Tattoo und Aknetherapie

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Tattoo und Aknetherapie

Beitragvon chaosknoepfchen » 11.05.2020 9:46

Hallo Zusammen,
ich habe ein Tattoo am Bein, im Nacken und am Arm. Alle nicht frisch gestochen und schon mehrere Monate abgeheilt. Jetzt ist meine Akne am Rücken wieder sehr schlimm geworden und ich muss wieder therapieren. Ich soll ein 5% BPO (Benzoylperoxid) Waschgel verwenden. Aus Anwendungen im Gesicht weiß ich, dass das Zeug stark bleicht (Klamotten, Handtücher, Haut, Haare...). Im Gesicht war das aber eben noch leichter zu handhaben. Am Rücken muss ich das ganze jetzt unter der Dusche anwenden und kann nicht verhindern, dass die Soße beim Abwaschen auch über meine restliche Haut läuft. Muss ich befürchten dass die Tattoos ausbleichen?
Ich habe außerdem nächste Woche wieder einen Tattoo Termin für ein größeres Kunstwerk auf dem Oberschenkel. Das wäre ja dann ein frisches, nicht abgeheiltes Tattoo... ist es da ein Problem? Mein Hautarzt konnte/wollte mir dazu nichts sagen, er ist eh gegen Tattoos...
Liebe Grüße
Julia
chaosknoepfchen
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.05.2020 9:38
Wohnort: 90768 Fürth

Re: Tattoo und Aknetherapie

Beitragvon Segler » 11.05.2020 11:01

Dibenzoylperoxid ist wie alle Peroxide ein starker Oxidationsmittel und damit natürlich auch Bleichmittel. Es zerstört Farbstoffe oxidativ.

Frage zu Deinem Tattoo: Bunt? Ist potentiell kritisch gegen oxidativem Ausbleichen. Schwarz? Ziemlich sicher unkritisch.

Im Gespräch mit deinem Arzt wäre zu klären, was der therapeutische Zweck von Dibenzoylperoxid sein soll. Wenn es die antibakterielle Eigenschaft ist, da gibt es Alternativen. Gleiches gilt für die keratolytische Eigenschaft.

Meine Bedenken betreffen aber nur Anwendung direkt auf tätowierter Haut mit entsprechender Einwirkzeit. Das versehentliche drüber laufen mit anschließendem Abwaschen ist sicher unschädlich.
Zuletzt geändert von Segler am 11.05.2020 11:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 866
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Tattoo und Aknetherapie

Beitragvon chaosknoepfchen » 11.05.2020 11:05

hm, die Tattoos sind alle bunt... also eher ungünstig in dem Fall.
Ja ich denke es geht um die antibakteriellen Eigenschaften... ich werd dann wohl mit ihm nach einer Alternative suchen. :roll: Bin inzwischen halt 28... die Akne könnte auch einfach mal von selber weggehen :lol:

Segler hat geschrieben:Anke kann unbehandelt ein Tattoo natürlich auch beschädigen, über Narbenbildung.

ja das weiß ich, deswegen habe ich in dem Bereich auch keine Tattoos und da wird es wohl auch nie welche geben :(
Liebe Grüße
Julia
chaosknoepfchen
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.05.2020 9:38
Wohnort: 90768 Fürth

Re: Tattoo und Aknetherapie

Beitragvon BassSultan » 11.05.2020 11:57

Segler hat geschrieben:Meine Bedenken betreffen aber nur Anwendung direkt auf tätowierter Haut mit entsprechender Einwirkzeit. Das versehentliche drüber laufen mit anschließendem Abwaschen ist sicher unschädlich.


Den Part halte ich für wichtig, ist das angekommen? :)


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2977
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Tattoo und Aknetherapie

Beitragvon chaosknoepfchen » 11.05.2020 12:27

nope, das hatte ich nicht gelesen... war vielleicht ein teil der Änderung und ich war zu schnell mit meiner Antwort :)
also nein, direkt auf einem Tattoo will ich das Zeug nicht anwenden, es geht nur darum, dass ich das auf dem Rücken anwende und es dann beim Abwaschen über meine Tattoos laufen könnte!
Liebe Grüße
Julia
chaosknoepfchen
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.05.2020 9:38
Wohnort: 90768 Fürth

Re: Tattoo und Aknetherapie

Beitragvon Segler » 11.05.2020 13:10

Entschuldigung für die Verwirrung.

Ich habe meinen beitrag nachträglich nochmal geändert, weil ich irrtümlich von einer Anwendung auf tätowierter Haut ausging - und das war beim genauen Lesen des Ursprungspostings nicht der Fall.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 866
Registriert: 30.05.2016 21:40


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste