Tattooverbot in gewissen ländern?

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Beitragvon dobermann » 12.03.2003 16:54

Mangy hat mich da auf eine idee gebracht!! Gibt es eigentlich läder wo tattoos verboten sind b.z.w wo tattoos nicht gern gesehen werden?? Ich war eine zeit in thailand und da sind z.b tattoos am handrücken und fingern nicht gern gesehen..am kopf noch weniger denn man sagt das der kopf heilig ist und man den nicht entstellen sollte.In bangkok z.b. sieht man das nicht so eng da grosstadt...am land jedoch wird man ganz schön böse angeguckt.Kann einem auch passieren das man nicht in einem tempel reindarf.Genauso ist es verpönt einen buddah auf den füssen tätowiert da die füsse als unsauber gelten!! Vieleicht weiss ja wer wie es in anderen ländern aussieht!!
dobermann
Professional
 
Beiträge: 9722
Registriert: 19.01.2003 6:15
Wohnort: wien

Beitragvon Bolle » 12.03.2003 17:24

Moin dobermann,

hab zu dem Thema Tattoo-Verbot was im Tätowiermagazin (Januar 2003) gelesen. Muss zu Hause mal schauen ob ich den Artikel finde. Auf jeden Fall, in 2 Bundesstaaten der USA ist das Tätowieren nach wie vor illegal. Siehe dazu diesen LINK

Auslöser für das Gesetz waren diverse Hepatitisfälle in den 60zigern. Damals vielleicht begründet, heutzutage aber komplett überholt. In den meisten Bundesstaaten wurde dieses Gesetz daher schon längst wieder verworfen. Dass es in den 2 besagten Bundesstaaten noch Bestand hat, liegt heute mehr an der religiösen Überzeugung einiger Politiker --> "Hätte Gott gewollt, dass wir tätowiert wären, hätte er uns schon tätowiert geboren"

Ich finds schlichtweg rückständig.

Gruss Bolle
... klingt komisch, ist aber so!
Bolle
 
Beiträge: 3411
Registriert: 19.09.2002 9:21
Wohnort: im schwoabaländle

Beitragvon Bolle » 12.03.2003 17:48

... klingt komisch, ist aber so!
Bolle
 
Beiträge: 3411
Registriert: 19.09.2002 9:21
Wohnort: im schwoabaländle

Beitragvon dobermann » 12.03.2003 21:30

Hätte Gott gewollt, dass wir tätowiert wären, hätte er uns schon tätowiert geboren"

Naja dafür schuf er einige gute tätowierer :D :D
dobermann
Professional
 
Beiträge: 9722
Registriert: 19.01.2003 6:15
Wohnort: wien

Beitragvon Mangy » 13.03.2003 0:06

Und wie ist es im Vatikan ? :0
Der Silberstreif am Horizont ist nur der Widerschein des Flächenbrandes der langsam auf uns zu kommt!
Mangy
Professional
 
Beiträge: 2424
Registriert: 16.11.2002 9:31

Beitragvon Travelingmic » 13.03.2003 17:28

Na, wie es im Vatikan ist weiss ich leider nicht. Gesetzlich verboten ist das Tätowieren jedenfalls erstaunlicherweise in Südkorea, obwohl auch dort im Untergrund (gar nicht schlecht) gearbeitet wird. Vermutlich wird auch in streng islamischen Staaten der Tätowiererberuf nicht gerade vom Arbeitsamt gefördert. In Thailand ist es übrigens nicht unüblich, sich den Kopf tätowieren zu lassen, eben WEIL er der heiligste Teil des Körpers ist. Selbst Mönche kann man des öfteren mit Kopftattoos sehen. Unterhalb der Gürtellinie ist dagegen sehr unschicklich und Buddha-Abbildungen sollte man sich dort auf keinen Fall anbringen lassen.
Travelingmic
Professional
 
Beiträge: 200
Registriert: 16.01.2003 17:37

Beitragvon LazyBat » 13.03.2003 19:16

Hm... dazu kann ich nicht viel sagen...

Aber BUDDHISTISCHE MÖNCHE mit Tattoos?! Ich dachte immer jede Art von Körperschmückung/ -verschönernung/ -verzierung sei den buddhistischen Mönchen verboten...!

Seltsaam... :(
Benutzeravatar
LazyBat
Mlle. Riquiqui
 
Beiträge: 3031
Registriert: 20.12.2002 17:48

Beitragvon Travelingmic » 13.03.2003 19:29

Für buddhistische Mönche sind Tattoos eben kein Schmuck. Das sehen wir nur mit unseren westlichen Augen so. Schön sind sie ja allemal. Nein, die Tätowiererei unter Mönchen in Thailand (und auch Burma, Laos, Kambodscha usw.) soll die spirituelle Kraft des Menschen erhöhen, Gesundheit verleihen oder Schutz bringen. Streng genommen handelt es sich auch nicht um eine buddhistische Sitte, sondern ist ein Überbleibsel von schamanistischen Religionen in Südostasien. Letztes Jahr habe ich im TätowierMagazin darüber ausführlich berichtet. Es waren sogar Fotos von Kopftattoos drin, wenn ich mich recht erinnere.
Travelingmic
Professional
 
Beiträge: 200
Registriert: 16.01.2003 17:37

Beitragvon DesLinsche » 13.03.2003 20:59

Ich denke aber, dass in solchen ländern weitaus weniger Menschen haben!
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

Heiner Geissler
Benutzeravatar
DesLinsche
 
Beiträge: 3537
Registriert: 16.12.2002 18:03
Wohnort: Bochum

Beitragvon Travelingmic » 13.03.2003 21:50

Meinst du, dass dort weniger Menschen tätowiert sind? In Burma ist beispielsweise praktisch JEDER Mann tätowiert. In manchen Gegenden Thailands ebenso. Allerdings hauptsächlich die Menschen der weniger hoch stehenden Schichten und Frauen generell weniger.
Die Tattoo-Begeisterung in Südostasien ist wirklich enorm.
Travelingmic
Professional
 
Beiträge: 200
Registriert: 16.01.2003 17:37

Beitragvon dobermann » 14.03.2003 2:57

Also das buddha tattoos nicht gern gesehen werden ist der volle blödsinn!! War in laos,kambodscha,vietnam,burma,bali,und vielen kleinen dörfer in thailand und nirgens wurde mir gesagt das buddah tattoos nicht gern gesehen wurden!! Ja wenn du dir einen buddah an den fussohlen tätowieren lässt wirst warscheinlich aufgehängt aber sonst sicher nicht!!!!! Wie lange warst du denn in thailand????
dobermann
Professional
 
Beiträge: 9722
Registriert: 19.01.2003 6:15
Wohnort: wien

Beitragvon DesLinsche » 14.03.2003 14:54

Oh mann, ihr kommt ja rum ??? , aber als ich in Dänemark war, hab ich da keine Tattoos gesehen, vielleicht lag es daran das es ende oktober war und arschkalt...
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.

Heiner Geissler
Benutzeravatar
DesLinsche
 
Beiträge: 3537
Registriert: 16.12.2002 18:03
Wohnort: Bochum

Beitragvon Bolle » 14.03.2003 15:22

... vermutlich ???
... klingt komisch, ist aber so!
Bolle
 
Beiträge: 3411
Registriert: 19.09.2002 9:21
Wohnort: im schwoabaländle

Beitragvon Feelings-Tattoo » 14.03.2003 17:03

ich hab vor drei oder vier jahren mal in kopenhagen/dänemark auf ner tattoomesse nen stand gehabt. es stimmt wirklich! in dänemark sind tattoos auf händen, gesicht, hals etc verboten!!! iss ein uraltes gestz aus dem 1ten weltkrieg. da sollten keine tätowierungen zu sehen sein, wenn die soldaten ihre uniform tragen nunja, das gesetz gibts halt imer noch und wird auch so ausgeführt. das heisst im klartext, wenn du däne bist und in der öffentlichkeit an diesen körperstellen tattoos zur schau stellst, wirst du mit nem bußgeld bestraft oder gehst ein paar tage in bau! kein scherz!
ich hatte mich die ersten tage in kopenhagen gewundert warum mich selbst über 2metergroße, grimmig dreinschauende nordmänner von bekannten motoradclubs mit großem respekt behandelt haben. da ich die hände, hals & kopf tätowiert habe, haben die mich halt für ne extrem krasse type gehalten ;)
Benutzeravatar
Feelings-Tattoo
Professional
 
Beiträge: 3100
Registriert: 17.04.2002 13:39
Wohnort: 51766 Engelskirchen

Beitragvon dobermann » 14.03.2003 20:55

Kann es sein das es sich um den motorradclub handelt...81 ;)
dobermann
Professional
 
Beiträge: 9722
Registriert: 19.01.2003 6:15
Wohnort: wien

Nächste

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste