Tattoos und Schmerzen

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon 4g48pg4l » 07.06.2022 19:58

Miral hat geschrieben:. Rechts dachte ich, ich sterbe gleich als er mir am Rand der Achselhöhle tätowiert.


Das ist ja nun eine der gemeinsten Stellen überhaupt!
Benutzeravatar
4g48pg4l
 
Beiträge: 1301
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Miral » 08.06.2022 7:38

Links hab ich nicht so starke Schmerzen gehabt, eigentlich musste ich mich mehr zusammen reißen um nicht lauthals los zu lachen —> super kitzelig
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 843
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon 4g48pg4l » 08.06.2022 17:15

Bezüglich Schmerzen gibt es Methoden. Meine Tätowiererin war immer eine Super-Psychologin.

Die hat mich bei der Hand genommen, "Welche Musik magst Du? Hast Du Enya? Klar habe ich", Sie hat beim Stechen mit mir über Gott und die Welt gequatscht, es wurde nie langweilig und die ganze Geschichte war easy going - vor allem als sie meinen Giraffenhalskäfer stechen durfte, da war sie voller Beigeisterung am Werk weil sie als Naturfotografin von ihren geplantenFotoexpeditionen erzählte

Schmerzen? Die Tattootermine mit der Silke waren eher eine anregende Unterhaltung bei hübscher Musik, während sie ein bisserle auf meiner Haut rumgekratzt hat

Die einzig hässliche Stelle war wirklich die Achselhöhle!
Benutzeravatar
4g48pg4l
 
Beiträge: 1301
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Rübezahl » 27.09.2022 17:52

Wenn ich nochmal auf die Idee komme mir den Oberarm innen tätowieren zu lassen, haltet mich bitte ab. Ich sterbe grade :lol:
Rübezahl
 
Beiträge: 506
Registriert: 19.11.2017 12:32
Wohnort: Essen

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Stechzange » 23.11.2022 19:48

Also bei meinem grossen Aquarell Tattoo auf dem Rücken hat es teilweise schon ordentlich weh getan, besonders auf den Knochen. Es war aber auszuhalten :)
Stechzange
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.11.2022 19:46

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Miral » 23.11.2022 21:08

@rübezahl bin froh das ich beide Oberarm Innenseiten fertig hab :p

@stechzange ja auf Knochen tätowiert zu werden ist nicht angenehm, aber es stellen am Körper die noch mehr schmerzen. Im April kommt wieder die Achillessehne dran, die schmerzt richtig. Oder die Kniekehle. Auf die Stellen freue ich mich nicht wirklich, aber wie sagt man so schön: wer schön sein will, muss leiden!
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 843
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon raumzeit » 24.11.2022 11:19

Oberarm innen steht am 12. Dezember an. Ich werde berichten. :twisted:
raumzeit
 
Beiträge: 207
Registriert: 06.01.2016 2:16

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Miral » 24.11.2022 19:48

Bin gespannt.
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 843
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon MissCass » 27.11.2022 10:48

Ich hab ja jetzt das Bein voll und das war in Abstufungen überall relativ übel *lol*
Außer die Ar*chbacken, die waren ok :-) und erstaunlicherweise die Innenseiten der Oberschenkel zum Schritt hin. Je näher es zum Knie ging, desto übler war es.
MissCass
 
Beiträge: 93
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon raumzeit » 18.02.2023 9:01

Ach ja, im Dezember war ja der Oberarm innen dran. Die Stelle war echt easy und nicht anders als der Unterarm innen. Nachdem ich das Schlimmste befürchtet hatte, war es einfach nur ein unterhaltsamer Tag :D

Wesentlich unangenehmer war letzte Woche das Realistic-Piece auf dem Oberschenkel, das bis übers Knie geht. Autsch, das hat stellenweise echt gezwiebelt.
raumzeit
 
Beiträge: 207
Registriert: 06.01.2016 2:16

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Schiggy » 03.05.2023 8:39

Habe für mich festgestellt, dass es auf die Maschine ankommt, wie schmerzhaft es ist. :shock:
Spulenmaschinen KILLEN mich einfach, vor allem wenn sie (zu?) schnell eingestellt sind. Ich brauch definitiv die leiseren und für mich persönlich sanfteren Rotarys. Außerdem kommts sehr auf den/die Tätowierer*in an. Aber ich muss sagen, bei allen Rotarys war es bisher total erträglich. Außer Kniekehle, die ist niemals schön. :lol:
Benutzeravatar
Schiggy
 
Beiträge: 212
Registriert: 26.03.2016 11:57

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Miral » 03.05.2023 11:25

Ja da geb ich dir recht. Es kommt mit auch auf die Maschine und den Tätowierer an. Bei meinem neuen Tattoo auf dem Handrücken war null Schmerz da und an der Außenseite ( laut Inker für die meisten sehr schmerzhaft ) ich musste mal wieder lachen. Mein armer Tätowierer musste da immer wieder absetzen da ich nur am lachen war
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 843
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Tattoos und Schmerzen

Beitragvon Ben Throttle » 26.01.2024 23:19

War vor genau einer Woche bei meiner Tätowiererin, Oberarm Innenseite, knapp über der Beuge bis kurz vor der Achsel.
Teilweise war es echt ekelhaft aber es ist super geworden und beim ersten Blick in den Spiegel war alles vergessen.
Ben Throttle
 
Beiträge: 12
Registriert: 19.09.2023 0:04

Vorherige

Zurück zu Tattoo

cron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste