Unglücklich mit Cover-Up

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

Unglücklich mit Cover-Up

Beitragvon mailmaus23 » 29.06.2017 11:40

Hallo zusammen!
Ich bin neu hier und hoffe jemand kann mir ein paar Ratschläge geben.
Ich habe mir vor ca. 2 Jahren mein 18 Jahre altes Tribal covern lassen...es sollten zwei schöne große Blüten werden. Wie man auf dem Bild ganz gut erkennen kann (hoffe ich) hat es leider nur bei der unteren Blüte gut geklappt. Die obere Blüte ist gar nicht schön geworden und sie wurde auch - wie ich finde - nicht optimal zum überdecken angelegt. Jetzt würde ich halt gerne mal einen "schönen" Arm haben und bin mir nicht sicher, ob man da am besten die obere Stelle mit dem Laser bearbeiten sollte oder ob man nicht noch mal mit irgendwas schwarzem drüber covern kann.

Hat jemand irgendwelche Vorschläge für mich?

LG
Tanja
Dateianhänge
2BB2BF50-FDF3-48B9-BFFF-00BA45F92635.JPG
2BB2BF50-FDF3-48B9-BFFF-00BA45F92635.JPG (1.85 MiB) 2236-mal betrachtet
mailmaus23
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.06.2017 11:26

Re: Unglücklich mit Cover-Up

Beitragvon Miss*Butterfly » 29.06.2017 12:20

Hallo Tanja!

Ich kann deine Unzufriedenheit leider sehr gut nachvollziehen. Das alte Tribal scheint deutlich durch, ich finde bei beiden Blüten. Ich denke, eine richtig belastbare Aussage was noch möglich ist und was gegebenenfalls dafür nötig ist wirst du wohl nur von einem guten Tätowierer bekommen können. Aber vielleicht können dir auch noch ein paar erfahrenere User, oder einer der Tätowierer hier im Forum mal eine erste Einschätzung geben.
Wo kommst du denn her und wie groß ist deine Reisebereitschaft? Dann könnten wir dir hier einige Tipps für gute Tätowierer geben.

Ich persönlich ginge wenn ich etwas abdecken wollte, insbesondere wenn es schwierig wäre wohl zu Dennis Lamm bei Extend the Scope Tattoo in Göttingen auch wenn es bei mir nun wirklich nicht um die Ecke ist. Hier wird derzeit auch ein größeres Cover up / Rettungs Projekt von ihm dokumentiert: meinungen-zu-uberarbeitung-cover-up-t33461.html?hilit=Meinungen Überarbeitung

Viele Güße und viel Erfolg!
Der Mensch hat pausenlos Ideen, ja der Mensch ist zu beneiden. Doch die Kunst ist bei den Ideen gut und schlecht zu unterscheiden.
- Daniel "Dän" Dickkopf -
Benutzeravatar
Miss*Butterfly
 
Beiträge: 509
Registriert: 15.12.2015 10:35
Wohnort: Moosburg

Re: Unglücklich mit Cover-Up

Beitragvon MartiAri » 29.06.2017 13:21

Da wird durchaus noch was gehen, allerdings wird es dann dunkler und mehr Fläche benötigen als zuvor ...

Wenn es richtiog gut werden soll, kannst du im Grunde wenig damit rechnen , dass es ein Motiv wird welches Du dir wünscht und ich denke bei einem erneuten Coverversuch wirst du dich mit einem 3/4- Fullsleeve beschäftigen müssen !

Viel Erfolg
Coffee keeps e busy until its time to be drunk
https://www.instagram.com/veganes_mettigelchen/
https://www.facebook.com/marvin.martian.127
Benutzeravatar
MartiAri
Moderator
 
Beiträge: 1275
Registriert: 26.04.2014 21:44
Wohnort: Berlin

Re: Unglücklich mit Cover-Up

Beitragvon Psychotreibhaus87 » 10.07.2017 14:27

Yo, hätte hier einen Tipp für Dich:

Das Motiv selbst sieht eigentlich okay aus, finde nichts schlimmes daran. Das was vom Tribal durchscheint kannst Du lasern lassen, das rot der Blüten bleibt dabei stehen, nur das schwarz geht raus. Einfach gezielt die Stellen lasern lassen, wo das schwarz durchschimert, denke eine Behandlung sollte fast schon reichen, biste mit 100-150 Euronen dabei!

Viel Glück! :)
Psychotreibhaus87
 
Beiträge: 29
Registriert: 18.06.2015 16:15

Re: Unglücklich mit Cover-Up

Beitragvon n8ght » 10.07.2017 17:36

Dies ist ein Tipp, den ich persönlich nicht einfach so umsetzen würde.
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8627
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Unglücklich mit Cover-Up

Beitragvon Psychotreibhaus87 » 10.07.2017 21:28

Das ist ein Tipp, den ich persönlich einfach so umgesetzt habe.

Nennst Du auch einen Grund oder negierst Du bloß meine Hilfestellung? Etwas konkreter bitte, sonst ist Dein Beitrag bloß unproduktives Totschlagen.
Psychotreibhaus87
 
Beiträge: 29
Registriert: 18.06.2015 16:15

Re: Unglücklich mit Cover-Up

Beitragvon talamestra » 11.07.2017 19:16

geht auch freundlicher mit der Antwort ne....

in dem Motiv sind schwarze Linien die durchaus so gewollt sind - und auch das rot würde mit aufhellen, wenn auch nicht verschwinden.
zudem wird eine Sitzung nicht reichen, das Schwarz verschwinden zu lassen....

zudem scheint das alte Tribal ja auch unten durch...

ich würde mir einen wirklich fähigen Coverspezialisten suchen - mir fällt da sofort Steve n Kinga Fosta von Penetration Inc. ein. Ist allerdings in Wien. Aber es gibt sicherlich auch in Deutschland sehr gute Coverspezialisten.

lg
[i]Leben und leben lassen, Respekt und Toleranz[/i]
talamestra
 
Beiträge: 378
Registriert: 12.12.2014 3:16

Re: Unglücklich mit Cover-Up

Beitragvon n8ght » 12.07.2017 9:11

Klar, rot und schwarz haben im Laserbereich unterschiedliche Wellenlängen, insofern ist das im der Theorie möglich. Man kann sicherlich auch in der Praxis das Schwarz etwas aufhellen, ohne das Rot zu sehr zu beeinflussen. Aber komplett weg halte ich für unmöglich, da es zu sehr vermischt ist. Das Schwarz ist ja im Blütenbereich kein reines Schwarz mehr.
Also ja, stellenweise aufhellen geht - komplett weg: bestimmt nicht - ob eine Sitzung reicht, kann ich mit Sicherheit nicht sagen, weil ich kein Laserexperte bin, aber bezweifel es - und dies gepaart mit Preisen, die ich von guten Laserstudios so kenne, lässt mich ebenfalls an der Aussage zweifeln, dass man da mit 100-150 Euro hinkommt.

Sollte das eine ernsthafte Alternative sein, über die die TE nachdenkt: wichtig ist, sich an wirklich gute Laserexperten zu wenden, die im besten Falle auch über mehr als einen Lasertypen verfügen. Dann wäre eine Aufhellung möglich, die wiederum die Ausgangslage für ein erneutes drüber stechen schaffen kann. Dies wiederum würde ich vorher nochmal mit dem Tätowierer besprechen. Außerdem bitte genügend Zeit einplanen. (also nicht Tattootermin vier Wochen nach Laserbehandlung)
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8627
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Unglücklich mit Cover-Up

Beitragvon megabit » 19.07.2017 14:29

Ein guter Tätowieren hätte vielleicht VORHER erwähnt, dass man das auch VOR dem Covern lasern kann, um bei dem Motiv auf Nummer sicher zu gehen. Nach dem Cover zu Lasern finde ich ziemlich fragwürdig.
Was tut mehr weh, die Outlines oder die Farbe?
Benutzeravatar
megabit
 
Beiträge: 120
Registriert: 26.07.2007 10:27
Wohnort: Ruhrpott

Re: Unglücklich mit Cover-Up

Beitragvon BassSultan » 02.08.2017 21:46

Oder du schaust hier im forum mal in den Ellen Langen laser thread, da stehen so viele Erfahrungen

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2284
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast