernünftigen Studio was anderes machen lassen und im Zuge dessen die zwei Punkte nachstechen lassen.

Bei deiner Freundin würde ich mir einen Profi suchen der das wirklich kann (wir helfen gerne suchen). Dann kann man das vielleicht nachstechen. Ich würde auch überlegen ob man evtl noch eine haarschleife oder ähnliches einbauen kann, dann wäre es kein reines copycat mehr!

Tut mir leid für euch, aber sehts als Lehrgeld und chance. Hätte auch weitaus schlimmer ausgehen können

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2984
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Unzufrieden mit Tattoo

Beitragvon *sanna* » 20.02.2020 18:47

Das nennt man wohl Lehrgeld.
Von einem Studio, das 1:1 Vorlagen übernimmt, erwarte ich auch nichts besseres.
Ich hab jetzt kein gut geschultes Auge aber inbesondere bei dem Mädchen sehe ich, wie lieblos und/oder stümperhaft das Original abgemalt wurde. Die Details, von denen das Mädchen lebt, sind komplett versaut. Das kriegst auch nicht mehr nachgebessert.
Mein Mitgefühl hält sich ebenfalls in Grenzen, einfach eine komplett doofe Idee.
Benutzeravatar
*sanna*
 
Beiträge: 83
Registriert: 28.09.2018 21:22

Re: Unzufrieden mit Tattoo

Beitragvon Ako131 » 20.02.2020 23:22

Ich kann die Schadenfreude absolut nachvollziehen und war vermutlich echt ne blöde Idee jedoch dachten wir wohl naiverweise , dass er recht einfache Motive sind und die uns sagten, dass es alles kein Problem sei, dass dem auch so wäre.
Hat man da denn als Kunde keinerlei Rechte? Die vom Studio sind ja der Meinung, dass das "Mädchen" absolut original aussähe und das man gerne einen Gutachter einschalten könne.. man muss die doch irgendwie belangen können.. Mailverkehr ist alles dokumentiert und wie gesagt Unterweisung oder Rechnung gab es ja auch nichts.. euren Spott haben wir verdient und Lehrgeld werden wir zahlen dennoch wäre ich für Tipps dankbar.
Ako131
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2020 14:08

Re: Unzufrieden mit Tattoo

Beitragvon the_force » 20.02.2020 23:56

Hallo,

natürlich hast Du Rechte?!?

Die musst Du ggf. einklagen. Genauso wie bei jedem anderen Handwerk auch.

Wenigstens bist Du einsichtig, Chapeau.

Ich würde es so lassen und als Ermahnung an mich selber sehen. Dann passiert Dir das wenigstens kein zweites Mal.

Gruß,
J.
the_force
 
Beiträge: 659
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Unzufrieden mit Tattoo

Beitragvon n8ght » 21.02.2020 1:28

Na klar hast du theoretische Rechte. Diese Rechte sind aber gebunden an dem, was das Studio zu leisten vermag.

Heisst (ganz platt und auf ein Einfaches heruntergebrochen): hast du ein Studio ausgewählt, aus deren Dokumentation hervorgeht, dass du keine bessere Qualität erwarten konntest, wie die dargebotene (sprich: in der Gallerie war schon im Vorfeld zu erkennen, dass sie es - platt gesagt - nicht besser können), dann hast du Pech gehabt. Meint: die zu erwartende Qualität entspricht genau dem, was sie zuvor präsentiert haben.

Hat das Studio hingegen zuvor ausgezeichnete Arbeiten gezeigt, dann darfst du eben genau diese auch erwarten. Liegen sie darunter, dann kannst du das natürlich beanstanden. Einem Tattoo liegt in der Regel ein Werksvertrag zu Grunde, auf den man sich berufen kann. Und das bedeutet, dass man sich auf eine zu erwartende Ausführung des Handwerks verlassen können sollte.

Das wiederum bedeutet: so lange man nicht weiß, in welchem Studio bei welchem Tätowierer ihr euch habt tätowieren lassen, kann man auch nicht beurteilen, ob das ein "das war ja klar, dass das nicht besser wird " ist oder ob das ein "Huch, das hätte er aber besser gekonnt" ist.

Wenn du juristisch vorgehen willst, möchte ich dir den ehemalige Scout-Moderator und Juristen buddha_eyes aka Urban Slamal ans Herz legen. In der Regel vertritt er die Tätowierer-Seite, aber er kann dir sicherlich eine fachliche Einordnung geben und dich im Zweifel an einen kompetenten Kollegen verweisen.

---

Noch eine persönliche Anmerkungen, die nicht juristisch begründet ist, sondern aus meiner "Tattoo-Erfahrung" resultiert:
Das ist ganz, ganz grosser Mist, den ihr da verpasst bekommen habt. Das Tattoo von der Frau/Mädchen/wasauchimmer lässt mich in der Ausführung erschauern. Das ist so unglaublich stümperhaft umgesetzt, dass selbst ich es besser hinbekommen hätte. Und ich kann sonst nur das Haus vom Nikolaus unfallfrei zeichnen. Die Linienführung und der mehr als laienhafte Versuch danach, die Linien "breiter" zu machen, ist schlicht mies. Totale Grütze.

Sorry. -.-
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
 
Beiträge: 9010
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Unzufrieden mit Tattoo

Beitragvon Theliseth » 21.02.2020 11:37

Ich würde alle Tattoos in einem guten Studio überarbeiten lassen. Ich glaube schon, dass man da einiges retten kann. :-)
Holt euch aber auf jeden Fall Tipps für ein gutes Studio um Forum!

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. (F. Kafka)
Benutzeravatar
Theliseth
 
Beiträge: 1566
Registriert: 30.03.2015 23:08
Wohnort: Köln

Re: Unzufrieden mit Tattoo

Beitragvon chbronson » 23.02.2020 9:55

Hmmm copy cat.....das sind doch Motive aus der dragonball serie, kann man da von copycat sprechen ? Den krillin gibts so genau in der Serie, die frise von son goku auch also mit Sicherheit auch die andere da. Ist ja jetzt nicht so als hätten sich die ursprünglichen tätowierer da mega was einfallen lassen, die haben auch einfach 1:1 vom anime kopiert. Klar ist das nicht die feine Art aber naja , finde da gibt es schon schlimmeres.

Über die schlechte Ausführung muss man denke ich nichts mehr sagen.


Gesendet von meinem SM-A505FN mit Tapatalk
Benutzeravatar
chbronson
 
Beiträge: 196
Registriert: 21.12.2013 18:53

Nächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast