Neurodermitis Tattoo blau verlaufen

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Neurodermitis Tattoo blau verlaufen

Beitragvon Sagittarius1973 » 05.04.2020 17:31

Hallo Ihr Lieben Bunten,
mein erstes Tattoo ist knapp drei Wochen alt. Es sah nach dem Stechen richtig gut aus. Ich hatte zwei Tage die Suprasorb Folie drauf. Ich neige sehr schnell zu blauen Flecken, schon alleine, wenn ich mich kratze. Ich habe eine sehr empfindliche Haut und Neurodermitis. Am Unterarm habe ich so gut wie keine Neurodermitis, deswegen hatte ich mich entschlossen, diese Stelle für das erste Tattoo zu nehmen. Am zweiten Tag sah es total rot und blau aus, ein richtiges Hämatom, da wo jetzt das hellblaue ist. Nun frage ich mich, ob das hellblaue noch ein blauer Fleck ist und noch irgendwann weg geht oder ob das so bleibt. Bei der hellen "Blase" neben dem einen Vogel handelt es sich um einen Leberfleck. Danke schon einmal für eure Bewertungen. LG
Dateianhänge
20200405_155001.jpg
20200405_155001.jpg (2.69 MiB) 1124-mal betrachtet
Sagittarius1973
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.03.2020 23:40

Re: Neurodermitis Tattoo blau verlaufen

Beitragvon lesnurmit » 05.04.2020 20:58

bin Laie, kann jedoch berichten wie es bei mir war ...

Ich bin der Typ der nicht zu blauen Flecken neigt, beim Tattoo an meinem linken Oberarm war jedoch ums Tattoo auch alles blau, später hellbraun und beige.
Nach paar Tagen war das Hämatom verschwunden.

Hoffe ist bei Dir ebenso, ob es einen Zusammenhang mit der Neurodermitis gibt weiss ich nicht, habe aber noch nie davon gehört. Kenne jemanden der Neurodermitis hat und er hatte mit Tattoos nie Probleme.

Also Ruhe bewahren, denke das wird. :wink:
Benutzeravatar
lesnurmit
 
Beiträge: 863
Registriert: 16.11.2015 22:13

Re: Neurodermitis Tattoo blau verlaufen

Beitragvon Bad*Kitty » 05.04.2020 23:06

DAS hat weder mit Neurodermitis noch mit blauen Flecken das Geringste zu tun. Das hat allein mit schlechtem Bindegewebe plus einem wenig feinfühligen Tätowierer zu tun (Linien sehen auch vernarbt aus) und nein - das wird leider nicht "wieder werden": Das ist kein Hämatom, das sind Blow outs vom allerfeinsten.
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

kingdom of whatever > me on facebook
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3650
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Neurodermitis Tattoo blau verlaufen

Beitragvon Sagittarius1973 » 08.04.2020 21:06

@Bad Kitty
Danke für deine Meinung. Ich habe es schon fast befürchtet, dass es sich nicht mehr um blaue Flecken handelt. :(
Hast du eine Idee, wie man das nun möglichst unauffällig kaschieren kann?
LG
Sagittarius1973
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.03.2020 23:40

Re: Neurodermitis Tattoo blau verlaufen

Beitragvon Segler » 09.04.2020 9:14

Kaschieren in einem größeren Tattoo, wo die Blow Outs im Motiv verschwinden, sollte möglich sein.

Das Interessante und hier bin ich auch auf die Meinung der professionellen Tätowiererin gespannt: Wie geht ein Tätowierer mit der Tatsache um, dass sein Kunde zu Blow Outs neigt? Kann man das berücksichtigen? Evtl. auch in der Wahl des Stils?

Laienmeinung: Watercolour oder ähnliche von vorn herein verlaufende Stile könnten sich anbieten.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 916
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Neurodermitis Tattoo blau verlaufen

Beitragvon Sagittarius1973 » 09.04.2020 10:47

Das Interessante und hier bin ich auch auf die Meinung der professionellen Tätowiererin gespannt: Wie geht ein Tätowierer mit der Tatsache um, dass sein Kunde zu Blow Outs neigt? Kann man das berücksichtigen? Evtl. auch in der Wahl des Stils?

Das würde mich auch sehr interessieren. Ich wusste vorher nicht, das ich zu blowout neige, geschweige denn wusste ich vorher, was das ist.
Sagittarius1973
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.03.2020 23:40

Re: Neurodermitis Tattoo blau verlaufen

Beitragvon HennKai » 09.04.2020 21:03

Ein guter Inker merkt es bei der ersten Linie die er zieht - so war es zumindest bei meiner Tintentante.

Wie es technisch aussieht, kann ich als Laie absolut nicht sagen.

Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk
HennKai
 
Beiträge: 310
Registriert: 25.06.2017 13:46


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast