Muttermale auf dem Rücken

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Muttermale auf dem Rücken

Beitragvon Trulla73 » 04.06.2019 13:05

An sich hatte ich mir ja vorgenommen, meinen Rücken nicht tätowieren zu lassen, da ich einige Muttermale dort und auch in Beobachtung habe. Ein paar wurden auch schon entfernt. Ich hab Sorge, dass dies wieder notwendig sein wird und ich nachher ein "mottenzerfressenes" Tattoo hab.

Habt ihr auch dieses Problem oder euch Gedanken drum gemacht? Es wird ja eh um die Muttermale drumherum tätowiert. Aber ich will halt nicht gern viel Geld und Schmerz investieren für etwas, was nachher total zerstört wird.

Übertriebene Sorge oder berechtigte Bedenken?

Die SuFu hat da nix befriedigendes hergegeben.
Benutzeravatar
Trulla73
 
Beiträge: 551
Registriert: 19.05.2017 22:07

Re: Muttermale auf dem Rücken

Beitragvon BassSultan » 04.06.2019 14:49

Ich hab auch einige Muttermale überall, am Arm zum Glück nur flache recht kleine.. Aber wenn ich je den Rücken machen würde/werde, dann lass ich mir die großen vlt zur Sicherheit entfernen, keine Ahnung. Die Sorge ist auf jeden Fall gleich auf mehreren Ebenen berechtigt

Sent from my LG-H850 using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3068
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste