Tattoo am Fußrücken

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Tattoo am Fußrücken

Beitragvon christine_franzi » 07.04.2019 15:06

Hallo liebe Leute...
ich bin ganz neu hier, war immer nur stille Mitleserin...

Jetzt hätte ich gestern meine vorerst letzte Session und kenne diese Reaktion der Haut überhaupt nicht (Foto füge ich an)...

Mein Unterschenkel ist mittlerweile voll - hab schon vor 15 Jahren angefangen und dann in 5 Jahres Abständen erweitert...
Persönlich bin ich mit der feuchten Wundheilung immer am besten gefahren - es gab nie ein Thema...

Nun gut, jetzt war der Fußrücken dran... und das Stechen selbst war schon Horror und ich hab’s bis jetzt immer gut weggesteckt... aber jetzt hab ich ne frage zur Heilung - am Fußrücken gibt’s ja gerne mal Zickerein, mein Fuß ist minimal dicker, die Ränder noch ganz leicht gerötet... ich kann aber ohne Schmerzen gehen... es ist nicht heiss, es pocht nix...
was mich stutzig macht ist die Beschaffenheit der Haut vom Knöchel abwärts... am Foto sieht man den Unterschied ganz toll...

Ist das „normal“ - also, dass die Haut am Fuß anders reagiert wie am übrigen Bein?...

Lieben Dank...
Dateianhänge
63DD2786-0409-4C70-839D-2F952DA37ADC.jpeg
63DD2786-0409-4C70-839D-2F952DA37ADC.jpeg (1.82 MiB) 539-mal betrachtet
BDF4608D-7A41-4F66-A822-D072399B846E.jpeg
BDF4608D-7A41-4F66-A822-D072399B846E.jpeg (1.97 MiB) 539-mal betrachtet
CC62C4DD-7597-4569-A70D-CD7ADCCF17B0.jpeg
CC62C4DD-7597-4569-A70D-CD7ADCCF17B0.jpeg (1.67 MiB) 539-mal betrachtet
christine_franzi
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.04.2019 14:54

Re: Tattoo am Fußrücken

Beitragvon monkima » 07.04.2019 21:07

Ja, das ist normal. Ich hatte das an beiden Füssen und auch an der Hand. Das ist der selbe Effekt, wie wenn sich deine Fingerkuppen aufweichen, wenn du zu lange in der Badewanne warst....ist einfach aufgeweichte Haut.
Sobald du die Folie weg lässt wird sich die Haut wieder normalisieren....kann aber schon ein paar Stunden dauern. Ich glaube, bei mir hats am Fuss mehr als einen Tag gedauert.
Benutzeravatar
monkima
 
Beiträge: 8776
Registriert: 01.10.2007 9:40
Wohnort: Schweiz

Re: Tattoo am Fußrücken

Beitragvon christine_franzi » 07.04.2019 22:39

Oh danke für die rasche Antwort!... ich hab die Folie mittlerweile nimma dran... es ist schon um einiges besser geworden!...

Nur war’s das jetzt denke ich mit der feuchten Wundheilung fürs neueste Bildchen... bin zwar sonst immer begeistert gewesen, aber am Fuß fühlt es sich irgendwie ohne Folie besser an...

Muss nur morgen noch halbwegs stressfrei mit meiner Kleinen (2 Jahre) über die Runden bringen ;) und dann Sitz ich eh DI bis FR im Büro... hoffe es heilt auch ohne Folie problemlos ab
christine_franzi
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.04.2019 14:54

Re: Tattoo am Fußrücken

Beitragvon christine_franzi » 10.04.2019 14:12

Jetzt hätte ich noch eine Frage an alle Tattoobegeisterten - Erfahrungswerte interessieren mich immer sehr...

Ich hab letztendlich auf die feuchte Wundheilung am Fußrücken verzichtet - fühlte sich angenehmer an... bis dato fühlt sich die Haut ein bisschen wie Sandpapier an, aber zeigt keine Verkrustung... ich Creme ganz dünn, aber das war’s auch schon...

In der Kniekehle wurde zur selben Zeit mein Patternmuster fertig gemacht - hier hab ich Folie drauf, werde aber ab morgen (dann sind fast 5 Tage um) auch drauf verzichten...

Jetzt zur Frage - ich kann gerade sehr schön die verschiedenen Stadien der Abheilung sehen, in der Kniekehle gehen schon tüchtig ganz feine Hautstücke ab... am Fußrücken tut sich nichts...

Nachdem mein ganzer Unterschenkel voll ist, und ich nur bei meinem ersten kleinen Tattoo die trockene Wundheilung praktiziert habe, (das ist fast 15 Jahre her) frag ich mich wann’s denn am Fußrücken losgeht?...

Wer hat hier Erfahrung? Auch wenn’s bei jedem unterschiedlich läuft - so ein bisschen ein Anhaltspunkt wäre toll...

Lieben Dank
christine_franzi
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.04.2019 14:54

Re: Tattoo am Fußrücken

Beitragvon monkima » 10.04.2019 17:30

Meiner Erfahrung nach, dauern Hand-und Fussrücken 2-3 Wochen, bis das alles wieder schön glatt ist.
Ich vermute mal, dass dies einfach mit der Hautbeschaffenheit zu tun hat.....je feiner die Haut, zB. Oberarm innen, oder eben Kniekehle, umso schnelle und unproblematischer......je rauer, oder beanspruchter/ dicker, die Haut ist, um so länger dauert die Heilung.
Fuss ist noch einmal etwas problematischer, weil der meistens stärker anschwillt und die Flüssigkeit im Fuss die Heilung zusätzlich verlangsamt.
Benutzeravatar
monkima
 
Beiträge: 8776
Registriert: 01.10.2007 9:40
Wohnort: Schweiz

Re: Tattoo am Fußrücken

Beitragvon christine_franzi » 10.04.2019 20:17

Danke Monkima für deine rasche Antwort...

mein „Glück“ ist, dass ich diese Woche komplett arbeiten muss, (Büro - sitzend und Fuß am Hocker abgelegt, in ner 2 Nummern zu großen „boyfriend“ Jeans und Flip Flops) und meine Kleine (2 Jahre) von Oma versorgt wird... ;)
Mein Fuß war bis dato kaum geschwollen, aber selbst nach einem überhaupt nicht aktiven Tag, fühlt sich vor allem der frisch tätowierte Fuß „schwer“ an...

Ich war so und so auf Minimum 2 Wochen Flip Flops eingestellt :)

So, jetzt bleibt immerhin die Folie ums Knie auch weg, ist schon mal um einiges angenehmer...

... und dieses Kitzeln und Jucken phasenweise - Hilfeeee! :)
christine_franzi
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.04.2019 14:54

Re: Tattoo am Fußrücken

Beitragvon christine_franzi » 11.04.2019 12:28

... ich warte und warte und warte, dass sich mal was pellt - und je mehr man wartet um so weniger passiert ;)
Dateianhänge
5AF4BFDF-8B65-4E0E-9307-3405CB12C002.jpeg
5AF4BFDF-8B65-4E0E-9307-3405CB12C002.jpeg (2.48 MiB) 206-mal betrachtet
christine_franzi
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.04.2019 14:54


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste