Ein Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Für die nackigen ;-) oder einfach:
Für die Neuen

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Ein Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon Jartara » 23.07.2019 17:32

Hallo zusammen,

Nachdem ich in letzter Zeit viel hier gelesen habe, habe ich es heute dann auch mal geschafft, mich anzumelden...

Eckdaten zu mir, dass ihr wisst, mit wem Ihr es zu tun habt:
Aktuell noch die Antwort auf alles (für nicht Nerds: 42), Single, keine Kinder, irgendwie so nen IT Job (man sagte mir, das nennt sich „Senior Consultant IT Service Management“ ).

So und hier bin ich gelandet, da ich seit grob einem Jahr Tinte in der Haut habe.... so richtig aber erst seit paar Wochen.

Mit 18 bekam ich meine beiden Piercings, die ich bis heute trage (Zunge und Bauchnabel), Freunde fingen zu der Zeit an, sich tätowieren zu lassen. Ich fand das immer total schön und die bunte Haut faszinierte mich, aber es gab nie ein Motiv, dass ich ein Leben an mir haben wollte. Irgendwie brauchte ich eine Bedeutung und nur Gefallen reichte mir nicht - zumal Geschmack sich bekanntlich ändert.

In den letzten Jahren lief mein Leben alles andere als gut.... Trennung, Scheidung, Schlaganfall, Herz OP.... aber so schlimm diese Zeit auch war, so sehr lernte ich kleine Dinge schätzen und das Leben und mich so richtig lieben. Dazu durfte ich erfahren, was für tolle Freunde ich an meiner Seite habe. Nicht viele, aber echte!

So kam dann auch das erste winzig kleine Tattoo vor etwa einem Jahr. Zusammen mit einer meiner beiden besten Freundinnen. Wir tragen nun mit Stolz ein Freundschaftssymbol hinter dem rechten Ohr. Und jedes Mal wenn ich es sehe (kommt an der Stelle nicht so oft vor) muss ich einfach lächeln.

2F760B8E-55DB-4725-BE21-A368145D4B5D.jpeg
Friendship
2F760B8E-55DB-4725-BE21-A368145D4B5D.jpeg (73.77 KiB) 4210-mal betrachtet

Gestochen von Simon (Black Acid Köln)

Damit nahm der Rest dann seinen Lauf.... vor einigen Wochen kam ein Krümelmonster auf meinen linken Oberschenkel. Häh? Hätte ich nicht eben was von Bedeutung gesagt? Ja genau und auch Krümel hat eine. Die Andere meiner beiden besten hat ebenfalls eins (etwas anders, auf ihr Gesamtbild angepasst und auch an anderer Stelle) und es steht dafür, dass sie mal eben trotz Schneechaos mehrere hundert Kilometer durch Deutschland ist, als ich mit Schlaganfall im Krankenhaus gelandet bin. Sie brachte damals selbstgebackene Kekse mit und der größte Keks im Motiv ist ihr direkt gewidmet (und Krümel ist ja nun irgendwie logisch, weil nur ein Keks??? Neeeee....)

7601CFE1-944E-44F6-B403-0FB0E4A67929.jpeg
Krümel
7601CFE1-944E-44F6-B403-0FB0E4A67929.jpeg (1.59 MiB) 4210-mal betrachtet

Gestochen von Adrian Neumann (Musterknabe, Offenbach)


Die zwei aktuell letzten kamen vor paar Tagen hinzu. Ein Semikolon am linken Handgelenk und das Wort Happiness auf die linke Handkante. Und ja mir ist bewusst, dass diese Stelle schwierig ist, das noch etwas verlaufen wird und wohl auch verblassen. Dazu höchstwahrscheinlich nachgestochen werden muss.... weiß ich alles, wurde mir auch nochmal erklärt. Aber ich wollte das so. Das Semikolon nicht aus modischen Gründen, sondern weil es auch meine Geschichte ist (wer es nicht kennt: einfach mal nach „Semicolon Project“ googeln), ich dann aber keinen Punkt sondern das Semikolon gesetzt und mich für das Leben, Glück, Freude und Liebe entschieden habe (happiness was my decision).

A9CB90B7-0ADB-40C3-894A-D93706D8B917.jpeg
Happiness
A9CB90B7-0ADB-40C3-894A-D93706D8B917.jpeg (1.55 MiB) 4210-mal betrachtet

Gestochen von Simon (Black Acid Köln)


In Planung ist für meinen Rücken ein Gesamtbild aus einem Bild der Hauptarterien meines Kopfes (schwarz weiß die Seite, wo der Stroke war, farbig die andere Seite) kombiniert mit einem Phönix. Existiert aber bisher nur die Idee und das MRT Bild meines Kopfes.

Irgendwann soll es gesamt so sein, dass im Business Kostüm nur das an der Hand zu sehen ist und evtl hinterm Ohr, wenn ich nicht die Haare drüber habe, sonst nichts aber sobald ich das ausziehe es einfach mal komplett bunt ist und im Grunde meine Geschichte erzählt, wenn auch nicht offensichtlich.

Nun aber genug geschwafelt... sollten noch fragen sein, gerne her damit - ich gehe auch mit dem schwierigen Thema offen um, da ich so verarbeite. Da ich aber niemanden triggern will, werde ich nicht alle fragen offen beantworten, dafür gibt es PNs.
Benutzeravatar
Jartara
 
Beiträge: 3
Registriert: 23.07.2019 15:39

Re: Ein Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon Rübezahl » 23.07.2019 19:55

Herzlich willkommen und Hut ab
Rübezahl
 
Beiträge: 377
Registriert: 19.11.2017 12:32
Wohnort: Essen

Re: Ein Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon strangefruit42 » 23.07.2019 21:52

Willkommen, ebenfalls aus dem Rhein Main Gebiet. Hihi, den Antwort-auf-alles-Witz habe ich mit 42 auch immer gemacht. Danke für Deine Story. Süßes Krümelmonster, und süße Idee.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1178
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Ein Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon kathrin94 » 24.07.2019 8:44

Herzlich Willkommen,
wir scheinen wohl einiges gemeinsam zu haben.. arbeite auch in der IT, aber User Support. Vergangenheit war ebenso nicht einfach und die versuche ich auch mittels Tattoos irgendwie zu "verarbeiten" bzw. für mich einen positiven Lerneffekt daraus zu ziehen.

Ein Semikolon hab ich ebenso mal überlegt mir stechen zu lassen, war aber zu der Zeit als es mir sehr schlecht ging. Hab die Idee aber mittlerweile wieder in den Hintergrund gestellt.

Ich hoffe dir gehts nach den vielen schwierigen Zeiten wieder stabil gut, dass du möglichst wenige schlechte Tage erleben musst, viele wohlwollende Menschen um dich und auch dass du nun endlich in eine positive Zukunft blicken darfst. :)
kathrin94
 
Beiträge: 240
Registriert: 04.02.2019 17:10

Re: Ein Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon Jartara » 24.07.2019 9:51

Das Semikolon erinnert mich daran, dass ich diesen dunklen Begleiter habe (es ist leider rezidivierend) also „awareness of my dark side“ und dazu eben happiness, weil ich mich für diesen Weg und keinen Punkt entschieden habe.

Aktuell bin ich stabil und wirklich glücklich. Für manche vielleicht ein Widerspruch....
Benutzeravatar
Jartara
 
Beiträge: 3
Registriert: 23.07.2019 15:39

Re: Ein Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon PrincessS » 24.07.2019 11:18

Hallo auch aus Rhein-Main :mrgreen:

Das Krümelmonster ist süß :D
Den Aufruf mit den Semikolon tattoos sehe ich kritisch, ich habe einen Haufen Klienten die keinen neuen Job finden, deswegen(Arbeitgeber erwarten lange krankheitsepisoden). Klar ist das blöd und vorurteilshaft von den AG aber sie sitzen halt am längeren Hebel. Ich finde, man hätte eher dazu aufrufen sollen, sich Semikolon Schmuck um zu hängen ggf mit einer Spendenaktion verbunden (beim Kauf einer Kette wird an Psychiatrien in dritte Welt Länder gespendet oder so).
PrincessS
 
Beiträge: 46
Registriert: 24.03.2019 15:27

Re: Ein Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon BassSultan » 24.07.2019 11:40

Man kann doch eh bei project semicolon spenden, zu dem Tattoo wird man glaub ich auch nicht gezwungen.

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 2978
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Ein Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon Jartara » 24.07.2019 12:34

@Princess: Wenn das erstmal abgeheilt ist, trage ich so oder so wieder Uhr und/oder Armband und dann verschwindet es darunter. Ich gehe mit meiner Erkrankung sehr offen um, von daher stellt sich für mich persönlich diese Frage nicht, dass es die falsche Person sehen könnte. Es war nicht aus der Hüfte geschossen, sondern durchaus durchdacht. Dazu kommt, das am gleichen Handgelenk, nur auf der anderen Seite, eine weisse feine Narbe ist... ich glaub, da erschrecken mehr Menschen. Denn das Semikolon kennen gar nicht sooo viele.

@BassSultan: Korrekt, das kann man. Ist eine NonProfit Organisation, die man auf verschiedensten Wegen unterstützen kann. Das Tattoo ist eine eigene freie Entscheidung und es gibt nichtmal den öffentlichen Aufrauf dazu. Für mich persönlich war es aber wichtig....
Benutzeravatar
Jartara
 
Beiträge: 3
Registriert: 23.07.2019 15:39

Re: Ein Hallo aus dem Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon hans54 » 02.08.2019 8:07

Herzlich Willkommen auf dem Forum :)
hans54
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.03.2019 10:49


Zurück zu Juhuuu!!! ich bin drin...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste