Hals - Comic katze

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Hals - Comic katze

Beitragvon Aglaia » 23.08.2020 18:47

Hallo Ihr Lieben!

Nach längerer Abstinenz steht ein neues Projekt im Raum. Ich möchte mir passend zu den übrigen Motiven mein katerchen in Comic Version vorn auf den Hals stechen lassen. Er hat eh einen SilberBlick, der soll so richtig rauskommen, dazu kleine Hörnchen und nach unten soll sich der Schwanz mit herzförmigen Ende ringeln.

Ich habe nur Sorge, dass er Hals dadurch optisch zu breit wirken könnte. Denkt ihr, dass sich dies durch das leicht nach unten gezogene Motiv vermeiden lässt?

Wie sind eure Erfahrungen in punkto Schmerz? Ich kenne leider niemandem mit Farbe an dieser Stelle und google spuckt auch nicht so richtig was aus...

Danke!
Lg
Aglaia
 
Beiträge: 159
Registriert: 25.02.2007 15:35

Re: Hals - Comic katze

Beitragvon Segler » 23.08.2020 19:07

Bei aller gesellschaftlichen Akzeptanz die Tattoos inzwischen erfahren. Arme, Beine, alles in Bereich des üblichen.

Bei Hals oder Händen sollte dir klar sein, dass du da die Zone des Üblichen definitiv verlässt, auch wenn du ein - etwa im Vergleich zu Totenschädeln - unproblematisches Motiv planst und du im Berufsleben möglicherweise mit Vorurteilen rechnen musst
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 950
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Hals - Comic katze

Beitragvon Aglaia » 23.08.2020 19:13

Jup, nach zwei sleeves, rücken, Beine, Füße und einer Hand und Finger ist mir das bewusst ;-)
Aglaia
 
Beiträge: 159
Registriert: 25.02.2007 15:35


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast