Rücken oder Arm? Was als letztes?

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Rücken oder Arm? Was als letztes?

Beitragvon finest.fire » 19.02.2020 16:20

Wie schonmal erwähnt, habe ich alles schon so ziemlich durchgeplant. Ich bin jetzt 31 und möchte jetzt bisschen weiter machen, mir aber auch ein großes Projekt auch noch „aufheben“ wenn ich 40 bin. Mit 35 wollte ich eigentlich meinen sleeve anfangen. Linker Arm soll schlicht abstrakt bleiben. Rechts Weizenfeld/Herbstsleeve mit japanischen Einschlägen, Rücken auch japanisch (oder vllt gar nicht?)
Jetzt habe ich zunächst gedacht, klar mit 35 den Arm! Aber ehrlich gesagt den Arm sieht man immer er ist meiner meinenung nach die schönste Stelle für ein Tattoo einfach anatomisch bedingt, man kann sich selbst dran erfreuen, wohingegen man den Rücken ja selbst nie sieht, oft verdeckt ist.
Da mein einer Arm nun schon belegt ist ist die Frage, soll ich mir nicht doch lieber den Arm bis 40 aufheben?
Was meint ihr? Hebt ihr auch Körperteilen auf? Ich finde halt Arm und Rücken sind die Premium Stellen...
finest.fire
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.07.2019 15:14

Re: Rücken oder Arm? Was als letztes?

Beitragvon Madelaine » 19.02.2020 19:21

Ich finde Ratschlag an dieser Stelle schwierig.
Denn ich weiß, was ich tun würde aber das bringt dir nichts, da es keinen besonderen Grund hat, sondern einfach persönliche Präferenz ist.

Aber ja, ich hebe mir tatsächlich auch Körperteile auf. Zwar nach anderen Gesichtspunkten und nicht an ein Alter geknüpft, aber ja.
Ich arbeite mich sozusagen von innen nach außen. Ich fühle mich schlicht nicht bereit für Tattoos, die man oft sieht und zu jeder Jahreszeit. Dazu zählen für mich auch die Arme.
Benutzeravatar
Madelaine
 
Beiträge: 97
Registriert: 16.05.2019 18:51

Re: Rücken oder Arm? Was als letztes?

Beitragvon Segler » 19.02.2020 19:31

"Aber ehrlich gesagt den Arm sieht man immer er ist meiner meinenung nach die schönste Stelle für ein Tattoo ... man kann sich selbst dran erfreuen, wohingegen man den Rücken ja selbst nie sieht"

Das war und ist auch mein Argument. Meine Tattoos habe ich mir für mich selbst stechen lassen, zum selber angucken und dran freuen - ohne Spiegel und Verrenkungen :wink:
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 843
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Rücken oder Arm? Was als letztes?

Beitragvon Rheinberger » 19.02.2020 22:38

Ich wollte mit den Armen warten bis ich 60 bin. Wurde nix drauß, habe jetzt mit 52 1/2 mit Tattoo Nr. 19 auf dem linken Arm angefangen. Zwar jetzt meine eigenen Worte gefressen, aber Shit happens, ich kann‘s verkraften.
Rheinberger
 
Beiträge: 19
Registriert: 04.02.2018 0:13

Re: Rücken oder Arm? Was als letztes?

Beitragvon BBW-Fan » 26.02.2020 20:43

Spontan würde ich sagen, den Rücken zuletzt, wenn man schon Großes vor hat.
Der Rücken ist nun mal die größte Fläche und bedarf gründlicher vorheriger Überlegungen. Von der Zeitplanung her ist der Rücken auch eine ziemliche Herausforderung. Da muss dann schon alles passen, Zeit, Motiv, Tätowierer, Gesundheit, Moneten.
Keine Ahnung, ob Tattoos Kunst sind?
Benutzeravatar
BBW-Fan
 
Beiträge: 320
Registriert: 02.06.2017 19:26
Wohnort: Nbg

Re: Rücken oder Arm? Was als letztes?

Beitragvon Segler » 26.02.2020 22:05

"Moneten"

Jau, ein Spiegelkabinett mit großen und hochwertigen Spiegeln ist nicht billig :lol:
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 843
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Rücken oder Arm? Was als letztes?

Beitragvon s9512000 » 26.02.2020 22:13

Aus der Sicht der japanischen Tätowierung wird der Rücken zuerst gemacht, dort wird das Hauptmotiv platziert. Die Arme bilden den Rahmen und werden daher danach gemacht. Bei mir war daher die Reihenfolge Rücken mit Po und Oberschenkelrückseite, Arme, Front und dann der Rest der Beine.
Benutzeravatar
s9512000
 
Beiträge: 925
Registriert: 27.05.2005 1:37

Re: Rücken oder Arm? Was als letztes?

Beitragvon Seikilos » 27.02.2020 10:08

Will auch mal meinen Senf dazugeben...

Ich hab auch lange gehadert mit mir, was den Rücken angeht. Ich bin hier seit 10 Jahren angemeldet und habe den Wunsch tätowiert zu werden und es hat dennoch nie wirklich gepasst.

Ich hatte auch immer überlegt, alles zu tätowieren bis auf den Rücken, damit Platz bleibt für DAS Motiv.

Aber mal ernsthaft: Dann hab ich nen freien Rücken und bin sonst tätowiert? Was ist, wenn die Zweifel mein Leben lang bleiben? Wie perfekt muss perfekt für euch sein, dass ihr es aufspart?

Ich wollte meinen Rücken auch lassen, dann hat mich ein Wanna-Do so geflasht, dass der Rücken mein erstes "richtiges" Tattoo geworden ist. Und ich bin glücklich mit der Entscheidung.

Das einzige, was immer wieder kommt an Fragen (von außen und auch von mir): "Warum das beste/größte/erste auf den Rücken, das siehst du doch gar nicht."
Und das stimmt. Aber es macht mir trotzdem Spaß, jeden Tag, wenn ich die Ränder sehe, wenn ich mich im Spiegel sehe. Ich weiß einfach, es ist da und ich weiß, es ist geil.

Was mich aber immer wieder überrascht: Wenn ich Bilder sehe vom Tattoo. Dann wird mir immer wieder bewusst, dass es ja "andersrum" ist, im Spiegel sehe ich es ja immer verzerrt und spiegelverkehrt ;-)


Edit: Zweiter Punkt, der noch für mich ne Rolle spielt: Beim Rücken ist es ja "schön versteckt". Ich entscheide, wer es sieht und wieviel. Beim Unterarm wäre ja (im Sommer) alles für jeden sichtbar. Da weiß ich derzeit noch nicht, ob ich das will. Ich will die Freiheit haben, den Menschen zu zeigen, was sie meiner Meinung nach sehen sollen/dürfen.
Seikilos
 
Beiträge: 149
Registriert: 01.08.2012 21:34

Re: Rücken oder Arm? Was als letztes?

Beitragvon Affenjunge » 27.02.2020 13:26

Also müsste ich jetzt nochmal anfangen, würde ich die Arme als letztes machen. Allein wegen den Schmerzen.
Rücken/Front sind (für mich zumindestens) schmerztechnisch echt mies. Hätte lieber schon alles zu, und zum Schluss dann locker flockig die Arme machen lassen.

Je älter ich werde, desto schmerzhafter wird der Tätowiervorgang von mir wahrgenommen.
Benutzeravatar
Affenjunge
 
Beiträge: 247
Registriert: 08.07.2010 13:23
Wohnort: Offenbach


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast